Thalia.de

Poetischer Fetischismus

Der Kult der Dinge im 19. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert, dem "Jahrhundert der Dinge", vervielfältigen sich die Objekte, mit denen Europäer umgehen, durch fortschreitende Industrialisierung, die Ausweitung des Warentauschs sowie koloniale Ausbeutung in einem enormen Ausmaß. Tausch, Raub und Zirkulation lassen die Dinge aus ihren angestammten Kontexten heraustreten und konfrontieren die Menschen mit Phänomenen der Entortung, Vermischung und Fremdheit. Kehrseite eines beunruhigenden Fremdwerdens der Ordnung der Dinge ist dabei eine neue Faszination für die Glücksversprechen und magischen Dimensionen der (Waren-)Dinge, ihr Sinn und Identität stiftendes Potential, das an die Stelle religiöser und metaphysischer Orientierungen rückt.
Diagnosen und Theorien des Fetischismus, die in den zeitgenössischen Wissenschaften wie im Alltagsdiskurs eine bemerkenswerte Konjunktur erleben, dokumentieren ein Bemühen, die bedrohliche Macht der Dinge zu bannen, indem diese Akteuren und kulturellen Praktiken zugeschrieben wird, die als anders, abweichend, fremd oder abnorm klassifiziert werden.
Literarische Texte reflektieren den Kult der Dinge auf vielfältige Weise: Herzensdinge und Beutestücke, geschätzte und verworfene Objekte, Ding-Belebung und Verfahren der Mortifikation und Verdinglichung werden unterschieden, aber auch enggeführt, wodurch ihre strukturellen Zusammenhänge hervortreten.
Bischoffs Studie untersucht kanonische und weniger kanonisierte Texte daraufhin, wie sie an den im Kontext von Kolonial- und Genderdiskurs, Kapitalismuskritik, Psychopathologie und Antisemitismus formulierten Fetischismus-Diagnosen teilhaben, indem sie diese präfigurieren und imitieren, dabei aber zugleich ihre Funktionsweisen zur Schau stellen und unterlaufen.
Die poetische Produktivität, die sich mit dem Kult der Dinge verknüpft, liegt, wie gezeigt wird, darin, dass Konstruktionen von Eigenem und Fremdem, korrekter und korrupter Objektbeziehung, wahrem Ding und Warending, als solche inszeniert werden und so Performativität und Materialität kultureller Symbolisierung lesbar werden.
Portrait
Doerte Bischoff , seit 2011 Professorin für neuere deutsche Literatur an der Universität Hamburg und dort Leiterin der Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 16.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7705-5042-5
Verlag Wilhelm Fink
Maße (L/B/H) 236/159/30 mm
Gewicht 728
Auflage 1. Auflage 2013
Buch (Taschenbuch)
62,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5750359
    Zeit für Weiblichkeit
    von Diana Richardson
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    17,95
  • 23165425
    Eros des Nordens
    von Anne Schulten
    Buch (Taschenbuch)
    70,95
  • 3153539
    Das SM-Handbuch
    von Matthias T. J. Grimme
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,50
  • 33597053
    Sex und Text
    von Anush Köppert
    Buch (Taschenbuch)
    34,80
  • 28852374
    Was Männer im Bett wirklich wollen
    von Cynthia W. Gentry
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 14141575
    Der Geschlechtstrieb
    von Alfred Hegar
    Buch (Taschenbuch)
    49,00
  • 45394801
    Mario Testino. SIR
    von Mario Testino
    Buch (gebundene Ausgabe)
    59,99
  • 29029085
    Shaven or unshaven
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 14267320
    Mit dem Schmerz gehör' ich dir
    von Eva B.
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15161601
    Lust-voller Schmerz
    von Andreas Hill
    Buch (Taschenbuch)
    29,90
  • 2799330
    Bondage
    von Tom Schmitt
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 11477126
    Die Kunst der weiblichen Dominanz
    von Claudia Varrin
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 14311899
    Die Kunst der weiblichen Unterwerfung
    von Claudia Varrin
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 14224050
    Der SM-Ratgeber für Einsteiger
    von Alexa Adore
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 5687668
    Lustvolle Unterwerfung
    von Arne Hoffmann
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 15233042
    Ein bisschen härter ist viel besser
    von Wolf Deunan
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 40932693
    Das Buch der Strafen
    von Woschofius
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 54737522
    Das Leid mit der Leidenschaft - 69 Lektionen der Lust
    von Lilly Grünberg
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 14841005
    Erschriebene Dinge
    von Christine Weder
    Buch (Kunststoff-Einband)
    58,00
  • 4115274
    Symmetrie der Angst
    von Kerry Kelly Novick
    Buch (Taschenbuch)
    36,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Poetischer Fetischismus

Poetischer Fetischismus

von Doerte Bischoff

Buch (Taschenbuch)
62,00
+
=
Wer liebt, der straft?

Wer liebt, der straft?

Buch (Taschenbuch)
22,90
+
=

für

84,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen