Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Opfer

Kriminalroman

(20)
Die verschlafene Idylle eines Küstenstädtchens im Norden Englands wird von einem grausamen Ritualmord erschüttert. Am Tatort wird die blutüberströmte Corrine Woodrow aufgegriffen und bald darauf zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch war die junge Außenseiterin tatsächlich die Hohepriesterin eines Satanskults, wie es in der Boulevardpresse hieß? Zwanzig Jahre später rollt ein junger Privatdetektiv die Ermittlung wieder auf, denn neue Beweise belegen, dass sich alles auch ganz anders abgespielt haben könnte …
Rezension
"Ein fesselnder Krimi über die Ängste des Erwachsenwerdens und das wahrhaft Böse."
The Sunday Telegraph
Portrait
Hannes Meyer, geboren 1982, lebt und arbeitet als freier Übersetzer in Düsseldorf. Er übersetzte unter anderem Bücher von Dana Spiotta, Giles Foden und James Franco.
Cathi Unsworth begann mit neunzehn Jahren für das legendäre Musikmagazin Sounds zu schreiben. Sie studierte am London College of Fashion und arbeitete als Kritikerin und Redakteurin u.a. für Melody Maker, Bizarre und The Guardian. Opfer ist ihr vierter Roman. Cathi Unsworth lebt in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 14.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46502-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 450/310/225 mm
Gewicht 387
Originaltitel Weirdo
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435703
    Das Opfer von Angel Court
    von Anne Perry
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17564305
    Grabesgrün / Cassie Maddox Bd.1
    von Tana French
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37430320
    Klippenmord / Romy Beccare Bd.3
    von Katharina Peters
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44345708
    Nie wieder sollst du lügen / Carla Bukowski Bd. 1
    von Lena Avanzini
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 39283332
    Ostseewut / Olga Island Bd. 4
    von Kirstin Warschau
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35147045
    Bedrohung
    von Simon Kernick
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37354417
    Mädchen Nr. 6
    von Kate Brady
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2838569
    Ausgejodelt
    von Eva Rossmann
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 45845143
    Polizeirevier 52, New York
    von Robert L. Pike
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45254509
    Kopfjagd
    von Peter Gallert
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 33868397
    Der ermordete Gärtner
    von Uwe Schimunek
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45119488
    Aschenkind
    von Sofie Rathjens
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32134818
    Das vergessene Kind
    von Kate Atkinson
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 29048279
    Und ewig währt die Hölle
    von Kjetil Try
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 35147167
    Amen
    von Rudolf Jagusch
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 20948455
    Die Handschrift des Todes / Dave Gurney Bd.1
    von John Verdon
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3012893
    Weinprobe
    von Dick Francis
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 44185442
    Provokateure
    von Martin Walker
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 46997216
    Origin
    von Dan Brown
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Ritualmord“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Ein klasse Krimi, der uns zurück in die Achzigerjahre, in ein verschlafenes Küstenstädtchen in England führt. Eine verurteilte Mörderin, die zwanzig Jahre später
in einer Psychiatrie dahinvegetiert und ein Privatermittler, der berechtigte Zweifel an der Verurteilung hegt. Super!
Ein klasse Krimi, der uns zurück in die Achzigerjahre, in ein verschlafenes Küstenstädtchen in England führt. Eine verurteilte Mörderin, die zwanzig Jahre später
in einer Psychiatrie dahinvegetiert und ein Privatermittler, der berechtigte Zweifel an der Verurteilung hegt. Super!

„Ordentlich. Wohl komponiert. Stringent. Allerdings 100 Seiten zu lang... “

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

"'Wenn ich Gott heute für eins danke', sagte sie, 'dann dafür, dass sich nach all den Jahren jemand um den Fall kümmert, der nicht zur verdammten Polizei von Ernemouth gehört.'"

Mit Fug und Recht. Denn dass in diesem Fall aus den 80igern vertuscht wurde, ist schnell so offensichtlich, wie die damaligen Mascara Striche dick waren...
"'Wenn ich Gott heute für eins danke', sagte sie, 'dann dafür, dass sich nach all den Jahren jemand um den Fall kümmert, der nicht zur verdammten Polizei von Ernemouth gehört.'"

Mit Fug und Recht. Denn dass in diesem Fall aus den 80igern vertuscht wurde, ist schnell so offensichtlich, wie die damaligen Mascara Striche dick waren... Und das die 80iger für Frau Unsworth eine wichtige Zeit waren, merkt man an der Intensität, mit der sie diesen Roman (nicht neu, aber immer gut) komponiert hat. Ein ständiger Wechsel zwischen den eigentlichen Geschehnissen Anfang der 80iger und den neu aufgenommenen Ermittlungen von 2003. Die Zeichnung der Befindlichkeiten der Heranwachsenden in den 80igern gelingt ihr vortrefflich (incl. Namedropping von Bands, die mir in dieser Zeit ebenso am Herzen lagen, so dass für den Insider Gefühlslagen verständlich sind, die allen anderen fremd sind - und von daher langweilen). Die Ermittlungen im neuen Jahrtausend sind anfangs eher hölzern, konzeptionelles Beiwerk, schablonenartig. Und nach 200 Seiten verpuffte der Reiz der eigenen Jugend, allerdings, - Frau Unsworth findet den Dreh und das letzte Drittel des Buches nimmt eine ungeahnte Fahrt auf, die in einem wirklich guten Showdown endet, so dass man das Buch letztendlich, wenn auch mit Einschränkungen, empfehlen kann.

Es bleibt der fade Beigeschmack, dass Cathi Unsworth Schreibstil sicherlich für trendy Musikmagazine und hippe Lifestylegazetten ausreichend ist, einem veritablen Kriminalroman aber nur in Bruchstücken genügt.

Nichtsdestoweniger ist dies ein spannendes Stück Zeitliteratur, dass ich gerne Jugendlichen empfehlen werde.

Vielleicht hätte meine Überschrift der Rezension lauten sollen:

ÜBER DIE UNENDLICHEN UND MANCHMAL BLUTIGEN SCHWIERIGKEITEN DES ERWACHSENWERDENS...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33791105
    London Killing / Nick Belsey Bd.1
    von Oliver Harris
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 21383041
    Totengleich / Cassie Maddox Bd.2
    von Tana French
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17564305
    Grabesgrün / Cassie Maddox Bd.1
    von Tana French
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15531981
    Tödliche Worte / Tony Hill & Carol Jordan Bd.4
    von Val McDermid
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 50256942
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (196)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
6
13
1
0
0

Ruhiger, unblutiger Krimi auf zwei Zeitebenen
von Stefanie B. aus Bonn am 01.05.2016

„Opfer“ ist in vier Teile gegliedert, welche in insgesamt 40 Kapitel unterteilt sind. Jeder Teil und jedes Kapitel trägt einen Titel und ist nicht einfach nur durchnummeriert. Die Handlung verläuft auf zwei verschiedenen Zeitebenen. Zum einen begleitet man den Privatermittler Sean Ward im Jahr 2003 auf der Suche nach... „Opfer“ ist in vier Teile gegliedert, welche in insgesamt 40 Kapitel unterteilt sind. Jeder Teil und jedes Kapitel trägt einen Titel und ist nicht einfach nur durchnummeriert. Die Handlung verläuft auf zwei verschiedenen Zeitebenen. Zum einen begleitet man den Privatermittler Sean Ward im Jahr 2003 auf der Suche nach der Wahrheit - er versucht herauszufinden, was damals wirklich passiert ist. Zum anderen spielt die Handlung im „damals“, im Jahr 1983/1984. Man erlebt die Geschehnisse zu dieser Zeit hautnah mit und lernt Corinne sowie ihr Leben und Umfeld in Ernemouth kennen. Und das ist meistens alles andere als schön - was dort geschieht, lässt einen mitunter traurig, aufgewühlt und wütend zurück. Die Zeitebene wechselt von Kapitel zu Kapitel, was ich beim Lesen als sehr spannend empfunden habe. Die Kapitel enden oft mit einer neuen Enthüllung, einem neuen Puzzleteil im Fall Corinne. Dies bringt einen dazu immer weiterzulesen, weil man ja wissen möchte wie es weitergeht. Allgemein ist der Erzählstil allerdings recht ruhig, was meiner Meinung nach der Spannung jedoch keinen Abbruch tut. Die Handlung im Jahr 1983/1984 ähnelt eher einer Milieustudie von einer kleinen Stadt im England der 80er Jahr. Und trotz des Ritualmordes, um den sich alles dreht, ist der Krimi sehr unblutig geschrieben. Auf Grund von sehr vielen verschiedenen beteiligten Personen und den zwei Zeitebenen, muss man beim Lesen jedoch auch sehr aufpassen, da einem sonst Zusammenhänge entgehen können oder man nicht mehr genau weiß, wie und wo eine Person von 2003 in der Vergangenheit eine Rolle gespielt hat. Ich persönlich finde auch den deutschen Titel gut gewählt, obwohl ich es normalerweise nicht mag, wenn der englische Titel („Weirdo“) nicht übernommen wird. „Opfer“ trifft es in diesem Fall aber sehr gut – in diesem Buch gibt es nicht nur ein Opfer. Ganz im Gegenteil, mit jeder gelesenen Seite offenbart sich ein neues Opfer und irgendwie ist fast jeder, der im Buch auftaucht auch auf die eine oder andere Weise ein Opfer. Fazit Ein guter Kriminalroman, der einen mit der Handlung auf zwei Zeitebenen (damals und heute) in seinen Bann zieht, aber teilweise auch sehr bedrückend ist und einen traurig und wütend macht – 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Klar, die Gothic-Braut war´s...
von AKRD am 25.01.2016

Ernemouth ist in den 80er Jahren das, was man ein wirklich verschlafenes Nest nennen kann. . Da fällt jeder auf, der ein wenig anders ist. Wie Corinne Woodrow. Da hilft es ihr auch wenig, als sie blutüberströmt aufgefunden wird und man ihr einen Mord vorwirft, der als Ritualmord stilisiert wird. Für die... Ernemouth ist in den 80er Jahren das, was man ein wirklich verschlafenes Nest nennen kann. . Da fällt jeder auf, der ein wenig anders ist. Wie Corinne Woodrow. Da hilft es ihr auch wenig, als sie blutüberströmt aufgefunden wird und man ihr einen Mord vorwirft, der als Ritualmord stilisiert wird. Für die Meisten schnell klar: die Gothic-Braut war´s natürlich ! Wer auch sonst ? 20 Jahre später wird der Fall wieder aktuell. Es verdichten sich Beweise, dass Corinne damals Hilfe hatte. Sean Ward ist Privatermittler und rollt den Fall wieder auf. Das gefällt nicht allen... Mir war es ein wenig zu sehr Stadt-Studie und zu wenig Krimi. Schön, wenn man soviel Wert auf detaillierte Schilderungen legt, aber mir wurde das teilweise einfach zuviel und da hätten meiner Meinung nach einige Kürzungen der Geschichte nicht wirklich geschadet... Auch, dass gleich „der Freak“ verdächtigt wird, fand ich zu einfach. Aber das passt wiederum auch zur Zeit in den frühen Achtzigern... Die verschiedenen Erzählperspektiven geben dem Krimi zwar immer wieder Wendungen, aber für mich riss dadurch auch immer wieder die ohnehin flaue Spannung ab. Die Charaktere rissen es aber wieder ein wenig wieder raus. Sie sind glaubwürdig und durchaus interessant gestaltet. Alles in allem für mich ein vier-Sterne-Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von Zlata Jäger aus Ludwigshafen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Verschiedene Zeitebenen, eine kaputte Stadt, die von Korruption zerfressen ist. Eine Collage Englands in den 90ern die einen Soundtrack hat, den man im Kopf beim Lesen mithört.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Opfer

Opfer

von Cathi Unsworth

(20)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Mord mit spitzer Feder / Jessica Campbell Bd.4

Mord mit spitzer Feder / Jessica Campbell Bd.4

von Ann Granger

(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen