Thalia.de

Papa, ich brauch dich!

(1)
Heute ist Anton ein kleiner Ritter. Eigentlich kann er schon fast alles allein. Aber wenn seine Ritterburg beim Aufbauen immer wieder zusammenfällt oder wenn er sich beim Spielen verletzt, dann braucht er UNBEDINGT seinen Papa. Und zum Schmusen natürlich auch …
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 01.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-5328-8
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 288/266/12 mm
Gewicht 488
Originaltitel I want my Daddy
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1
Illustratoren Alison Edgson
Verkaufsrang 43.908
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein warmherziges Bilderbuch (nicht nur) für eine kuschelige Papa-Kind-Zeit
von S. Degenhardt alias Smilla aus Rheinland Pfalz am 08.02.2016

Der kleine Anton baut aus Kartons eine Ritterburg, aber das will nicht so recht klappen. Ganz klar: Papa muss helfen. Später tut sich Anton weh. Anton ruft - na klar: Papa! Dann gehen Papa und Anton auf den Spielplatz und angeln am nahen Teich. Als Anton etwas Großes, Schweres... Der kleine Anton baut aus Kartons eine Ritterburg, aber das will nicht so recht klappen. Ganz klar: Papa muss helfen. Später tut sich Anton weh. Anton ruft - na klar: Papa! Dann gehen Papa und Anton auf den Spielplatz und angeln am nahen Teich. Als Anton etwas Großes, Schweres angelt, bekommt er Angst. Da ruft er wieder nach Papa, der ihm natürlich gerne hilft. Nach all den Abenteuern verschwindet Anton in seiner schönen Ritterburg und bastelt ein Geschenk für seinen Papa. Es gibt Bereiche, für die auch bei uns der Papa zuständig ist. Wenn etwas kaputt geht ist für meine Töchter ganz klar: Der Papa kann das reparieren. Und das greift dieses niedliche Bilderbuch auf. Auch wenn es thematisch ein wenig „jungslastig“ daher kommt, hat es meinen Töchtern doch sehr, sehr gut gefallen. Sie fanden Anton süß. Ich muss gestehen, dass auch ich sehr angetan bin von den liebevollen Illustrationen. Anton und Papa haben so große, glänzende Knopfaugen und wirken einfach nur kuschelig-plüschig. Der Text liest sich gut vor, wobei mir an einem Wort ein fehlender Buchstabe aufgefallen ist. So was fällt in einem Bilderbuch leider wesentlich stärker auf als in einem Roman. Es ist auch nie zu viel Text, deshalb ist es locker für dreijährige Kinder geeignet. Fazit: Ein warmherziges Bilderbuch (nicht nur) für eine kuschelige Papa-Kind-Zeit. Unserem Papa hat es auch viel Freude bereitet es vorzulesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0