Ostwind - Westwind

Roman

(1)

Die Geschichte einer großen Liebe
Seit ihrer Kindheit wurde die junge Chinesin Kuei-lan auf ihre Hochzeit vorbereitet. Als der lang ersehnte Tag da ist, passiert etwas Unerwartetes: Ihr unbekannter Bräutigam, der in den Vereinigten Staaten Medizin studiert hat, findet keinen Gefallen an ihrer Bereitschaft, ihm zu dienen. Stattdessen wünscht er sich eine selbstbewusste und gleichberechtigte Partnerin. Trotz ihrer Verunsicherung nimmt sie aus Liebe den steinigen Weg auf sich.»Nichts und niemand kann die Menschen Chinas zerstören. Sie sind unnachgiebige Überlebende.« Pearl S. Buck

Portrait
Pearl S. (= Sydenstricker) Buck, geboren 1892 in Hillsboro, West Virginia, lebte als Tochter eines Missionars die meiste Zeit in China, studierte aber in den USA. Sie war verheiratet mit dem Missionar J.L. Buck und von 1922 bis 1932 Professorin für englische Literatur in Nanking. Nach der Scheidung kehrte sie nach Amerika zurück und heiratete später ihren Verleger Richard J. Walsh, mit dem sie in Pennsylvania lebte. Für ihren Roman ›Die gute Erde‹ erhielt sie 1932 den Pulitzerpreis und 1938 den Literatur-Nobelpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14232-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,7 cm
Gewicht 179 g
Originaltitel East Wind, West Wind
Übersetzer Richard Hoffmann, Annie Polzer
Verkaufsrang 47.415
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Mädchen Orchidee
    von Pearl S. Buck
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • Die Frauen des Hauses Wu
    von Pearl S. Buck
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Söhne
    von Pearl S. Buck
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Die Welt voller Wunder
    von Pearl S. Buck
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • Siddhartha
    von Hermann Hesse
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • Die Welt voller Wunder
    von Pearl S. Buck
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Eiland
    von Aldous Huxley
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Der Steppenwolf
    von Hermann Hesse
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Jugend ohne Gott
    von Ödön von Horváth
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Der scharlachrote Buchstabe
    von Nathaniel Hawthorne
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    7,80
  • Die Juden von Cölln (Roman)
    von Wilhelm Jensen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • Das geteilte Haus
    von Pearl S. Buck
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Der Schimmelreiter
    von Theodor Storm
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • Ostwind
    von Michaela Böckmann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • Onkel Toms Hütte
    von Harriet Beecher Stowe
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Licht und Zorn
    von Lauren Groff
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Frauen und Töchter
    von Elizabeth Gaskell
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • Jakob der Lügner
    von Jurek Becker
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • Paper Paradise / Paper Bd.5
    von Erin Watt
    (26)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Paper Prince / Paper-Trilogie Bd.2
    von Erin Watt
    (97)
    Buch (Paperback)
    12,99

Wird oft zusammen gekauft

Ostwind - Westwind

Ostwind - Westwind

von Pearl S. Buck
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Die gute Erde

Die gute Erde

von Pearl S. Buck
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=

für

19,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Bereits 1930 erschienen und immer noch überzeugend!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 05.08.2013

Dankenswerterweise bringt DTV Neuauflagen der Romane von Pearl S.Buck heraus. Vor etwa 45 Jahren habe ich dieses Buch gelesen. Damals gefiel es mir gut, jetzt war ich sehr gespannt, wie diese Geschichte heute auf mich wirken würde. Und ich bin überrascht, wie fesselnd ich die Geschichte einer Zwangsheirat immer... Dankenswerterweise bringt DTV Neuauflagen der Romane von Pearl S.Buck heraus. Vor etwa 45 Jahren habe ich dieses Buch gelesen. Damals gefiel es mir gut, jetzt war ich sehr gespannt, wie diese Geschichte heute auf mich wirken würde. Und ich bin überrascht, wie fesselnd ich die Geschichte einer Zwangsheirat immer noch finde! Es berührt mich immer noch, wie in diesem Buch unterschiedlichste Lebenskonzepte, Lebensvorstellungen aufeinander prallen. Auf nur 206 Seiten tauche ich völlig ein in die Geschichte zweier Familien in China, so etwa um 1920 - 1930. Einerseits die junge Ehefrau, noch mit verkrüppelten Füßen, in völligem Gehorsam einem Ehemann gegenüber erzogen, dessen Familie sie bereits vor ihrer Geburt versprochen wurde! Andrerseits dieser junge Mann, der in Amerika Medizin studieren durfte und jetzt eine "Partnerin auf Augenhöhe" wünscht. Wie die Beiden sich annähern, das ist unglaublich berührend in sparsamsten Szenen geschildert. Ergänzt wird es durch die Liebes- und Ehegeschichte des Bruders der Braut. Wenn die Alten, die jeweiligen Eltern über die "Reinheit des Blutes" reden, läuft es mir heute noch kalt den Rücken runter!! Besonders spannend finde ich inzwischen, wie Buck zeigt, wie der Blick der chinesischen jungen Frau auf die amerikanischen Frauen in ihrer Umgebung gerichtet ist. Das ist ein richtig gut geschriebener Unterhaltungsroman mit "Tiefgang"!