Thalia.de

Panikherz

(9)
Abschied von der Nacht: Benjamin von Stuckrad-Barres Comeback.
Er wollte genau da rein: zu den Helden, in die rauschhaften Nächte – dahin, wo die Musik spielt. Erst hinter und dann auf die Bühne. Unglaublich schnell kam er an, stürzte sich hinein und ging darin fast verloren. Udo Lindenbergs rebellische Märchenlieder prägten und verführten ihn, doch Udo selbst wird Freund und später Retter. Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt eine Geschichte, wie man sie sich nicht ausdenken kann: Er wollte den Rockstar-Taumel und das Rockstar-Leben, bekam beides und folgerichtig auch den Rockstar-Absturz. Früher Ruhm, Realitätsverlust, Drogenabhängigkeit. Und nun eine Selbstfindung am dafür unwahrscheinlichsten Ort – im mythenumrankten »Chateau Marmont« in Hollywood, in das ihn Udo führte. Was als Rückzug und Klausur geplant war, erweist sich als Rückkehr ins Schreiben und in ein Leben als Roman. Drumherum tobt der Rausch, der Erzähler bleibt diesmal nüchtern. Schreibend erinnert er sich an seine Träume und Helden – und trifft viele von ihnen wieder. Mit Bret Easton Ellis inspiziert er einen Duschvorhang, er begegnet Westernhagen beim Arzt und Courtney Love in der Raucherecke und geht mit Thomas Gottschalk zum Konzert von Brian Wilson. Andere sind tot und werden doch gegenwärtig, Kurt Cobain, Helmut Dietl.

Stuckrad-Barre erzählt mit seiner eigenen Geschichte zugleich die Geschichte der Popkultur der letzten 20 Jahre. »Panikherz« ist eine Reise in die Nacht, eine Suche nach Wahrheit, eine Rückkehr aus dem Nebel.
Rezension
"Eine brillante Erzählung über die Obsessionen unserer westlichen Kultur...'Panikherz' ist kein Roman, sondern ein Memoir und dennoch viel mehr als nur der Offenbarungseid eines Extrembegabten. Das Buch liest sich wie ein Roman über einen fallenden Helden unserer Zeit...Ein Entwicklungsroman über die Strahlkraft der Popkultur und die Leere, die sich dahinter verbirgt ... Stuckrad-Barre verfügt über die Erzählkraft, diese existenzielle Oberflächlichkeit genau und intensiv und grotesk zu beschreiben." (Thomas Hüetlin, Der Spiegel)
Portrait
Benjamin von Stuckrad-Barre, 1975 in Bremen geboren, ist Autor von: »Soloalbum«, 1998, »Livealbum«, 1999, »Remix«, 1999, »Blackbox«, 2000, »Transkript«, 2001, »Deutsches Theater«, 2001, »Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft – Remix 2«, 2004, »Auch Deutsche unter den Opfern«, 2010, und »Panikherz«, 2016.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04885-8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 211/129/34 mm
Gewicht 691
Verkaufsrang 20.518
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Ne Platte von Udo Lindenberg und alles ist perfekt...“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Ein prall gefülltes Buch voller Leben und Leiden, Musik und Rausch.
Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt von seinem Aufstieg als Popliterat und den Sog in die Welt der Partys. Bloß nichts verpassen und seinen Helden möglichst nahe sein, ist sein Credo.
Von Stuckrad-Barre erzählt herrlich ironisch und hat eine genaue Beobachtungsgabe,
Ein prall gefülltes Buch voller Leben und Leiden, Musik und Rausch.
Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt von seinem Aufstieg als Popliterat und den Sog in die Welt der Partys. Bloß nichts verpassen und seinen Helden möglichst nahe sein, ist sein Credo.
Von Stuckrad-Barre erzählt herrlich ironisch und hat eine genaue Beobachtungsgabe, mit der er nicht nur sich selbst beleuchtet, sondern auch die letzten 25 Jahre Musik- und Kulturgeschichte Revue passieren lässt. Am Ende hat man einfach Lust Udo Lindenberg aufzulegen, auch wenn man ihn vorher nicht mochte.
Ein absolutes Lieblingsbuch! Es macht Spaß, lässt aber auch stellenweise einen Kloß im Hals zurück.

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Als wenn man dabei ist, wenn Benjamin von Stuckrad-Barre und Udo Lindenberg zusammen sind. Humorvoll, kritisch und auch manchmal ein bisschen ernst. Einfach klasse! Als wenn man dabei ist, wenn Benjamin von Stuckrad-Barre und Udo Lindenberg zusammen sind. Humorvoll, kritisch und auch manchmal ein bisschen ernst. Einfach klasse!

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Einer der talentiertesten deutschen Autoren gibt Einblicke in seine Drogenabhängigkeit: schonungslos, unbarmherzig, selbstreflexiv, kokett, eitel, ehrlich - eben Stuckrad-Barre. Einer der talentiertesten deutschen Autoren gibt Einblicke in seine Drogenabhängigkeit: schonungslos, unbarmherzig, selbstreflexiv, kokett, eitel, ehrlich - eben Stuckrad-Barre.

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Das knallt gut los! Wer Lust auf eine gute Lebens- und Leidensgeschichte hat, ist hier genau richtig. Es geht um die großen Themen Liebe, Freundschaft und Überleben. Genial! Das knallt gut los! Wer Lust auf eine gute Lebens- und Leidensgeschichte hat, ist hier genau richtig. Es geht um die großen Themen Liebe, Freundschaft und Überleben. Genial!

Julia Neubert, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein fulminanter Aufstieg in den Olymp der Popliteratur (positiv besetzt) und der böse Absturz... eine sehr interessant zu lesende Lebensgeschichte mit vielen Querverweisen. Ein fulminanter Aufstieg in den Olymp der Popliteratur (positiv besetzt) und der böse Absturz... eine sehr interessant zu lesende Lebensgeschichte mit vielen Querverweisen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41195616
    Der Tastenficker
    von Flake
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 6124664
    Soloalbum
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13856982
    Lemmy - White Line Fever
    von Janiss Garza
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35147076
    Trainspotting
    von Irvine Welsh
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45300238
    Die Welt im Rücken
    von Thomas Melle
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

fesselnde Erzählung
von einer Kundin/einem Kunden aus Meikirch am 13.12.2016

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen! Wie ehrlich und unverblümt von Stuckrad-Barre erzählt, ist toll. Er erlaubt dem Leser, für einige Stunden in eine völlig fremde Welt einzutauchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich wollte, dass er es schafft.
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 26.10.2016

Als Fan von Stuckrad Barre habe ich lange auf dieses Buch gewartet und wurde nicht im Geringsten enttäuscht. Von der ersten Seiten an war ich gefesselt. habe das Buch nicht von mir legen können und überall mit genommen, in der Hoffnung ich hätte eine Minute, um weiter zu lesen. Ich... Als Fan von Stuckrad Barre habe ich lange auf dieses Buch gewartet und wurde nicht im Geringsten enttäuscht. Von der ersten Seiten an war ich gefesselt. habe das Buch nicht von mir legen können und überall mit genommen, in der Hoffnung ich hätte eine Minute, um weiter zu lesen. Ich habe mit ihm gefühlt und seine Ängste geteilt, aber auch die Hoffnungen. Und wie bei jedem guten Buch, war ich traurig und glückselig zugleich, als es endete. Kurz um, mehr als empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.05.2016

..."Und doch markierte diese Platte für mich einen Wendepunkt, und zwar in der Art, wie ich sie beurteilte: Ich freute mich über das eine gute Lied und mochte die Platte dadurch".... In "Panikherz" erzählt Benjamin von Stuckrad-Barre aus seinem Leben. Episoden aus der Kindheit findet man zwischen Begegnungen mit deutschen... ..."Und doch markierte diese Platte für mich einen Wendepunkt, und zwar in der Art, wie ich sie beurteilte: Ich freute mich über das eine gute Lied und mochte die Platte dadurch".... In "Panikherz" erzählt Benjamin von Stuckrad-Barre aus seinem Leben. Episoden aus der Kindheit findet man zwischen Begegnungen mit deutschen Showgrößen. Die Treffen mit seinem hochgeschätzten Lieblingsschriftsteller wechseln sich ab mit Erzählungen über seine Drogenabhängigkeit und Essstörungen. Neben vielen internationalen Musiklegenden, die für Benjamin von Stuckrad-Barre von Bedeutung sind und ihn durchs Leben begleitet haben, ist es doch Udo Lindenberg, der sie alle überstrahlt. "Ein Buch über die Freundschaft, über Helden, Schmerz und Rettung und über all die anderen Dinge, die uns ausmachen" schreibt Ferdinand von Schirach. Besser kann man "Panikherz" nicht beschreiben. Es ist großes Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0