Nur die Liebe fehlt

Von Depression nach der Geburt und Müttern, die ihr Glück erst finden mussten

(2)
Ein Baby zu bekommen, ist das größte Glück. So die Erwartung. Doch zehn bis zwanzig Prozent aller Mütter geraten nach der Geburt in eine schwere Krise, die sogenannte postpartale Depression. Liebevolle Gefühle für ihr Kind bleiben aus, Traurigkeit, Ängste, Aggressionen und Schuldgefühle bestimmen den Tag. Hinzu kommt oft das Unverständnis von Familie und Freunden. In diesem Buch erzählt die Journalistin Petra Wiegers die bewegenden Geschichten von vier Frauen, die nach einem - zum Teil sehr schweren - Leidensweg durch die Depression wieder Lebensmut und Liebe für ihr Kind gefunden haben. Die Psychiaterin Susanne Simen ordnet die Geschichten in einen therapeutischen Kontext ein. Ein Buch, das aufklärt, berührt und Mut macht
Portrait
PETRA WIEGERS ist Journalistin, Autorin, Filmemacherin und Moderatorin. Sie arbeitet für Arte und den Bayerischen Rundfunk, dort unter anderem für die Sendung »quer«. Zum Thema postpartale Depression hat sie einen Dokumentarfilm (Mein fremdes Kind – Wenn Müttern die Liebe fehlt) gedreht, der in der ARD und den dritten Programmen ausgestrahlt wurde. Sie lebt mit ihrer Familie in München
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8436-0698-1
Verlag Patmos-Verlag
Maße (L/B/H) 221/139/20 mm
Gewicht 282
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45217356
    Spur der Pferde
    von Clover Stroud
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 18479507
    Erwacht aus dem Dornröschenschlaf
    von Heike Willems
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 40926972
    Morgen ist leider auch noch ein Tag
    von Tobi Katze
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 29055402
    Wenn die Liebe überschattet wird
    von Ulrike Borst
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 33851281
    Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen
    von Christelle Beneytout
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    24,90
  • 45300238
    Die Welt im Rücken
    von Thomas Melle
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 31931908
    Postnatale Depressionen und andere psychische Probleme
    von Anke Rohde
    Buch (Taschenbuch)
    24,90
  • 45119816
    Das Auto steht an der Brücke. Es tut mir leid
    von John Brooks
    Buch (Klappenbroschur)
    16,95
  • 94823701
    Feuer und Zorn
    von Michael Wolff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47658729
    ConCrafter: Hallo, mein Name ist Luca
    von ConCrafter
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 64481467
    Für immer zuckerfrei
    von Anastasia Zampounidis
    (15)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 63877489
    Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 65245959
    Hilde
    von Ildikó von Kürthy
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    (39)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 64190108
    Kein Dach über dem Leben
    von Richard Brox
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63890413
    Dieses bescheuerte Herz
    von Daniel Meyer
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401331
    Dieses bescheuerte Herz
    von Lars Amend
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64788231
    "Ich mag, wenn's kracht."
    von Raphael Honigstein
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 63762995
    Believe the Hype!
    von Patrick Esume
    (8)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 82752957
    Der fremde Deutsche
    von Umeswaran Arunagirinathan
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

sehr offener, informativer Umgang mit einem Tabu-Thema
von geheimerEichkater aus Essen am 02.11.2016

Petra Wiegers hat sich intensiv mit dem Thema der postpartalen Depression auseinandergesetzt und in diesem Buch vier Fallbeispiel-Geschichten erzählt, die auf tatsächlichen Begegnungen mit betroffenen Frauen beruhen und aufzeigen, dass es jede Frau treffen kann, quer durch die gesellschaftlichen Schichten. Die vier Frauen berichten von ihren inneren Konflikten, ihrer... Petra Wiegers hat sich intensiv mit dem Thema der postpartalen Depression auseinandergesetzt und in diesem Buch vier Fallbeispiel-Geschichten erzählt, die auf tatsächlichen Begegnungen mit betroffenen Frauen beruhen und aufzeigen, dass es jede Frau treffen kann, quer durch die gesellschaftlichen Schichten. Die vier Frauen berichten von ihren inneren Konflikten, ihrer Überforderung, ihrer Traurigkeit, ihren Schulgefühlen, ihren Ängsten , Aggressionen, wie sich die Situation in ihrer Familie verändert hat und welchen Weg mit Hilfsangeboten sie gegangen sind. Jede dieser Geschichten kommentiert die Psychaterin Susanne Simen aus psychotherapeutischer Sicht, stellt am Ende des Buches Behandlungsmöglichkeiten, Rahmenbedingungen, Hilfs- und Unterstützerangebote vor. Auf der letzten Seitebefinden sich Angaben mit Notfall-Hotlines, links und Informationen. Petra Wiegers ist es gelungen, in diesem Buch anschaulich und sehr gut nachvollziehbar über das Tabuthema der postpartalen Depression informieren und klarzustellen, dass es jede Frau treffen kann und der Partner und die Familie oft mitleidet und ebenfalls erkrankt. Interessant fand ich die Ausführungen über eine erhöhte Anfälligkeit, wenn schon die Mutter / die Eltern an Depressionen litten. Dieses Buch zeigt, wie wichtig es ist, mit dem Mythos der perfekten Mutter aufzuräumen, die selbstverständlich auch ihr eigenes Wohlergehen beachten muß. Gut gefallen hat mir auch, wie offen berichtet wurde und wie ermutigend aufgezeigt wird, dass es einen Weg aus dieser Krankheit gibt, welche Lösungswege und Hilfsangebote es gibt.Auch für Nichtbetroffene finde ich das Buch, das sich bei einer Stärke von 175 Seiten flüssig und zügig lesen läßt, sehr interessant; es hilft zu verstehen und holt dieses wichtige Thema aus einer Tabuzone.

Tabuthema
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 23.09.2016

Endlich ein Buch, das sich dem Tabuthema der postpartalen Depression ohne Scheu nähert und einen nah an die Gefühlswelt der Betroffenen heranführt. Es werden fiktive Geschichten von Frauen mit postpartaler Depression erzählt, die offenbar nach intensiver Recherche bei Betroffenen entstanden sind. Die Autorin hat mit ihren Schilderungen voll ins Schwarze... Endlich ein Buch, das sich dem Tabuthema der postpartalen Depression ohne Scheu nähert und einen nah an die Gefühlswelt der Betroffenen heranführt. Es werden fiktive Geschichten von Frauen mit postpartaler Depression erzählt, die offenbar nach intensiver Recherche bei Betroffenen entstanden sind. Die Autorin hat mit ihren Schilderungen voll ins Schwarze getroffen. Es gibt Ratgeber und Sachbücher zum Thema, aber Erzählungen, die die Qualen der Frauen und im Übrigen auch der Männer, so genau und einfühlsam beschreiben, habe ich noch nicht gelesen. So erschütternd die Geschichten sind, so sehr kann man doch auch Hoffnung schöpfen, weil es mit professioneller Hilfe auch wieder besser werden wird. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der sich für das Thema postpartale Depression interessiert, der die Krankheit selbst hatte oder verstehen will, was bei einem Betroffenen, den man vielleicht kennt, passiert ist. Man kriecht quasi in die Haut von Mavie, Sarah, Charlotte und Isabel und versteht so viel mehr über die Krankheit. Gerade auch als Mann und Angehöriger. Und man merkt, man ist nicht allein, mit dieser in der Öffentlichkeit so tot geschwiegenen Krankheit. Sehr hilfreich ist auch die medizinische Einordnung der einzelnen Geschichten durch eine Ärztin. Toll!!!


Wird oft zusammen gekauft

Nur die Liebe fehlt - Petra Wiegers

Nur die Liebe fehlt

von Petra Wiegers

(2)
Buch (Taschenbuch)
16,99
+
=
Das psychologische Experiment - Oswald Huber

Das psychologische Experiment

von Oswald Huber

Buch (Taschenbuch)
19,95
+
=

für

36,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen