Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Murilega

Die Legionärskatze

(3)
Wie kam die Katze ins Rheinland?
Auf den Spuren der römischen Legionen gelangt die Kätzin Murilega zu Lucius Ovinius Secundus, einem Unteroffizier aus der Garnisonsstadt Mogontiacum. Als Beneficiarier kommt Lucius einem gefährlichen Geldfälscherring auf die Spur, der Verbindungen in die höchsten Kreise hat. Die Menge an Falschmünzen läßt den Geldwert in der Germania Superior sinken. Die Folge sind Unruhen bei den Provinzialen und den Anwohnern jenseits des Limes. Tatkräftige Unterstützung bei seiner Jagd bekommt Lucius von Muri, wie er seine Katze fortan nennt.
Ein Katzenkrimi vom Feinsten, der Freunde der Vierbeiner zugleich abtauchen lässt in die Zeit der Antike, in der die Katze bei uns zum neuen, geliebten Haustier wurde!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783945025222
Verlag Ammianus-Verlag
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39662419
    Die Henkerin / Die Tränen der Henkerin
    von Sabine Martin
    eBook
    9,99
  • 46676795
    Star Trek - Voyager 9: Bewahrer
    von Kirsten Beyer
    eBook
    7,99
  • 45254790
    Die Rückkehr des Sherlock Holmes
    von Arthur Conan Doyle
    eBook
    9,99
  • 37621846
    Die Rache der Hurenkönigin
    von Ursula Neeb
    (11)
    eBook
    8,99
  • 31371674
    Tod und Teufel
    von Frank Schätzing
    (67)
    eBook
    9,99
  • 44140324
    Die Abenteuer des Sherlock Holmes
    von Arthur Conan Doyle
    eBook
    9,99
  • 30612148
    Das Nest der Nachtigall
    von Marco Malvaldi
    (1)
    eBook
    8,99
  • 37305113
    Drei Hände im Brunnen
    von Lindsey Davis
    eBook
    6,99
  • 27153556
    Das Konzil der Verdammten
    von Peter Tremayne
    eBook
    7,99
  • 43938393
    Die Weihnachtsschuhe
    eBook
    4,99
  • 42410488
    1689-Des Teufels Ränke
    von Markus Hellebrandt
    eBook
    4,99
  • 45364248
    Magisches Glas
    von Werner Münchow
    eBook
    6,99
  • 39364562
    Stadt in Angst
    von John Matthews
    (13)
    eBook
    9,99
  • 34924255
    Machtmord
    von Monika Dieck
    eBook
    4,99
  • 44193366
    Sharpes Geheimnis
    von Bernard Cornwell
    (2)
    eBook
    8,49
  • 38685341
    Die Hebamme und das Rätsel von York
    von Sam Thomas
    (5)
    eBook
    7,49
  • 31980847
    Teambildungsphasen und das Johari-Fenster
    von David Knust
    eBook
    12,99
  • 33120497
    Die Legionärin
    von Jonathan Severin
    eBook
    4,99
  • 34580488
    Todesfrist /Maarten S. Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (46)
    eBook
    8,99
  • 31371637
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (32)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Murilega und Lucius
von manu63 aus Oberhausen am 13.01.2015

Murilega Die Legionärskatze ist ein Roman der Autorin Manu Wirtz, erzählt wird hier die Geschichte einer ursprünglich aus Ägypten stammenden Falbkatze und wie sie nach Germanien kommt. In Germanien gab es zu dieser Zeit, der Roman spielt im Jahr 121 n. Chr., noch nicht viele der Falbkatzen aus denen... Murilega Die Legionärskatze ist ein Roman der Autorin Manu Wirtz, erzählt wird hier die Geschichte einer ursprünglich aus Ägypten stammenden Falbkatze und wie sie nach Germanien kommt. In Germanien gab es zu dieser Zeit, der Roman spielt im Jahr 121 n. Chr., noch nicht viele der Falbkatzen aus denen wohl später unsere Hauskatze hervorging. Murilegas Geschichte ist eingebettet in eine Kriminalgeschichte über Falschmünzerei und wie der junge Lucius sich hier bewähren muss. Es gibt Intrigen, Mordanschläge, Liebesleid und manches mehr. Wie sie endet werde ich hier sicherlich nicht verraten, sonst wäre ja die gesamte Spannung genommen. Manu Wirtz hat einen gut lesbaren Schreibstil und trotz vieler ungewohnter Namen bin ich gut klar gekommen. Murilega kommt immer wieder mit ihren eigenen Gedanken zu Wort und das lockert diese Geschichte gut auf. Auch die Eingangsequenz, wie sich eine Katzendame in die Erinnerung ihrer Vorfahren begibt, ist durch die gute Beschreibung klar vor Augen. Der Roman ist in sich selber schlüssig und die Geschichte der Hauskatze plausibel erzählt. Man muss kein ausgesprochener Katzenliebhaber sein, um dieses Geschichte zu mögen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe es mit einen „Schade, schon zu Ende „ aus der Hand gelegt. Gut könnte ich mir auch eine Fortsetzung der Geschichte vorstellen, wobei der Roman in sich abgeschlossen ist, es ist also kein Cliffhanger vorhanden, der nach einem zweiten Buch ruft. Aber die Konstruktion der Story könnte eine Fortsetzung erlauben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Katzenkrimi
von mabuerele am 02.01.2015

"...Ihren Arbeitsbereich hatte sie schnell in der Vorratskammer entdeckt und bei der Gelegenheit gleich Jagd auf ihr Abendessen gemacht..." Eine Katze liegt vor einem Grabstab mit dem Bild einer ihrer Ahnen. Sie schickt ihre Gedanken in die Vergangenheit, um bis zu den Wurzeln ihres Geschlechts vorzudringen. Die Geschichte beginnt in... "...Ihren Arbeitsbereich hatte sie schnell in der Vorratskammer entdeckt und bei der Gelegenheit gleich Jagd auf ihr Abendessen gemacht..." Eine Katze liegt vor einem Grabstab mit dem Bild einer ihrer Ahnen. Sie schickt ihre Gedanken in die Vergangenheit, um bis zu den Wurzeln ihres Geschlechts vorzudringen. Die Geschichte beginnt in der Stadt Ulmena. Dorthin wird der Legionär Lucius abgeordnet. Der koch, der ihn begleitet, bringt eine Katze mit. Murilega, die Legionärskatze sucht sich schnell Lucius als ihren neuen Begleiter heraus. Die Autorin hat einen spannenden historischen Katzenkrimi geschrieben. Die Personen wurden gut charakterisiert. Das trifft auch auf die tierischen Protagonisten zu. Murilega lässt mich als Leser an ihren Gedanken teilnehmen. Ihr Verhalten wird sehr realistisch dargestellt. Sie bringt nicht nur die Handlung voran, sondern setzt wichtige Akzente. Anschaulich stellt die Autorin das Leben unter römischer Herrschaft dar. Sehr gut gefallen hat mir, das sowohl für Orte, als auch die Volksstämme und die Berufe die korrekten historischen Namen gewählt wurden. Das gibt dem Buch seine besondere Authentizität. Das Buch ließ sich zügig lesen. Murilega hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Der Schriftstil ist flüssig. Obwohl das Buch relativ dünn ist, werden die Lebensverhältnisse der einheimischen Bevölkerung genau geschildert. Ich konnte mir das Leben im Ort, aber auch im Hause des reichen Römers sehr gut vorstellen. Die Aufgaben der römischen Verwaltung wurden ebenfalls allgemeinverständlich erläutert. Dabei werden alle diese Fakten so geschickt in die Krimihandlung integriert, dass sie weder die Spannung schmälern noch den Lesefluss. Als Leser hatte ich den Eindruck, dass all die vielfältigen Informationen einfach dazu gehörten und ohne sie etwas fehlen würde. Positiv ist außerdem zu bemerken, dass zu Beginn des Buches ein ausführliches Personenregister und am Schluss ein Glossar vorhanden sind. Ergänzend erläutert die Autorin im Anhang die Geschichte der Hauskatze in Europa, insbesondere in Deutschland. Die ausführungen enden mit einem Bild der Katze der Autorin. Obwohl ich mich bei ebooks normalerweise selten zu dem Cover äußere, möchte ich hier eine Ausnahme machen. Das Bild des Legionärs auf dem in verschiedenen Grautönen gehaltenen Grund wirkt in seiner Schlichtheit edel. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Das lag nicht nur an der sympathischen Protagonistin, sondern auch an den exakt recherchierten historischen Fakten und der fesselnden Handlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Murilega ermittelt
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 11.01.2015
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

121 unserer Zeitrechnung: Lucius Ovinius Secundus ist auf den Weg nach Ulmena. Dort soll er als Beneficiarius seinen Dienst tun. Für ihn ist es ein Sprungbrett auf der Karriereleiter, denn anschließend besteht die Möglichkeit für ihn, eine höhere Laufbahn als Offizier anzustreben, vielleicht sogar in Rom. Ihm zur Seite... 121 unserer Zeitrechnung: Lucius Ovinius Secundus ist auf den Weg nach Ulmena. Dort soll er als Beneficiarius seinen Dienst tun. Für ihn ist es ein Sprungbrett auf der Karriereleiter, denn anschließend besteht die Möglichkeit für ihn, eine höhere Laufbahn als Offizier anzustreben, vielleicht sogar in Rom. Ihm zur Seite stehen ihm bei der Bewältigung seiner Aufgaben, die mehr oder weniger Polizeiarbeit in der Gegend umfassen, der Sklave Aineas, der für die Zollgebühren und Steuerangelegenheiten verantwortlich ist, die Legionäre Claudius Tiberius und Vitus Lanatix sowie der Koch Caelius. Dieser ist Besitzer einer Katze, die er beim Würfeln gewonnen hat. Vor Ort wird die Truppe unterstützt von Arnulf und Sunno. Lucius Ovinius ist fasziniert von der Katze, denn solche Tiere sind sehr selten und sehr teuer. Vor einiger Zeit muss sie aus Ägypten geschmuggelt worden sein. Er gibt ihr den Namen Murilega und sie beschließt, dass er und nur er zu ihrem Rudel gehört. Vor Ort werden die Neuankömmlinge gut aufgenommen, auch Baldruus, der Dorfälteste des Dorfes Ulmena ist ihnen freundlich gesinnt. Doch mit der Ruhe vor Ort ist es bald vorbei, als Lucius Ovinius vermehrt auf Falschgeld trifft. Eine Abwechslung neben den üblichen Schmuggelaktivitäten und dennoch besorgniserregend, denn es taucht immer mehr Falschgeld auf und droht ernsthaft, der Wirtschaft vor Ort zu schaden. Warum wollen seine Vorgesetzten nicht, dass er in dieser Sache weiter ermittelt? Wer oder was steckt dahinter? Lucius Ovinius macht sich dennoch an die Ermittlungen, ihm zur Seite stehen hier Aineas und natürlich Murilega, die mehr ist, als nur eine gewöhnliche Katze ... Murilega ermittelt! Der Plot wurde wieder spannend und authentisch erarbeitet. Besonders gut haben mir hier die Schilderungen des damaligen Lebens gefallen, denn aus der heutigen Perspektive ist es so ohne weiteres schwer vorstellbar, wie es war, in kleinen Dörfern oder Gemeinschaften zu leben. Die Figuren wurden authentisch und facettenreich erarbeitet. Besonders gut hat mir hier die Figur des Lucius Ovinius gefallen, der nicht bereit ist, klein bei zu geben, wenn er der Meinung ist, Schaden von der Gesellschaft fern zu halten und clever und nett ist er noch dazu. Auch Murilega wurde ausgesprochen sympathisch erarbeitet, die Katze hätte auch bei mir ein Heim gefunden. Den Schreibstil empfand ich als spannend und fesselnd zu lesen, sodass ich auch diesen Band am Stück gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Murilega

Murilega

von Manu Wirtz

(3)
eBook
6,99
+
=
Das Verhängnis

Das Verhängnis

von Joy Fielding

(34)
eBook
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen