Nachtzug nach Lissabon

Roman

(66)
Raimund Gregorius, Lateinlehrer, lässt plötzlich sein wohlgeordnetes Leben hinter sich und setzt sich in den Nachtzug nach Lissabon. Im Gepäck: das Buch des Portugiesen Amadeu de Prado, dessen Einsichten in die Erfahrungen des menschlichen Lebens ihn nicht mehr loslassen. Wer war dieser Amadeu de Prado? Es beginnt eine rastlose Suche kreuz und quer durch Lissabon, die Suche nach einem anderen Leben und die Suche nach einem ungewöhnlichen Arzt und Poeten, der gegen die Diktatur Salazars gekämpft hat.
Portrait
Pascal Mercier, 1944 in Bern geboren, lebt in Berlin. Nach Perlmanns Schweigen (1995) und Der Klavierstimmer (1998) wurde sein Roman Nachtzug nach Lissabon (Carl Hanser Verlag 2004) einer der großen Bestseller der vergangenen Jahre und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2007 folgte die Novelle Lea. Unter seinem bürgerlichen Namen Peter Bieri veröffentlichte er, ebenfalls bei Hanser, Das Handwerk der Freiheit. Über die Entdeckung des eigenen Willens (2001).
Pascal Mercier wurde 2006 mit dem Marie-Luise-Kaschnitz-Preis ausgezeichnet und 2007 in Italien mit dem Premio Grinzane Cavour für den besten ausländischen Roman geehrt. 2007 erhielt er die Lichtenberg-Medaille der Universität Göttingen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 01.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783446241169
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 6.535
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (8)
    eBook
    4,99
  • 45069812
    Dark Web
    von Veit Etzold
    (13)
    eBook
    9,99
  • 43530291
    Ich war in Lissabon und dachte an dich
    von Luiz Ruffato
    eBook
    9,99
  • 32934360
    Lea
    von Pascal Mercier
    eBook
    9,99
  • 44140273
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (17)
    eBook
    18,99
  • 44400247
    Das Leuchten der Welt
    von Isabel Beto
    eBook
    8,99
  • 39364951
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (84)
    eBook
    8,99
  • 35964295
    Names for the Sea
    von Sarah Moss
    eBook
    10,30
  • 23603000
    Die Brücken der Freiheit
    von Ken Follett
    (21)
    eBook
    8,99
  • 32071522
    Das Bourne Imperium
    von Robert Ludlum
    eBook
    8,99
  • 41198352
    Der Elefant, der das Glück vergaß
    von Ajahn Brahm
    (10)
    eBook
    13,99
  • 48778897
    Gray
    von Leonie Swann
    eBook
    15,99
  • 43795354
    Cold Spring Harbor
    von Richard Yates
    eBook
    15,99
  • 17414292
    Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (33)
    eBook
    9,99
  • 33538950
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (60)
    eBook
    9,99
  • 33921494
    Der Gefangene des Himmels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (16)
    eBook
    9,99
  • 32005620
    Gebrauchsanweisung für Portugal
    von Eckhart Nickel
    eBook
    12,99
  • 42354429
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    (84)
    eBook
    9,99
  • 45288731
    Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    eBook
    19,99
  • 41785504
    Taxi für eine Leiche
    von Edith Kneifl
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Midlifecrisis oder eine philosophische Entdeckung des Lebens?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Als das Buch „Nachtzug nach Lissabon“ von Pascal Mercier 2006 als Taschenbuch erschienen ist, habe ich es versucht zu lesen, bin aber daran gescheitert. Auf Bitte eines Freundes, der meine Meinung zu diesem Buch wissen wollte, habe ich es jetzt noch einmal gewagt und habe es diesmal auf einen Rutsch geschafft. Es hat mich einfach gefangengenommen! Als das Buch „Nachtzug nach Lissabon“ von Pascal Mercier 2006 als Taschenbuch erschienen ist, habe ich es versucht zu lesen, bin aber daran gescheitert. Auf Bitte eines Freundes, der meine Meinung zu diesem Buch wissen wollte, habe ich es jetzt noch einmal gewagt und habe es diesmal auf einen Rutsch geschafft. Es hat mich einfach gefangengenommen! Anscheinend habe ich in diesen fünf Jahre meine Lesegewohnheit deutlich verändert und war jetzt für dieses Buch bereit. Ist es ein Buch über den Altphilologen Raimund Gregorius, der mit 57 Jahren plötzlich aus seinem bisherigen Leben ausbricht, um sich selbst zu finden? Oder ist es die Geschichte von Amadeu Inacio de Almeida Prado, einem adeligen Portugiesen, der Arzt und Widerstandskämpfer gegen Salazar war? Auf jeden Fall ist es kein Krimi, wie einige Leser und Rezensenten anscheinend an Hand des Klappentextes vermutet haben, sondern ein hochphilosophisches Buch über dem Menschen.

Bisher war Raimund Gregorius mit seinem Leben als Lehrer für Latein, Griechisch und Hebräisch an einem Berner Gymnasium sehr zufrieden. Ok, seine Ehe war gescheitert und bei den Schülern und Kollegen galt er als Sonderling, aber sie mochten ihn, und er war mit seinen Sprachen und seinen Büchern sehr glücklich. Doch eines Morgens begegnet ihm eine geheimnisvolle Portugiesin, die sein bisheriges Leben auf den Kopf stellt. Als er dann auch noch in einer spanischen Buchhandlung das kleine Büchlein „Ein Goldschmied der Worte“ von Amadeu Inacio de Almeida Prado findet und der Buchhändler es ihm schenkt, gerät sein Leben vollends aus den Fugen. Dieses Büchlein ist auf Portugiesisch, aber Raimund Gregorius ist ja ein Sprachgenie und so macht er sich mit Wörterbuch und Sprachkurs bewaffnet an das Werk dieses Buch zu übersetzen. Es ist eine wahre Fundgrube für Freunde der Philosophie, denn Amadeu Inacio de Almeida Prado hat sich tief in die menschliche Psyche hineingewagt. Diese Texte faszinieren Raimund Gregorius so sehr, dass er seine Arbeit einfach hinwirft und mit der Bahn nach Lissabon aufbricht. Er muss einfach mehr über diesen Autoren erfahren. Und so landet Raimund Gregorius in Lissabon und macht sich auf die Spurensuche. Dabei erfährt er nach und nach immer mehr über diesen adeligen Arzt, der im Widerstand gegen Salazar tätig gewesen ist.

Für dieses Buch braucht man eine gewisse Reife, denn es ist nicht leicht zu lesen. Immer wieder fügt der Autor ganze Aufsätze aus dem Buch des Portugiesen mit sehr vielen philosophischen Gedanken ein. Vor einigen Jahren wäre ich für dieses Buch noch nicht bereit gewesen. Da wäre mir die Geschichte zu ruhig und kompliziert geschrieben gewesen. Da musste die Handlung am besten zügig und stringent vorangehen. Sicher hätte man einen Teil dieser Geschichte auch so schreiben können, aber dann wäre etwas ganz anderes daraus geworden. So ist es ein sprachlich brillantes Buch geworden, aus dem man sehr viel Lebensweisheit ziehen kann. Und in der Zwischenzeit kann ich verstehen, warum viele Kunden so von diesem Buch schwärmen.

Und da nun demnächst die Verfilmung des Stoffes ins Kino kommt, hat der btb Verlag es mit einem neuen Cover ausgestattet.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Literarisch wertvoller Roman über verpasste Gelegenheiten im Leben, über Neustarts und über Selbsterkenntnisse, die sich nur unterwegs ergeben. Beeindruckendes Werk! Literarisch wertvoller Roman über verpasste Gelegenheiten im Leben, über Neustarts und über Selbsterkenntnisse, die sich nur unterwegs ergeben. Beeindruckendes Werk!

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein wahres Meisterwerk voll sprachlichem Feingefühl und imposantem Einfühlungsvermögen. Ein wahres Meisterwerk voll sprachlichem Feingefühl und imposantem Einfühlungsvermögen.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Überleben und Widerstand im totalitären Regime. Geniale Gedanken eines portugiesischen Arztes, auf dessen Spuren sich ein etwas müder Berner Lateinlehrer ins Leben zurück bewegt. Überleben und Widerstand im totalitären Regime. Geniale Gedanken eines portugiesischen Arztes, auf dessen Spuren sich ein etwas müder Berner Lateinlehrer ins Leben zurück bewegt.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Sprachlich und inhaltlich ein wunderschöner und ergreifender Roman, der lange nachhallt. Außerdem ist er wesentlich besser als die Verfilmung. Sprachlich und inhaltlich ein wunderschöner und ergreifender Roman, der lange nachhallt. Außerdem ist er wesentlich besser als die Verfilmung.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr lesenswerter Roman !! Sehr lesenswerter Roman !!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein beeindruckendes Buch, ein Protagonist auf der Suche nach sich selbst, wunderschöne poetische Sprache und eine spannende Handlung. Kein klassischer Unterhaltungsroman, lesen! Ein beeindruckendes Buch, ein Protagonist auf der Suche nach sich selbst, wunderschöne poetische Sprache und eine spannende Handlung. Kein klassischer Unterhaltungsroman, lesen!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

"Ich bin dann mal weg" aber ganz anders. "Ich bin dann mal weg" aber ganz anders.

„Ein sehr bewegendes Meisterwerk“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Raimund Gregorius hatte bisher ein sehr stabiles und nicht abwechslungsreiches Leben geführt. Er ist Lehrer an einem Berner Gymnasium und eigentlich ganz glücklich. Bis eines Tages ein Ereignis passiert, das in aus seiner sicheren Welt und seinem Alltag herausreist. Dies ist der Anfang einer interessanten Suche.
In einer unglaublich
Raimund Gregorius hatte bisher ein sehr stabiles und nicht abwechslungsreiches Leben geführt. Er ist Lehrer an einem Berner Gymnasium und eigentlich ganz glücklich. Bis eines Tages ein Ereignis passiert, das in aus seiner sicheren Welt und seinem Alltag herausreist. Dies ist der Anfang einer interessanten Suche.
In einer unglaublich wunderschönen poetischen Sprache schildert uns der Autor verschiedene philosophische Ansichten und die Suche nach dem Eigenen Ich. Wer sich für philosophische Themen interessiert, wird von diesem Roman gefesselt sein und sich zwangsläufig die eine oder andere Frage selbst stellen.

„Nachtzug nach Lissabon“

Maria Faustmann, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Raimund Gregorius ist ein verlässlicher und beliebter Lehrer für Griechisch, Latein und
Hebräisch an einem Gymnasium in Bern. In einem Antiquariat stößt er auf das Buch des
geheimnisvollen portugiesischen Autors Amadeu de Prado. Gregorius ist von den Worten,
die ihm der Buchhändler übersetzt, so fasziniert, dass er sich entschließt
Raimund Gregorius ist ein verlässlicher und beliebter Lehrer für Griechisch, Latein und
Hebräisch an einem Gymnasium in Bern. In einem Antiquariat stößt er auf das Buch des
geheimnisvollen portugiesischen Autors Amadeu de Prado. Gregorius ist von den Worten,
die ihm der Buchhändler übersetzt, so fasziniert, dass er sich entschließt sein gewohntes
Leben an den Nagel zu hängen und Prados Spur nach Lissabon zu verfolgen. Dort dringt
er immer tiefer in die Geschichte des Schriftstellers, Arztes und Widerstandskämpfers
gegen das Regime Salazars ein.
Ein spannendes und wirklich empfehlenswertes Buch.

„Nachtzug aus Lissabon - Pascal Mercier“

Laura-Marie Hanßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Lateinlehrer Raimund Gregorius führt ein wohlgeordnetes Leben. An einem verregneten Tag verlässt er aus heiterem Himmel den Unterricht, kauft eine Fahrkarte und fährt mit dem Nachtzug nach Lissabon.
Auf den Spuren eines portugiesischen Schriftstellers begegnet er den unterschiedlichsten Menschen und verstrickt sich immer tiefer in
Lateinlehrer Raimund Gregorius führt ein wohlgeordnetes Leben. An einem verregneten Tag verlässt er aus heiterem Himmel den Unterricht, kauft eine Fahrkarte und fährt mit dem Nachtzug nach Lissabon.
Auf den Spuren eines portugiesischen Schriftstellers begegnet er den unterschiedlichsten Menschen und verstrickt sich immer tiefer in die Geschichte des Poeten und Arztes Amadeu de Prado.
Allmählich beginnt Gregorius zu ahnen, dass das Leben nicht nur aus eingefahrenen Gleisen besteht..

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Sinnsuche eines Mannes in einer scheinbar lieblosen Welt wird hier mit einer Geschichte in Europa verbunden, die heute in Vergessenheit geraten ist. Sehr empfehlenswert. Die Sinnsuche eines Mannes in einer scheinbar lieblosen Welt wird hier mit einer Geschichte in Europa verbunden, die heute in Vergessenheit geraten ist. Sehr empfehlenswert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Überraschend schwere Kost. Die Hauptfigur ist ein alter Latein- und Griechischlehrer, der nach einer erfolgreichen Verhinderung eines Selbstmords nicht mehr der Selbe ist. Überraschend schwere Kost. Die Hauptfigur ist ein alter Latein- und Griechischlehrer, der nach einer erfolgreichen Verhinderung eines Selbstmords nicht mehr der Selbe ist.

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Leider ist das Buch nicht so schön wie der Film. Die Handlung wirkt sehr konstruiert. Dennoch ist es eine philosophische, charmante Detektivgeschichte. Leider ist das Buch nicht so schön wie der Film. Die Handlung wirkt sehr konstruiert. Dennoch ist es eine philosophische, charmante Detektivgeschichte.

„Intensiv, berührend und absolut lesenswert“

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Es gibt immer wieder Bücher, die lange im Gedächtnis bleiben. Das hier ist so ein Werk. Pascal Mercier ist ohne Frage ein großer Erzähler, mit einer wunderbaren Sprache. Die Geschichte ist unaufgeregt und trotzdem intensiv. Man taucht mit dem Protagonisten Gregorius ein, in eine fremde Welt, in eine andere Zeit, in ein anderes Leben Es gibt immer wieder Bücher, die lange im Gedächtnis bleiben. Das hier ist so ein Werk. Pascal Mercier ist ohne Frage ein großer Erzähler, mit einer wunderbaren Sprache. Die Geschichte ist unaufgeregt und trotzdem intensiv. Man taucht mit dem Protagonisten Gregorius ein, in eine fremde Welt, in eine andere Zeit, in ein anderes Leben und beginnt automatisch nachzudenken über seine eigene Zeit und sein eigenes Leben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34650057
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (48)
    eBook
    9,99
  • 23695823
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (54)
    eBook
    9,99
  • 25327190
    Die Stimmen des Flusses
    von Jaume Cabre
    (19)
    eBook
    10,99
  • 33921494
    Der Gefangene des Himmels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (16)
    eBook
    9,99
  • 32107169
    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    von Wolfram Fleischhauer
    (31)
    eBook
    9,99
  • 28810616
    Marina
    von Carlos Ruiz Zafón
    (132)
    eBook
    9,99
  • 40996051
    Und Nietzsche weinte
    von Irvin Yalom
    eBook
    8,99
  • 35750872
    Dreimal im Leben
    von Arturo Perez-Reverte
    (33)
    eBook
    9,99
  • 30643425
    Vom Ende einer Geschichte
    von Julian Barnes
    (43)
    eBook
    8,99
  • 2980619
    Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
    von Milan Kundera
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 29849648
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (29)
    eBook
    9,99
  • 41117406
    Gegenspiel
    von Stephan Thome
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
40
11
5
4
6

Ach, Sprache
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 01.05.2013

Es war viel Zeit vergangen, in der ich, ohne es zu bemerken, nicht wirklich ein deutsches Buch gelesen hatte, und die Sprache war mir, obgleich ich sie jeden Tag spreche, ein wenig fremd geworden. Da lieh mir eine Klassenkameradin dieses Buch und ich muss sagen, es war das Beste, was... Es war viel Zeit vergangen, in der ich, ohne es zu bemerken, nicht wirklich ein deutsches Buch gelesen hatte, und die Sprache war mir, obgleich ich sie jeden Tag spreche, ein wenig fremd geworden. Da lieh mir eine Klassenkameradin dieses Buch und ich muss sagen, es war das Beste, was mir in dieser Situation passieren konnte. Die Geschichte entwickelt sich stetig, ist gegen Ende ein wenig vorraussehbar, aber das ist nicht schlimm, denn eigentlich liest man das Buch wegen seiner ewig mitschwingenden Poesie, die sowohl das Portugiesische als auch alle anderen Sprachen, in denen in diesem Buch kommuniziert wird, zweifelsohne haben. Sehr zu empfehlen für Wortliebhaber und die, die sich in ihrer Muttersprache etwas fremd geworden sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
wohin fährt mein Zug?
von Segler und Bücherfan am 18.03.2007
Bewertet: Taschenbuch

Ein sehr bewegendes aber auch fesselndes Buch, um über sich selber nachzudenken; insbesondere ist das Buch auch hilfreich in Lebenskriesen. Das Buch lebt von den philosophischen Betrachtungen des geheimnisvollen Autors Prado. Wer bisher noch wenig mit Philosophie zu tun hatte, bekommt genügend Anregungen, sich auch weiterhin mit philosophischen... Ein sehr bewegendes aber auch fesselndes Buch, um über sich selber nachzudenken; insbesondere ist das Buch auch hilfreich in Lebenskriesen. Das Buch lebt von den philosophischen Betrachtungen des geheimnisvollen Autors Prado. Wer bisher noch wenig mit Philosophie zu tun hatte, bekommt genügend Anregungen, sich auch weiterhin mit philosophischen Büchern zu befassen. Außerdem kann ich darüber nachdenken, in welchem Zug ich sitze, wohin ich fahre oder, ob ich umsteigen muß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
11 6
Wortmalerei und Philosophie perfekt kombiniert
von einer Kundin/einem Kunden aus Kottingbrunn, Niederösterreich am 29.12.2006
Bewertet: gebundene Ausgabe

Raimund Gregorius ist Lehrer an einem Berner Gymnasium. In seinem Leben hat er es vor allem zu einem gebracht, zu dem Ruf die toten Sprachen zu beherrschen wie kein anderer - dies hat ihm den liebevollen Beinamen "Mundus" eingetragen. Sonst ist sein Leben bisher sehr unspektakulär verlaufen, spießig könnte... Raimund Gregorius ist Lehrer an einem Berner Gymnasium. In seinem Leben hat er es vor allem zu einem gebracht, zu dem Ruf die toten Sprachen zu beherrschen wie kein anderer - dies hat ihm den liebevollen Beinamen "Mundus" eingetragen. Sonst ist sein Leben bisher sehr unspektakulär verlaufen, spießig könnte man sagen. Und da - plötzlich wie aus heiterem Himmel - wird er durch scheinbare Nichtigkeiten vollkommen aus der Bahn geworfen. Ein Entwicklungsroman der Sonderklasse beginnt. Sprachlich ragt der Roman weit aus der Masse heraus. In einer selten vorzufindenden Sprache malt Mercier Bilder von kaum gekannter Qualität. Nur wenige Autoren erreichen ein Können wie es Mercier uns erfahren lässt - unwillkürlich denkt man an Namen wie Grass, Zweig, Walser oder Süskind. Während ich den sanften Fluss der Worte genoss, hatte ich häufig den Eindruck mitten in der beschriebenen Szene zu stehen und kein Detail zu vermissen. Der Protagonist wird in einer Tiefe gezeichnet wie es nur selten anzutreffen ist, und seine Entwicklung ist hervorragend beschrieben und nachvollziehbar. Sowohl in Plot als auch in Stil setzt sich dieses positive Bild fort. Das Urteil über dieses Buch fällt mir leicht, die Empfehlung dafür schwer. Nicht jeden wird dieses Buch faszinieren, dazu ist der Handlungsverlauf zu unspektatkulär und die Sprache zu komplex. Wenn Sie jedoch Bücher lieben die durch ihre Sprache glänzen und sich durch ihre Philosophie über die Masse stellen, so haben Sie hier ein Juwel in Händen, das Sie nicht weglegen werden, ehe Sie es ausgelesen haben - und wenn Sie es ein zweites und drittes Mal lesen, wäre ich nicht überrascht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0

Wird oft zusammen gekauft

Nachtzug nach Lissabon

Nachtzug nach Lissabon

von Pascal Mercier

(66)
eBook
9,99
+
=
Bretonische Flut

Bretonische Flut

von Jean-Luc Bannalec

(20)
eBook
12,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen