Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Rabenkuss

(4)
June ist bis über beide Ohren in Jacob verliebt und kann es gar nicht abwarten, ihn endlich wieder in die Arme zu schließen. Als sie aber erneut von geisterhaften Erscheinungen heimgesucht wird, ist sie sich sicher, dass der Rabenlord wiedererwacht ist. Wie zornig er ist, zeigt sich, als einer von Junes Mitschülern sich plötzlich in Luft auflöst – nur eine Handvoll Federn bleibt zurück. June bekommt es mit der Angst zu tun. Sie muss herausfinden, wer der Rabenlord ist, bevor noch Schlimmeres geschieht. Doch welche Rolle spielt Jaco dabei? Ist er vielleicht sogar selbst in Gefahr?
Portrait
Anja Ukpai wuchs in einer kleinen Stadt im Münsterland auf. Schon früh begann die gelernte Sozialpädagogin mit dem Schreiben und arbeitet inzwischen als freie Autorin. Seit 2010 veröffentlicht sie Kinderbücher im Thienemann-Esslinger Verlag, die unter anderem mit dem "Leipziger Lesekompass" ausgezeichnet wurden. Nach einer Zeit in Michigan/USA ist die Autorin nun wieder zurück an ihrem Schreibtisch im Münsterland, den sie manchmal auch gegen ihren Lieblingsplatz unter dem alten, knorrigen Kirschbaum eintauscht.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 20.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783522653404
Verlag Planet!
Verkaufsrang 14.269
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 44178609
    Witch Hunter
    von Virginia Boecker
    (84)
    eBook
    15,99
  • 44315541
    Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur
    von Bettina Belitz
    (23)
    eBook
    13,99
  • 46111948
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (74)
    eBook
    21,99
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99
  • 45402524
    Rosalinde hat Gedanken im Kopf
    von Christine Nöstlinger
    eBook
    7,99
  • 46412523
    Das Mädchen im Nebel
    von Jordan Stratford
    eBook
    11,99
  • 45266592
    Weltenspringer, Band 2: Die gestohlenen Kapitel
    von James Riley
    eBook
    11,99
  • 40942171
    Extradunkel
    von Gabrielle Zevin
    eBook
    9,99
  • 44193402
    Rabenherz
    von Anja Ukpai
    (10)
    eBook
    11,99
  • 44401862
    Haus der tausend Spiegel
    von Susanne Gerdom
    eBook
    9,99
  • 43243868
    Die Töchter der Elfe. Schicksalstanz
    von Nicole Boyle Rodtnes
    eBook
    13,99
  • 46324535
    These Broken Stars. Jubilee und Flynn
    von Meagan Spooner
    (31)
    eBook
    13,99
  • 43812571
    Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1)
    von Ava Reed
    (20)
    eBook
    3,99
  • 45287459
    Plötzlich It-Girl - Wie ich beinah die Promi-Hochzeit des Jahres ruiniert hätte
    von Katy Birchall
    eBook
    12,99
  • 45537223
    No going back
    von Stephanie Monahan
    eBook
    7,99
  • 44401411
    Nebelgänger
    von Bernhard Trecksel
    eBook
    11,99
  • 45395156
    Ich und die Walter Boys
    von Ali Novak
    (17)
    eBook
    8,99
  • 44199239
    Rabenseele
    von Alexandra Kui
    eBook
    9,99
  • 45537211
    Das Buch der 1269 Wünsche
    von Fedor de Beer
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Rabenkuss“

Jasmin Büchner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Der neue fantastische Jugendroman von Anja Ukpai namens „Rabenkuss“ ist der zweite und finale Band rund um den Teenager June und dem geheimnisvollen Rabenlord. Hierbei ist es sinnvoll, dass man bereits den ersten Teil „Rabenherz“ gelesen hat, denn „Rabenkuss“ schließt nahtlos an den Vorgänger an.

Der erste Teil hat mich hin- und
Der neue fantastische Jugendroman von Anja Ukpai namens „Rabenkuss“ ist der zweite und finale Band rund um den Teenager June und dem geheimnisvollen Rabenlord. Hierbei ist es sinnvoll, dass man bereits den ersten Teil „Rabenherz“ gelesen hat, denn „Rabenkuss“ schließt nahtlos an den Vorgänger an.

Der erste Teil hat mich hin- und hergerissen. Die Grundidee hat mir wirklich gut gefallen, dennoch konnte mich dieser nicht vollständig überzeugen. Und auch bei der Fortsetzung bin ich zwiegespalten.
Der Schreibstil von Anka Ukpai ist leicht und jugendhaft. Der Jugendroman hat sich flüssig lesen lassen und auch diesmal fliegen die Seiten nur so dahin. Auch diesmal haben mir die Kapitelanfänge wieder gut gefallen. Diese sind zum Beispiel Einträge aus dem Tagebuch des Rabenlords, Passagen aus den Büchern des fiktiven Mediums Jadoo oder auch Zitate von Shakespeare. Diese haben gut zum Inhalt gepasst und haben das Werk noch zusätzlich interessant gemacht. Ukpai schafft es, das Buch permanent spannend zu halten. Viele unverhoffte Wendungen und Konflikte, die es zu lösen gilt, werden eingebaut. Auch die offenen Fragen aus dem ersten Band werden beantwortet. Zusätzliche Fragen werden aufgeworfen und ebenfalls beantwortet. Als Leser erfährt man endlich mehr über die Prophezeiung und den Fluch des Rabenlords. Ich finde, dass dies geschickt umgesetzt wurde. Denn diese Prophezeiung muss erst vollständig gefunden werden und wird gekonnt in den Verlauf der Geschichte eingebaut. Auch inhaltlich konnte mich die Prophezeiung überzeugen, ich fand diese durchaus gelungen und überzeugend.
Im zweiten Teil „Rabenkuss“ steht wieder June im Mittelpunkt. Sie ist die heimliche Stipendiatin des Internats Saint Gilberts. June ist über beide Ohren in den Neuling Jacob verliebt. Jedoch ist diese Verliebtheit ein Wechselbad der Gefühle. In der einen Situation küsst er sie, nur um am folgenden Tag mit Junes Rivalin Rachel zu flirten. Zwar wirkt June auf der einen reifer im Vergleich zum ersten Teil- sie will die Prophezeiung erfüllen und den Rabenlord finden und geht dabei auch Risiken ein. Dennoch wirkt sie auf mich immer noch recht naiv. Lässt sich nur zu gerne von ihren Gefühlen leiten. Leider ist sie für meinen Geschmack noch immer recht weinerlich, mir ist dies ein bisschen zu viel Teenager.
Die Aufklärung in Bezug auf den Rabenlord fand ich recht interessant und auch die Umsetzung, wie June zur Auflösung dieses Rätsels gelangt, hat mir gut gefallen. Meine Vermutung, wer denn der Rabenlord sein könnte, hat sich jedoch bestätigt. Die eingestreuten Hinweise kann man mit ein bisschen Aufmerksamkeit recht frühzeitig deuten und somit auch die richtigen Schlussfolgerungen ziehen. Aber dass sich meine Vermutung bestätigt hat, hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan.
Schade finde ich es, dass die Nebencharaktere auf mich immer noch recht blass gewirkt haben. June wird recht ausführlich beleuchtet, doch ihre Familie und ihre besten Freunde wirkten auf mich recht eindimensional. Nur auf Tante Phoebe wird mehr eingegangen.
Außerdem finde ich, dass im zweiten Teil etwas die Atmosphäre verloren geht. In „Rabenherz“ fand ich die mystische Atmosphäre sehr gekonnt, fast spürbar. In „Rabenkuss“ hat mir diese etwas gefehlt. Ich kann hierbei gar nicht genau festmachen, woran dies liegt. Es gibt auch im zweiten Teil einige Szenen mit Geistern oder auch geheimnisvollen Raben, dennoch wird meiner Meinung nach keine überzeugende Atmosphäre aufgebaut.

Anja Ukpai hat mit „Rabenkuss“ eine spannende Fortsetzung geschrieben. Mir haben die Grundidee und auch der Schreibstil gut gefallen. Leider war mir die naive und weinerliche Art der Protagonistin June manchmal etwas zu viel. Hierfür möchte ich 3,5 Sterne vergeben.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Das Geheimnis des Rabenlords
von Sonjalein1985 am 23.11.2016

Inhalt: June ist in Jacob verliebt. Aber warum verhält er sich plötzlich so abweisend? Als sie dann erneut von Geistern heimgesucht wird und ein Mitschüler verschwindet, ist sich Jules sicher, dass es den Rabenlord wirklich gibt. Aber wer ist es? Das Mädchen stellt Nachforschungen an und stürzt sich und... Inhalt: June ist in Jacob verliebt. Aber warum verhält er sich plötzlich so abweisend? Als sie dann erneut von Geistern heimgesucht wird und ein Mitschüler verschwindet, ist sich Jules sicher, dass es den Rabenlord wirklich gibt. Aber wer ist es? Das Mädchen stellt Nachforschungen an und stürzt sich und die Menschen dir ihr nahe stehen, in größte Gefahr. Meinung: „Rabenkuss“ von Anja Ukpai ist ein spannendes Fantasy-Jugendbuch mit sympathischen Charakteren, übernatürlichen Erscheinungen und der ersten Liebe. Im Mittelpunkt steht June, die Geister sehen kann und nach dem Verschwinden eines Mitschülers unbedingt wissen möchte, wer der Rabenlord ist. Denn dass es ihn gibt, ist ihr bereits klar. June hat mir als Charakter sehr gut gefallen, da sie hilfsbereit und liebenswürdig ist. Ebenso wie ihre Familie, die aus ihrem Vater und der leicht verrückten Tante Phoebe besteht. Tante Phoebe war es auch, die zu meinem absoluten Lieblingscharakter geworden ist. Sie steht auf übernatürliche Dinge, wie zum Beispiel Tarot und bringt damit ihren bodenständigen Bruder immer mehr an den Rand der Verzweiflung. Mit ihr kann June über ihre Ängste reden und auch über ihre eigenen Erscheinungen. Die Liebesgeschichte zwischen June und Jacob hat mir ebenfalls gut gefallen. Ebenso wie die Spannung in diesem Buch. Denn ich als Leser wollte unbedingt wissen, wer der Rabenlord ist. Das wird allerdings erst zum Schluss erklärt. Ich hatte zwar schon einen Verdacht, der dann bestätigt wurde, aber dennoch fand ich den Showdown sehr mitreißend, und die Autorin hat es mit einer Aktion geschafft, mich noch zu überraschen. Alles in allem glänzt „Rabenkuss“ durch seine übernatürlichen Elemente, seine Spannung, seinen flüssigen Schreibstil, aber auch durch die Charaktere, die je nachdem liebenswert, schrullig, unheimlich oder sympathisch sein können. Mich hat dieses Buch auf jeden Fall gut unterhalten, und ich bin gut in die Geschichte hineingekommen, obwohl ich den Vorband nicht kannte. Fazit: Spannendes Fantasy-Jugendbuch mit sympathischen Charakteren. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lange nicht so gut wie der erste Teil
von MsChili am 20.08.2016

Rabenkuss ist die Fortsetzung zu Rabenherz von Anja Ukpai und 2016 im planet Verlag erschienen. June ist verliebt und zwar in Jacob. Doch das läuft alles nicht so wie geplant, denn sie ist sich sicher, dass der Rabenlord wieder da ist und sich die Propheizung erfüllt. Denn ihre Tante Phoebe... Rabenkuss ist die Fortsetzung zu Rabenherz von Anja Ukpai und 2016 im planet Verlag erschienen. June ist verliebt und zwar in Jacob. Doch das läuft alles nicht so wie geplant, denn sie ist sich sicher, dass der Rabenlord wieder da ist und sich die Propheizung erfüllt. Denn ihre Tante Phoebe hat es so vorausgesagt. Als dann auch noch ein Junge verschwindet, bekommt June Angst und sie ist ratlos was sie tun soll. Wer ist der Rabenlord? Und wie kann sie ihn aufhalten? Ich muss sagen ich bin ein bisschen enttäuscht. Rabenkuss setzt nahtlos an Teil 1 an und es kommt auch kein neuer Charakter dazu, die Story geht mit den vorhandenen Charakteren weiter. Am liebsten mag ich immer noch Tante Phoebe, ihre doch manchmal etwas schrullige Art und die Orakelkekse. June kommt mir so naiv vor und mir war von Anfang an klar, in welche Richtung es läuft und die Autorin konnte mich nicht mehr wirklich überraschen. So lässt es sich wirklich flüssig und leicht lesen und mir haben die Einträge (Tagebucheinträge, Erklärungen, etc.) wie in Teil 1 wieder sehr gut gefallen. Doch es dreht sich alles um die Sage des Rabenlords und zwar so vorhersehbar, dass mir sofort klar war, wer es denn ist und auch durch die kleine Täuschung konnte mich die Autorin nicht von meinem Verdacht abbringen. Teils hat sie mich mit Kleinigkeiten überrascht, aber die Grundstimmung war nicht so mystisch wie im ersten Teil. So wurde es etwas zu ausführlich und mir kam es so vor als ob die Autorin unbedingt versucht hat, die Geschichte zu verlängern. Meiner Meinung nach hätte man das Buch gar nicht in zwei Teile schreiben sollen, denn so wurde es leider etwas langatmig und konnte mich nicht mehr wirklich packen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Prophezeihung zweiter Teil
von Julia Hauer aus Deggendorf am 12.09.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch „Rabenkuss“ ist der zweite Teil der Dilogie von Anja Ukpaj rund um die Stipendiantin Juniper Adams an der Saint Gilbert High School. Es knüpft nahtlos an den ersten Band „Rabenherz“ an, der unbedingt vorher gelesen werden sollte, um die Zusammenhänge zu erschließen. Im zweiten Teil geht es nach... Das Buch „Rabenkuss“ ist der zweite Teil der Dilogie von Anja Ukpaj rund um die Stipendiantin Juniper Adams an der Saint Gilbert High School. Es knüpft nahtlos an den ersten Band „Rabenherz“ an, der unbedingt vorher gelesen werden sollte, um die Zusammenhänge zu erschließen. Im zweiten Teil geht es nach dem Michaelmas Ball weiter, es geht wieder um June, die fehlenden Seiten der Prophezeihung und natürlich um Jacob, Liam, Emma, Rodney und Rachel. Also alle Protagonisten des ersten Bandes, selbst die verschwundenen, sind wieder mit dabei. Gelingt es June in diesem Teil, den Fluch zu brechen? Ist sie wirklich die Auserwählte? Gibt es den Rabenlord wirklich? Wer steckt dahinter? Und was hat es mit den Jahresangaben und der Abkürzung n.V. an sich? Was sagen die Orakelkekse und Meister Jadoo zu all den Ereignissen und was hat es eigentlich mit der Reaktion von Tante Phoebe auf den Earl of Gilligan auf sich? Ich kann euch schon mal verraten, dass alle aus Band 1 offenen Fragen und auch die in Band 2 aufkommenden Fragen restlos beantwortet werden. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch im zweiten Band sehr gut gefallen. Die Hauptprotagonistin hat etwas mehr Tiefe erhalten, die mir ja im ersten Teil gefehlt hat. Dadurch, dass ich den ersten Teil vor noch nicht allzu langer Zeit gelesen habe, hatte ich die Ereignisse noch sehr frisch im Kopf, was auch wirklich gut war. Der zweite Band hat mir gut gefallen, denn all meine offenen Fragen werden beantwortet und meiner Meinung nach ist auch noch die ein oder andere Überraschung mit dabei gewesen. Empfehlen kann ich dieses Buch auf jeden Fall jedem jungen und junggebliebenen Liebhaber von Jugendfantasy. Mich persönlich hat sehr gefreut, dass ich in der Danksagung erwähnt werde. Denn ich durfte den ersten Band im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen und obwohl ich schon bei vielen Leserunden dort mitgemacht habe, wurde ich zum ersten Mal namentlich (mit meinem Nicknamen Darkmoon81) erwähnt. Da schlägt das Leserherz noch ein paar Takte höher. Danke dafür an die Autorin, die mich echt überrascht hat damit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Rabenkuss

Rabenkuss

von Anja Ukpai

(4)
eBook
11,99
+
=
Das weite Land der Seele

Das weite Land der Seele

von Georg Psota

eBook
15,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen