Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Muttergehäuse

Roman

(6)
Eine Frau will ein Kind, aber ihr Körper versagt es ihr. Also nimmt sie den Kampf gegen sich selbst auf und macht ihre Umgebung zum Feind. Als sie sich zur Adoption eines afrikanischen Kindes entscheidet, ist ihr Versagen für alle sichtbar. Freunde werden zu Fremden, der Alltag wird zum Hürdenlauf, der auch dann nicht endet, als das Kind kommt. Die Mühlen der Bürokratie tun ihr Übriges. Ein kämpferischer Roman, ein Plädoyer für ein Leben abseits der Norm.
Gertraud Klemm ist Meisterin darin, der Gesellschaft einen schonungslosen Spiegel vorzuhalten. In wütender und poetisch kraftvoller Sprache entblößt sie ihre Figuren, bis sie vollkommen nackt vor uns stehen.
"Mein Embryo wird in Papier gepackt, Schicht um Schicht. Formulare sind sein Uterus, ein kaltes Knistern sein Nest. Schranken begrenzen meine Mutterschaft, Bewilligungen, rechte Winkel, Bedingungen, Befunde, Gutachten."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783218010313
Verlag Verlag Kremayr & Scheriau
Dateigröße 1433 KB
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Ehefrau
    von Meg Wolitzer
    eBook
    8,99
  • Achtsamkeit im Job
    von Gerlinde Albrecht, Sabine Fries
    eBook
    11,99
  • Das Haupt der Welt / Otto der Große Bd.1
    von Rebecca Gablé
    (62)
    eBook
    9,99
  • Herzmilch
    von Gertraud Klemm
    eBook
    14,99
  • Ich hab' zwei Mamas
    von Diana Maria Prado Gaitán
    eBook
    12,99
  • Das Mädchen mit dem Fingerhut
    von Michael Köhlmeier
    (39)
    eBook
    9,99
  • Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1
    von Wendy K. Harris
    (2)
    eBook
    5,99
  • Die Kunst, mit Schwerem leicht zu leben
    von Manfred Scherrmann, Beate Scherrmann-Gerstetter
    eBook
    14,99
  • Von Liebe und Einsamkeit
    von Elfriede Hammerl
    eBook
    16,99
  • Lucy fliegt
    von Petra Piuk
    eBook
    14,99
  • Die VerkörperungEN
    von Valerie Fritsch
    eBook
    9,99
  • Aberland
    von Gertraud Klemm
    eBook
    14,99
  • Kameraübung
    von Synke Köhler
    (3)
    eBook
    14,99
  • Die Rosen von Abbotswood Castle
    von Alexandra Zöbeli
    (15)
    eBook
    4,99
  • Die Liebenden von Leningrad
    von Paullina Simons
    (36)
    eBook
    3,99
    bisher 9,99
  • Am Rand
    von Hans Platzgumer
    (7)
    eBook
    15,99
  • So können starke Männer starke Frauen lieben
    von Johannes Storch, Maja Storch
    eBook
    14,99
  • Maria Theresias Männer
    von Hanne Egghardt
    eBook
    16,99
  • Toteneis
    von Katharina Peters
    (10)
    eBook
    7,99
  • In der freien Welt
    von Norbert Gstrein
    eBook
    13,99

Wird oft zusammen gekauft

Muttergehäuse

Muttergehäuse

von Gertraud Klemm
eBook
14,99
+
=
Deutschstunde

Deutschstunde

von Siegfried Lenz
(11)
eBook
8,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

Emotionaler Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 11.02.2016
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

„Muttergehäuse“ ist ein Roman von Gertraud Klemm und ist 2016 im Kremayr & Scheriau Verlag erschienen. Die Aufmachung ist im Hardcover und wirkt hochwertig und stabil. Das Cover hat ein ungewöhnliches Muster in blau-und orangtönen und sticht direkt ins Auge. Der Titel ist auch außergwöhnlich. Er vermittelt Härte und Schutz... „Muttergehäuse“ ist ein Roman von Gertraud Klemm und ist 2016 im Kremayr & Scheriau Verlag erschienen. Die Aufmachung ist im Hardcover und wirkt hochwertig und stabil. Das Cover hat ein ungewöhnliches Muster in blau-und orangtönen und sticht direkt ins Auge. Der Titel ist auch außergwöhnlich. Er vermittelt Härte und Schutz gleichzeitig. So ungewöhnlich wie der Titel ist auch der Roman. Es war mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Der Roman handelt von einer Frau mit unerfüllten Kinderwunsch, unglücklich mit den eigenen Körper und der Gesellschaft. Sie entscheidet sich zu Adoption. Ein schwieriges Thema und eher ein Tabuthema. Es ist in drei große Kapitel unterteilt: Mutter: Da handelt es sich um die kinderlose Frau, die mit ihrem Schicksal hadert, wütend auf ihren Körper ist. Papier: Der Weg zur Adoption. Unglaublich komplizierte Weg über Papierberge und Bürokratie und dem Entsetzen der Gesellschaft, dass man sich dafür entscheidet. Kind: Das Leben mit dem adoptierten Kind. Mutterglück und doch anders sein und auffallen müssen. Der Roman hat mich bewegt. So wortgewaltig. Man erlebt die Gefühle, Wut, Verzweiflung, Unglück der kinderlosen Protoganistin hautnah mit und kann sich sich in die schlimme Lage hineinversetzen. Auch die Hoffnung, Bürokratie, Anstrengungen zur Adoption. Das Glück mit dem adoptierten Kind, der Wut auf die Gesellschaft, die Adoption als was „anderes“ betrachten. Es ist kein Roman, den man als Gute-Nacht-Geschichte lesen kann. Nein, ich musste viel nachdenken. Es sind viele Emotionen, die gelesen werden und hochkommen. Es gibt Ungerechtigkeit und Wut und die Gesellschaft, über die man beim Lesen nachdenkt. Mit hat das Buch sehr gut gefallen, ein Roman den ich so noch nicht gelesen habe und kann ihn trotz, oder wegen dem schwierigen Thema weiterempfehlen.

Absolut wortstark....absolut lesenswert
von YviWa am 11.02.2016
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das neue Buch "Muttergehäuse" der Autorin Gertraud Klemm widmet sich dem Thema: Kinderwunsch, Unfruchtbarkeit, Adoption und dem Gefühlsleben der Frau, auf dem teilweise langen Weg zum "Wunschkind". Schätzungen zufolge sind in Deutschland 15 % aller Paare von Unfruchtbarkeit betroffen. Das Fehlgeburtenrisiko liegt in den ersten 5 Schwangerschaftswochen bei einer medizinisch... Das neue Buch "Muttergehäuse" der Autorin Gertraud Klemm widmet sich dem Thema: Kinderwunsch, Unfruchtbarkeit, Adoption und dem Gefühlsleben der Frau, auf dem teilweise langen Weg zum "Wunschkind". Schätzungen zufolge sind in Deutschland 15 % aller Paare von Unfruchtbarkeit betroffen. Das Fehlgeburtenrisiko liegt in den ersten 5 Schwangerschaftswochen bei einer medizinisch berechneten Rate von 50%. (Angaben der Uni Bonn). Statistische Daten erhalten Sie jedoch nicht in diesem Buch, dafür jede Menge wortgewaltige Gefühle! Das Thema "Kinderlosigkeit" ist jedoch trotz der hohen Anzahl betroffener Paare in der Literatur ein weitestgehend tabuisiertes Thema. Es gibt viele Bücher über Wunschkinder und deren Erziehung, doch wie fühlt sich eine Frau, wenn es mal nicht so klappt. Dieses Thema wird in dem neuen Buch "Muttergehäuse" eindrucksvoll aus der Sicht de Frau dargestellt. Wie fühlt sich eine Frau, wenn das Leben plötzlich in Monatszyklen verläuft? Sie ständig auf ihre Ernährung achten? Und um sie herum alle Bekannten und Freunde Kinder bekommen? Und immer wieder die Frage "du bist doch auch in dem Alter...wann ist es denn soweit". Dann kommt die Entscheidung zur Adoption, jedoch sind die bürokratischen Hürden hier sehr hoch und jede Menge frustrierendes Papier muss gewälzt werden, bis es einmal endlich soweit ist... Ein deutlich aufwühlendes und bewegendes Buch, nicht nur für Frauen mit unerfüllten Kinderwunsch sondern auch für alle anderen und Männer um einen besseren Umgang mit diesem Thema zu finden. Dieses Buch erhält meine Absolute Leseempfehlung und 5 Hochglanzsterne.

Der steinige Weg zum Wunschkind - ein wortgewaltiger Roman
von Kuhni77 am 11.02.2016
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

INHALT Eine Frau will ein Kind, aber ihr Körper versagt es ihr. Also nimmt sie den Kampf gegen sich selbst auf und macht ihre Umgebung zum Feind. Als sie sich zur Adoption eines afrikanischen Kindes entscheidet, ist ihr Versagen für alle sichtbar. Freunde werden zu Fremden, der Alltag wird zum... INHALT Eine Frau will ein Kind, aber ihr Körper versagt es ihr. Also nimmt sie den Kampf gegen sich selbst auf und macht ihre Umgebung zum Feind. Als sie sich zur Adoption eines afrikanischen Kindes entscheidet, ist ihr Versagen für alle sichtbar. Freunde werden zu Fremden, der Alltag wird zum Hürdenlauf, der auch dann nicht endet, als das Kind kommt. Die Mühlen der Bürokratie tun ihr Übriges. Ein kämpferischer Roman, ein Plädoyer für ein Leben abseits der Norm. Gertraud Klemm ist Meisterin darin, der Gesellschaft einen schonungslosen Spiegel vorzuhalten. MEINUNG Mich hat das Buch direkt interessiert, als ich den Klappentext gelesen habe. Kommt mir das ganze doch sehr bekannt vor. Wie fühlt man sich, wenn der Kinderwunsch sich einfach nicht erfüllen will? Wie reagiert die Umwelt auf dich und wie reagiert du auf die Umwelt? Gefühlschaos ? Traurigkeit, Wut und Hoffnung wechseln sich ab. Die Nerven liegen blank und die Gefühle spielen Achterbahn. In diesem Roman wird dieses Thema schonungslos aufgegriffen. Hier wird über die Hoffnung und die Wut geschrieben ,die man einfach hat, wenn es nicht funktionieren will. Dann der lange Weg, der riesen Papiekrieg, wenn man sich dazu entschließt ein Kind zu adoptieren. Und wieder die Umwelt, die mit Unverständnis oder mit ?Ihr seit aber mutig? reagiert. Gertraud Klemm schreibt sehr wortgewaltig und man spürt in diesem Buch die ganzen Wut und Enttäuschung. Auch wenn es mir manchmal zu ?extrem? geschrieben war, hat dieses Buch wirklich 5 Sterne verdient. Schonungslos wird hier der steinige Weg zu einem Kind erzählt. FAZIT Ein Buch nicht nur für Paare mit Kinderwunsch. Es ist kein Roman für zwischendruch, er muss in Ruhe gelesen werden. ?Muttergehäuse? regt zum Nachdenken und Umdenken an!