Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Perry Rhodan 2818: Flucht einer Welt (Heftroman)

Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande"

Perry Rhodan

(1)
Die Purpur-Teufe wird aktiv - sie löst den asynchronen Impuls aus
Auf der Erde schreibt man das Jahr 1517 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Menschen haben Teile der Milchstraße besiedelt, Tausende Welten zählen zur Liga Freier Terraner. Man treibt Handel mit anderen Völkern der Milchstraße, es herrscht weitestgehend Frieden zwischen den Sternen.
Doch wirklich frei sind die Menschen nicht. Die Galaxis steht unter der Herrschaft des Atopischen Tribunals. Seine Gesandten behaupten, nur sie könnten den Frieden in der Milchstraße sichern.
Wollen Perry Rhodan und seine Gefährten gegen diese Macht vorgehen, müssen sie herausfinden, woher die Richter kommen. Ihr Ursprung liegt in den Jenzeitigen Landen, in einer Region des Universums, über die bislang niemand etwas weiß.
Auf dem Weg dorthin kommt es zu einem Unfall, der Perry Rhodan in die Vergangenheit der Milchstraße verschlägt, mehr als 20 Millionen Jahre vor seiner Geburt. In dieser Zeit tobt ein verzweifelter Abwehrkampf gegen die kriegerischen Tiuphoren. Um die Völker der Galaxis vor den Tiuphoren zu schützen, setzt man sogenannte Purpur-Teufen ein - es kommt zur FLUCHT EINER WELT ...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 64, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2015
Serie Perry Rhodan
Sprache Deutsch
EAN 9783845328171
Verlag Perry Rhodan digital
Verkaufsrang 55.229
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„So etwas wie eine letzte Hoffnung gibt es nicht“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein grundsächlich frecher Mausbiber hat gehörigen Respekt, braucht aber keinen Schutz. Ein einziges großes Verwirrspiel nimmt seinen Lauf, der Tote Gott kristallisiert. Erkenntnis: Die Tod und Verderben bringenden Tiuphoren sind nicht unbesiegbar. Schön. Und: Manchmal endet es blutig, ob man will oder nicht. Ein grundsächlich frecher Mausbiber hat gehörigen Respekt, braucht aber keinen Schutz. Ein einziges großes Verwirrspiel nimmt seinen Lauf, der Tote Gott kristallisiert. Erkenntnis: Die Tod und Verderben bringenden Tiuphoren sind nicht unbesiegbar. Schön. Und: Manchmal endet es blutig, ob man will oder nicht.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0