Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Pelle von Pimpernell, 1, Der Geisterhund

(6)
Pelle von Pimpernell hat ein Problem. Seit er ein Geisterhund ist, versucht er vergeblich, wieder Kontakt zu seiner über alles geliebten Menschen-Freundin Winnie aufzunehmen. Seine verrückten Geistertier-Freunde können ihm da leider auch nicht so richtig weiterhelfen. Doch plötzlich geht es um noch viel mehr und Winnie und die Geistertier-Kombo müssen zusammenarbeiten, um dem bösen Geisterjäger Krispin O’Mystery das Handwerk zu legen...
Übersetzt von: Manuela Knetsch
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 9 - 12
Erscheinungsdatum 08.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-14875-4
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 192/144/30 mm
Gewicht 419
Abbildungen 60 farbige Abbildungen
Auflage 1
Illustratoren Ross Collins
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45261183
    Bilderpedia
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 45030471
    Flätscher - Die Sache stinkt!
    von Szillat
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,95
  • 33918699
    Der frechste Drache der Welt
    von Kate Klimo
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 45087900
    Geister-Gang, Band 1: Flucht aus der Unterwelt. Das erste Abenteuer der Geister-Gang
    von Kester Schlenz
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 47953809
    Pelle von Pimpernell, 2, und der Geistertiger
    von Claire Barker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 2936314
    Oberschnüffler Oswald
    von Christian Bieniek
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 47953574
    Frieda Fricke - unmöglich!
    von Karen-Susan Fessel
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45101224
    Der Fall Dornröschen / Die drei Ausrufezeichen Bd.61
    von Kari Erlhoff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,99
  • 43961955
    Sechste Stunde Dr. Schnarch
    von Beate Dölling
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 45030496
    Tatort Winterwald / Penny Pepper Bd.4
    von Ulrike Rylance
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 45025906
    Grusel-Club Sammelband 06
    von Thomas Brezina
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 45327288
    Sasha & Meteor
    von Diana Kimpton
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14642761
    Ein Pferd namens Milchmann
    von Hilke Rosenboom
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 42549483
    Sophie und die Hexe von nebenan
    von Sibylle Wenzel
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45306228
    Mount Caravan
    von Anna Ruhe
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 17541564
    Die schönsten europäische Sagen
    von Dimiter Inkiow
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 45025948
    Serafina Black, Band 01
    von Robert Beatty
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 45026047
    Max Crumbly, Band 01
    von Rachel Renée Russell
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 43843022
    Tiere aus der Tiefe
    von Camilla de la Bédoyère
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45075520
    Der beste Hund der Welt / Paula und Pelle Bd.1
    von Meike Haberstock
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Lieblings-Geisterhund“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Pelle ist ein Geisterhund. Vor kurzem ist er gestorben (was gar nicht lustig war). Statt jedoch im Himmel Wolkenknochen zu kauen, ist er immer noch bei seiner geliebten Familie Pimpernell auf Schloss Sternenblick. Leider kann den Geisterhund niemand aus seiner Familie sehen. Nicht einmal Winnie, seine beste Freundin, die seither immer Pelle ist ein Geisterhund. Vor kurzem ist er gestorben (was gar nicht lustig war). Statt jedoch im Himmel Wolkenknochen zu kauen, ist er immer noch bei seiner geliebten Familie Pimpernell auf Schloss Sternenblick. Leider kann den Geisterhund niemand aus seiner Familie sehen. Nicht einmal Winnie, seine beste Freundin, die seither immer so traurige Augen hat. Dafür wird Pelle in den Geisterclub aufgenommen, denn es gibt auf dem Anwesen noch weiteres Geister von ehemaligen Pimpernell-Lieblingen – Tiergeister, treu bis über den Tod hinaus. Diese bewachen und beschützen Schloss Sternenblick und seine Bewohner.
Schön und gut. Aber dass Winnie Pelle weder sehen noch hören kann geht gar nicht. Dagegen muss man doch was unternehmen. Und auch gegen diese komischen Leute, die sich unbedingt das Haus der Familie unter den Nagel reißen wollen...
Diese Geschichte wird Leser ab 8 Jahren in ihren Bann ziehen. Man kann sowohl lachen, als auch weinen. „Pelle von Pimpernell“ ist ein unglaublich warmherziges Buch über Freundschaft und unsere ganz besonders treuen Begleiter. Ich freue mich schon jetzt auf die bereits angekündigte Fortsetzung.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Tierisch gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 27.07.2016

Pelle von Pimpernell ist eine kleine lustige Promenadenmischung und lebt seit seiner frühen Welpenheit auf Sternenblick bei den von Pimpernells of Bartonshire. Diese doch sehr exzentrische Familie lebt schon seit über 900 auf dem Anwesen „Sternenblick“ und geht dort seinen nicht sehr lukrativen Beschäftigungen, wie der Kürbiszucht und der... Pelle von Pimpernell ist eine kleine lustige Promenadenmischung und lebt seit seiner frühen Welpenheit auf Sternenblick bei den von Pimpernells of Bartonshire. Diese doch sehr exzentrische Familie lebt schon seit über 900 auf dem Anwesen „Sternenblick“ und geht dort seinen nicht sehr lukrativen Beschäftigungen, wie der Kürbiszucht und der Imkerei nach. Nur die 9 jährige Tochter Winnie ist bodenständig und liebt ihren Pelle über alles und er sie. Daher ist es nicht so verwunderlich, als Pelle nach seinem Tod, sich als Geist in Winnies Kleiderschrank wiederfindet. Er ist allerdings unsichtbar und hat keine Ahnung wie er der untröstliche Winnie beistehen soll. Doch dann erhält er eine Einladung zum Treffen der Geistertiere von Sternenblick und er hofft, daß diese ihm helfen können mit ihr wieder in Kontakt mit Winnie zu treten, gerade weil eine ernst zu nehmende Gefahr auf Sternenblick und die von Pimpernells zukommt, ohne daß Lord und Lady von Pimpernell diese ernst zu nehmen scheinen. Kann Pelle mit den übrigen Geistertieren helfen? Die Geschichte beginnt sehr traurig mit Pelles Tod und mit seinen hilflosen Versuchen sich der weinenden Winnie gegenüber bemerkbar zu machen. Da kullerten bei uns schon einige Tränen. Die Geschichte ist ja noch dazu wunderbar 3 farbig illustriert mit wirklich großflächigen Illustrationen, die es den Kindern richtig leicht machte, sich die Geschichte vorzustellen (dabei wurde mir das Buch auch des Öfteren mal aus der Hand gerissen um die Feinheiten besser erkennen zu können). Die enge Verbundenheit der der Familie zu ihren Haustieren ging den Kindern schon an ihr Herz, denn Tiere, die einem Familienmitglied besonders treu ergeben sind, verbleiben auch nach ihrem Tod noch als Geister auf dem Familienanwesen (ich habe dennoch so meine Zweifel, daß unsere Katze eines Tages als Geist wiederkehren wird und die von ihr gefangenen Mäuse und Vögel bitte erst recht nicht). Der Stil ist so lebendig und anschaulich, daß gerade meine große Tochter (9 Jahre) richtig mitfieberte und mich nur noch mit „Pelle“ begrüßte, als Signal: Lies vor! Leider ist das Buch mit rund 250 Seiten so dick, daß meine Hoffnung die für sie anscheinend schier unerträgliche Spannung könne sie zum Selbstlesen animieren, leider enttäuscht wurde. Aber es machte mir ja auch Spaß vorzulesen, denn die Geschichte ist ja auch wirklich witzig und spannend. Zudem ist es auch ausgesprochen fantasievoll. Ich hätte ja nicht geahnt, wie sich unterschiedliche Kekssorten auf das Wohlergehen von Geistertieren auswirken. Wer hätte gedacht, daß sie von Erdbeercremekeksen frech werden? (Kein Wunder, daß ich keine Erdbeercremekekse kaufe ;)) Die Geschichte ist einfach eine runde Sache, mit eigenen Regelwerken für Geistertiere und deren Ordnung, so daß die Kinder völlig in die Geschichte eintauchen können. Allerdings habe ich bei einigen Dingen es mir nicht verkneifen können, Lord und Lady von Pimpernell wegen ihrer Misere doch mal einen Besuch beim Anwalt zu empfehlen und meinen Kindern das Prinzip der Verjährung zu erklären… Das Buch hat den Kindern dennoch gefallen und sie waren froh, daß am Ende alles gut ausging! Was mir als Vorleserin sehr gut gefiel war die Sprache! Ich bin bei Übersetzung oft kritisch und finde einige Formulierungen etwas gewollt oder schief, aber das ist hier nicht der Fall. Im Gegenteil, die Sprache läßt sich auch wunderbar vorlesen, ohne daß man einen Knoten in die Zunge bekommt, weil die Sätze beendet werden, wie der Satzanfang es vermuten läßt. Das ist auch bei deutschen Büchern nicht immer selbstverständlich. Meine Tochter wartet jetzt schon sehnsüchtig auf Band 2 im März 2017 und ist ganz sicher: 5 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Süßes Buch über einen Geisterhund
von LeseratteAnni am 26.07.2016

Ich habe das Buch mit meiner 8jährigen Schwester gelesen! Am Anfang hatte sie keine große Lust das Buch zu lesen, aber als ich ihr daraus vorgelesen habe, kam sie gut in das Buch rein und hat die Geschichte verstanden. Ich habe ihr die Zusammenhänge und andere Sachen in dem... Ich habe das Buch mit meiner 8jährigen Schwester gelesen! Am Anfang hatte sie keine große Lust das Buch zu lesen, aber als ich ihr daraus vorgelesen habe, kam sie gut in das Buch rein und hat die Geschichte verstanden. Ich habe ihr die Zusammenhänge und andere Sachen in dem Buch erklärt, die sie nicht so ganz verstanden hat. Aber irgendwann hat sie sich dann so in das Buch vertieft, dass ich schon befürchtete sie würde gleich mitten ins Buch zu der Geschichte fallen ;-) Meine Meinung (LeseratteAnni, 12 Jahre) Das Cover finde ich sehr gut gestaltet und der schneeweiße Pelle von Pimpernell kommt gut zur Geltung. Die dunklen Farben für den Hintergrund lassen einen erschaudern. Den Schreibstil finde ich genau richtig für das Alter. Er ist sehr fließend und verständlich. Ich finde Pelle hat total süße Gedanken und ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. Ich finde es auch niedlich, dass Pelle seine Menschen-Freundin Winnie so sehr vergöttert und über alles liebt! Was ich am Buch auch sehr mag sind die Zeichnungen! Die Geister auf den Illustrationen sind alle blau. Pelle von Pimpernell ist als Zeichnung gut gelungen und auch die Geistertiere sehen super aus! Am Ende wurde es noch einmal richtig spannend, lustig und sehr turbulent! Das Ende war toll und so ein Ende erwartet man auch. Das Endbild hat dann dem Ganzen noch das Krönchen aufgesetzt! Die Meinung meiner Schwester: (8 Jahre) Das Cover sieht sehr gruselig und geheimnisvoll aus. Es zeigt Pelle von Pimpernell und das Haus Sternenblick. Die dunklen Farben sehen ein wenig gruselig aus. Pelle von Pimpernell ist ein toller Name und „ Der Geisterhund“ passt zum Buch! Das Buch ist sehr dick. Trotzdem hatte ich viel Spaß es zu lesen, auch wenn ich es am Anfang nicht so gerne lesen wollte. Den Schreibstil fand ich sehr lustig und spannend! Die meisten Kapitel Überschriften waren lustig und die Geschichte finde ich sehr witzig. In dem Buch ist viel passiert! Nur ein paar Sätze habe ich manchmal nicht verstanden. Am besten fand ich Pelle von Pimpernell und Winnie. Am Anfang fand ich es ein wenig traurig, weil Winnie gar nicht gemerkt, dass Pelle von Pimpernell noch als Geisterhund da ist. Diesen Geisterjäger fand ich ein wenig komisch! Er sah auch sehr merkwürdig und verrückt aus. Dafür sieht er aber wie ein echter Geisterjäger aus. Das mit dem Geisterjäger fand ich aber ein bisschen langweilig. Es war zu lange beschrieben! Auf den Bildern ist meistens Pelle von Pimpernell zu sehen. Das Ende war soooo schön!!! Auch das Bild dazu war wundervoll! Das ist mein Lieblingsbild! Es gab nichts, was mich am Ende gestört hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pelle von Pimpernell
von Tine_1980 am 16.07.2016

Pelle wächst mit Winnie auf und sie sind einfach unzertrennlich. Doch dann stirbt Pelle und ist mit der Welt fertig, als er merkt, dass Winnie ihn nicht mehr sieht und er ein Geisterhund ist. Als er dann seine neuen Freunde, die Pimpernell-Lieblinge kennenlernt und das das Haus Sternenblick in... Pelle wächst mit Winnie auf und sie sind einfach unzertrennlich. Doch dann stirbt Pelle und ist mit der Welt fertig, als er merkt, dass Winnie ihn nicht mehr sieht und er ein Geisterhund ist. Als er dann seine neuen Freunde, die Pimpernell-Lieblinge kennenlernt und das das Haus Sternenblick in Gefahr ist tut er alles um Winnie zu helfen. Cover und Illustrationen: Es zeigt das Haus mit Winnie in der Tür und vorne Pelle als Geisterhund und ist sehr einladend, so dass man in der Buchhandlung zugreifen würde um den Klappentext zu lesen. Auch die Größe des Buches finde ich super. Es liegt gut in der Hand. Die Illustrationen im Buch sind immer passend zu den Geschehnissen und toll gezeichnet. Die Pimpernell-Lieblinge sind in einem hellen Blauton gehalten. Der Illustrator Ross Collins hat die Atmosphäre super eingefangen. Charaktere: Pelle ist toll, von klein auf bei Winnie, kann man total mitfühlen, wie er die ersten Tage seines Geisterhundelebens völlig verzweifelt ist und alles dafür tun würde, dass Winnie ihn wieder wahrnimmt. Auch die Angst, dass die Familie für immer verschwinden könnte und die Pimpernell-Lieblinge allein zurückbleiben würden ist spürbar. Pelle ist sympathisch, da er sich für seine Freunde einsetzt und hilft wo er nur kann. Winnie kann man die Trauer über den Verlust von Pelle auch total nachempfinden und der Illustrator hat es hier auch super in den Bildern eingefangen. Aber auch die spätere Freude ist so schön, dass man sich einfach nur mitfreuen kann. Auch die restlichen Pimpernell-Lieblinge sind klasse, jeder auf seine Art einzigartig und bildhaft dargestellt. Der Bösewicht Krispin O´Mystery ist in seiner Boshaftigkeit sehr gut beschrieben. Meine Meinung: Der Schreibstil ist flüssig und die Schrift in einer angenehmen Größe. Die Geschichte besticht durch Spannung, viel Gefühl, aber auch sehr viele lustige Stellen. So sind die Lacher schon vorprogrammiert. Der Autorin ist es hier geglückt ein einfach wunderschönes Kinderbuch zu schreiben, dass mich und auch meine Kinder begeistert hat. Leider ist man viel zu schnell durch, aber es steht zum Glück schon fest, dass im März 2017 der Folgeband erscheint. Tolles Kinderbuch, das in keinem Bücherregal fehlen sollte. Freundschaft wird hier großgeschrieben und trotz der Spannung ist es nicht gruselig. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pelle von Pimpernell, 1, Der Geisterhund

Pelle von Pimpernell, 1, Der Geisterhund

von Claire Barker

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Bitte nicht öffnen 1: Bissig!

Bitte nicht öffnen 1: Bissig!

von Charlotte Habersack

Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen