Mrs. Wilcox und der Teufel in Prada

Roman. Deutsche Erstveröffentlichung

(3)
Hoch und heilig hatte Pfarrersfrau Aggie Wilcox versprochen, nicht wieder die Detektivin zu spielen! Aber dann verschwindet Joe Wagner, Chef der örtlichen Hilfsorganisation Helping Hands, spurlos. Ausgerechnet im verruchten Pussycat-Club in New York wurde er zum letzten Mal gesehen – als Star einer Transvestitenshow! Als seine Frau nicht sonderlich besorgt ist, kurz darauf die Bürgermeistergattin vergiftet wird und die Lagerhalle der Helping Hands in Flammen aufgeht, gibt es für Aggie kein Halten mehr. In Gottes Namen ermittelt sie und entdeckt, dass der Teufel manchmal sehr wohl Prada trägt …
„Charming!“ Wall Street Journal „Alle Fans von intelligent konstruierten, humorvollen Kirchen-Krimis werden begeistert sein.“ The Mystery Gazette
Portrait
Bevor Emilie Richards mit dem Schreiben begann, studierte sie Psychologie. In ihren preisgekrönten, spannenden Romanen zeigt sie sich als fundierte Kennerin der menschlichen Seele. Nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt in Australien wohnt die erfolgreiche Autorin heute mit ihrem Mann, einem Pfarrer, in North Virginia.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783899416428
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/3 cm
Gewicht 330 g
Originaltitel Beware of False Profits
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Katja Henkel
SPECIAL (Kunststoff-Einband)
3,99
bisher 7,95 *Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen: 49 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die langen Schatten der Bastille
    von Cara Black
    (2)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 18,00
  • Trust in Love
    von Sarah Alderson
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Hungerkralle: Ein Berlin-Krimi
    von Jürgen Ebertowsky
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99
    bisher 9,99
  • Empfindliche Wahrheit
    von John le Carré
    (31)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    6,99
    bisher 24,99
  • Nur der Spumante kann uns retten
    von Fulvio Ervas
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Papierjunge: Thriller (Fredrika Bergmann, Band 5)
    von Kristina Ohlsson
    SPECIAL
    4,99
    bisher 19,99
  • Das barmherzige Fallbeil
    von Fred Vargas
    SPECIAL
    6,99
    bisher 19,99
  • Der Outsider
    von Stephen King
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • The President Is Missing
    von Bill Clinton, James Patterson
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Ewige Schuld
    von Linda Castillo
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Heimliche Versuchung / Commissario Brunetti Bd. 27
    von Donna Leon
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (79)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (244)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Racheopfer
    von Ethan Cross
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Straße der Schatten
    von Jennifer Donnelly
    (14)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 19,99
  • Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • The Wife Between Us
    von Greer Hendricks, Sarah Pekkanen
    (78)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90

Wird oft zusammen gekauft

Mrs. Wilcox und der Teufel in Prada

Mrs. Wilcox und der Teufel in Prada

von Emilie Richards
(3)
SPECIAL (Kunststoff-Einband)
3,99
bisher 7,95
+
=
Mrs. Wilcox und der Jahrmarkt der Eitelkeiten

Mrs. Wilcox und der Jahrmarkt der Eitelkeiten

von Emilie Richards
SPECIAL (Taschenbuch)
3,99
bisher 7,95
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Mrs. Wilcox und der Teufel in Prada“

Anke Ruschhaupt, Thalia-Buchhandlung Weimar

Nach Erscheinen der ersten zwei Bände, habe ich den Dritten „sehnlichst“ erwartet. Ich bin nicht enttäuscht worden. Mrs. Wilcox ungewöhnliche Fälle und die Art sie zu lösen, gefallen mir sehr. Ich lese diese Krimis mit einem Lächeln im Gesicht, keine blutigen Szenen, sondern witzige Szenen aus einem amerikanischen Familienleben mit Esprit. Nach Erscheinen der ersten zwei Bände, habe ich den Dritten „sehnlichst“ erwartet. Ich bin nicht enttäuscht worden. Mrs. Wilcox ungewöhnliche Fälle und die Art sie zu lösen, gefallen mir sehr. Ich lese diese Krimis mit einem Lächeln im Gesicht, keine blutigen Szenen, sondern witzige Szenen aus einem amerikanischen Familienleben mit Esprit.

„Herrlich zu lesen“

Heike Heinlein, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eigentlich wollen Pfarrersgattin Aggie und Mann Ed nur ein schönes Wochenende in New York genießen. Doch dann erreicht sie der Anruf einer Freundin aus der Gemeinde. Diese bittet die beiden, nach ihrem verschwundenen Ex-Mann zu fahnden. Aggie und Ed stimmen zähneknirschend zu und finden sich schon bald im Rotlichtmilieu wieder, wo der Verschollene ein Doppelleben als Transvestit geführt hat.
Es geht turbulent zu in dieser Geschicht und Aggie hat alle Hände voll zu tun. Neben dem familiären Stress mit Kindern, Mann und Schwiegermutter, packt sie natürlich auch in diesem dritten Fall wieder das Ermittlungsfieber.
Das ist ein Krimi, den man als Leser so richtig genießen kann. Da ist nicht nur der angenehme, originelle Schreibstil, sondern auch eine spannende Handlung, die immer wieder neue Wendungen nimmt.
Eigentlich wollen Pfarrersgattin Aggie und Mann Ed nur ein schönes Wochenende in New York genießen. Doch dann erreicht sie der Anruf einer Freundin aus der Gemeinde. Diese bittet die beiden, nach ihrem verschwundenen Ex-Mann zu fahnden. Aggie und Ed stimmen zähneknirschend zu und finden sich schon bald im Rotlichtmilieu wieder, wo der Verschollene ein Doppelleben als Transvestit geführt hat.
Es geht turbulent zu in dieser Geschicht und Aggie hat alle Hände voll zu tun. Neben dem familiären Stress mit Kindern, Mann und Schwiegermutter, packt sie natürlich auch in diesem dritten Fall wieder das Ermittlungsfieber.
Das ist ein Krimi, den man als Leser so richtig genießen kann. Da ist nicht nur der angenehme, originelle Schreibstil, sondern auch eine spannende Handlung, die immer wieder neue Wendungen nimmt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Teufel? Ja! - Prada? Nein!
von Cleos Bücherblog - Ichlesehaltgern Punkt com aus Oberbayern am 27.09.2011

Eins vorab: mit dem Titel konnte ich absolut gar nix anfangen; also bitte nicht auf den Gedanken kommen, die Handlung hätte auch nur im Entferntesten etwas mit Lauren Weisbergers Roman zu tun haben. Auch wenn beim 3. Wilcox Band nicht wirklich weniger Intrigen, Lügen und Missgunst eine Rolle spielen. Die... Eins vorab: mit dem Titel konnte ich absolut gar nix anfangen; also bitte nicht auf den Gedanken kommen, die Handlung hätte auch nur im Entferntesten etwas mit Lauren Weisbergers Roman zu tun haben. Auch wenn beim 3. Wilcox Band nicht wirklich weniger Intrigen, Lügen und Missgunst eine Rolle spielen. Die Sprüche sind gewohnt lustig, der Schreibstil locker und eingängig, jedoch standen mir im vorliegenden Buch Aggie und die Familie um etwas zu sehr im Hintergrund. Auch die „Mords-Story“ hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen. Irgendwie waren mir da zu viele Schauplätze mit zu vielen Leuten; das Quentchen „Pageturner“ hat leider gefehlt. Trotzdem war es ein kurzweiliges Buch, das mich unterhalten hat. Ich hoffe, dass Emily Richards mit Mrs. Wilcox und der Jahrmarkt der Eitelkeiten mit Ihrer Spannung und Spritzigkeit wieder an die ersten beiden Bände anknüpfen kann.