Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen

Thriller

(8)
Schon immer hat Heidi Wood sich oft und gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und deren Baby mit nach Hause bringt, geht sie eindeutig zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter – und um seine Frau. Denn sie beginnt sich zu verändern, scheint immer mehr in den Bann des unbekannten Mädchens zu geraten und sich damit unaufhörlich weiter von ihrer eigenen Familie zu entfernen.
Wer ist die Fremde? Woher kommt sie? Und was will sie von meiner Familie?
Chris beginnt zu recherchieren und stößt auf ein schreckliches Geheimnis. Aber um seine Frau und seine Tochter zu retten ist es vielleicht schon zu spät …
„Das geht unter die Haut!“
The Sun
„Mary Kubicas " Pretty Baby " hat mich gefesselt. Mit jedem Kapitel werden neue Schichten freigelegt und neue Geheimnisse werden aufgedeckt. Der Leser hat bis zum Schluss keine Ahnung, wie es ausgeht. Diesen komplexen Pageturner dürfen Sie auf keinen Fall verpassen!“
Maxwell Gregory, Lake Forest Book Store
„Dieses Buch gibt allen Schlaflosen endlich einen guten Grund, die ganze Nacht wach zu bleiben.“
Kirkus Reviews
„Von der Autorin von „Good Girl. Entführt“ kommt ein neuer Thriller, der sie alles vergessen lässt, was sie eigentlich noch zu tun hätten. Ich habe diesen klugen, modernen Roman sehr genossen und freue mich schon auf das nächste Werk von Mary Kubica.“
Sharon K. Nagel, Boswell Book Company
“Ich kann kaum erwarten, was Mary Kubica als nächstes einfällt.”
New York Times-Bestsellerautorin Heather Gudenkauf
„Ein Debüt wie eine aufregende Achterbahnfahrt. Fans von „Gone Girl“ werden diese eindrucksvolle Geschichte um eine vermisste Frau, eine zerbrochene Familie und die ganz alltäglich scheinenden Lügen, lieben.
New York Times-Bestsellerautorin Lisa Gardner über „Good Girl. Entführt“
„Ein süchtig machender, spannender, prägnant geschrieber Thriller.“
Publishers Weekly über „Good Girl. Entführt“
„Es gibt jede Menge unvorhersehbare Wendungen in diesem Roman und die letzte hätte ich
wirklich niemals erwartet …Der Vergleich mit „Gone Girl“ und „Die stille Frau“ ist mehr als
gerechtfertigt.“
Huffington Post über „Good Girl. Entführt“
Rezension
"Das geht unter die Haut!" (The Sun)
"Mary Kubicas " Pretty Baby " hat mich gefesselt. Mit jedem Kapitel werden neue Schichten freigelegt und neue Geheimnisse werden aufgedeckt. Der Leser hat bis zum Schluss keine Ahnung, wie es ausgeht. Diesen komplexen Pageturner dürfen Sie auf keinen Fall verpassen!" (Maxwell Gregory, Lake Forest Book Store)
"Dieses Buch gibt allen Schlaflosen endlich einen guten Grund, die ganze Nacht wach zu bleiben." (Kirkus Reviews)
"Von der Autorin von "Good Girl. Entführt" kommt ein neuer Thriller, der sie alles vergessen lässt, was sie eigentlich noch zu tun hätten. Ich habe diesen klugen, modernen Roman sehr genossen und freue mich schon auf das nächste Werk von Mary Kubica." (Sharon K. Nagel, Boswell Book Company)
"Ich kann kaum erwarten, was Mary Kubica als nächstes einfällt." (New York Times-Bestsellerautorin Heather Gudenkauf)
Portrait
New York Times-Bestsellerautorin Mary Kubica hat einen Bachelor of Arts an der Miami University in Oxford, Ohio, in Geschichte und Amerikanische Literatur. Sie lebt außerhalb von Chicago mit ihrem Mann und zwei Kindern und liebt es zu fotografieren, im Garten zu arbeiten und die Tiere im örtlichen Tierheim zu pflegen. „Pretty Baby“ ist ihr zweiter Roman nach ihrem erfolgreichen Debüt „Good Girl.Entführt“
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 18.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-033-3
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 216/136/38 mm
Gewicht 475
Originaltitel Pretty Baby
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44243299
    Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken
    von Jenny Milchman
    (123)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44127748
    Toter Himmel
    von Gilly MacMillan
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45119689
    Todesstrand
    von Katharina Peters
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253246
    Auge um Auge
    von Lukas Erler
    (2)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 46411875
    Insomnia / Bobby Dees Bd.2
    von Jilliane Hoffman
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45244789
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (180)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 57900688
    Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
    von Mary Kubica
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44153533
    Skin
    von Veit Etzold
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42378917
    Mit Zorn sie zu strafen / Detective Max Wolfe Bd.2
    von Tony Parsons
    (27)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44127713
    Schuld bist du
    von Jutta Maria Herrmann
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243189
    Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6
    von Martin Krist
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45254573
    Totenvogel / Radek Kubica Bd. 2
    von Hans-Peter Vertacnik
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 44138193
    Niemand sieht mich kommen
    von Lisa Scottoline
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 44253401
    Vermisst / Detective Ravn Bd.2
    von Michael Katz Krefeld
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43967001
    Remember Mia
    von Alexandra Burt
    (62)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 41090984
    Trügerisches Licht
    von Patricía Melo
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 44336888
    Die Gotteswelle
    von Patrick Hemstreet
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 44253395
    Painkiller
    von N. J. Fountain
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255483
    Survive - Du bist allein
    von Alexandra Oliva
    (2)
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
1
4
3
0
0

Eine aufwühlende Story, die mich wütend gemacht hat.
von Gisela Simak aus Landshut am 11.12.2016

Meine Meinung Ich habe diese Geschichte eben beendet und bin total aufgewühlt. Was hier mit einem Mädchen passiert, welches seine Eltern verloren hat, ist mehr, als man ertragen kann. Die Sozialarbeiterin Heidi Wood kümmert sich gerne um Menschen, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Sie selbst hat immer noch an... Meine Meinung Ich habe diese Geschichte eben beendet und bin total aufgewühlt. Was hier mit einem Mädchen passiert, welches seine Eltern verloren hat, ist mehr, als man ertragen kann. Die Sozialarbeiterin Heidi Wood kümmert sich gerne um Menschen, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Sie selbst hat immer noch an dem Tod ihres Vaters zu knabbern. Die kinderliebe Heidi will eigentlich eine Großfamilie gründen, was ihr aber nicht möglich ist. Sie muss sich mit ihrer Tochter begnügen. Ihr Mann Chris scheint mit der Situation gut klar zu kommen. Das Famlienleben der Woods wird am Anfang sehr gut beschrieben. Der Vater muss oft beruflich verreisen. Heidi macht es sich dann in dieser Zeit mit ihrer Tochter Zoe gemütlich. Popcorn und Filme versüßen ihnen die Abende. Zoe ist ein Teenager, auf dem Weg zur Selbstfindung. Sie ist Vegetarierin. Scheint sich bei den Woods um eine ganz normale Familie zu handeln ...... Als Chris Wood wieder einmal verreist ist, Zoe bei einer Freundin übernachtet, freut sich Heidi auf einen gemütlichen Abend allein. Auf dem Heimweg sieht Heidi ein verwahrlostes Mädchen mit einem Baby auf dem Arm. Für sie steht fest: Hier muss ich helfen. Ab hier passieren Dinge, die sich fern aller Normalität befinden. Heidi gewinnt langsam aber sicher das Vertrauen der Vagabundin. Ihr Name ist Willow. Das Baby heißt Ruby. Wir wissen alle, dass eine Sozialarbeiterin kein junge Mädchen mit einem Baby einfach mit heim nehmen darf, ohne das Jugendamt oder die Polizei zu informieren. Genau das macht Heidi aber. Chris ist mehr als verwirrt, als er Willow und das Baby in der Wohnung vorfindet. Er stellt Nachforschungen an. Anfangs konnte ich Heidi noch verstehen. Sie musste ja Willows Vertrauen gewinnen. Draußen herrscht Dauerregen. Ein Mädchen mit einem kranken Baby auf dem Arm, an dem alle nur vorbei gehen und abwertende Blicke zuwerfen. Klar, Heidi musste helfen .... Die Geschichte wird einmal aus der Perspektive von Chris- dann aus Heidis- und Willows erzählt. Dadurch lernen wir die Protagonisten sehr gut kennen. Zoe ist in dieser Geschichte mehr eine Randerscheinung. Die Rückblenden aus Willows Leben haben mich tief erschüttert. Leider könnte so etwas wirklich passieren. Besonders gut gefielen mir die Passagen, in denen sie von ihrer heißgeliebten Mutter erzählt, die große Ähnlichkeit mit Audrey Hepburn hatte. Fazit Menschen mit Psychosen und einer dramatischen Vergangenheit erzählen eine Geschichte, die einen tief erschüttert zurück lässt. Ein junges Mädchen muss Dinge erleben, die dem Leser Tränen aus Wut und Mitleid entlocken. Man stellt die Autorität von Sozialarbeiterinnen und Jugendämtern in Frage. Man fragt sich, ob man zwei Geschwister einfach trennen sollte. Man fragt sich, ob keiner das Leid einer misshandelten, jungen Frau bemerkt ... oder bemerken will. Wahnsinn und Grausamkeiten, die ein junges Mädchen erdulden muss, machen die Geschichte zu einem Thriller. Einem Thriller, von dem ich nicht wissen möchte, wie oft er genau in dieser Sekunde gerade wieder passiert. Irrsinn von Menschen, die eigentlich für das Wohlergehen eines solchen Mädchen verantwortlich sind. Ich bin wütend. Sehr wütend! Ich weiß, ich urteile ohne selber dabei gewesen zu sein; jedoch haben Heidi, Chris und Willow mir ihre Geschichte erzählt. Eine Geschichte, die ich Euch auch gerne erzählen würde. Leider darf ich das nicht. Aber, ihr dürft das Buch lesen. Das solltet Ihr unbedingt!!! Danke Mary Kubica.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wenig Thrill, aber dennoch fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 04.08.2016

Ein vermeintlicher Thriller, der aus meiner Sicht aber keiner ist und mich dennoch fesseln konnte. Heidi Wood ist eine gute Seele und hilft, wo sie kann. Als sie eines Tages eine obdachlose Frau mit einem Baby zu Hause beherbergen möchte, ist ihr Mann Chris wenig begeistert. Er befürchtet Gefahr für... Ein vermeintlicher Thriller, der aus meiner Sicht aber keiner ist und mich dennoch fesseln konnte. Heidi Wood ist eine gute Seele und hilft, wo sie kann. Als sie eines Tages eine obdachlose Frau mit einem Baby zu Hause beherbergen möchte, ist ihr Mann Chris wenig begeistert. Er befürchtet Gefahr für seine Familie und versucht seine Frau davon zu überzeugen, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Heidi möchte sich aber selber um das junge Mädchen und in erster Linie um das kleine Baby kümmern. Die Situation um die drei Personen spitzt sich zunehmend zu... Mary Kubica hat mit Pretty Baby einen sehr emotionalen Roman geschrieben. Sie erzählt die Geschichte jeweils wechselnd aus der Ich-Perspektive der drei Hauptprotagonisten Heidi und Chris Wood sowie der Obdachlosen Willow. Die Gefühle und der Charakter dieser Personen werden ausführlich geschildert. Der Reiz und die Spannung des Buches liegt im Zusammenspiel dieser drei Protagonisten. Es entwickelt sich im Laufe der Geschichte eine Brisanz, die den Leser rätseln lassen, wie es zu dieser Ausgangssituation gekommen ist und vor allem, wie sie sich wieder auflöst. Mary Kubica arbeitet dabei nicht mit vielen Handlungen sondern lässt bei der Schilderung der einzelnen Schicksale in erster Linie die Gefühle sprechen. Insgesamt handelt es sich bei Pretty Baby um einen auf seine eigenen Art spannenden Roman, der mich im Laufe der Geschichte immer mehr fesseln konnte und den ich gerne weiterempfehle. Ich bewerte das Buch mit 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Leider fehlte mir ein wenig der Thrill
von World of books and dreams am 08.10.2016

Heidi Wood ist eine durch und durch sozial engagierte Frau, sie setzt sich gerne für andere ein und hilft, wo sie nur kann. Kein Wunder, dass ihr das junge Mädchen mit dem Baby im Arm auffällt, das eines Morgens an der Haltestelle steht, mitten im Regen. Das Mädchen geht... Heidi Wood ist eine durch und durch sozial engagierte Frau, sie setzt sich gerne für andere ein und hilft, wo sie nur kann. Kein Wunder, dass ihr das junge Mädchen mit dem Baby im Arm auffällt, das eines Morgens an der Haltestelle steht, mitten im Regen. Das Mädchen geht ihr einfach nicht aus dem Kopf und irgendwann spricht sie sie an und lädt sie zum Essen ein. Dabei fällt ihr auf, wie verwahlost Willow, das Mädchen, und Ruby, das Baby, wirklich sind. Am nächsten Morgen sucht sie die Beiden erneut auf und nimmt sie kurzerhand mit nach Hause, denn das Baby hat hohes Fieber. Doch ihrem Mann Chris ist das ganze nicht geheuer, er misstraut dem merkwürdigem Mädchen und beginnt heimlich nachzuforschen. Meine Meinung: Nach den ganzen Ankündigungen über einen spannenden Thriller, war ich mehr als gespannt und neugierig auf dieses Buch. Doch der Einstieg beginnt eher ruhig und ein wenig langatmig und ich erfuhr zunächst jede Menge Details über das, was die Protagonistin gerade so alles tat und was dabei in ihr vorging. Auch wenn der Schreibstil sich recht gut lesen lässt, holt die Autorin immer wieder sehr weit aus. Für mich hätten es ruhig ein wenig weniger Ausschweifungen sein dürfen, denn so ging doch der Thrill oder eher der Psychothriller etwas verloren. Das finde ich sehr schade, denn das Thema, dass hier zu Grunde liegt, ist eigentlich eines, was immer wieder nahe geht und auch wieder einmal aufzeigt, wie Menschen sich einander gegenüber verhalten. Die Geschichte wird aus dreierlei Perspektiven erzählt, einmal aus der Sicht Heidis, dann aus der Sicht ihres Ehemanns Chris und zu guter Letzt erzählt die geheimnisvolle Willow. Dabei erfahren wir von Heidi und Chris aus der Gegenwart und von Willow über ihre Herkunft. Dabei erfahre ich als Leser so einige Geheimnisse der Protagonisten, von denen sie gegenseitig nichts ahnen. Das hat mir wiederum ganz hervorragend gefallen. Auch die Erzählperspektive in der Ich-Form mag ich sehr, denn so kann ich mich immer sehr gut in die handelnden Personen einfühlen. Allerdings gelang mir das hier nur so an der Oberfläche, denn auch wenn ich viel über jeden der drei weiß, gibt es wenig Einblicke in die Person selber. Bis auf Heidi, deren Psyche mir recht gut nahe gebracht wurde, die ich auch am Anfang sehr gut verstehen kann, ihre innere Wendung ich aber nur am Rande nachvollziehen kann, denn sie macht einen für mich doch recht abrupten Turn in eine ganz andere Person. Der Plot plätschert ein wenig vor sich hin und das es mal actionreiche Szenen gibt, könnte ich so nicht sagen. Doch auch wenn das ganze nicht allzu viel Tempo macht, sondern eher einer klaren Linie folgt, fiel es mir nicht schwer die Geschichte zu verfolgen. Es gibt einfach bei jedem zu viele Geheimnisse, die man mit dem jeweiligen Charakter weiterverfolgen möchte. Also ein sehr schwer zu beschreibende Mischung, für mich war es inhaltlich sehr spannend und interessant, nur einfach zu detailliert beschrieben. Die einzelnen Personen waren teilweise schwer greifbar. So mochte ich Heidi und ihre Art zunächst sehr gerne und ich konnte recht gut in sie hineinfühlen. Doch irgendwann verlor ich dann auch den Bezug zu ihr und konnte ihre Handlungen nicht immer nachvollziehen. Chris war für mich ein sehr oberflächlicher Charakter, den ich so gar nicht mochte. Willow ist definitiv der spannendste Charakter, wobei mir bei ihr einfach der Bezug fehlte. Ich konnte auch mit ihr nicht richtig warm werden und es fiel mir schwer, ihre Handlungen zum Teil nachzuvollziehen. Mein Fazit: Ein Buch dessen Thema immer wieder aktuell und durchaus interessant ist, allerdings hatte das Buch für mich einige Längen, was zum großen Teil an den eher ausschmückenden Schreibstil ohne viel Emotionen lag. Ich würde das Buch auch nicht unbedingt in der Kategorie Thriller einordnen. Mir fällt es auch recht schwer, es hier zu bewerten, denn es war ein merkwürdige Mischung aus spannender Langatmigkeit. Auch wenn ich die Erlebnisse der Charaktere alle aus deren Sicht miterleben konnte, fiel es mir schwer, zu den einzlnen eine Beziehung aufzubauen. So möchte ich hier einfach sagen: ladet euch eine Leseprobe hoch und schmökert ein wenig in das Geschehen, denn ich denke, dass es hier ganz viel um den persönlichen Lesegeschmack geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen - Mary Kubica

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen

von Mary Kubica

(8)
Buch (Taschenbuch)
16,99
+
=
Die Stille vor dem Tod / Smoky Barrett Bd.5 - Cody McFadyen

Die Stille vor dem Tod / Smoky Barrett Bd.5

von Cody McFadyen

(90)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
+
=

für

39,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen