Thalia.de

Nachruf auf den Mond

Roman. Ausgezeichnet mit dem Costa Book Award 2013

(54)
Der preisgekrönte Überraschungserfolg aus Großbritannien endlich im Taschenbuch!
Matthew Homes ist ein begnadeter Erzähler und Patient der Psychiatrischen Klinik in Bristol. Um dort dem trostlosen Alltag zu entfliehen, schreibt er seine Geschichte auf – und die seines Bruders Simon, der im Alter von elf Jahren während des Campingurlaubs in Cornwall starb. Selbst nach zehn Jahren gibt sich Matthew immer noch die Schuld am Unfalltod seines Bruders. Doch eigentlich ist Simon für ihn gar nicht tot – und Matthew auch kein gewöhnlicher 19-Jähriger. Denn Matthew leidet an Schizophrenie …
Rezension
"...der britische Autor, der früher Pfleger war, verbindet im preisgekrönten Debüt tiefe Trauer mit feinsinnigem Humor." Hörzu, 10.04.2015
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30437-2
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/125/27 mm
Gewicht 309
Originaltitel The Shock of the Fall
Abbildungen 8 schwarz-weiße Fotos, 10 schwarz-weiße Zeichnungen
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40891221
    Nachruf auf den Mond
    von Nathan Filer
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40952994
    Das Glück wächst nicht auf Bäumen
    von Wendy Wunder
    (2)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 4176602
    Die kleinste Fessel drückt mich unerträglich
    von Franziska Sperr
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42462575
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    (84)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 44253132
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 40994312
    Das Atelier der Wunder
    von Valérie Tong Cuong
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40986483
    Glück ist nichts für Feiglinge
    von Nicola Förg
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 41025313
    Die Reisen des Mr Leary
    von Anne Tyler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 43989875
    Eine Nacht und alles
    von Katrin Seddig
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253027
    Hotel Alpha
    von Mark Watson
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44187064
    Das Haus, das in den Wellen verschwand
    von Lucy Clarke
    (21)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (117)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 43980112
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (45)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253468
    Bridgets und Joans Tagebuch. Zwei fabelhafte Ladys mischen ihr Altersheim auf
    von Joan Hardcastle
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45165388
    Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 44252967
    Sommerschwestern
    von Judy Blume
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165503
    Der schmale Pfad durchs Hinterland
    von Richard Flanagan
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 45244168
    Miss you
    von Kate Eberlen
    (30)
    Buch (Paperback)
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Christiane Ludwig, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein wunderschönes und berührendes Buch, in dem ein schizophrener junger Mann sehr eindrücklich über sich, seine Kindheit und seinen tödlich verunglückten Bruder berichtet. Ein wunderschönes und berührendes Buch, in dem ein schizophrener junger Mann sehr eindrücklich über sich, seine Kindheit und seinen tödlich verunglückten Bruder berichtet.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ergreifende Geschichte über den Abrutscht in die Geisteskrankheit. Ein junger Mann verschuldet den Tod seines kleinen Bruders und steigert sich in einen Wahn hinein. Sehr beruhtend Ergreifende Geschichte über den Abrutscht in die Geisteskrankheit. Ein junger Mann verschuldet den Tod seines kleinen Bruders und steigert sich in einen Wahn hinein. Sehr beruhtend

Valesca Wolfgramm, Thalia-Buchhandlung Köln

Filer lässt Matthew so nah an seinen Leser, dass man sich wünscht noch mal Kind sein zu dürfen um genauso inzelligent seine Kindheit zu verbringen. Geht unter die Haut Filer lässt Matthew so nah an seinen Leser, dass man sich wünscht noch mal Kind sein zu dürfen um genauso inzelligent seine Kindheit zu verbringen. Geht unter die Haut

Ein schizophrener junger Mann mit glasklaren Gedanken, in denen sich jeder wiederfinden kann, erzählt seine Geschichte. Wundervoll! Ein schizophrener junger Mann mit glasklaren Gedanken, in denen sich jeder wiederfinden kann, erzählt seine Geschichte. Wundervoll!

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Eine besondere Geschichte, die man nicht mal eben so nebenbei liest. Tragisch und vielschichtig, teils etwas kompliziert zu lesen, aber dennoch sehr eindringlich und berührend. Eine besondere Geschichte, die man nicht mal eben so nebenbei liest. Tragisch und vielschichtig, teils etwas kompliziert zu lesen, aber dennoch sehr eindringlich und berührend.

Nina Möller, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Ich-Erzähler Matt lässt den Leser intensiv die Verarbeitung vom Tod seines Bruders und seine Erfahrungen mit seiner psychischen Erkrankung miterleben. Man ist hautnah dabei! Ich-Erzähler Matt lässt den Leser intensiv die Verarbeitung vom Tod seines Bruders und seine Erfahrungen mit seiner psychischen Erkrankung miterleben. Man ist hautnah dabei!

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich habe selten ein Buch gelesen, dass so authentisch geschrieben ist wie dieses. Man merkt in jeder Zeile des Buches die Erkrankung des Protagonisten. Genial, aber anstrengend. Ich habe selten ein Buch gelesen, dass so authentisch geschrieben ist wie dieses. Man merkt in jeder Zeile des Buches die Erkrankung des Protagonisten. Genial, aber anstrengend.

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Der tragische Tod seines Bruder stürzt Matthew in die Schizophrenie. Ein poetisches, rührendes und manchmal auch witziges Buch! Der tragische Tod seines Bruder stürzt Matthew in die Schizophrenie. Ein poetisches, rührendes und manchmal auch witziges Buch!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Eine vielschichtige, melancholische Geschichte über den tragischen Verlust eines Menschen, mit einer außergewöhnlichen Typographie. Starke Sprache, mit überraschendem Ende. Eine vielschichtige, melancholische Geschichte über den tragischen Verlust eines Menschen, mit einer außergewöhnlichen Typographie. Starke Sprache, mit überraschendem Ende.

Wirklich interessant und sehr emotional. Die zeitlichen Sprünge sowie die Gedankensprünge des Protagonisten sind teils unklar und wirr, was aber hervorragend zur Geschichte passt. Wirklich interessant und sehr emotional. Die zeitlichen Sprünge sowie die Gedankensprünge des Protagonisten sind teils unklar und wirr, was aber hervorragend zur Geschichte passt.

„Was ist schon verrückt?“

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Nathan Filer hat einen wunderschönen Roman über das Leben und Schuld geschrieben.
Sein Protagonist Matthew gibt sich die Schuld an dem Tod von seinem Bruder Simon. Diese Schuld und die Sehnsucht ihn wieder zu haben trägt er viele Jahre mit sich herum, bis er schizophren wird.
Und da setzt die Geschichte ein, Matthew erzählt uns seine
Nathan Filer hat einen wunderschönen Roman über das Leben und Schuld geschrieben.
Sein Protagonist Matthew gibt sich die Schuld an dem Tod von seinem Bruder Simon. Diese Schuld und die Sehnsucht ihn wieder zu haben trägt er viele Jahre mit sich herum, bis er schizophren wird.
Und da setzt die Geschichte ein, Matthew erzählt uns seine Geschichte mit leicht naiver aber bestimmter Sprache. Die Vorgehensweise und der Stil geben einem das Gefühl als würde man Matthew wirklich zuhören.

Eine unglaubliche Geschichte, die zu Herzen geht, aber einen doch positiv stimmt.

Sibylle Steinhauer, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Abgedreht, aber unmittelbar erzählt enthält dieses Buch eine spannende Wendung und den Kampf eines jungen Mannes um die Wirklichkeit. Eine interessante Erfahrung!
Abgedreht, aber unmittelbar erzählt enthält dieses Buch eine spannende Wendung und den Kampf eines jungen Mannes um die Wirklichkeit. Eine interessante Erfahrung!

Victoria Richter, Thalia-Buchhandlung Gotha

Das Buch verschafft einen guten Einblick in Matthews Psyche, dessen Leben seit dem Tod seines Bruders drunter und drüber läuft. Das Buch verschafft einen guten Einblick in Matthews Psyche, dessen Leben seit dem Tod seines Bruders drunter und drüber läuft.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine tragische Geschichte über zwei Brüder, die aber auch ihre komischen Seiten hat. Eine tragische Geschichte über zwei Brüder, die aber auch ihre komischen Seiten hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42221878
    Ich und die Menschen
    von Matt Haig
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45244590
    Love Letters to the Dead
    von Ava Dellaira
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3119020
    Die Sache mit dem Glück
    von Matthew Quick
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40990034
    Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling
    von Sjoerd Kuyper
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 44253373
    Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke
    von Karen Joy Fowler
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 6583746
    About a Boy von Nick Hornby.
    von Nick Hornby
    Schulbuch (Taschenbuch)
    6,90
  • 44066619
    Nur wer fällt, lernt fliegen
    von Anna Gavalda
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42466045
    Bilder deiner großen Liebe
    von Wolfgang Herrndorf
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253187
    Umweg nach Hause
    von Jonathan Evison
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40891219
    Mr. Glas
    von Alex Christofi
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 39262484
    Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
    von Rachel Joyce
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
28
23
3
0
0

Erinnerung ist ...
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2016

„... das, was man von einem Ereignis in der Vergangenheit oder von einer vergangenen Zeit im Bewusstsein hat.“ Erinnerungen sind subjektiv, können sich verändern und sind oftmals verzerrt. „Nachruf auf den Mond“ von Nathan Filer ist ein Buch voller Erinnerungen. Der Leser bekommt einen Einblick in das Leben... „... das, was man von einem Ereignis in der Vergangenheit oder von einer vergangenen Zeit im Bewusstsein hat.“ Erinnerungen sind subjektiv, können sich verändern und sind oftmals verzerrt. „Nachruf auf den Mond“ von Nathan Filer ist ein Buch voller Erinnerungen. Der Leser bekommt einen Einblick in das Leben von Matthew Homes- nicht nur ein junger Mann sondern auch Sohn, Bruder und Patient einer psychiatrischen Anstalt. Der Roman liest sich wie ein Tagebuch ohne Chronologie, denn oft kann man dem Erzählten keinen zeitlichen Rahmen zuordnen. „Nachruf auf den Mond“ ist ein besonderes Buch. Das Leben und dessen beschriebene Härte wird stellenweise mit voller Witz und Ironie reflektiert. Der Humor mildert die Realität, die für den Protagonisten manchmal kaum zu ertragen ist. Andere Passagen sind ruhiger und lassen den Leser in die Welt von Matthew Homes eintauchen. Besonders gut haben mir die vereinzelten Briefe und Zeichnungen gefallen die im Roman abgedruckt sind. Die unterschiedlichen Schriftarten (je nachdem wo Matthew Homes gerade schreibt) lockern die Geschichte auf und machen das Gelesene noch greifbarer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Debüt!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2015
Bewertet: Hörbuch (CD)

Matthew ist Patient in einer Psychiatrie. Er schreibt seine Geschichte auf, wo es um seinen verstorbenen Bruder Simon geht. Matthew gibt sich die Schuld an den Tod. Doch wenn Matthew seine Medikamente nicht nimmt, kann er Simon sehen…. Eine Geschichte die traurig ist, aber auch ein bisserl witzig. Themen... Matthew ist Patient in einer Psychiatrie. Er schreibt seine Geschichte auf, wo es um seinen verstorbenen Bruder Simon geht. Matthew gibt sich die Schuld an den Tod. Doch wenn Matthew seine Medikamente nicht nimmt, kann er Simon sehen…. Eine Geschichte die traurig ist, aber auch ein bisserl witzig. Themen wie psychisches Gesundheit, Trauer und Schuld. Man erfährt als Leser erst in den letzten Kapiteln, was damals wirklich passiert ist. Bemerkenswertes Debüt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ungeschönt. Ehrlich.
von StMoonlight am 16.02.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Titel verrät nicht viel über den Inhalt des Romans. Sollte man meinen. Die Wahrheit ist aber genau andersherum: Mit „Mond“ ist hier nicht der Trabt gemeint den man fast allabendlich am Himmel erblicken kann, sondern der Bruder des Hauptprotagonisten: Simon. Simon hat ein rundes Gesicht, eben wie der... Der Titel verrät nicht viel über den Inhalt des Romans. Sollte man meinen. Die Wahrheit ist aber genau andersherum: Mit „Mond“ ist hier nicht der Trabt gemeint den man fast allabendlich am Himmel erblicken kann, sondern der Bruder des Hauptprotagonisten: Simon. Simon hat ein rundes Gesicht, eben wie der Mond. Oder besser: Er hatte. Simon ist gestorben. Die Schuld daran trägt Matthew. Zumindest glaubt er das. Und jeder andere auch. Matthew Homes, 19 Jahre jung, erzählt in „Nachruf auf den Mond“ von seinem Leben. Seinem Leben mit Simon – und ohne Simon. Er berichtet von den gemeinsamen Abenteuern, aber auch darüber, wie er stets im Schatten seines Bruders stand, denn „der Mond“ litt am Down-Syndrom. Inzwischen ist Matt Patient in einer psychiatrischen Anstalt. Unter anderem von dort berichtet er. Von seinem täglichen Kampf mit sich selbst und den Vorurteilen der Menschen. Und natürlich von seinem Schmerz. Nicht nur Schmerz über den Verlust seines Bruders, sondern auch die Angst davor ihn ganz zu verlieren. In der Klinik gibt man ihm Medikamente, um seine Symptome zu lindern. Doch was diese erreichen sollen ist genau das Gegenteil von dem was Matthew möchte. Er will Simon, den lieben Mond, nicht verlieren. Bald entspinnt Matt die Idee, dass sein Bruder noch immer bei ihm ist oder zumindest seine Atome. Überall: Im Wind, im Regen und im Mond … Jedes einzelne Atom ist auch Simon, da ist er sich ganz sicher und er sieht eine Möglichkeit bei ihm zu sein … ~°~ Fazit ~°~ Mit „Nachruf auf den Mond“ hat der Autor eine Mischung aus „echtem“ Leben und der „eigenen Welt“, den Gedanken, geschaffen. Dazu benutzt er keine verblümten Ausdrücke, sondern schreibst genau so wie im „echten“ Leben geredet wird: Ungeschönt. Genauso unschön ist es manchmal auch Matthew zu begleiten. Aber nicht wegen den Zeilen im Buch, sondern wegen der eigenen Gedanken die den Leser schnell einholen können. Dieses Werk ist alles andere als eine leichte Lektüre. Auch wenn der Schreibstil flüssig zu lesen ist, so hält man doch öfter Inne und fragt sich: „Kann es sein…?“. Ein schönes Buch mit Hang zur Philosophie aus dem echten Leben gegriffen. – Nach der Lektüre dieses Buches wird der Leser die Welt mit anderen Augen sehen …

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nachruf auf den Mond

Nachruf auf den Mond

von Nathan Filer

(54)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Alles Licht, das wir nicht sehen

Alles Licht, das wir nicht sehen

von Anthony Doerr

(29)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen