Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)

(75)

**Absoluter Leserliebling**

Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

//Alle Bände der bittersüßen Bestseller-Reihe: 

-- Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)  

-- Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)  

-- Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3) 

-- Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4) 

-- Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Buch 5) 

-- Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten (Buch 6)// 

Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

Portrait

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 28.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31595-3
Reihe Geschichten der Jahreszeiten
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,5 cm
Gewicht 262 g
Verkaufsrang 5.115
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)
    von Jennifer Wolf
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4)
    von Jennifer Wolf
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Feuerprobe / Everflame Bd.1
    von Josephine Angelini
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Pan-Trilogie: Band 1-3 im Schuber
    von Sandra Regnier
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Weg bist du noch lange nicht / Lying Game Bd.2
    von Sara Shepard
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (169)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Auf immer gefangen (Königreich der Wälder 2)
    von Erin Summerill
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1)
    von Kristin Cashore
    (135)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • Der Kuss der Lüge / Chroniken der Verbliebenen Bd. 1
    von Mary E. Pearson
    (131)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1)
    von Ava Reed
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Wie ein Himmel voller Seehunde
    von Sara Lövestam
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (244)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (118)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Der Kuss des Kjer
    von Lynn Raven
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (180)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Royal: Ein Königreich aus Glas
    von Valentina Fast
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts
    von Bianca Iosivoni
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Sehnsuchtsvolle Berührung / Dark Elements Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90

Wird oft zusammen gekauft

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)

von Jennifer Wolf
(75)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

von Jennifer Wolf
(41)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Fesselnd bis zum Schluss! “

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Als ich neuen Lesestoff brauchte bin ich über Morgentau von Jennifer Wolf gestolpert und habe es definitiv nicht bereut. Im Gegenteil, dieses Buch ist mittlerweile ein echter Geheimtipp von mir!

Die Göttin Gaia hat vier Söhne, die Jahreszeiten, Aviv den Frühling, Sol den Sommer, Jesien den Herbst und Nevis den Winter. Alle 100 Jahre nimmt Gaia eine Frau mit in ihre Welt die dann sich für eine der Jahreszeiten entscheiden darf!

Wahnsinnig spannend bis zum Schluss, denn es kommt nichts wie geplant!

Als ich neuen Lesestoff brauchte bin ich über Morgentau von Jennifer Wolf gestolpert und habe es definitiv nicht bereut. Im Gegenteil, dieses Buch ist mittlerweile ein echter Geheimtipp von mir!

Die Göttin Gaia hat vier Söhne, die Jahreszeiten, Aviv den Frühling, Sol den Sommer, Jesien den Herbst und Nevis den Winter. Alle 100 Jahre nimmt Gaia eine Frau mit in ihre Welt die dann sich für eine der Jahreszeiten entscheiden darf!

Wahnsinnig spannend bis zum Schluss, denn es kommt nichts wie geplant!

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Super schöne Geschichte, ein interessantes Szenario und tolle Charaktere. Ich mochte Maya sehr gerne und habe mit ihr gelacht und gelitten. Jennifer Wolf hat mich begeistert! Super schöne Geschichte, ein interessantes Szenario und tolle Charaktere. Ich mochte Maya sehr gerne und habe mit ihr gelacht und gelitten. Jennifer Wolf hat mich begeistert!

„Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder..“

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine zauberhafte und außergewöhnliche Geschichte über ein Mädchen, das sich zwischen dem Frühling, dem Sommer, dem Herbst und dem Winter entscheiden muss. Das Buch lässt sich dank Jennifer Wolf's tollem Schreibstil locker und leicht lesen. Absolute Leseempfehlung!
Eine zauberhafte und außergewöhnliche Geschichte über ein Mädchen, das sich zwischen dem Frühling, dem Sommer, dem Herbst und dem Winter entscheiden muss. Das Buch lässt sich dank Jennifer Wolf's tollem Schreibstil locker und leicht lesen. Absolute Leseempfehlung!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein Mädchen. Die vier Jahreszeiten. Wird sie sich richtig entscheiden ? Für die wahre Liebe und wird sie das Eis zum schmelzen bringen ? Ein Mädchen. Die vier Jahreszeiten. Wird sie sich richtig entscheiden ? Für die wahre Liebe und wird sie das Eis zum schmelzen bringen ?

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Hat eine Liebe, deren Ende schon vorherbestimmt ist, überhaupt eine Chance? Oder lohnt es sich zu kämpfen? Hat eine Liebe, deren Ende schon vorherbestimmt ist, überhaupt eine Chance? Oder lohnt es sich zu kämpfen?

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Ein schöner Roman über eine unmögliche Liebe, die zu Herzen geht, doch relativ vorhersehbar ist. Die Idee mit den menschlichen Jahreszeiten gefällt mir aber ausgesprochen gut. Ein schöner Roman über eine unmögliche Liebe, die zu Herzen geht, doch relativ vorhersehbar ist. Die Idee mit den menschlichen Jahreszeiten gefällt mir aber ausgesprochen gut.

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Eine wundervolle und herzzerreißende Geschichte, von der man einfach nicht genug haben kann. Romantisch, bewegend und spannend! Eine wirklich märchenhafte Geschichte. Eine wundervolle und herzzerreißende Geschichte, von der man einfach nicht genug haben kann. Romantisch, bewegend und spannend! Eine wirklich märchenhafte Geschichte.

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Diese Geschichte hat mich unterhalten, bewegt und an keiner Stelle gelangweilt, obwohl oder gerade weil alles sehr schnell erzählt ist. Für Selection Fans genau das Richtige! Diese Geschichte hat mich unterhalten, bewegt und an keiner Stelle gelangweilt, obwohl oder gerade weil alles sehr schnell erzählt ist. Für Selection Fans genau das Richtige!

„Eine wundervoll magische Liebesgeschichte“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Man bekommt sofort einige Informationen und wird in das Leben auf der Erde in vielen, vielen Jahren eingeführt. Alles ist zerstört und nur ein kleiner Bereich ist für die Menschen bewohnbar. Gaia und ihre vier Söhne wollen die Erde heilen und damit die Jahreszeiten nicht vor Einsamkeit vergehen, bekommt einer von ihnen alle 100 Jahre eine Ehefrau für denselben Zeitraum.
Die Idee finde ich wirklich fantastisch und ich habe mir viel davon erhofft. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass sich die Handlung genau so entwickelt wie man es erwartet, doch sie kann einen durchaus überraschen! Mit vielen unerwarteten Wendungen passiert oft etwas, mit dem man überhaupt nicht rechnen würde.
Leider ist der Aspekt von Maya zwischen den vier Männern nicht genug ausgebaut worden. Hier hätte es viel Potenzial für Handlungen der vier Jahreszeiten, um Maya für sich zu gewinnen, gegeben. Doch leider wird das nur nebenbei erwähnt. So werden die unterschiedlichen Welten von Gaia und ihren Söhnen nicht besonders gut beschrieben und ausgebaut.
Die Zeit von Mayas Ernennung zur Auserwählten und ihrer Entscheidung ist im Buch viel kürzer gewesen, als ich es erwartet hätte. Dafür wird die Zeit danach sehr ausgebaut und steckt voller Abenteuer und Emotionen. Vor allem das Ende hat mich sehr aufgewühlt und auch wenn ich eigentlich der Typ für ein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende bin, hat mir das Ende bei Morgentau gut gefallen und fügt sich perfekt in den Rest der Geschichte ein.

Charaktere:
In Morgentau erscheinen viele unterschiedliche Charaktere, die ich alle gerne mochte. Allerdings erschienen mir vor allem Maya und die Jahreszeiten jünger als sie eigentlich waren.
Maya hat als Auserwählte der Jahreszeiten eine große Last zu tragen, die sie recht gut meistert. Sie steht zwischen vier Männern und ist damit völlig überfordert, weil sie ausschließlich unter Frauen aufgewachsen ist. Dennoch sind ihre Entscheidungen und Handlungen oft unbedacht, wo man sich als Leser oft mal denkt: Mädchen, denk doch nach!
Gaia, die Göttin der Natur, wird als selbstbewusste, außergewöhnliche Frau dargestellt. Allerdings hat sie nicht die majestätische und göttliche Ausstrahlung, die man von ihr erwartet. Auch wirkt sie im Umgang mit den Jahreszeiten nicht wie eine Mutter.
Die Jahreszeiten selbst sind mir wie schon geschrieben jünger vorgekommen, als sie wirklich sind. Vor allem bei Sol, dem Sommer, ist mir das aufgefallen. Er ist mit seiner lässigen, selbstbewussten Art und dem Sunnyboy-Image die beliebteste Jahreszeit unter den Auserwählten. Er wirkt oftmals etwas kindisch und ist eher unbeholfen, was die Gefühle anderer betrifft.
Jesien, der Herbst, ist mir von Anfang an sympathisch. Er verkörpert dieses heimische, das es einem leicht macht, sich in seiner Nähe wohl zu fühlen und ihn als guten Freund zu sehen.
Nevis, der Winter, ist genauso eisig und kalt wie seine Jahreszeit, weshalb sich wohl auch noch nie eine Auserwählte für ihn entschieden hat. Er verbirgt viel hinter seiner harten Schale aus Eis und versteckt all seine Emotionen.
Aviv, der Frühling, ist eher unauffällig. Er ist ein charmanter, netter Mann, aber steht meiner Meinung nach völlig in Sols Schatten.

Schreibstil:
Der Schreibstil war locker und leicht, sodass das Buch gut zu lesen war. Nur hier und da haben ein paar Beschreibungen der Welten gefehlt. Weniger Zeitsprünge wären ebenfalls schön gewesen, um die Jahreszeiten besser kennen lernen zu können. So hat man nur von einigen von ihnen einen recht guten Eindruck, von anderen wiederum gar nicht.
Obwohl viel Romantik vorkam und es teilweise auch kitschig war, ist bei mir der Funke leider nicht immer übergesprungen. Erst gegen Ende habe ich das Kribbeln, das Liebe in Büchern bei mir auslöst, verspürt.


Fazit:
Ein tolles Buch mit einer fantastischen, wunderschönen Idee, das mich zum Schluss gar nicht mehr losgelassen und völlig aufgewühlt hat. Mit viel Abenteuer und großen Emotionen reißt es einen mit.
Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Man bekommt sofort einige Informationen und wird in das Leben auf der Erde in vielen, vielen Jahren eingeführt. Alles ist zerstört und nur ein kleiner Bereich ist für die Menschen bewohnbar. Gaia und ihre vier Söhne wollen die Erde heilen und damit die Jahreszeiten nicht vor Einsamkeit vergehen, bekommt einer von ihnen alle 100 Jahre eine Ehefrau für denselben Zeitraum.
Die Idee finde ich wirklich fantastisch und ich habe mir viel davon erhofft. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass sich die Handlung genau so entwickelt wie man es erwartet, doch sie kann einen durchaus überraschen! Mit vielen unerwarteten Wendungen passiert oft etwas, mit dem man überhaupt nicht rechnen würde.
Leider ist der Aspekt von Maya zwischen den vier Männern nicht genug ausgebaut worden. Hier hätte es viel Potenzial für Handlungen der vier Jahreszeiten, um Maya für sich zu gewinnen, gegeben. Doch leider wird das nur nebenbei erwähnt. So werden die unterschiedlichen Welten von Gaia und ihren Söhnen nicht besonders gut beschrieben und ausgebaut.
Die Zeit von Mayas Ernennung zur Auserwählten und ihrer Entscheidung ist im Buch viel kürzer gewesen, als ich es erwartet hätte. Dafür wird die Zeit danach sehr ausgebaut und steckt voller Abenteuer und Emotionen. Vor allem das Ende hat mich sehr aufgewühlt und auch wenn ich eigentlich der Typ für ein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende bin, hat mir das Ende bei Morgentau gut gefallen und fügt sich perfekt in den Rest der Geschichte ein.

Charaktere:
In Morgentau erscheinen viele unterschiedliche Charaktere, die ich alle gerne mochte. Allerdings erschienen mir vor allem Maya und die Jahreszeiten jünger als sie eigentlich waren.
Maya hat als Auserwählte der Jahreszeiten eine große Last zu tragen, die sie recht gut meistert. Sie steht zwischen vier Männern und ist damit völlig überfordert, weil sie ausschließlich unter Frauen aufgewachsen ist. Dennoch sind ihre Entscheidungen und Handlungen oft unbedacht, wo man sich als Leser oft mal denkt: Mädchen, denk doch nach!
Gaia, die Göttin der Natur, wird als selbstbewusste, außergewöhnliche Frau dargestellt. Allerdings hat sie nicht die majestätische und göttliche Ausstrahlung, die man von ihr erwartet. Auch wirkt sie im Umgang mit den Jahreszeiten nicht wie eine Mutter.
Die Jahreszeiten selbst sind mir wie schon geschrieben jünger vorgekommen, als sie wirklich sind. Vor allem bei Sol, dem Sommer, ist mir das aufgefallen. Er ist mit seiner lässigen, selbstbewussten Art und dem Sunnyboy-Image die beliebteste Jahreszeit unter den Auserwählten. Er wirkt oftmals etwas kindisch und ist eher unbeholfen, was die Gefühle anderer betrifft.
Jesien, der Herbst, ist mir von Anfang an sympathisch. Er verkörpert dieses heimische, das es einem leicht macht, sich in seiner Nähe wohl zu fühlen und ihn als guten Freund zu sehen.
Nevis, der Winter, ist genauso eisig und kalt wie seine Jahreszeit, weshalb sich wohl auch noch nie eine Auserwählte für ihn entschieden hat. Er verbirgt viel hinter seiner harten Schale aus Eis und versteckt all seine Emotionen.
Aviv, der Frühling, ist eher unauffällig. Er ist ein charmanter, netter Mann, aber steht meiner Meinung nach völlig in Sols Schatten.

Schreibstil:
Der Schreibstil war locker und leicht, sodass das Buch gut zu lesen war. Nur hier und da haben ein paar Beschreibungen der Welten gefehlt. Weniger Zeitsprünge wären ebenfalls schön gewesen, um die Jahreszeiten besser kennen lernen zu können. So hat man nur von einigen von ihnen einen recht guten Eindruck, von anderen wiederum gar nicht.
Obwohl viel Romantik vorkam und es teilweise auch kitschig war, ist bei mir der Funke leider nicht immer übergesprungen. Erst gegen Ende habe ich das Kribbeln, das Liebe in Büchern bei mir auslöst, verspürt.


Fazit:
Ein tolles Buch mit einer fantastischen, wunderschönen Idee, das mich zum Schluss gar nicht mehr losgelassen und völlig aufgewühlt hat. Mit viel Abenteuer und großen Emotionen reißt es einen mit.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ich habe geweint und mitgefiebert.
Von der ersten Seite an hat die Autorin mich vollkommen verzaubert.
Ein Buch, welches einfach jedem ans Herz wächst!
Ich habe geweint und mitgefiebert.
Von der ersten Seite an hat die Autorin mich vollkommen verzaubert.
Ein Buch, welches einfach jedem ans Herz wächst!

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte, die direkt ins Herz geht. Mitreißend bis zur letzten Seite. Unbedingt lesen!!! Eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte, die direkt ins Herz geht. Mitreißend bis zur letzten Seite. Unbedingt lesen!!!

„Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Maya Jasmine Morgentau muss sich entscheiden mit welchem der vier Götter sie 100 Jahre ihres Lebens verbringen will. Wird sie sich richtig entscheiden?
Dieses Buch ist ganz anders, als ich erwartet hatte. Super spannend und einfach nur herzzerreißend!
Maya Jasmine Morgentau muss sich entscheiden mit welchem der vier Götter sie 100 Jahre ihres Lebens verbringen will. Wird sie sich richtig entscheiden?
Dieses Buch ist ganz anders, als ich erwartet hatte. Super spannend und einfach nur herzzerreißend!

Elisa Neumann, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Eine Geschichte, wie ich sie so noch nie gelesen habe. Es geht um Gaia und ihre vier Söhne, die Jahreszeiten. Und ein Mädchen, das für 100 Jahre bei einem von ihnen leben darf. Eine Geschichte, wie ich sie so noch nie gelesen habe. Es geht um Gaia und ihre vier Söhne, die Jahreszeiten. Und ein Mädchen, das für 100 Jahre bei einem von ihnen leben darf.

Rebecca Siebert, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Sehr romantisch und wirklich herzergreifend. Die Jahreszeiten als Männer darzustellen, ist grandios gemacht! Alle verstehen einen zu verzaubern, doch Nevis ist am tollsten. Sehr romantisch und wirklich herzergreifend. Die Jahreszeiten als Männer darzustellen, ist grandios gemacht! Alle verstehen einen zu verzaubern, doch Nevis ist am tollsten.

Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe und nur zu empfehlen!
Wer auf wunderschöne Liebesgeschichten steht, macht hier ganz gewiss keinen Fehler!
Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe und nur zu empfehlen!
Wer auf wunderschöne Liebesgeschichten steht, macht hier ganz gewiss keinen Fehler!

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Nette kleine Geschichte für zwischendurch, mit einem etwas anderen Happy End. Nette kleine Geschichte für zwischendurch, mit einem etwas anderen Happy End.

„Es war eine Mutter....“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Göttin Gaia hat sich der Erde und ihren Menschen angenommen und sie vor der Zerstörung gerettet. Um das fragile Gleichgewicht der Natur zu erhalten, erwählt die Muttergöttin einmal im Jahrhundert aus ihren Priesterinnen eine Gefährtin für einen ihrer vier Jahreszeiten-Söhne. Diesmal ist Maya Morgentau auserkoren. Doch wen wird sie wählen? Den charmanten Frühling Aviv, den gut aussehenden Sommer Sol, den fröhlichen Herbst Jesien, oder doch den mürrischen Winter Nevis, der durch einen Blick ihr Herz zum Beben bringt, aber dennoch nichts mit ihr zu tun haben will?
Eine herzergreifende Geschichte über Zeit und Ewigkeit, Entscheidungen und ihre Konsequenzen, und vor allem über die Liebe, ihre Macht und ihre Grenzen!
Dieses Buch hätte eigentlich 6 Sterne verdient, mindestens!!!
Die Göttin Gaia hat sich der Erde und ihren Menschen angenommen und sie vor der Zerstörung gerettet. Um das fragile Gleichgewicht der Natur zu erhalten, erwählt die Muttergöttin einmal im Jahrhundert aus ihren Priesterinnen eine Gefährtin für einen ihrer vier Jahreszeiten-Söhne. Diesmal ist Maya Morgentau auserkoren. Doch wen wird sie wählen? Den charmanten Frühling Aviv, den gut aussehenden Sommer Sol, den fröhlichen Herbst Jesien, oder doch den mürrischen Winter Nevis, der durch einen Blick ihr Herz zum Beben bringt, aber dennoch nichts mit ihr zu tun haben will?
Eine herzergreifende Geschichte über Zeit und Ewigkeit, Entscheidungen und ihre Konsequenzen, und vor allem über die Liebe, ihre Macht und ihre Grenzen!
Dieses Buch hätte eigentlich 6 Sterne verdient, mindestens!!!

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Fantastische Kurzgeschichte über die wahre Liebe und ihre Komplikationen. Wunderschöne Details!Du hast die Wahl zwischen den Söhnen der Göttin,welche die 4 Jahreszeiten verkörpern. Fantastische Kurzgeschichte über die wahre Liebe und ihre Komplikationen. Wunderschöne Details!Du hast die Wahl zwischen den Söhnen der Göttin,welche die 4 Jahreszeiten verkörpern.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine unglaublich sympathische Protagonistin und eine tragisch schöne Liebesgeschichte! Tolles Thema, gute Ideen und eine klasse Umsetzung! Absolut zu empfehlen! Eine unglaublich sympathische Protagonistin und eine tragisch schöne Liebesgeschichte! Tolles Thema, gute Ideen und eine klasse Umsetzung! Absolut zu empfehlen!

Sarah Sophie Haberhauer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Eine schöne und rasant erzählte Liebesgeschichte, die unterhaltsam ist und guttut. Die Charaktere wachsen dem Leser schnell ans Herz. Eine schöne und rasant erzählte Liebesgeschichte, die unterhaltsam ist und guttut. Die Charaktere wachsen dem Leser schnell ans Herz.

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Sprachlich war es mir manchmal ein wenig zu eintönig aber die Liebesgeschichte war wunderschön. Sprachlich war es mir manchmal ein wenig zu eintönig aber die Liebesgeschichte war wunderschön.

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine Geschichte wie ein verzauberter Tagtraum: mystisch, spannend, romantisch und wunderschön. Eine Geschichte wie ein verzauberter Tagtraum: mystisch, spannend, romantisch und wunderschön.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Selection Bd.1
    (198)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Juwel - Die Gabe
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Light & Darkness
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die Kronprinzessin / Selection Bd.4
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Let's Play. Verspieltes Herz
    (15)
    eBook
    3,99
  • Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Buch 5)
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
    (176)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel
    (180)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das geheime Vermächtnis des Pan / Pan-Trilogie Bd.1
    (57)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die Elite / Selection Bd.2
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die dunkle Prophezeiung des Pan / Pan-Trilogie Bd.2
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Bd.1
    (192)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • Liebe oder Pflicht / Selection Storys Bd.1
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Mondprinzessin
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Der Erwählte / Selection Bd.3
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Göttlich verdammt / Göttlich Trilogie Bd. 1
    (142)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • Die vierte Braut
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Sand der Zeit / Wanderer Bd. 1
    (23)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
50
22
3
0
0

Top
von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 11.12.2017

Oh herm, Leute ich kann nicht anders als zu schwärmen , also Achtung Leute .?Das erst 2 te Buch was mich zum heulen gebracht hat !!!!!!!!?Ich heule echt so selten , wer mich kennt weiß das .?Das heißt nicht , das mich andere Bücher nicht gefesselt haben , sowie... Oh herm, Leute ich kann nicht anders als zu schwärmen , also Achtung Leute .?Das erst 2 te Buch was mich zum heulen gebracht hat !!!!!!!!?Ich heule echt so selten , wer mich kennt weiß das .?Das heißt nicht , das mich andere Bücher nicht gefesselt haben , sowie auch Filme .?Auch leiden gehört für mich genauso dazu und Schwärme auch bei vielen tollen Büchern grade in letzter Zeit ,aber wie erkläre ich das ohne Autoren auf die Füße zu treten die vor diesem Buch waren , oder danach .?Es hatte einfach scheinbar das gewisse etwas , das bei mir geknallt hat .?So herrlich romantisch und dann denkt man alles bricht auseinander und am Ende doch ein happy end ?????Es war einfach eine wundervolle Reise in eine Ebene die mich gefesselt hat , genauso wie die Charaktere .?Ich mag ja die Bad Boys die eigentlich keine sind , aber erst geknackt werden müssen .?Der Winter war so einer .?In dem Buch geht es um 4 Jahreszeiten die alle einen Sohn der göttin verkörpern und am Ende darf man nur einen auswählen??Und das ganze wird noch komplizierter.?Mir gefielen sogar 2 der Brüder sehr gut , der 3 te im Bunde war auch voll ok, nur der 4 te war mir zu Plump aber hey wer sagt das Söhne von göttern alle perfekt sein müssen .?Grade deshalb hat mich dieses Buch fasziniert , die verschiedenen Charaktere und nicht alle so Wie man sich Söhne von göttern vorstellt .?Die Protagonisten waren wundervoll und die hauptprotagonistin liebte ich besonders , weil sie genau wie ich ist , wenn es um die Liebe geht nimmt man alles auf sich.?Und man kann ruhig alles in frage stellen , auch wenn das nicht jeden gefällt .?Ein sehr starker Charakter , genauso wie ihre große Liebe .?Und wie es meist so ist , ist die anfangs nicht bei jedem gerne gesehen und alles andere als einfach , grade nachdem sie dem Herbst zugesagt hat 100 Jahre bei ihm zu bleiben bis sie stirbt , will sie zu ihren wahren Gefühlen stehen ,?aber bricht man ein Versprechen mit der göttin schlecht hin ist das natürlich nicht möglich .?Ich habe mich so in die Story reingeliebt und herm ich will auch den Winter ??Auch wenn der Herbst toll ist charakterlich mehr als ein feiner Kerl aber eben eher der Kumpel Typ .?An der Story gab es für mich nichts auszusetzen und nichts was ich anders schreiben würde .?Für mich ist dieses Buch die Perfektion schlecht hin ??Ich vermute das wird mich heut in meinen Träumen begleiten.

Absolute Empfehlung
von Ricarda Tilsch aus Hamm am 13.11.2017

Meine Meinung: Geschichte: Dies ist Band 1. Endlich mal ein Buch, welches dem Hype gerecht wird. Ich war schnell in der Geschichte drin. Anfangs gab es auch nicht ewig lange Erklärungen, es ging ziemlich flott los mit der Geschichte. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Auch die Idee der Geschichte mit... Meine Meinung: Geschichte: Dies ist Band 1. Endlich mal ein Buch, welches dem Hype gerecht wird. Ich war schnell in der Geschichte drin. Anfangs gab es auch nicht ewig lange Erklärungen, es ging ziemlich flott los mit der Geschichte. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Auch die Idee der Geschichte mit den Jahreszeiten hat mich von Anfang an begeistert. Der Schreibstil hatte etwas märchenhaftes an sich. Charaktere: Maya war ziemlich gut und realistisch ausgearbeitet. An manchen Stellen hätte ich sie erwürgen können. Sie ist ein ziemlicher Trotzkopf. Den Herbst und den Winter habe ich sehr sympathisch gefunden, ich glaube ich hätte mir einen von den beiden ausgesucht. Den Frühling und den Sommer hingegen möchte ich nicht so wirklich. Emotionen: Es war sehr fesselnd und ich konnte kaum aufhören zu lesen. An manchen Stellen wurde ich regelrecht wütend. Ich konnte die Verzweiflung und die Liebe in den Zeilen selber spüren. Mich hat Mayas Geschichte sehr mitgenommen und ich musste mir das heulen verkneifen. Aufmachung/ Design: Die Farben des Covers gefallen mir wirklich gut. Ich weiß nicht wieso aber das Mädel auf dem Cover stört mich wirklich. Die Kapitelüberschriften mag ich sehr gerne. Das Kinderlied wurde auch dort wieder mit aufgenommen. Fazit: Ein wunderbarer herzschmerz Roman. Ich muss die anderen Bände unbedingt lesen. Eine absolute Leseempfehlung

Rezi Morgentau
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach am 04.10.2017

Klappentext: "Der Frühling bringt Blumen, der Sommer den Klee. Der Herbst bringt die Trauben, der Winter den Schnee. Die Erde liegt unter einer Schneedecke. Eis und Kälte herrschen überall, nur ein kleiner Fleck ist noch bewohnbar. Dort lebt auch Maya Morgentau. Von der Erdgöttin Gaia wurde sie dazu auserkoren, das Gleichgewicht der... Klappentext: "Der Frühling bringt Blumen, der Sommer den Klee. Der Herbst bringt die Trauben, der Winter den Schnee. Die Erde liegt unter einer Schneedecke. Eis und Kälte herrschen überall, nur ein kleiner Fleck ist noch bewohnbar. Dort lebt auch Maya Morgentau. Von der Erdgöttin Gaia wurde sie dazu auserkoren, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten und einen ihrer Söhne für ein Jahrhundert an sich binden: Den Frühling, den Sommer, den Herbst oder den Winter. Doch hat sie sich für einen entschieden, zahlt sie einen hohen Preis dafür." https://www.carlsen.de/suche?k=Morgentau Daten: Titel: Morgentau Autorin: Jennifer Wolf Verlag: Carlsen ISBN: 978-3-551-31595-3 Seitenanzahl: 270 Sterne: 4,5 Empfehlung: ab 12 Jahren Eine schöne Frühlingslektüre für den Sonnenaufgang, sowie Sonnenuntergang. Romantik pur zwischen unserer Protagonistin und ihren Jungs aus den vier Jahreszeiten. Für wen sie sich entscheidet müsst ihr selbst lesen, jedoch ist die Entscheidung nicht ganz bedacht. Das Buch war für mich eher eine Lektüre und lässt sich schnell durchlesen. Das Buch wurde in einem einfachen Schreibstil geschrieben, der einen nur durch das Buch "fliegen" lässt. Das Buch ist mega gut geschrieben worden und der Wendepunkt kam für mich nicht ganz so überraschend, jedoch der Ausflug, der passieren wird, kam so plötzlich und unerwartet und hat der ganzen Geschichte nochmals mehr Spannung zugeordnet. Der zweite Teil steht schon bereit und wartet darauf gelesen zu werden. Ein super erstes Buch der Vier-Jahreszeiten-Reihe.