Oscar

Was uns ein Kater über das Leben und das Sterben lehrt

(4)

Wenn sich Oscar, der Stationskater, zu einem Patienten auf das Bett legt, dann wissen Doktor Dosa und die Schwestern des Pflegeheims für Demenzkranke, dass es so weit ist. Denn Oscar spürt, wann ein Mensch sterben wird. Er bleibt bei ihm bis zum letzten Atemzug und schenkt, was wir Menschen oft vergessen: tröstenden Beistand.

Portrait
David Dosa ist Juniorprofessor an der Warren Alpert Medical School der Brown University in Providence, Rhode Island, und praktiziert als Geriater. Neben etlichen Fachpublikationen hat er im Juli 2007 im New England Journal of Medicine einen Artikel über den Kater Oscar veröffentlicht, der in den internationalen Medien große Beachtung fand. Dr. Dosa lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Providence, Rhode Island.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 254
Erscheinungsdatum 03.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78178-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 188/125/17 mm
Gewicht 194
Originaltitel Making the Rounds with Oscar
Verkaufsrang 52.447
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 70063199
    Am Leben Sein
    von Ines Schmidt
    (4)
    Buch (Klappenbroschur)
    19,90
  • 40981162
    Unnützes Wissen 4
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17572441
    Geborgen im Licht
    von Dannion Brinkley
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44160426
    Katzen
    von Brigitte Eilert-Overbeck
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45119672
    Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
    von Danielle Graf
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,95
  • 42463174
    Die Easy-Socke (kreativ.kompakt.)
    von Ewa Jostes
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 28992980
    Gesund genießen bei Nahrungsmittelallergien
    von Elke Katschmarek
    Buch (Klappenbroschur)
    16,95
  • 42524338
    Trauern heißt lieben
    von Pater Anselm Grün
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 71884232
    Heldenpapa im Krümelchaos
    von Pietro Lombardi
    (5)
    Buch (Geheftet)
    9,95
  • 62033735
    Die Kunst des guten Lebens
    von Rolf Dobelli
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 37384238
    Power Snacks
    von Jenna Zoe
    (2)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 16,95
  • 44243381
    Fettlogik überwinden
    von Nadja Hermann
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40953095
    Genähtes Glück
    von Sally Walton
    SPECIAL (Klappenbroschur)
    1,99 bisher 7,99
  • 47093057
    Bonusjahre
    von Frank Elstner
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 64190226
    Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode
    von Anne Fleck
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 62292842
    Die Arthrose-Lüge
    von Petra Bracht
    (5)
    Buch (Paperback)
    13,99
  • 75505715
    Die Ernährungs-Docs – Starke Gelenke
    von Matthias Riedl
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 44440925
    Am Arsch vorbei geht auch ein Weg
    von Alexandra Reinwarth
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

B. Schumacher, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Oscar, Kater in einem Pflegeheim, begleitet Sterbende und spendet Trost.
Ein wahre Geschichte , aufgeschrieben vom leitenden Arzt.
Sehr gefühlvoll und erstaunlich!
Oscar, Kater in einem Pflegeheim, begleitet Sterbende und spendet Trost.
Ein wahre Geschichte , aufgeschrieben vom leitenden Arzt.
Sehr gefühlvoll und erstaunlich!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Sensationell
von einer Kundin/einem Kunden aus Weißenfels am 12.02.2016

Als absolute Katzenliebhaberin und Mitarbeiterin in einer Pflegeeinrichtung war ich auf das Buch sehr gespannt. Empfohlen wurde es mir im Bekanntenkreis. Die Geschichten wurden mit einer Warmherzigkeit und Liebe zu älteren und kranken Menschen geschrieben - ich war davon sehr ergriffen. Ich denke Tiere haben ganz andere und tiefere... Als absolute Katzenliebhaberin und Mitarbeiterin in einer Pflegeeinrichtung war ich auf das Buch sehr gespannt. Empfohlen wurde es mir im Bekanntenkreis. Die Geschichten wurden mit einer Warmherzigkeit und Liebe zu älteren und kranken Menschen geschrieben - ich war davon sehr ergriffen. Ich denke Tiere haben ganz andere und tiefere Sinne als wir Menschen und die Erklärung von Dr. Dosa erscheint mir sehr plausibel. Selten hat mich ein Buch so sehr gefesselt und es hätte doppelt so viele Seiten haben können. Bestimmt wünschen sich viele Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen einen solch schönen und "geheimnisvollen" Kater. Ich würde es auch schön finden. Ich glaube die Sterbenden haben genau gespürt das Oscar bei ihnen war und das wäre auch für mich als Angehörige eine beruhigende Vorstellung. Tausend Sterne für das Buch und noch mehr für alle Tiere dieser Welt,die Menschen soviel Liebe geben.

Alzheimer-Schicksale
von LEXI am 05.10.2013

Dr. David Dosa berichtet von Einzelschicksalen aus seinem Alltag als Facharzt für Geriatrie im „Steere House Nursing and Rehabilitation Centre“ in Providence, Rhode Island - ein Pflegeheim für Alzheimerpatienten, die sich bereits in einem späten Stadium ihrer Erkrankung befinden. Dr. Dosa hat mit Erlaubnis der Patienten bzw. deren Angehörigen... Dr. David Dosa berichtet von Einzelschicksalen aus seinem Alltag als Facharzt für Geriatrie im „Steere House Nursing and Rehabilitation Centre“ in Providence, Rhode Island - ein Pflegeheim für Alzheimerpatienten, die sich bereits in einem späten Stadium ihrer Erkrankung befinden. Dr. Dosa hat mit Erlaubnis der Patienten bzw. deren Angehörigen einige solcher Schicksale zu einem Roman verwoben, in dem er uns diese Krankheit in beeindruckender Art und Weise nahe bringt. Die Tatsache, dass in diesem Pflegeheim nicht nur Patienten, sondern auch Katzen wohnen, bildet den „Aufhänger“ dieser zu Herzen gehenden Geschichte. Der Kater Oscar wird verstärkt dabei beobachtet, sich immer dann, wenn ein Patient im Sterben liegt, schnurstracks ins Zimmer zu begeben, sich eng an den Patienten zu kuscheln und bei ihm zu bleiben, ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten. Pflegepersonal als auch Angehörige nehmen dies mit Erstaunen, Rührung und Freude zur Kenntnis und empfinden es als tröstlich, eine an den sterbenden geliebten Angehörigen geschmiegte und schnurrende Katze im Krankenbett vorzufinden. Meiner Meinung nach hat Dr. Dosa das unerklärliche Verhalten dieses Katers als grandiosen Einstieg in ein sehr ernstes Thema benutzt und nicht nur die ersten Anzeichen und den Verlauf dieser schrecklichen Krankheit beschrieben, sondern auch die Gefühle der Erkrankten selber und deren Angehöriger. Er beschreibt, wie sich die Erkrankung auf die Lebensweise auswirkt, wo kleine Dinge des Alltags mehr und mehr zu unüberwindlichen Hürden werden und berichtet von den nicht unwesentlichen Problemen bürokratischer Art. Er beschreibt aber auch die unsagbar schwere Aufgabe der Angehörigen, einen geliebten Menschen los zu lassen und ihn letztendlich an diese Krankheit zu verlieren. Durch das Beleuchten der Perspektive seitens Pflegepersonals, seitens Angehöriger und seitens Patienten wird Dr. Dosa den vielen Aspekten von Alzheimer mehr als gerecht. Er verzichtet jedoch auf lange medizinische Erläuterungen, die für den interessierten Laien verwirrend und langatmig wirken und für betroffene Angehörige eine Wiederholung unzähliger Gespräche mit Ärzten bedeuten würden. Auf diese Weise ist es ihm gelungen, in Romanform von einer Krankheit zu berichten, an denen derzeit in Amerika etwa fünf Millionen Menschen und in Deutschland 700.000 Menschen leiden. Weitere Hunderttausende leiden an anderen Formen der Demenz … Der Autor versteht es geschickt, durch die Geschichte seines Katers Oscar die tragischen Einzelschicksale ein wenig aufzulockern. Er erzählt nicht nur von dramatischen Szenen am Krankenbett, sondern auch von liebevollen Gesprächen und positiven Erlebnissen. Nicht zuletzt weckt er die Neugier des Lesers auf das Rätsel um diesen Kater, der stets zu wissen scheint, wann die Stunde gekommen ist, in der ein Patient aus dieser Welt scheidet. Meiner Meinung nach ist „Oscar“ ein sehr berührendes Buch über die schreckliche Geisel „Alzheimer“, das nicht mit trockenen Fakten aufwartet, sondern so viele Aspekte wie möglich beleuchtet. Es befürwortet Achtung, Menschlichkeit, Emotionen und zeigt, wie man als Erkrankter auch unter solch schweren Umständen respektvoll und unter Wahrung der Menschenwürde begleitet werden kann. Es verschweigt dabei aber nicht die Schattenseiten – den Kummer, die Verzweiflung, die emotionalen Kraftakte und letztendlich die finanziellen und bürokratischen Mittel, die mit dem Umgang mit Alzheimer einhergehen.

Lehrreich und real
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 06.11.2012

Eine realitätsbezogene Geschichte,die mich mal wieder daran erinnert hat, wie weit entfernt wir von unseren Urinstinkten sind.Es wäre angenehm zu wissen, dass Oscar in meiner Nähe ist, wenn ich "das Universum" irgendwann wechsel.Für Leute, die mit dem altern,Demenz, Tod und Sterben ein Problem haben, ist dieses Buch meiner Meinung... Eine realitätsbezogene Geschichte,die mich mal wieder daran erinnert hat, wie weit entfernt wir von unseren Urinstinkten sind.Es wäre angenehm zu wissen, dass Oscar in meiner Nähe ist, wenn ich "das Universum" irgendwann wechsel.Für Leute, die mit dem altern,Demenz, Tod und Sterben ein Problem haben, ist dieses Buch meiner Meinung nach nicht zu empfehlen, für jemanden der sich damit auseinandersetzen will jedoch sehr.


Wird oft zusammen gekauft

Oscar - David Dosa

Oscar

von David Dosa

(4)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Bevor ich jetzt gehe - Paul Kalanithi

Bevor ich jetzt gehe

von Paul Kalanithi

Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen