Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nevernight

Das Spiel

Nevernight 2

(23)

»Nevernight – Das Spiel« ist der zweite Band der epischen Fantasy-Serie von »New York Times«-Bestseller-Autor Jay Kristoff.
Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …
Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod.
»Nevernight – Das Spiel« ist bildgewaltige Fantasy für die Leser von Anthony Ryan (»Das Lied des Blutes«), Patrick Rothfuss (»Der Name des Windes«), Sarah J. Maas (»Throne of Glass«) und Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«).

Rezension
[…] ein überaus origineller Fantasyroman.
Portrait
Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 704 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783104902920
Verlag Fischer TOR
Dateigröße 1624 KB
Übersetzer Kirsten Borchardt
Verkaufsrang 8.690
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Riders – Feuer und Asche
    von Veronica Rossi
    eBook
    14,99
  • Die Beschwörung des Lichts
    von V. E. Schwab
    (8)
    eBook
    9,99
  • Die Spiderwick Geheimnisse - Eine unglaubliche Entdeckung
    von Holly Black
    eBook
    5,99
  • Das Siegel von Rapgar
    von Alexey Pehov
    (6)
    eBook
    12,99
  • Der Sommerdrache
    von Todd Lockwood
    (9)
    eBook
    14,99
  • Das blutige Land / Die Götterkriege Bd.3
    von Richard Schwartz
    (12)
    eBook
    8,99
  • Steelheart
    von Brandon Sanderson
    (36)
    eBook
    8,99
  • School of Secrets Trilogie - Gesamtausgabe
    von Petra Röder
    (8)
    eBook
    8,99
  • Catron
    von Anja Berger
    eBook
    3,99
  • Frostkuss / Mythos Academy Bd.1
    von Jennifer Estep
    (104)
    eBook
    9,99
  • Höllenkönig
    von James Abbott
    eBook
    12,99
  • Nevernight
    von Jay Kristoff
    (4)
    eBook
    11,99
  • Renegat
    von Torsten Fink
    (1)
    eBook
    8,99
  • Rocking the Forest
    von Cornelius Zimmermann
    eBook
    9,99
  • Magic Academy - Die Prüfung
    von Rachel E. Carter
    eBook
    9,99
  • WILD CROW - Die Rache der Weißen Witwe
    von Jacob Grey
    eBook
    8,99
  • Tochter der Götter - Eismagie
    von Amanda Bouchet
    eBook
    8,99
  • Das Buch der Gefährten 1 - Die Nacht des Jägers
    von R.A. Salvatore
    eBook
    8,99
  • Shadow Dragon. Der dunkle Thron
    von Kristin Briana Otts
    eBook
    14,99
  • Zeitenfeuer
    von Michael J. Sullivan
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Nevernight

Nevernight

von Jay Kristoff
eBook
19,99
+
=
Nevernight

Nevernight

von Jay Kristoff
(45)
eBook
16,99
+
=

für

36,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Klasse Fortsetzung, die mit genauso viel Witz und Charme punktet wie Bd.1 - als Gladiatorin versucht Mia ihrem Ziel näher zu kommen und erhält dabei unerwartete Unterstützung. Klasse Fortsetzung, die mit genauso viel Witz und Charme punktet wie Bd.1 - als Gladiatorin versucht Mia ihrem Ziel näher zu kommen und erhält dabei unerwartete Unterstützung.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Herausragende Fortsetzung der Geschichte um die junge Assassinin Mia. Hier trifft große Erzählkunst auf eine spannende, wirklich mitreißende Rachegeschichte. Unbedingt Lesen! Herausragende Fortsetzung der Geschichte um die junge Assassinin Mia. Hier trifft große Erzählkunst auf eine spannende, wirklich mitreißende Rachegeschichte. Unbedingt Lesen!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wieder ganz großes Kino, düstere Fantasy mit einer tollen starken Frau: Mia! Wieder ganz großes Kino, düstere Fantasy mit einer tollen starken Frau: Mia!

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Auch der zweite Band konnte mich absolut mitreißen, da er so spannend und voller überraschender Wenden war. Ich freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil der Saga. Auch der zweite Band konnte mich absolut mitreißen, da er so spannend und voller überraschender Wenden war. Ich freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil der Saga.

Der zweite Teil führt Mia zurück in die Heimat um an den Gladiatorenspielen teilzunehmen und ihre Rache endlich zu vollenden.
Noch düsterer, blutiger und spannender!
Der zweite Teil führt Mia zurück in die Heimat um an den Gladiatorenspielen teilzunehmen und ihre Rache endlich zu vollenden.
Noch düsterer, blutiger und spannender!

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Mia und Herr Freundlich sind zurück. Nächstes Ziel: Gladiatorenspiele gewinnen, um Duomu und Scaeva auf einen Streich zu töten. Dafür muss sie zurück in die Heimat. Mia und Herr Freundlich sind zurück. Nächstes Ziel: Gladiatorenspiele gewinnen, um Duomu und Scaeva auf einen Streich zu töten. Dafür muss sie zurück in die Heimat.

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Genialer zweiter Teil, sogar noch besser als der Erste! Absolut spannend, sehr blutig und voller Action. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten! Genialer zweiter Teil, sogar noch besser als der Erste! Absolut spannend, sehr blutig und voller Action. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten!

„Das Blutbad geht weiter“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Mia hat es geschafft. Sie ist endlich zur Klinge gesalbt wurden. Obwohl ihr die Meister nicht wohlgesonnen sind, nimmt Sie ihren persönlichen Rachefeldzug wieder auf.
Doch ihre Liste wird länger, anstatt kürzer.
Sehr düster. Sehr spannend. Sehr dunkler Humor
Mia hat es geschafft. Sie ist endlich zur Klinge gesalbt wurden. Obwohl ihr die Meister nicht wohlgesonnen sind, nimmt Sie ihren persönlichen Rachefeldzug wieder auf.
Doch ihre Liste wird länger, anstatt kürzer.
Sehr düster. Sehr spannend. Sehr dunkler Humor

„Welches Spiel wird hier gespielt?“

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Der zweite Teil setzt 8 Monate nach dem Ende von Teil 1 an.
Wie gewohnt, wird man in die Handlung geschmissen und bevor man es merkt, ist man mittendrin.
Wir tauchen tiefer ein in die Geschehnisse und offene Handlungsstränge werden wieder aufgenommen. Eine Tatsache, die viele Fortsetzungen vermissen lassen.
Auch hier versüßen einem die Fußnoten das Leseerlebnis, die derbe Sprache ist ebenso geblieben wie die frechen Dialoge.
Ich bin begeistert und freue mich auf den dritten Teil!
Der zweite Teil setzt 8 Monate nach dem Ende von Teil 1 an.
Wie gewohnt, wird man in die Handlung geschmissen und bevor man es merkt, ist man mittendrin.
Wir tauchen tiefer ein in die Geschehnisse und offene Handlungsstränge werden wieder aufgenommen. Eine Tatsache, die viele Fortsetzungen vermissen lassen.
Auch hier versüßen einem die Fußnoten das Leseerlebnis, die derbe Sprache ist ebenso geblieben wie die frechen Dialoge.
Ich bin begeistert und freue mich auf den dritten Teil!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wer vom 1. Band ebenso begeistert war wie ich, wird hieran seine helle Freude haben: Schließt direkt an den Vorgänger an und verfolgt die Geschichte Mias konsequent weiter. Wer vom 1. Band ebenso begeistert war wie ich, wird hieran seine helle Freude haben: Schließt direkt an den Vorgänger an und verfolgt die Geschichte Mias konsequent weiter.

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Noch blutiger und spannender als Band 1! Neue Intrigen, unerwartete Wendungen und ganz viel Sarkasmus! Sehr gelungen!! Noch blutiger und spannender als Band 1! Neue Intrigen, unerwartete Wendungen und ganz viel Sarkasmus! Sehr gelungen!!

„Rotzig, stark und erfrischend ehrlich!“

Vanessa Blaumeiser, Thalia-Buchhandlung Bonn

Gewohnt uncharmant wird hier Mias Reise weitererzählt.

Mia wurde, gegen alle Chancen, zur Klinge ernannt und soll nun ergeben der Roten Kirche und dessen Gönnern dienen.

Bei einem Auftrag begegnet Mia einer alten Bekannten, die ihr einen Betrug offenlegt den Mia niemals ahnen konnte.

In gewohnt rotziger Natur begibt Mia sich auf eine Mission die sie eigentlich nicht gewinnen kann, und in der sie im schlimmsten Fall ihren Kopf und ihr Herz verliert.

Mia ist stärker, hat mehr Dämonen und stellt sich Ihren Ängsten - auch ohne ihre Schatten.
Alte und neue Bekannte, eine Protagonistin die sich langsam aber sicher zur Heldin entwickelt, "Das Spiel" ist alles was "Die Prüfung" schon war - und soviel mehr

Ein epischer zweiter Teil den Ich kaum aus den Händen legen wollte, und der das Warten auf Teil 3 umso schwerer macht.
Gewohnt uncharmant wird hier Mias Reise weitererzählt.

Mia wurde, gegen alle Chancen, zur Klinge ernannt und soll nun ergeben der Roten Kirche und dessen Gönnern dienen.

Bei einem Auftrag begegnet Mia einer alten Bekannten, die ihr einen Betrug offenlegt den Mia niemals ahnen konnte.

In gewohnt rotziger Natur begibt Mia sich auf eine Mission die sie eigentlich nicht gewinnen kann, und in der sie im schlimmsten Fall ihren Kopf und ihr Herz verliert.

Mia ist stärker, hat mehr Dämonen und stellt sich Ihren Ängsten - auch ohne ihre Schatten.
Alte und neue Bekannte, eine Protagonistin die sich langsam aber sicher zur Heldin entwickelt, "Das Spiel" ist alles was "Die Prüfung" schon war - und soviel mehr

Ein epischer zweiter Teil den Ich kaum aus den Händen legen wollte, und der das Warten auf Teil 3 umso schwerer macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18176337
    Das Lied der Dunkelheit
    Das Lied der Dunkelheit
    von Peter V. Brett
    (118)
    eBook
    13,99
  • 20423253
    Der Kinderdieb
    Der Kinderdieb
    von Brom
    eBook
    12,99
  • 23610862
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd.1
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd.1
    von George R. R. Martin
    (171)
    eBook
    14,99
  • 26224440
    Der Name des Windes
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (163)
    eBook
    17,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (128)
    eBook
    9,99
  • 38858200
    Die Republik der Diebe
    Die Republik der Diebe
    von Scott Lynch
    eBook
    12,99
  • 39034407
    Die Lügen des Locke Lamora
    Die Lügen des Locke Lamora
    von Scott Lynch
    eBook
    10,99
  • 39147027
    Sturm über roten Wassern
    Sturm über roten Wassern
    von Scott Lynch
    (20)
    eBook
    12,99
  • 45235841
    Staub und Blut / Wedora Bd.1
    Staub und Blut / Wedora Bd.1
    von Markus Heitz
    (38)
    eBook
    4,99 bisher 9,99
  • 47577350
    Vier Farben der Magie
    Vier Farben der Magie
    von V. E. Schwab
    (53)
    eBook
    9,99
  • 61560087
    Das Lied der Krähen
    Das Lied der Krähen
    von Leigh Bardugo
    (98)
    eBook
    14,99
  • 63921361
    Nevernight
    Nevernight
    von Jay Kristoff
    (45)
    eBook
    16,99
  • 65233945
    Vagant-Trilogie 1: Vagant
    Vagant-Trilogie 1: Vagant
    von Peter Newman
    (10)
    eBook
    8,99
  • 67919171
    Palast der Finsternis
    Palast der Finsternis
    von Stefan Bachmann
    (91)
    eBook
    14,99
  • 73563177
    Illuminae. Die Illuminae-Akten_01
    Illuminae. Die Illuminae-Akten_01
    von Amie Kaufman
    eBook
    16,99
  • 87299761
    Palace of Glass - Die Wächterin
    Palace of Glass - Die Wächterin
    von C. E. Bernard
    (101)
    eBook
    9,99
  • 87412578
    Das Gold der Krähen
    Das Gold der Krähen
    von Leigh Bardugo
    eBook
    14,99
  • 87412590
    Die Klinge des Schicksals
    Die Klinge des Schicksals
    von Markus Heitz
    eBook
    14,99
  • 102108692
    Lady Trents Memoiren 2: Der Wendekreis der Schlangen
    Lady Trents Memoiren 2: Der Wendekreis der Schlangen
    von Marie Brennan
    (6)
    eBook
    8,99
  • 106376753
    Feuer und Blut - Erstes Buch
    Feuer und Blut - Erstes Buch
    von George R. R. Martin
    eBook
    19,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
21
2
0
0
0

Noch packender, blutiger, sexyer - grandiose Fortsetzung!
von Michèle Schmidt aus Duisburg am 15.06.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mit "Das Spiel" dürfen wir den zweiten Teil der grandiosen Nevernight-Reihe von Jay Kristoff endlich in Händen halten und lesen! Wer Band 1 nicht kennt: Schande über euch! Sofort ab in die Buchhandlung!!! Für alle Anderen: Herzlich willkommen zurück in der Republik Itreya und holt schonmal was um das ganze Blut... Mit "Das Spiel" dürfen wir den zweiten Teil der grandiosen Nevernight-Reihe von Jay Kristoff endlich in Händen halten und lesen! Wer Band 1 nicht kennt: Schande über euch! Sofort ab in die Buchhandlung!!! Für alle Anderen: Herzlich willkommen zurück in der Republik Itreya und holt schonmal was um das ganze Blut aufzuwischen ;-D Nach dem packenden Ende des ersten Teils ist Mia nun eine Klinge der Roten Kirche. Doch Regeln der Roten Kirche und deren Geheimnisse stehen ihn beim Erreichen ihres ultimativen Ziels im Weg. Und so muss sie einen anderen blutigen Weg einschlagen um die Mörder ihrer Familia zur Rechenschaft zu ziehen! Was soll ich sagen? Ich liebe die Reihe einfach! Jay Kristoff erschafft eine faszinierende Welt, über deren Gesellschaft wir diesmal noch so einiges erfahren dürfen. Er konstruiert vielschichtige Figuren, mit denen man mitfühlt, mitfiebert und für sie betet. Und er lässt in seine durchweg fesselnde und mitreißende Geschichte messerscharfe Dialoge und einen großartigen schwarzen Humor einfließen. Mia ist wie immer einfach toll. Ihre Entwicklung ist spannend zu verfolgen und ihre beiden Dämonen und deren Zänkereien sind auch in der dunkelsten Stunde immer ein Grund zum Schmunzeln. Neben vielen neuen Figuren dürfen wir auch einige alte Bekannte wieder treffen. Wobei man das nach dem Ende des ersten Teil von einigen wirklich nie erwartet hätte... Im ersten Teil des Buches ist die Handlung zweigeteilt. Wir verfolgen Mias Weg innerhalb der Roten Kirche und wie sie nach und nach auf immer mehr Hindernisse trifft. Und andererseits erleben wir ihren Weg zur Gladiatii, der sie an ihr Ziel bringen soll. Nachdem die Stränge zusammengelaufen sind, nimmt die Handlung nochmal mehr fahrt auf und ist nicht nur blutiger als noch in Band 1 sondern auch sehr viel sexyer. Der Schreibstil von Jay Kristoff ist und bleibt großartig und faszinierend. Er beschreibt seine Welt und seine Figuren sehr detailliert und anschaulich. Man wird sofort in die Welt von Itreya gezogen und kann ihr nicht mehr entkommen. Ich liebe den schwarzen Humor und die bissigen Dialoge. Und gekrönt wird das ganze durch die Fußnoten, in denen der Autor und seine Welt nicht nur informativ näher bringt, sondern auch mit einer großen Portion Sarkasmus und Selbstironie. Der Autor hat es wirklich geschafft auf Band 2 noch mehr heraus zu holen, wie noch aus dem Vorgänger. Realistische Figuren, eine packende Handlung und sehr sehr sehr viel Blut. Ich kann Band 3 kaum erwarten.

Das Spiel
von Mine_B am 13.06.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mit dem Fantasy- Buch ?Nevernight ? Das Spiel? hat der Autor Jay Kristoff die Fortsetzung seiner Nevernight- Reihe veröffentlicht, in dieser erzählt er von dem abenteuerreichen Leben der Klinge Mia Corvere. Damit man dem Buch inhaltlich folgen kann, würde ich dringendst empfehlen, dass man den Vorgänger ?Nevernight ? Die... Mit dem Fantasy- Buch ?Nevernight ? Das Spiel? hat der Autor Jay Kristoff die Fortsetzung seiner Nevernight- Reihe veröffentlicht, in dieser erzählt er von dem abenteuerreichen Leben der Klinge Mia Corvere. Damit man dem Buch inhaltlich folgen kann, würde ich dringendst empfehlen, dass man den Vorgänger ?Nevernight ? Die Prüfung? bereits gelesen hat, da diese Bücher recht dicht und gehaltvoll geschrieben sind. Der erste Teil der Nevernight- Reihe war letztes Jahr eins meiner Jahreshighlights gewesen und wie habe ich der Fortsetzung dieser Reihe entgegengefiebert. Ich konnte es nicht erwarten, endlich zu lese, wie es mit Mia weitergeht. Und wie geht es mir jetzt, nachdem ich den zweiten Teil gelesen habe? Ich will einfach wissen, wie es weitergeht. Jay Kristoff schafft es, dass man süchtig nach seinen Büchern wird und dessen Erscheinungsdatum entgegenfiebert. Auch hier hat mir die Gestaltung wieder ausgesprochen gut gefallen. Die beigefügten Karten sind liebevoll gestaltet und helfen einem, sich in dieser detailreichen Welt zurechtzufinden. Zu Beginn des Buches ist ein Personenregister angeführt, welches nochmal die wichtigsten Personen auf eine spezielle und humorvolle Weise vorstellt. Allein dieses hat mir das Gefühl gegeben, alte Freunde endlich wieder zu treffen. Auch diesmal konnte mich der Autor Kristoff wieder von seinem Schreibstil und seinem Talent, eine Geschichte zu erzählen, überzeugen. Er hat einen bildhaften und poetischen Stil, wobei er auch actionreich und brutal kann. Kristoff schafft es meisterhaft eine Atmosphäre aufzubauen und diese zu seinen Gunsten auszunutzen, diese auszubauen und zu verdichten. Ich war so in diesem Buch gefangen, abgeschottet von der Außenwelt und bin voll in den Seiten des Buches versunken. Selbst wenn es eigentlich gerade nicht viel zu erzählen gibt, schafft es der Autor, dass man als Leser an den Seiten klebt. Und das in einem Buch, welches voller unerwarteter Wendungen und spannender Szenen ist, sodass weder Leser noch Charaktere zu Atem kommen können. Auch diesmal ist er wieder schonungslos zu seinen Lesern, pikante Szenen werden detailreich und ungeschönt erzählt. Kristoff geht schonungslos mit seinen Lesern und, sodass es auch diesmal nichts für schwache Nerven ist. Gut gefallen hat mir auch diesmal wieder der schwarze Humor, oftmals wurde ich zum Lachen gebracht. Und auch die Fußnoten werden wieder in diesem Teil der Fantasy- Reihe eingesetzt, was mir persönlich sehr gefallen hat. Fand ich sie schon im ersten Band als sehr informativ, humorvoll und auch ansprechend, so konnten sie mich auch diesmal wieder überzeugen. Wenn man erst einmal sein Tempo gefunden hat, wann man diese liest, dann stören sie auch nicht den Lesefluss und sind eine wahre Bereicherung. Ein großer Pluspunkt ist in meinen Augen die detailreiche und ausgebaute Welt. Kristoff versetzt mich immer wieder ins Staunen, mit wieviel Liebe zum Detail er diese gestaltet hat und dabei ist diese vielseitig und besticht durch wundervolle und neuwertige Ideen. Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen erzählt, wobei einer in der Gegenwart spielt und der andere ein paar Monate davor, sodass man erfährt, wie es zu den Ereignissen in der Gegenwart kommen konnte. Dieser Aufbau hat mir gut gefallen und konnte mich erneut vom erzählerischen Talent überzeugen. Im zweiten Band ist die Handlung eine ganz andere, so etwas hätte ich nicht erwartet und dennoch konnte mich diese auch diesmal vollkommen überzeugen. Sie ist blutig und brutal und Mia muss sich hier einigen Herausforderungen stellen, auch hat sie die Situation etwas unterschätzt und muss sich in dieser misslichen Lage zurechtfinden. Positiv möchte ich auch die Entwicklung von Mia hervorheben. In diesem Buch hinterfragt sie viel mehr gewisse Umstände, auch ihr näheres Umfeld oder die politischen Gegebenheiten ihrer Welt. Sie sieht manches nicht mehr so einseitig und betrachtet es auch aus einer anderen Perspektive. Dadurch wirkte sie auf mich reifer. Als ganz besonderes Highlight möchte ich auch die Auseinandersetzungen von Mias Begleitern betonen. Diese Zwischenspiele zwischen den beiden Schattenwesen haben mir immer sehr gut gefallen. Ebenfalls hat es mir gefallen, dass wir ein paar ? und wirklich nur wenige ? Informationen zum Thema Dunkelinn bekommen. Ich hoffe sehr, dass wir im folgenden Band diesbezüglich noch mehr erfahren werden und nicht unwissend sterben müssen. Am Ende wartet ein ganz böser Cliffhanger auf den Leser, gekrönt von einer humorvollen Bemerkung des Erzählers. Am liebsten würde ich sofort weiterlesen, ich hätte am Ende ins Buch beißen können vor lauter Spannung. Wie man nur unschwer an meiner Lobeshymne erkennen kann, hat mich auch diesmal Jay Kristoff mit ?Nevernight ? Das Spiel? vollkommen in seinen Bann ziehen können. Dieser Autor hat mich in seiner Hand und ich reihe mich bei denjenigen ein, die süchtig nach seinen Büchern sind. Ich vergebe wohlverdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung für Fantasy- Leser, welche einem schwarzhumoristischen, schonungslosen und detailreichen Buch etwas abgewinnen können.

Speziell, abgefahren, spannend und absolut genialer Fantasy vom Feinsten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 10.06.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt: Mia´s Durst nach Rache ist noch nicht gestillt. Weiterhin wächst die Gier in ihr sich endlich an den mächtigen Männern des Reiches zu rächen, die ihren Vater verraten und dafür gesorgt haben, dass er vor aller Augen hingerichtet und ihre Mutter gemeinsam mit ihrem Bruder in einem Kerker dahingerafft... Inhalt: Mia´s Durst nach Rache ist noch nicht gestillt. Weiterhin wächst die Gier in ihr sich endlich an den mächtigen Männern des Reiches zu rächen, die ihren Vater verraten und dafür gesorgt haben, dass er vor aller Augen hingerichtet und ihre Mutter gemeinsam mit ihrem Bruder in einem Kerker dahingerafft wurden. Doch um an die Mächtigen zu kommen musste sie einen langen Weg einschlagen. Ausgebildet von Assassinenorden ?Rote Kirche? und ihrem Mentor dem Antiquitätenhändler Mercurio ist sie zu einer begehrten Attentäterin gereift. Mit ihrer Gabe als Dunkelinn kann sie sich den Schatten bemächtigen und ihren Gegnern mehr als nur einen Schritt voraus sein, doch hilft es ihr auch bei ihrem nächsten Schritt? Denn um an die Überlebenden ihres Rachefeldzuges heran zukommen, muss sie sich getarnt als Sklavin unter die Gladiatoren, die an den großen Spielen von Gottesgrab teilnehmen, schmuggeln und teilnehmen. Jedoch zählt auf diesem Schlachtfeld nicht nur Mut und Geschick um den Ruhm zu erreichen , sondern auch ein hohes Maß an Glück um zu überleben. Hat Mia sich vielleicht dieses Mal doch überschätzt? Denn die Gegner in der Arena sind mit allen Wasserns gewaschen und der wahre Feind scheint nicht im Publikum zu lauern?. Meine Meinung: Was soll ich nur zu dieser Fortsetzung sagen? Es ist einfach schwer, denn meine Begeisterung ist enorm, auch wenn sich diese Reihe jedesmal als wirklich sehr intensive Lektüre herausstellt. Zum einen liegt es definitiv daran, dass Autor Jay Kristoff mit einer sehr spektakulären, bildgewaltigen und explosiven Art, seine Leser fesselt und begeistert. Zum anderen ist es die Art und Weise, wie er die Geschichte aufbaut und zu Papier gebracht hat. Was das genau heißt? Also ich probiere es einmal kurz und knapp zu machen ( wenn das überhaupt möglich ist). Die Geschichte baut auf einer Rückblende und einer Gegenwart auf und berichtet so zum einen wie Mia sich unter die Gladiatoren mischt um ihrer Rache an Kardinal Duomo und Konsul Scaeva näher zu kommen. Diese Rückblenden fand ich sehr bewegend und sie haben mich total gefesselt. Die intensive Art, die Mia an den Tag legt, egal welche Konsequenzen ihr Tun beherbergen, sind richtig gut inszeniert und strotzen nur so vor Lebendigkeit. Die Gegenwart fand ich teilweise eher irritierend. Man merkt zwar, dass Mia sehr kaltschnäuzig an ihre Sachen herangeht, aber dennoch ihr Herz am rechten Fleck trägt. Dennoch erwecken gerade diese Szenen den Eindruck, als ginge Mia´s Erfolg nur im Schritttempo voran und sie macht eigentlich mehr Schritte rückwärts als vorwärts. Und auch wenn es nun komisch klingen mag - Genau diese Sache macht diese Handlung so mega spannend und interessant. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass ich Mia noch ein Stückchen näher gekommen bin, sie besser kennen gelernt habe, auch von einer ganz anderen Seite und sie so besser einschätzen kann. Auch hier arbeitet Jay Kristoff mit einer auktorialen Erzählerperspektive in der Gegenwart. Zwar geht dieser dieses Mal ohne eine ordentliche Portion Sarkasmus an die Sache heran und doch macht er es einem leicht sich voll und ganz in die Geschichte fallen zu lassen. Und auch hier arbeitet der Autor erneut mit Fußnoten. Es sind deutlich weniger als bei Band eins und doch zauberten sie mir als ein Schmunzeln auf die Lippen oder festigten die Geschehnisse durch detaillierte Beschreibungen. Zum Cover gibt es nicht viel zu sagen, außer ?Das ist die absolute Verkörperung unserer Protagonistin Mia!? Fazit: Speziell, abgefahren, spannend, blutig, bildgewaltiger und absolut genialer Fantasy vom Feinsten!