Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Paarbildung

Roman

(1)

Eines Tages stößt Andreas Löscher auf die Krankenakte einer Patientin, deren Namen ihm vertraut ist: Mit Meret Etter hat ihn vor Jahren eine intensive Liebe verbunden, sie ist eine Frau, die mitmischte bei den Zürcher Jugendunruhen, eine Juristin, die mit Leidenschaft gegen das Unrecht kämpfte. Jetzt liegt sie auf der Krebsstation und es steht ihr ein Kampf ganz anderer Art bevor. Und es ist die Frage, ob eine Wiederbegegnung mit Andreas Lüscher, nach sechzehn Jahren des beiderseitigen Schweigens, ihr ihre Lage erleichtert. Und ob es klug ist, wenn sich die beiden mit den Gründen ihres Schweigens auseinandersetzen.
Suggestiv, leicht und präzise erzählt Urs Faes in seinem Roman vom Kampf mit einer Krankheit, vor allem aber von der Auseinandersetzung zweier Menschen mit sich selbst und der eigenen Vergangenheit.

Portrait
Urs Faes, geb. 1947 in Aarau, und wuchs im Suhrental auf, einer ländlichen Gegend im schweizerischen Mittelland zwischen Jura und Alpen. Im Internat des ehemaligen Klosters Wettingen machte er sein Abitur und wurde zum Grundschullehrer ausgebildet. Nach kurzer Lehrtätigkeit begann er 1968 das Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Zürich, das er nach längeren Auslandaufenthalten mit der Promotion zum Dr. phil. abschloss. Früh begann die Schreib- und Theaterarbeit. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Er lebt als Schriftsteller in Zürich und im umbrischen San Feliciano.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 23.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46308-6
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 176/111/15 mm
Gewicht 117
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32174013
    Paris. Eine Liebe
    von Urs Faes
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,95
  • 21245449
    Paarbildung
    von Urs Faes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 3043845
    Alphabet des Abschieds
    von Urs Faes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 2986596
    Augenblicke im Paradies
    von Urs Faes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • 15141281
    Liebesarchiv
    von Urs Faes
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 42436350
    Koala
    von Lukas Bärfuss
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 2962348
    Und Ruth
    von Urs Faes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 3056990
    Ombra
    von Urs Faes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,80
  • 2816256
    Siddhartha
    von Hermann Hesse
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 29017571
    Sieben Jahre
    von Peter Stamm
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 33793634
    Das Mädchen
    von Angelika Klüssendorf
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (67)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 57343978
    Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten
    von Anne Jacobs
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (185)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63877526
    Manche mögen's steil
    von Ellen Berg
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (150)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (123)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 64483861
    Wiener Straße
    von Sven Regener
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Glaubhafte Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Meret und Andreas waren vor 10 Jahren ein Paar. Nun sitzen sie sich im Krankenhaus gegenüber. Andreas als Psychologe und Meret als Krebspatientin.
So geht es in dem Buch auch um Merets Kampf gegen die Krankheit. Im Mittelpunkt aber stehen die Erinnerungen von Andreas an die Vergangenheit und an die gemeinsame Liebe zur Musik. Und
Meret und Andreas waren vor 10 Jahren ein Paar. Nun sitzen sie sich im Krankenhaus gegenüber. Andreas als Psychologe und Meret als Krebspatientin.
So geht es in dem Buch auch um Merets Kampf gegen die Krankheit. Im Mittelpunkt aber stehen die Erinnerungen von Andreas an die Vergangenheit und an die gemeinsame Liebe zur Musik. Und erzählt wird davon, wie schwierig es ist, die alte Verbundenheit wieder herzustellen.
Die Art und Weise, in der Faes schreibt, berührt, weil sie einfühlsam, leicht, melancholisch aber nie rührselig ist. Nachdenklich und auf das Wesentliche konzentriert gelingt es der Ich-Figur Andreas scheinbar mühelos und stilsicher zu erzählen und sich dabei glaubhaft mit der eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen.
Sehr zu empfehlen!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Paarbildung - Urs Faes

Paarbildung

von Urs Faes

(1)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Kraft - Jonas Lüscher

Kraft

von Jonas Lüscher

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

29,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen