Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Morgens in unserem Königreich

Roman

(6)
Wie kaum ein anderer deutscher Autor versteht Gernot Gricksch es, Geschichten zu erzählen, die Männer zum Lachen zu bringen und Frauen zu Tränen zu rühren (und manchmal andersherum). So eine Geschichte ist auch die von St.-Pauli-Bewohner Arne: Dass ausgerechnet er bei den Zeugen Jehovas landet, muss ein besonderer Scherz Gottes sein, lebenslustiger Windhund voller schräger Ideen, der er ist. Eigentlich will er auch gar nicht lange bleiben. Aber dann lernt er Johanna kennen. Tatsächlich bringen die beiden und ihre Liebe, die gegen alle Regeln verstößt, Veränderung in die kleine Gemeinde. Doch das wird längst nicht von allen gern gesehen. Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis Arne und Johanna eine schwere Entscheidung treffen müssen.
Mit seinem Roman „Morgen in unserem Königreich“ ist Gernot Gricksch nach seinen Erfolgs-Büchern „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“ und „Das Leben ist nichts für Feiglinge“, die mit Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring in den Hauptrollen auch fürs Kino verfilmt wurden, wieder ein außergewöhnlicher tragikomischer Liebesroman gelungen.
Rezension
"Glaube, Liebe, Hoffnung - zwischen diesen Polen pendelnd, gelingt Gernot Gricksch eine berührende Beziehungsgeschichte. Mit trockenem Humor und großer Sensibilität für seine Figuren erzählt der Roman von der Schwierigkeit, sein Glück zu finden und zu halten. Lesenswert." Münchner Merkur, 23.07.2016
Portrait

Gernot Gricksch, geboren 1964, ist Kolumnist, Kinokritiker und Autor von Romanen, Sachbüchern und Drehbüchern. Er ist einer der meistverfilmten deutschen Autoren und lebt mit seiner Familie in Hamburg. Gernot Gricksch versteht es wie kaum ein anderer deutscher Unterhaltungsautor, sein Publikum zum Lachen zu bringen, zu Tränen zu rühren und dabei so einiges über das Innenleben von Männern zu verraten, was "echte Kerle" nur zu gerne für sich behalten und viele Frauen gerade deswegen hochspannend finden. Zu Gernot Grickschs größten Erfolgen gehören "Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande" und "Freilaufende Männer". Sein Roman "Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe" wurde 2006 mit dem Literaturpreis DeLiA als bester Liebesroman des Jahres ausgezeichnet, die eigene Drehbuchadaption mit dem Norddeutschen Filmpreis und dem Bayerischen Filmpreis. Nach "Freilaufende Männer" wurde 2012 der Roman "Das Leben ist nichts für Feiglinge" mit Wotan Wilke Möhring verfilmt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51559-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/135/25 mm
Gewicht 280
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44066623
    Sommertraum mit Aussicht
    von Brenda Bowen
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44127743
    Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe
    von Gernot Gricksch
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43969589
    Inselträume
    von Sandra Lüpkes
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44261021
    Glück à la carte
    von Antonella Boralevi
    (1)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 41841272
    Das Haus des Windes
    von Louise Erdrich
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39289536
    Die juristische Unschärfe einer Ehe
    von Olga Grjasnowa
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 42435534
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (58)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 45326690
    Das Unglück anderer Leute
    von Nele Pollatschek
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 44187047
    Abwesenheitsnotiz
    von Lisa Owens
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44253367
    Tinderella
    von Rosy Edwards
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253467
    Ich kenne dich aus meinen Träumen
    von Clélie Avit
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44187099
    Hector und die Suche nach dem Paradies
    von François Lelord
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44253403
    Ein wunderbarer Sommer
    von Kerry Fisher
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252805
    Im unwahrscheinlichen Fall
    von Judy Blume
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44253258
    Komm in meine Arme
    von Sabine Zett
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 43961879
    Die juristische Unschärfe einer Ehe
    von Olga Grjasnowa
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 44252550
    Die Frau, die allen davonrannte
    von Carrie Snyder
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 43969570
    Mein Name ist Leon
    von Kit de Waal
    (11)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44253189
    Die alltägliche Logik des Glücks
    von Alain Gillot
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 16332518
    Die Bank der kleinen Wunder
    von Gernot Gricksch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartige Unterhaltung mit Hintergrund“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein absoluter Hit! Hier findet sich alles: Hintergründiges Insiderwissen in sarkastisch-ironischer Manier erzählt (wie von Gricksch gewohnt) und jede Menge Lokalkolorit. Macht Spaß - wie die meisten Romane des Autoren. Unbedingt in die "Kirschkernspuckerbande" hineinschauen, auch "Robert Zimmermann..." lohnt sich. Für Fans von Tommy Ein absoluter Hit! Hier findet sich alles: Hintergründiges Insiderwissen in sarkastisch-ironischer Manier erzählt (wie von Gricksch gewohnt) und jede Menge Lokalkolorit. Macht Spaß - wie die meisten Romane des Autoren. Unbedingt in die "Kirschkernspuckerbande" hineinschauen, auch "Robert Zimmermann..." lohnt sich. Für Fans von Tommy Jaud und Co.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Kopfkino inklusive!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2016

Arne lebt und arbeitet in einem Imbiss in St. Pauli. Sein grosser Traum ist eine eigene Cocktailbar. Durch unglückliche Umstände verliert er das von seinen Eltern geliehene Geld und auch noch einen grösseren Betrag, den er bei «Big O», einem der grössten Kredithaie im Kiez, aufgenommen hat. Sein Chef... Arne lebt und arbeitet in einem Imbiss in St. Pauli. Sein grosser Traum ist eine eigene Cocktailbar. Durch unglückliche Umstände verliert er das von seinen Eltern geliehene Geld und auch noch einen grösseren Betrag, den er bei «Big O», einem der grössten Kredithaie im Kiez, aufgenommen hat. Sein Chef entlässt ihn auch, nachdem er herausgefunden hat, dass Arne sich an der Kasse bedient hat, und fordert eine Rückzahlung. Auch seine Freundin hat ihn verlassen. Als Arne nach einem «Besuch» von «Big O's» Männern total am Ende ist, klingeln die «Zeugen Jehovas». In einer Zeitschrift war dieses Buch vorgestellt worden. Ich war sofort Feuer und Flamme und musste diesen Roman sofort haben. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Da prallen wirklich zwei Welten aufeinander, als Arne plötzlich bei den «Zeugen» auftaucht und Unfrieden stiftet. Mein Kopfkino ist sofort angesprungen und zeitweise habe ich mich köstlich amüsiert. Es gab auch wunderschöne Momente, zum Beispiel als Arne sich um Johannas Bruder Karsten, der unter ADHS leidet, gekümmert hat. Johanna und Karsten sind Mitglieder der Zeugen Jehovas. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass dieses Werk verfilmt wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Verblüffend aufwühlend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 31.07.2016

Obwohl der Rahmen der Geschichte eher amüsant klingt - Der Protagonist Arne verliert Alles, schließt sich, als diese vor seiner Tür stehen, vorübergehend den "Zeugen Jehovas" an, verliebt sich überraschend dort in die Protagonistin Johanna, woraufhin es noch mehr Schwierigkeiten als Lösungen für diese gibt - und der Autor... Obwohl der Rahmen der Geschichte eher amüsant klingt - Der Protagonist Arne verliert Alles, schließt sich, als diese vor seiner Tür stehen, vorübergehend den "Zeugen Jehovas" an, verliebt sich überraschend dort in die Protagonistin Johanna, woraufhin es noch mehr Schwierigkeiten als Lösungen für diese gibt - und der Autor sie vordergründig auch so darstellt, umfing mich schon nach wenigen Seiten im Hintergrund versteckte und ergreifende Traurigkeit. Arne verliert Alles, obwohl er kurz davor war, seinen Traum zu verwirklichen, für den er seine Eltern enttäuscht und noch so manch andere Unannehmlichkeit in Kauf genommen hat. Johanna wurde als Zeugin Jehovas geboren. Was dies für sie genau bedeutete, konnte ich mir vor diesem Buch gar nicht vorstellen. Inzwischen wühlt es mich ganz schön auf. Gernot Gricksch schreibt lebensnah. Die Schauplätze, die Charaktere und die Geschehnisse wirken so realistisch, als würde er von wahren Begebenheiten berichten. Gerade deshalb konnte mich diese Traurigkeit umfangen, konnten mich die Geschehnisse um Arne und Johanna so fesseln und mitnehmen. Zudem schreibt er feinfühlig und regt mit dieser Geschichte zum Nachdenken an. Gut gefallen hat mir auch, dass die Geschichte in Hamburg spielt und mir die Schauplätze dadurch oftmals bekannt waren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unterhaltsame und nachdenklich stimmende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2016

Nach dem Lesen des Klappentextes hatte ich mich auf eine lockere Komödie mit vielen lustigen Szenen und Situationskomik eingestellt. Doch das Buch ist so viel mehr. Ich hatte noch nie Kontakt mit den Zeugen Jehovas und wusste so gut wie nichts über ihre Ansichten und ihre Lebensweise. Hier bekam... Nach dem Lesen des Klappentextes hatte ich mich auf eine lockere Komödie mit vielen lustigen Szenen und Situationskomik eingestellt. Doch das Buch ist so viel mehr. Ich hatte noch nie Kontakt mit den Zeugen Jehovas und wusste so gut wie nichts über ihre Ansichten und ihre Lebensweise. Hier bekam ich Einblick in ihre Welt, die mir anfangs noch freundlich vorkam, doch nach und nach wurde ich nachdenklicher und es wurde immer deutlicher worin die Nachteile und Kritikpunkte bestehen. Arne lernt in der Gemeinde Johanna kennen, eine junge Frau, die dort aufgewachsen ist. Ihm fällt sofort auf, wie natürlich und echt sie wirkt im Vergleich zu den meisten Frauen, denen er bisher begegnet ist. Anhand ihrer Geschichte erfährt man, wie schwer es ist als Kind oder Jugendlicher in dieser Gemeinschaft aufzuwachsen, oder wie wenig Rechte Frauen dort haben. Johanna ist intelligent, doch das darf sie nicht zeigen, weder früher in der Schule, noch heute in ihrem Alltag und je mehr sie mit Arne in Berührung kommt, umso mehr ist sie fasziniert von seinem freundlichen und weltoffenen Wesen. Und so wie Johanna viel zu wenig über die Welt jenseits der Gläubigkeit weiß, kann Arne wenig mit Spiritualität anfangen. Die beiden diskutieren immer häufiger über das Leben und seinen Sinn und es ist nicht immer nur Johanna, die von diesen Gesprächen profitiert. Arne und seine Art zu leben wird nicht beschönigt. Irgendwie bekommt er nichts auf die Reihe, wozu auch sicher seine sorglose Art in den Tag hineinzuleben und seine Unzuverlässigkeit ihren Teil beitragen. Aber er hat das Herz auf dem richtigen Fleck, er ist hilfsbereit und freundlich, auch wenn ihm das nicht beim Lösen seiner Probleme hilft. Seine Entscheidung bei den Zeugen Jehovas unterzutauchen geschieht aus reiner Not und mangels Alternativen. Dort lernt er einige freundliche und hilfsbereite Menschen kennen, allen voran Matthias, bei dem er wohnt und er erkennt dabei, wie leer sein bisheriges Leben war und dass er keine richtigen Freunde hat, auf die er im Notfall zählen kann. Aber nicht alle Zeugen Jehovas sind ihm gut gesinnt und er muss sich entscheiden, wie es mit ihm und seinem Leben weitergeht. Der Schreibstil des Autors ließ sich angenehm lesen und er hat mich mit seiner Geschichte in eine mir fremde Welt entführt. Er beleuchtet diese Religion von verschiedenen Seiten und verweist am Ende auf die Internetseite zeugenjehovas-ausstieg.de, deren Betreiberin eine große Hilfe bei seiner Recherche war. Mal war die Stimmung humorvoll, dann wieder nachdenklich oder auch traurig und dies so überzeugend, dass ich mitgefühlt, mitgelitten und zum Glück auch ab und zu geschmunzelt habe. Fazit: Eine unterhaltsame und nachdenklich stimmende Geschichte, die einen interessanten Einblick in die Lebensweise der Zeugen Jehovas gewährt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Morgens in unserem Königreich - Gernot Gricksch

Morgens in unserem Königreich

von Gernot Gricksch

(6)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Waltons Season 5 / 2. Auflage

Die Waltons Season 5 / 2. Auflage

Film (DVD)
16,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen