Thalia.de

Mütter ohne Liebe

Vom Mythos der Mutter und seinen Tabus

(1)
Medien und Werbung setzen uns täglich eine heile, idyllische Mutter-Kind-Welt vor. Es gilt als ein Sakrileg, die Position der Mutter anzugreifen oder das Wesen der Mutter-Kind-Beziehung zu hinterfragen. Das vorliegende Buch strebt, jenseits der verklärenden Sicht des Muttermythos, eine sachlichere und vollständigere Wahrnehmung von Müttern und Mutter-Kind-Beziehungen an, denn es kann zu viel Verwirrung und unerkanntem Leid in der Beziehung zwischen Müttern und ihren Kindern führen, ein idealisiertes und falsches Bild der Mutter aufrechtzuerhalten.
Zu den hier thematisierten 'Unaussprechlichkeiten' der Mutter-Kind-Beziehung gehören insbesondere Aspekte wie das Eigeninteresse der Mutter am Kind, die Ablehnung der Mutterschaft und das Phänomen der Abneigung, Aggression und Destruktivität gegen die eigenen Kinder, das wohl eines der letzten großen Tabuthemen unserer Gesellschaft ist.
Das Buch rüttelt am Mythos der Mutter und thematisiert realitätsnah verborgene und verleugnete 'Schattenseiten', die dem gesellschaftlichen Bild der Mutter nicht entsprechen, jedoch zur alltäglichen Realität von Kindern und Müttern gehören. Dabei spricht es sowohl eine breite Öffentlichkeit als auch ein interessiertes Fachpublikum an und lädt zur Diskussion ein.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 24.06.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-456-84740-5
Verlag Huber Hans
Maße (L/B/H) 277/209/9 mm
Gewicht 240
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 13716184
    Charango
    von Dagmar Riefler
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 28990128
    Schatzinseln
    von Nicholas Shaxson
    Buch (Taschenbuch)
    24,50
  • 44147373
    Der Tag, an dem mein Leben verschwand
    von Naomi Jacobs
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13780875
    Niemands Mutter
    von Gunter Haug
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 17638431
    Naturgestützte Therapie
    von Garuth Chalfont
    Buch (Taschenbuch)
    29,95
  • 22232496
    Depression
    von Pierre Dinner
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 44927070
    Meinen Hass bekommt ihr nicht
    von Antoine Leiris
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 37138956
    Yella Hertzka (1873-1948)
    von Corinna Oesch
    Buch (Taschenbuch)
    34,90
  • 31158933
    Aldebaran
    von Reiner Elmar Feistle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,00
  • 45230304
    Die verratenen Mütter
    von Kristina Vaillant
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 44349098
    Unter Vormundschaft
    von Lisbeth Herger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,00
  • 32285783
    Norman Mailer/Bert Stern. Marilyn Monroe
    von Bert Stern
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,99
  • 47779564
    Die den Sturm ernten
    von Michael Lüders
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 47839267
    Die verschleierte Gefahr
    von Zana Ramadani
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,90
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    (4)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 48808625
    Madame Nina weiß alles
    von Nina Janousek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (15)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37420965
    Winterkinder
    von Owen Matthews
    (23)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 22,99
  • 46388828
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (126)
    Buch (Paperback)
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Heisses Eisen kühl analysiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 12.10.2009

In diesem grundsätzlichen Buch rüttelt Gaby Gschwend an einem Bild, das uns alle angeht, denn der Mythos der guten und hehren Mutter ist nicht so alt wie die Welt, und kaum eine Frau wird dem idealisierten Mutterbild dauernd gerecht. Eine gute Mutter hat kein Personal, sie ist das Personal, eine... In diesem grundsätzlichen Buch rüttelt Gaby Gschwend an einem Bild, das uns alle angeht, denn der Mythos der guten und hehren Mutter ist nicht so alt wie die Welt, und kaum eine Frau wird dem idealisierten Mutterbild dauernd gerecht. Eine gute Mutter hat kein Personal, sie ist das Personal, eine Surferin auf dem Brett des Multitasking. Sie kann gut kochen, gut gebären, gut lieben, gut hegen und pflegen. Sie ist arbeit- und sparsam. Neben dieser unantastbaren Tugendlichen leben in uns und unseren Müttern aber auch Schattenfiguren: Rabenmütter, Stiefmütter, Eisprinzessinen, Depressive oder Lebensuntüchtige. Mütter, die ihre Kinder nicht unterstützen, sie nicht einmal mögen, denen sie zu viel oder im Weg sind. Mütter, die sich den Bedürfnissen ihrer Kinder nicht unterordnen können oder wollen und sie als Last empfinden. Mütter, die ihre Kinder nieder machen oder sie wie Besitz behandeln. Wütende Mütter, grausame Mütter. Und da stellt es sich heraus, dass wir alle uns und unsere Mütter wieder erkennen in den archetypischen Frauenfiguren, die die versierte Autorin vor uns ausbreitet. Mal mehr, mal weniger, aber wir sie sind uns bekannt. Da hilft kein leugnen. Das Buch: knapp, intelligent, einfühlsam, solidarisch. Absolut empfehlenswert. Susanne G. Seiler

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Mütter ohne Liebe

Mütter ohne Liebe

von Gaby Gschwend

(1)
Buch (Taschenbuch)
16,95
+
=
Kulturtechnik Aberglaube

Kulturtechnik Aberglaube

Buch (Taschenbuch)
29,90
+
=

für

46,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen