My Not So Perfect Life

A Novel

(6)
From the international bestselling author, this fresh and funny stand-alone novel features a new cover design. Katie Brenner doesn't quite have the perfect life, but does anyone? 'Properly mood-altering... funny, fast and farcical. I loved it' Jojo Moyes
Portrait
Sophie KinsellaSophie Kinsella, die eigentlich Madeleine Wickham heißt und auch unter diesem Namen eine ganze Reihe von Romanen veröffentlicht hat, studierte Politik, Philosophie und Ökonomie in Oxford. Sie arbeitete als Wirtschaftsjournalistin, bevor sie mit ihren romantischen Komödien ein Millionenpublikum erreichte: Ihre Bücher wurden in mehr als 30 Länder verkauft und in rund 30 Sprachen übersetzt. Sophie Kinsella lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in England.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 13.07.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78416-042-5
Verlag Transworld Publ. Ltd UK
Maße (L/B/H) 19,7/12,8/3,2 cm
Gewicht 305 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Here's Looking At You
    von Mhairi McFarlane
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Me Before You
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,85
    bisher 11,80
  • The Sun and Her Flowers
    von Rupi Kaur
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Useless Magic
    von Florence Welch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • Still Me
    von Jojo Moyes
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • The Princess Saves Herself in This One
    von Amanda Lovelace
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • How To Stop Time
    von Matt Haig
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Things I Wish You Knew
    von Evelyne Mikulicz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    3,99
  • Column of Fire
    von Ken Follett
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • Call Me By Your Name
    von Andre Aciman
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Nineteen Eighty-Four (1984)
    von George Orwell
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • Silver Bay
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
    bisher 9,99
  • Love Her Wild
    von Atticus Poetry
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • The Sense of an Ending
    von Julian Barnes
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • Leila
    von Prayaag Akbar
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • The Break
    von Marian Keyes
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • The Seven Sisters 5. The Moon Sister
    von Lucinda Riley
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • The Witch Doesn't Burn in This One
    von Amanda Lovelace, Ladybookmad
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • The Life-Changing Magic of Not Giving a F**k
    von Sarah Knight
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • The Ministry of Utmost Happiness
    von Arundhati Roy
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

My Not So Perfect Life

My Not So Perfect Life

von Sophie Kinsella
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Summer at the Comfort Food Cafe

Summer at the Comfort Food Cafe

von Debbie Johnson
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

A surprisingly deep novel about making mistakes, being perfect and about not being ashamed of yourself. It gave me much to think about and made me laugh at the same time. A surprisingly deep novel about making mistakes, being perfect and about not being ashamed of yourself. It gave me much to think about and made me laugh at the same time.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Trifft den Zeitgeist
von einer Kundin/einem Kunden aus Steindorf am Ossiacher See am 02.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein tolles und unterhaltsames Buch über das Zeitalter von Instagram, Facebook und Co. und das perfekte Leben der anderen, mit dem man auf diesen Plattformen immer wieder konfrontiert wird. Es macht Spaß zu lesen, wie Katie Brenner den Spagat zwischen Sein und Schein versucht, und letztendlich mit ihrem Allerwertesten... Ein tolles und unterhaltsames Buch über das Zeitalter von Instagram, Facebook und Co. und das perfekte Leben der anderen, mit dem man auf diesen Plattformen immer wieder konfrontiert wird. Es macht Spaß zu lesen, wie Katie Brenner den Spagat zwischen Sein und Schein versucht, und letztendlich mit ihrem Allerwertesten doch auf dem Boden der (gar nicht so üblen) Realität landet.

Eine Geschichte, die überrascht, begeistert und amüsiert
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 15.09.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wusstet ihr was Glamping ist? Mir ist der Begriff vor dem Lesen des Buches noch nie zu Ohren gekommen, weshalb ich ihn erst einmal nachschlagen musste: Glamping, oder auch glamorous Camping, ist der neue Trend im Campingbereich, bei dem die Gäste den Komfort eines Hotels in Verbindung mit der... Wusstet ihr was Glamping ist? Mir ist der Begriff vor dem Lesen des Buches noch nie zu Ohren gekommen, weshalb ich ihn erst einmal nachschlagen musste: Glamping, oder auch glamorous Camping, ist der neue Trend im Campingbereich, bei dem die Gäste den Komfort eines Hotels in Verbindung mit der freien Natur genießen können. Das Glamping spielt in Frag nicht nach Sonnenschein eine große Rolle, denn der größte Teil der Geschichte spielt auf einem solchen Glampingplatz. Das Setting der Geschichte war für mich als Nichtkenner des Trends daher ziemlich abenteuerlich, aber es hat mir sehr gut gefallen! Katies Elternhaus ist eine malerische Farm mitten in der Natur, umgeben von Wäldern und Wiesen und bewohnt von alle Arten von Farmtieren, die den Glamping-Gästen Entspannung bringen sollen. Ich fand die Idee besonders schön, dass Katie, durch die erzwungene Flucht aus der lärmenden Großstadt, an diesen verträumten Ort endet. Die Atmosphäre und die Ruhe der ländlichen Umgebung waren in jedem Fall für den Leser spürbar und sehr angenehm. „Glamping“, says Dad with a flourish. „Glamping? What do you mean, glamping?“ „It’s where it’s at, love. Saw it in the papers. All the celebs are at it. We’ve got the land, we’ve got the time…“ (S.119) Wer Sophie Kinsellas Romane kennt, weiß, dass ihre Figuren immer sehr witzig und oftmals ungewollt komisch oder tollpatschig sind. Auch Katie ist da keine Ausnahme. Schon die Tatsache, dass sie sich als zugezogene Londonerin, ihren Slang abtrainieren möchte, sich der coolness halber nur noch Kate nennt und versucht ihre sonst krausen Haare stilvoll zu bändigen, sagt alles über ihren Charakter aus. Und genau das finde ich an Kinsellas Romanen immer so klasse! Obwohl ihre Protagonistinnen eigentlich alle ähnlich sind, schafft sie es dennoch jede individuell und auf ihre eigene Art witzig erscheinen zu lassen. Loads of people use coloured filters or whatever on Instagram. Well, my filter is the this-is-how-I’d-like-it-to-be filter. (S.68) Vor allem Katies Antagonistin Demeter ist Kinsella besonders gut gelungen. Demeter beherrscht es perfekt, ihre Mitarbeiter, von oben herab zu behandeln und wahnsinnig oberflächlich zu sein. Katie wird von Demeter sogar einfach übersehen. Sie erinnert mich sehr an die Chefin von Lauren Weisbergers Der Teufel trägt Prada –und die fand ich schon grandios! Natürlich wird sich zeigen, dass auch Demeter nicht so hart ist, wie sie immer vorgibt, aber mehr darf hier nicht verraten werden. Ihre Figur zählt auf jeden Fall zu meinen Lieblingen, denn sie ist in ihrer eitlen und selbstverliebten Art auf eine gewisse Weise sehr komisch – und manchmal auch ein bisschen zu bedauern. No job. The thought is so frightening, so ensulfing, it feels like a hundred-foot tsunami looming out of nowhere, paralysing me with its enormity. (S.144) Die Geschichte von Frag nicht nach Sonnenschein ist, wie das Genre Frauenroman nun mal so ist, was die Liebesgeschichte und den Fortgang der Handlung betrifft, natürlich ziemlich vorhersehbar. Trotzdem schafft Kinsella es, dass der Leser von Wendungen innerhalb der Geschichte überrascht wird, dass die Figuren durchgehend interessant bleiben und der Plot ansprechend und witzig ist. Besonders schön fand ich, dass sich die Protagonistin Katie im Laufe der Geschichte verändert, zu sich selbst findet und die Rastlosigkeit der ehrgeizigen Städterin ablegt. Ich konnte den Roman wieder in einem Zug durchlesen und wollte, wie immer bei Kinsellas Büchern, nicht, dass er endet. Kinsellas Sprache und ihr Schreibstil sind einfach herrlich. Wie oft habe ich laut über witzige Pointen gelacht und mich köstlich unterhalten gefühlt. Fazit & Bewertung Sophie Kinsella ist mit Frag nicht nach Sonnenschein (oder My Not So Pefect Life) wieder eine humorvolle Geschichte gelungen, die ich jedem wärmstens empfehlen kann, der lustige Unterhaltungsromane zu schätzen weiß. Die Geschichte über die Selbstfindung der Protagonistin Katie hat mich an vielen Stellen überrascht, begeistert und sehr amüsiert! https://pantaubooks.wordpress.com/

Kurzweiliges und leicht lesbares englisches Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Leichlingen am 07.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Viel kann man nach so kurzer Zeit noch nicht sagen, der Anfang ist lustig, kurzweilig und leichte englische Unterhaltung. Was mich stört ist, dass jedes Mal beim Öffnen des Buches auf meinem Tolino kommt, dass das Format nicht zu 100% vom Reader gelesen werden kann. Das ist komisch, bei Thalia... Viel kann man nach so kurzer Zeit noch nicht sagen, der Anfang ist lustig, kurzweilig und leichte englische Unterhaltung. Was mich stört ist, dass jedes Mal beim Öffnen des Buches auf meinem Tolino kommt, dass das Format nicht zu 100% vom Reader gelesen werden kann. Das ist komisch, bei Thalia gekauft und auf den teuren Tholino geladen.