Old School

(ungekürzte Lesung)

(16)
Eine wilde Satire über Freundschaft, das Altern, die englische Mittelschicht und Gruppensex

Susan und Julie sind gerade 60 Jahre alt geworden. Sie leben in einem kleinen Dorf in Südengland und sind seit der Schulzeit miteinander befreundet. Susan führt ein bürgerliches Hausfrauendasein, Julie lebt in einer Sozialwohnung und arbeitet als Aushilfe in einem Pflegeheim. Als Susans Ehemann Barry tot aufgefunden wird, offenbart sich, dass er ein surreales Doppelleben als Swinger führte und Susan einen finanziellen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Um nicht in Altersarmut abzurutschen, greifen sie zu einer radikalen Lösung: einem Banküberfall.

Gerd Köster liest Nivens kluge, aber auch verrückte Satire mit seiner Charakterstimme gewohnt lässig und mit viel rauem Charme.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Gerd Köster
Erscheinungsdatum 23.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783837130355
Verlag Random House Audio
Spieldauer 617 Minuten
Format & Qualität MP3, 617 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Straight White Male
    von John Niven
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Die Witwe (Gekürzte Lesung)
    von Fiona Barton
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • Straße der Wunder
    von John Irving
    Hörbuch-Download (MP3)
    16,95
  • American Gods
    von Neil Gaiman
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,99
  • Der amerikanische Architekt
    von Amy Waldman
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Sei mir ein Vater (Ungekürzte Lesung)
    von Anne Gesthuysen
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • Fallensteller
    von Saša Staniši?
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • Ab morgen wird alles anders
    von Elke Heidenreich
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • Der Pfau (Ungekürzte Lesung)
    von Isabel Bogdan
    (137)
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • The Chemist - Die Spezialistin (Ungekürzte Lesung)
    von Stephenie Meyer
    Hörbuch-Download (MP3)
    23,95
  • Vierundzwanzig Stunden
    von Guillaume Musso
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • Der Adolf in mir - Die Karriere einer verbotenen Idee
    von Serdar Somuncu
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,99
  • Ehrenschuld
    von Tom Clancy
    Hörbuch-Download (MP3)
    39,95
  • Insomnia (Gekürzte Lesung) / Bobby Dees Bd.2
    von Jilliane Hoffman
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • Pyramiden
    von Terry Pratchett
    Hörbuch-Download (MP3)
    16,79
    bisher 20,95
  • Mein Leben als Mensch
    von Jan Weiler
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,95
  • Das Gebot der Rache
    von John Niven
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • Ostfriesenmoor / Ann Kathrin Klaasen Bd.7
    von Klaus-Peter Wolf
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,99
  • Es ist nur eine Phase, Hase
    von Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,95

Wird oft zusammen gekauft

Old School

Old School

von John Niven
Hörbuch-Download (MP3)
11,95
+
=
Escape

Escape

von David Baldacci
Hörbuch-Download (MP3)
25,95
+
=

für

37,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

John Niven so gut wie eh und je. Herrlich sarkastischer Lesegenuss! Wenn Sie auf verrückte Storys mit skurrilen Typen stehen, dann lernen Sie Niven unbedingt kennen!!! John Niven so gut wie eh und je. Herrlich sarkastischer Lesegenuss! Wenn Sie auf verrückte Storys mit skurrilen Typen stehen, dann lernen Sie Niven unbedingt kennen!!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

John Niven ist der Quentin Tarantino der Literatur: schräge Typen, überdrehte Action, schreiend-komische Dialoge. Schwarzer britischer Humor & eine ordentliche Portion Wut! John Niven ist der Quentin Tarantino der Literatur: schräge Typen, überdrehte Action, schreiend-komische Dialoge. Schwarzer britischer Humor & eine ordentliche Portion Wut!

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Super witzig! Für alle, die derben Humor mögen und skurrilen Lesestoff suchen. Super witzig! Für alle, die derben Humor mögen und skurrilen Lesestoff suchen.

„großartige Satire“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Zugegeben, der Ton ist recht derb und nicht, niemals feinsinnig - die Geschichte um Susan, Julie, Jill wird aber so rasant von J. Niven erzählt, dass der Ton, dieser Ton genau die richtige Musik spielt.
Hoffte ich in "Das Gebot der Rache", dass das Unheil endlich aufhört, war ich hier so ganz auf der Seite der erfinderischen und bei aller Tragik auch lebenslustigen Damen, und habe ihr Entkommen sehr genossen - keine Sorge, damit habe ich nicht zuviel verraten.
Zugegeben, der Ton ist recht derb und nicht, niemals feinsinnig - die Geschichte um Susan, Julie, Jill wird aber so rasant von J. Niven erzählt, dass der Ton, dieser Ton genau die richtige Musik spielt.
Hoffte ich in "Das Gebot der Rache", dass das Unheil endlich aufhört, war ich hier so ganz auf der Seite der erfinderischen und bei aller Tragik auch lebenslustigen Damen, und habe ihr Entkommen sehr genossen - keine Sorge, damit habe ich nicht zuviel verraten.

Rolf Münker, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Böser britischer Humor vom Feinsten, Slapstick in
bester Monty-Python-Manier. Nichts für zarte Gemüter!
Böser britischer Humor vom Feinsten, Slapstick in
bester Monty-Python-Manier. Nichts für zarte Gemüter!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Dieses Buch ist derb, bitterböse und zum Schreien komisch: Vier alte Damen, denen das Schicksal und die Mitmenschen übel mitgespielt haben, nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand. Dieses Buch ist derb, bitterböse und zum Schreien komisch: Vier alte Damen, denen das Schicksal und die Mitmenschen übel mitgespielt haben, nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand.

„Die Alten schlagen zurück!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

John Niven widmet sich in seinem neuen Roman "Old School" den wichtigen Themen des Lebens: Freundschaft, Altersarmut und Bankraub!
Im Vordergrund des Romans stehen die beiden Freundinnen Susan und Julie. Susan scheint alles zu haben, Julie hat nichts mehr. Als Susans Ehemann jedoch das Zeitliche segnet und sich sein perfides Doppelleben offenbart, steht auch Susan vor dem Nichts. Um den riesigen Schuldenberg loszuwerden, denn sie geerbt hat, muss Geld her und zwar so schnell wie möglich. Die scheinbar einfachste Lösung ist ein Banküberfall, der jedoch zu zweit nicht zu bewerkstelligen ist. Als Komplizen werden dann schließlich die 87-jährige Rollstuhlfahrerin Ethel (die unbedingt nochmal richtig was erleben will), ein gealterter aber erfahrener Bankräuber (der dummerweise an Demenz leidet und am Sauerstoffgerät hängt) und die übervorsichtige Freundin Jill (diese benötigt das Geld für eine dringende Operation ihres Enkels) mit ins Boot geholt. Zwei nicht ganz so helle Polizisten sind dann noch das Sahnehäubchen auf diesem Eisbecher der skurrilen Einfälle.
Die Mischung aus all dem ist ein wahnwitziger und schwarzhumoriger Roman, der nicht mit derber Sprache geizt, aber neben der durchgeknallten Handlung auch noch Platz für seine Charaktere und die Angst vorm älter werden lässt, die jeder verspürt. John Niven erschafft mit "Old School" eine gelungene Mischung aus Action und Anspruch, ohne dabei platt zu wirken. Das Ganze macht dieses Buch zu meiner Lieblingsveröffentlichung 2015! Eine klare Empfehlung für alle die kein Problem mit derber Sprache haben und ihren Humor so schwarz mögen, wie ihren Kaffee am Morgen!
John Niven widmet sich in seinem neuen Roman "Old School" den wichtigen Themen des Lebens: Freundschaft, Altersarmut und Bankraub!
Im Vordergrund des Romans stehen die beiden Freundinnen Susan und Julie. Susan scheint alles zu haben, Julie hat nichts mehr. Als Susans Ehemann jedoch das Zeitliche segnet und sich sein perfides Doppelleben offenbart, steht auch Susan vor dem Nichts. Um den riesigen Schuldenberg loszuwerden, denn sie geerbt hat, muss Geld her und zwar so schnell wie möglich. Die scheinbar einfachste Lösung ist ein Banküberfall, der jedoch zu zweit nicht zu bewerkstelligen ist. Als Komplizen werden dann schließlich die 87-jährige Rollstuhlfahrerin Ethel (die unbedingt nochmal richtig was erleben will), ein gealterter aber erfahrener Bankräuber (der dummerweise an Demenz leidet und am Sauerstoffgerät hängt) und die übervorsichtige Freundin Jill (diese benötigt das Geld für eine dringende Operation ihres Enkels) mit ins Boot geholt. Zwei nicht ganz so helle Polizisten sind dann noch das Sahnehäubchen auf diesem Eisbecher der skurrilen Einfälle.
Die Mischung aus all dem ist ein wahnwitziger und schwarzhumoriger Roman, der nicht mit derber Sprache geizt, aber neben der durchgeknallten Handlung auch noch Platz für seine Charaktere und die Angst vorm älter werden lässt, die jeder verspürt. John Niven erschafft mit "Old School" eine gelungene Mischung aus Action und Anspruch, ohne dabei platt zu wirken. Das Ganze macht dieses Buch zu meiner Lieblingsveröffentlichung 2015! Eine klare Empfehlung für alle die kein Problem mit derber Sprache haben und ihren Humor so schwarz mögen, wie ihren Kaffee am Morgen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Schneller als der Tod / Pietro-Reihe Bd.1
    (145)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Alte Freunde
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Frauen, die Bärbel heißen
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Das alte Böse
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Donnerstags im Fetten Hecht
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Grün war die Hoffnung
    eBook
    24,99
  • Der Vater, der vom Himmel fiel
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Gott bewahre
    (66)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Elefant verschwindet
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • QualityLand
    (166)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Ein Mann namens Ove
    (196)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    (326)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Billy
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Kill Your Friends
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
14
2
0
0
0

Genial, zynisch und herrlich unkorrekt
von Igelmanu66 aus Mülheim am 21.01.2018
Bewertet: Taschenbuch

»Es ist völliger Wahnsinn, oder?«, fragte Julie. »Ja. Eindeutig Wahnsinn.« »Wir sollten besser die Notbremse ziehen, bevor es zu spät ist.« »Himmel, nein.« »Wie bitte?« »Es scheint mir immer noch besser zu sein als die Alternative.« »Die Alternative?« »Dir wieder so einen beschissenen Job zu suchen, wie du ihn gerade erst losgeworden bist. Krieg ich eine... »Es ist völliger Wahnsinn, oder?«, fragte Julie. »Ja. Eindeutig Wahnsinn.« »Wir sollten besser die Notbremse ziehen, bevor es zu spät ist.« »Himmel, nein.« »Wie bitte?« »Es scheint mir immer noch besser zu sein als die Alternative.« »Die Alternative?« »Dir wieder so einen beschissenen Job zu suchen, wie du ihn gerade erst losgeworden bist. Krieg ich eine Knarre?« Die Person, die da so energisch nach einer Waffe verlangt, ist stolze 87 Jahre alt, ihre Mitstreiterinnen wirken dagegen mit ihren 60 Jahren wie junge Hüpfer. Trotzdem stehen sie alle vor dem Problem, dass sich ihr Lebensabend nicht im Geringsten so darstellt, wie sie ihn sich erhofft hatten. Susan beispielsweise wurde gerade mit der Erkenntnis konfrontiert, dass ihr Ehemann seit vielen Jahren ein Doppelleben führte, das ihm nun den Tod und ihr einen unerwarteten Schuldenberg brachte. Julies Existenz ging schon vor Jahren den Bach hinunter, sie lebt in einer Sozialwohnung und putzt in einem Pflegeheim. Wo Ethel in einem Rollstuhl sitzt und sich nichts mehr wünscht, als noch mal etwas Aufregendes zu erleben. Geld muss her, aber woher nehmen? Als die Bank Susan auch noch ihr Haus nimmt, reift in den Freundinnen ein Plan. Ein äußerst ungewöhnlicher Plan. Aber was hat man schließlich schon zu verlieren? Meine Güte, was habe ich gelacht! Dieses Buch ist einfach genial, zynisch und herrlich unkorrekt! Alte Damen sind ja normalerweise nicht die klassischen Ganoven, aber diese hier ziehen alle Register und agieren einfach großartig. Dass sie eigentlich im Unrecht sind, vergisst man sehr schnell, denn sie sind so sympathisch und ihre Beweggründe so überaus nachvollziehbar. Im Gegenteil fiebert man mit ihnen mit und freut sich, wenn der sie verfolgende Polizist, alle Klischees bedienend, immer wieder den Kürzeren zieht. Das Ganze wird zu einem rasanten Roadmovie mit einem furiosen Showdown und einem Ende, das mich breit grinsend und hochzufrieden das Buch zuklappen ließ. Zwangsläufig kann man nicht umhin, darüber nachzudenken, wie viele Menschen doch im Rentenalter von Armut betroffen sind. Ihre Anzahl steigt stetig, nicht wenige müssen weiterhin arbeiten gehen, um überhaupt ihren Unterhalt bestreiten zu können. Das alles ist nicht gerecht, es ist sogar unglaublich ungerecht. Natürlich ist der Lösungsansatz von Susan, Julie und Ethel keiner, den man auf die Masse übertragen sollte. Aber es macht großen Spaß, sich das einmal vorzustellen! Kleine Warnung am Rande: Das Buch strotzt vor dem, was man als „derbe Sprache“ bezeichnen kann. Wer unangenehm berührt wird, wenn alte Damen fluchen und sexuell kein Blatt vor den Mund nehmen, der ist hier falsch. Und wer den Fehler begeht, über eine Räuberin im Rollstuhl zu lachen, wird das bös bereuen… Fazit: Herrlich unkorrekt - was habe ich gelacht!

Eine lustige Gaunerkomödie
von Petti am 10.06.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch handelt von vier Frauen. Erstens Susan die ein biederes, aber sorgenfreies Leben mit ihrem Mann Barry führt. Bis dieser auf bizarre Weise ums Leben kommt. Er führte ein geheimes Doppelleben und hat für dieses nicht nur die ganze Familienkasse verbraucht, sondern auch noch zahlreiche Kredite aufgenommen, für... Das Buch handelt von vier Frauen. Erstens Susan die ein biederes, aber sorgenfreies Leben mit ihrem Mann Barry führt. Bis dieser auf bizarre Weise ums Leben kommt. Er führte ein geheimes Doppelleben und hat für dieses nicht nur die ganze Familienkasse verbraucht, sondern auch noch zahlreiche Kredite aufgenommen, für die Susan nun einstehen muss. Zweitens gibt es da noch Julia, der früheren Lebensgefährten und Geschäftspartner sich mit ihrem Geld aus dem Staub gemacht hat. Sie arbeitet nun als Hilfskraft in einem Altersheim, wo auch die alternde Diva Ethel lebt. Zu guter Letzt ist da noch Jill, dessen Enkel dringend eine lebenswichtige Operation benötigt. Diese vier älteren, vom Leben gebeutelten Damen überfallen, zusammen mit einem älteren Herrn, eine Bank. Aufgrund der Demenz des Rentners geht dieser währenddessen verloren. Nun sind die Frauen auf der Flucht. Der Schreibstil von John Niven hat mir sehr gut gefallen. Ich war sofort mitten in der Geschichte drin. Als ich das Buch begonnen habe, dachte ich es handelt sich um einen leichten Roman für zwischendurch. Aber das dieses Buch keineswegs. Es ist eine Mischung aus Krimi, Schicksalsroman und Gaunerkomödie alla Pink Panther. Ich war sofort so gefesselt, das ich das Buch kaum aus der Hand legen mochte. Aber an einigen Stellen konnte ich dann wiederum vor Lachen nicht weiter lesen. Die Charaktere des Romans sind so verschieden, unterschiedlicher könnten sie gar nicht sein.

von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Kein Buch für alte Damen, sondern für echte Kerle: derb, witzig, spannend und eine richtig coole Story machen "Old School" zu einem echten Pageturner.