Thalia.de

Mord in stiller Nacht

Zwei knisternd spannende Weihnachtskrimis von Charlotte MacLeod

(1)
In Schlaf in himmlischer Ruh findet ein Professor für Botanik und Nutzpflanzenzucht die Leiche seiner Nachbarin unter dem Weihnachtsbaum - er glaubt nicht an einen natürlichen Tod und beginnt in seiner unmittelbaren Umgebung, am Balaclava-College, zu ermitteln. Und der Täter kann sich warm anziehen: Mit wissenschaftlicher Präzision und dem ihm eigenen Scharfsinn nimmt sich der Professor des Mordfalls an!
Dass es auch anderenorts am Fest der Liebe hochhergeht, zeigt Kabeljau und Kaviar: Der sehr elitäre Club vom Geselligen Kabeljau gibt seine alljährliche Weihnachtsfeier. Nachdem erst eine wertvolle Amtskette verschwindet, sterben nicht weniger als drei Mitglieder der Bostoner Oberschicht. Zu allem Überfluss scheint der edle Kaviar vergiftet worden zu sein
Portrait
Charlotte MacLeod wurde 1922 in Kanada geboren und wuchs in Massachusetts, USA, auf. 1978 erschien der erste Band ihrer Balaclava-Serie, 1979 folgte der erste Titel der Boston-Reihe, die ihren Ruf als zeitgenössische große Dame des Kriminalromans begründeten. Für ihr Werk erhielt MacLeod fünf American Mystery Awards sowie den Nero Wolfe Award. Im Januar 2005 starb Charlotte MacLeod im Alter von 82 Jahren in Lewiston im US-Staat Maine.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 13.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-6342-6
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 190/126/30 mm
Gewicht 396
Originaltitel Rest you merry
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Lieblings-Oldie-Weihnachts-Krimi“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Tatsächlich-dieser mein Lieblings-Weihnachts-Krimi wurde 1978 geschrieben und trotzdem krame ich ihn fast jedes Jahr im Advent wieder hervor und lese genüsslich die mit feinem Wortwitz gespickte Geschichte vom detektivspielenden Professor an einem landwirtschaftlichen College in den USA der 1970er.
Jahrzehnte lang hat Prof. Peter Shandy
Tatsächlich-dieser mein Lieblings-Weihnachts-Krimi wurde 1978 geschrieben und trotzdem krame ich ihn fast jedes Jahr im Advent wieder hervor und lese genüsslich die mit feinem Wortwitz gespickte Geschichte vom detektivspielenden Professor an einem landwirtschaftlichen College in den USA der 1970er.
Jahrzehnte lang hat Prof. Peter Shandy den Damen vom Festkomitee widerstanden, die auch sein hübsches altes Backsteinhäuschen zu einer illuminierten Festtags-Attraktion für die Touristen machen wollen, die an Weihnachten in den pittoresken Bergort strömen.
Dieses Jahr aber lässt er von einem Service DIE Giganto-Licht-und Musik-Anlage (8 Rentiere u.a..!) auf Dach und Garten installieren und verreist auf eine Kreuzfahrt. Dummerweise hat sein Schiff einen umfassenden Motorschaden und so muss der Prof.,des schlechten Gewissens voll, an Heiligabend wieder nach Hause fahren.Dort ist aber um Mitternacht alles verdächtig still, auch die tote Nachbarin hinter seinem Sofa in der Zimmerecke….
Allein für diesen Einstieg könnte ich die Autorin küssen und die darauf folgenden Nachforschungen des bis dato unter dem Radar lebenden Akademikers bei seinen Nachbar(inne)n und skurrilen Kollegen/Nachbarn ist immer noch ein großes Vergnügen.Denn der Täter mag gerissen sein,Peter aber ist klug !
In dieser Neuauflage des Klassikers gibt es als „Obendrauf“ noch einen Krimi MacLeod`s aus ihrer „Boston“-Serie (Tl.5) mit schrägen Anti(!)-Weihnachts-Gebräuchen in einem illustren Club und diversen Toten,die den Versicherungsdetektiv u.Kunstexperten Max Bitterling und seine Frau Sarah in Atem halten.
So wie mein Exemplar aussieht, brauche ich diese NA dringend - SIE könnten ja mal in die Leseprobe
schauen…..

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0