Thalia.de

Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2

Thriller. Ausgezeichnet mit dem Leo-Perutz-Preis 2016. Originalausgabe

Evelyn Meyers & Walter Pulanski

(24)
Unter einer Leipziger Brücke wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau angespült. Walter Pulaski, zynischer Ermittler bei der Polizei, merkt schnell, dass der Mord an der Prostituierten Natalie bei seinen Kollegen nicht die höchste Priorität genießt. Er recherchiert auf eigene Faust – an seiner Seite Natalies Mutter Mikaela, die um jeden Preis den Tod ihrer Tochter rächen will. Gemeinsam stoßen sie auf die blutige Fährte eines Serienmörders, die sich über Prag und Passau bis nach Wien zieht. Dort hat die junge Anwältin Evelyn Meyers gerade ihren ersten eigenen Fall als Strafverteidigerin übernommen. Es geht um einen brutalen Frauenmord – und eine fatale Fehleinschätzung lässt Evelyn um ein Haar selbst zum nächsten Opfer werden ...
Rezension
"Ein spannungsgeladener Fall wird mit 'Racheherbst' jedenfalls garantiert." Kronen Zeitung
Portrait
Andreas Gruber, geb. 1968 in Wien, studierte an der dortigen Wirtschaftsuniversität und arbeitet halbtags für einen Pharma-Konzern. Mit seiner Familie lebt er in Grillenberg in Niederösterreich. Er ist zweifacher Gewinner des Vincent Preises und dreifacher Gewinner des Deutschen Phantastik Preises.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Serie Evelyn Meyers & Walter Pulanski 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48241-2
Reihe Walter Pulaski 2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 188/123/40 mm
Gewicht 445
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 2.114
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32017540
    Todesfrist /Maarten S. Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44093585
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39192523
    Todesurteil / Maarten S. Sneijder Bd.2
    von Andreas Gruber
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 35146977
    Herzgrab
    von Andreas Gruber
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42436528
    Die Tote Nr. 12 / Der Club der Ermittlerinnen Bd.12
    von James Patterson
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42419590
    Alt, aber Polt
    von Alfred Komarek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 42435563
    Scherbenseele
    von Erik Axl Sund
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47366509
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 33718394
    Schwarzer Schmetterling
    von Bernard Minier
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 42435550
    Das Dornenkind / Nils Trojan Bd.5
    von Max Bentow
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46299354
    Totenrausch / Totenfrau-Trilogie Bd.3
    von Bernhard Aichner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42436236
    Totenhaus / Totenfrau-Trilogie Bd.2
    von Bernhard Aichner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230312
    Ewiges Eis
    von Giles Blunt
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43765737
    Jagd
    von Liza Marklund
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46299349
    Böser Samstag / Frieda Klein Bd.6
    von Nicci French
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 33810555
    Gier / Opcop-Team Bd.1
    von Arne Dahl
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

D. Knichel, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Starke, authentische Charaktere; spannend & flüssig geschrieben; Plot gut erdacht und umgesetzt - bitte mehr davon, Herr Gruber! Starke, authentische Charaktere; spannend & flüssig geschrieben; Plot gut erdacht und umgesetzt - bitte mehr davon, Herr Gruber!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Superspannend! Endlich mal wieder ein guter deutscher Krimi-Thriller! Kann locker mit Fitzek mithalten. Superspannend! Endlich mal wieder ein guter deutscher Krimi-Thriller! Kann locker mit Fitzek mithalten.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Hochspannung an der Donau! Zwei Handlungsstränge steuern auf ein atemraubendes Ende hin. Ein Thriller, der alles hat, was Gänsehaut verursacht. Dieser Fall wird Sie beschäftigen! Hochspannung an der Donau! Zwei Handlungsstränge steuern auf ein atemraubendes Ende hin. Ein Thriller, der alles hat, was Gänsehaut verursacht. Dieser Fall wird Sie beschäftigen!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein sehr guter Thriller. Spannend und richtig gut geschrieben. Mein erstes Buch von Gruber, aber mit Sicherheit nicht mein letztes! Ein sehr guter Thriller. Spannend und richtig gut geschrieben. Mein erstes Buch von Gruber, aber mit Sicherheit nicht mein letztes!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35146977
    Herzgrab
    von Andreas Gruber
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody Mcfadyen
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 20940917
    Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1
    von Andreas Gruber
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • 40952655
    Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11
    von Tess Gerritsen
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (165)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40931259
    Die stille Bestie / Detective Robert Hunter Bd.6
    von Chris Carter
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37135460
    Deathbook
    von Andreas Winkelmann
    (14)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 20940786
    Dein Wille geschehe / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.4
    von Michael Robotham
    (70)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42462443
    Dornenmädchen
    von Karen Rose
    (23)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 42435543
    Erlöse mich / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.9
    von Michael Robotham
    (37)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
20
2
1
0
1

Spannender zweiter Fall für Pulaski und Meyers
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 21.10.2015

In Leipzig wird unter einer Brücke die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Mutter der Toten ist entschlossen, auf eigene Faust nach dem Mörder zu suchen, wobei sie von Kommissar Walter Pulaski unterstützt wird. Dabei stoßen sie auf eine blutige Spur, die sich quer durch Europa zieht. Gleichzeitig übernimmt die... In Leipzig wird unter einer Brücke die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Mutter der Toten ist entschlossen, auf eigene Faust nach dem Mörder zu suchen, wobei sie von Kommissar Walter Pulaski unterstützt wird. Dabei stoßen sie auf eine blutige Spur, die sich quer durch Europa zieht. Gleichzeitig übernimmt die Anwältin Evelyn Meyers in Wien die Verteidigung eines Arztes, dem der Mord an einer jungen Frau vorgeworfen wird – gegen den Rat ihres Lebensgefährten, der als Privatdetektiv seit längerer Zeit ihren neuen Mandanten beschattet. Drei Jahre sind seit den Ereignissen aus „Rachesommer“ vergangen, bei denen sich der zynische Leipziger Kommissar Walter Pulaski und die Wiener Anwältin – und Spürnase – Evelyn Meyers zum ersten Mal begegnet sind. Mir hat der erste Teil schon sehr gut gefallen, aber der zweite Teil ist für meinen Geschmack sogar noch einen Tick besser. In jedem Fall war es wieder sehr spannend, so dass ich das Buch am liebsten nicht mehr aus den Händen gelegt hätte. Dadurch, dass der Leser die Handlung jeweils aus der Sicht von Pulaski und Meyers erfährt, hat er den beiden etwas voraus und ahnt Zusammenhänge, die sie erst noch aufdecken müssen. Was aber der Spannung überhaupt keinen Abbruch getan hat. Zudem sind Wendungen eingebaut, mit denen ich nicht gerechnet habe und die mich teilweise schockiert haben. Das Ende des Buches ist hochdramatisch und sehr spannend. Walter Pulaski erschien mir noch etwas zynischer als vor drei Jahren. Sehr gut hat mir sein Verhältnis zu seiner Tochter gefallen, die in diesem Buch etwas mehr Raum einnimmt. Aber immer noch kann er nicht von seinen Alleingängen lassen, wenn er der Meinung ist, dass die Kollegen vom LKA nicht in die Pötte kommen. Wobei er mit seinem Alleingang diesmal nicht alleine ist, sondern von Mikaela, der Mutter des Leipziger Opfers, unterstützt wird bzw. diese sogar die treibende Kraft ist. Mikaela Suková will unter allen Umständen den Mörder ihrer Tochter Natalie finden. Damit bringt sie Pulaski nicht nur einmal beinahe zum Verzweifeln und sich selbst in brandgefährliche Situationen. Aber nicht nur Rache treibt sie an, sondern auch die Sorge um ihre zweite Tochter, die seit Natalies Tod verschwunden ist. Für Evelyn Meyers, die sich vor drei Jahren selbständig gemacht hat, läuft es beruflich und privat ziemlich gut. Jedoch entwickelt sich ihr neuestes Mandat nicht so, wie sie sich das vorstellt und nimmt eine Wendung, die ihr gar nicht gefällt. Nachdem mich auch der zweite Teil überzeugen konnte, hoffe ich sehr auf ein Wiedersehen mit Pulaski und Meyers in einem dritten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Bist du weiblich, jung und vom Sternzeichen Skorpion? Dann bis du das mögliche nächste Opfer.
von Nisnis aus Dortmund am 12.02.2016

Inhaltsangabe: Polizist Walter Pulaski ermittelt auf eigene Faust, als die Leiche einer jungen Prostituierten unter einer Leipziger Brücke aufgefunden wird und seine Kollegen ihrem Tod keine große Beachtung schenken. An seiner Seite Mikaela, die Mutter der Toten, die den Tod ihrer Tochter rächen will. Bald stoßen Pulaski und Mikaela auf... Inhaltsangabe: Polizist Walter Pulaski ermittelt auf eigene Faust, als die Leiche einer jungen Prostituierten unter einer Leipziger Brücke aufgefunden wird und seine Kollegen ihrem Tod keine große Beachtung schenken. An seiner Seite Mikaela, die Mutter der Toten, die den Tod ihrer Tochter rächen will. Bald stoßen Pulaski und Mikaela auf Spuren eines brutalen Serienmörders, welche bis nach Wien führen. Zeitgleich übernimmt die Strafverteidigerin Evelyn Meyer in Wien das Mandat in einem neuen Fall, obwohl ihr Umfeld dringend davon abrät. Allen zum Trotz beginnt sie mit ihren Recherchen und baut eine Verteidigungsstrategie zur Verteidigung ihres Mandanten auf, bis sie erkennt, dass sie sich ihrer eigenen Fehleinschätzung zur Folge in große Gefahr befindet. Das Cover: Das tiefschwarze Cover wird von dem Buchtitel „Racheherbst“ in grauen Lettern beherrscht. Der Titel –Racheherbst- ist in vier Silben getrennt, die untereinander auf dem Cover platziert sind. Grellrote, glänzende Nadeln durchstoßen die Buchstaben und verbinden sie miteinander. Die Buchstaben des Titels sind deutlich zu ertasten und seitlich des Covers fühlt man kleine Erhebungen, die Wassertropfen darstellen. Den Bezug zur Handlung stellen die roten Nadeln dar, die in der Story eine tragende und grausame Rolle einnehmen. Der Autor: Andreas Gruber studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien und lebt als freier Autor mit seiner Familie südlich von Wien. Er gibt Schreibkurse und veröffentlicht über den kreativen Prozess des Schreibens. Seine Bücher wurden bereits dreimal mit dem Vincent Preis und dreimal mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Bisher von ihm erschienen sind die Romane Schwarze Dame und Die Engelsmühle. Zuletzt erschienen die Romane Rachesommer, Todesfrist, Herzgrab und Todesurteil im Goldmann Verlag. Zitat des Autors: „Schriftstellerei bedeutet für mich, dass ich interessante Figuren erfinden darf, ohne in der Psychiatrie zu landen - und Menschen auf originelle Weise ermorden kann, ohne im Gefängnis zu landen. Aber sonst bin ich ein netter Kerl.“ (Andreas Gruber) Reflektionen: Der sehr lockere Schreibstil ermöglichte mir den sofortigen Einstieg in die Geschichte. Die Sprache in der Andreas Gruber schreibt ist teilweise recht salopp und umgangssprachlich. Sie ermöglicht ein widerstandsloses Vorankommen, als direkt zu Anfang der Geschichte Ereignisse erzählt werden, die mich fesseln. Die Geschehnisse treiben meinen Lesefluss an, da sie Hand in Hand mit neuen Ereignissen verknüpft sind, die ich schnell erfassen und entschlüsseln möchte. Die Handlung lebt von drei Erzählsträngen. Der zynische Walter Pulaski muss aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten und wird in den polizeidienstlichen Dauerdienst in Leipzig versetzt. Als die Leiche der Prostituierten Natalie aufgefunden wird und Pulaskis Kollegen dem Tod der jungen Frau keine große Bedeutung beimessen, da sie „nur“ eine Prostituierte ist, nimmt er seine eigenen Ermittlungen auf und kämpft erfolglos um das Gehör seiner Kollegen als er auf erste grauenvolle Spuren eines Serientäters stößt. Als er auf die sympathische Mikaela trifft, die Mutter der toten Natalie, ahnt er nicht, dass sie ihn noch ordentlich zur Weißglut treiben wird, denn sie will ihre Tochter um jeden Preis rächen und sie sucht mit allen Mitteln verzweifelt nach ihrer zweiten spurlos verschwundenen Tochter Dana. Zeitgleich übernimmt Anwältin Evelyn Meyers als Strafverteidigerin in Wien das Mandat ihres neuen Klienten Dr. Robert Konstantin. Ihr Mentor Staatsanwalt Ostrovski und ihr Freund und Privatdetektiv Patrick warnen sie inständig davor, den Fall des schnöseligen, gut betuchten Dr. Konstantin anzunehmen, da er bereits einmal wegen eines Vergewaltigungsverfahrens angeklagt war. Evelyn durchwühlt mit ihren Recherchen Dr. Kontantins Leben, überprüft auch die Alibis von Konstantins verheirateten Kollegen und Freunden Dr. Fricks und Dr. Behringer, die tief in den Fall verstrickt scheinen. Evelyn recherchiert und baut ihre Verteidigungsstrategie auf, bis sie merkt, dass sie sich mit ihrer eigenen Fehleinschätzung in große Gefahr begibt. Der verbleibende Erzählstrang gibt blitzartige Einblicke in eine grausame Szenerie von Vergewaltigungen und Morden. Brutal und mit zahlreichen ‚must haves‘ an Thrillerelementen versorgt, aber dennoch einigermaßen maßvoll, werde ich mit Grausamkeiten konfrontiert, die letztendlich entsetzen und auch zutiefst emotional berühren. Andreas Gruber versteht es wirklich, die Spannungskurven hoch zu schreiben, sie nicht abreißen zu lassen und immer wieder mit neuen Höhepunkten zu pushen, um ein spannendes Lesevergnügen zu halten. Im Kleinen fand ich diesen Thriller hier und da leider vorhersehbar, aber im Großen wurden mehrere Ereignisse in den verschiedenen Erzählsträngen miteinander verstrickt und erst gegen Ende des Buchs durch interessante Wendungen wieder gelöst. Mir gefielen die historischen Schauplätze, die scheinbar nebensächlich in die Handlung einflossen und mich vor Ort zauberten. Die Figuren waren sehr detailliert ausgearbeitet. Selbst Randfiguren besaßen besondere Charaktereigenschaften und eine eigene Geschichte. Der zynische Pulaski, sympathisch und etwas kauzig, belebt die Geschichte auf eine Weise, der man nicht wiederstehen kann. Er ermittelt absolut kompetent. Manchmal ist er ruppig oder emotional aufbrausend und doch kann er feinfühlig Sympathien für Mikaela empfinden. Diese ist glücklich dass er sich ihrer Sache annimmt und dennoch belügt und beklaut sie ihn und treibt ihn damit fasst in den Wahnsinn. An dieser Stelle musste ich ab und an schmunzeln, auch wenn die Situation eine todernste war. Die taffe Evelyn, etwas dickschädelig durch die Wand vorpreschend, mochte ich ebenso gern. Mit ihr fieberte ich unglaublich mit. Die drei Ärzte, die eine maßgebliche Rolle in diesem Thriller spielen wurden perfekt und eindeutig als unsympathisch, schnöselig und bis ekelhaft arrogant beschrieben. Ich hätte diese drei liebend gern zwischendurch vors Schienbein getreten oder ordentlich geschüttelt. Besonders gut hat mir gefallen, dass jede noch so kleine Figur am Ende abschließend und harmonisch integriert noch einmal auftrat und so ein sinniges Ende der Story mitgestaltete. Meine Erwartungen an einen spannenden Thriller hat Andreas Gruber übertroffen. Ich werde sicher bald ein weiteres Buch von ihm lesen. Mein Fazit: Ein spannender und in sich harmonisch geschriebener Thriller der von Anfang bis Ende fesselt. Ich empfehle ihn gern jedem Thriller-Fan.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Pulaski und Meyers ermitteln wieder
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 16.11.2015

Eine Frauenleiche wird in Leipzig im Wasser gefunden. Schlimm zugerichtet, nahezu jeder Knochen wurde ihr gebrochen und sie wurde ausgeblutet. Walter Pulaski, angestellt beim Kriminaldauerdienst und demzufolge als erster am Fundort, nimmt alles auf und gibt es an seine Kollegen im LKA weiter. Natalie, die Tote, war eine junge... Eine Frauenleiche wird in Leipzig im Wasser gefunden. Schlimm zugerichtet, nahezu jeder Knochen wurde ihr gebrochen und sie wurde ausgeblutet. Walter Pulaski, angestellt beim Kriminaldauerdienst und demzufolge als erster am Fundort, nimmt alles auf und gibt es an seine Kollegen im LKA weiter. Natalie, die Tote, war eine junge Prostituierte. Der Stellenwert nach Wichtigkeit der Aufklärung lag im LKA bei Prostituierten nicht besonders hoch, was Pulaski auf eigene Faust ermitteln lässt. Bedrängt und gefordert wird er dabei von Mikaela, der Mutter von Natalie. Sie hatte sich gerade auf unfeine Art von ihrem despotischem Mann getrennt und ist nun auf der Flucht vor ihm. Sie will wissen, wer Natalie umgebracht hat und was wo ihre zweite Tochter Dana abgeblieben ist. Sie heftet sich an Pulaskis Fersen und bremst ihn selbst aus, indem sie ihn austrickst. Dabei bringt sie sich zunehmend in Gefahr. Evelyn Meyers, Strafverteidigerin in Wien, hat inzwischen ihre eigene Kanzlei. Sie will den Fall eines Arztes übernehmen, der unter Mordverdacht steht. Ihr Lebensgefährte Patrick, der neben seiner eigenen Detekteiaufgaben auch für sie Recherchen und Nachforschungen betreibt, warnt sie vor dem Arzt und rät ihr, den Fall nicht zu übernehmen. Da er andererseits ein Mandat der Eltern der Toten angenommen hat, kann er ihr nicht helfen, um nicht in Interessenkonflikt zu geraten. Sie übernimmt den Fall und bringt sich im Lauf der eigenen Ermittlungen selbst in Gefahr... Drei Jahre sind ins Land gegangen, seit wir als Leser an den Ermittlungsarbeiten von Walter Pulaski und Evelyn Meyers teilhaben konnten. Pulaski ist zwischenzeitlich zum Nichtraucher geworden, seine Tochter befindet sich in Edinburgh zu einem Sprachkurs. Evelyn Meyers hat die Kanzlei verlassen und ihre eigene aufgebaut, die recht gut läuft. Sie lebt mit Patrick zusammen, der eine Detektei hat und auch für sie Nachforschungen betreibt. Als Pulaski sich darauf einlässt, gemeinsam mit Mikaela, der Mutter der Toten, nach dem Mörder zu suchen, konnte er noch nicht ahnen, auf was er sich einlässt. Mikaela ist zu allem entschlossen und trickst selbst Pulaski das ein oder andere mal aus. Er weiß nicht, ob er sie erwürgen oder bewundern soll. Er hat eine Schwäche für sie, erinnert sie ihn doch an seine verstorbene Frau. Die gemeinsame Suche führt sie durch mehrere Städte, über Prag nach Wien, wo sie auf die Anwältin Meyers treffen. Ihre beiden Fälle scheinen zum gleichen Ziel zu führen. Endlich ist Pulaski wieder da. Ein Mann, den man einfach mögen muss. Er arbeitet aus gesundheitlichen Gründen bei Kriminaldauerdienst, kann es aber noch immer nicht lassen, auf eigene Faust zu ermitteln. Als er mit dem Fall Natalie konfrontiert wird, sieht er rot, als er feststellen muss, dass die Kollegen beim LKA seine Vermutungen und Hinweise nicht ernst nehmen und nur, weil sie eine Prostituierte war, den Fall auch schnell zu den Akten legen wollen. Er hat seine eigenen Methoden, die nicht immer ganz legal sind, um ans Ziel zu kommen. Pulaski hat sich in den Fall verbissen und das kann für den Mörder nicht gut sein. Andreas Gruber ist es gelungen, mich in sein Buch hineinzuziehen und nicht mehr loszulassen. Die Thematik der Phosphortätowierungen war für mich total neu und faszinierend zugleich. Was der Autor aus dem Thema gemacht hat, ist beängstigend und für mich menschlich nicht nachvollziehbar. Der Spannungsbogen wurde bereits zu Beginn schon hoch angesetzt und schaffte es mühelos, weiter zu steigen. Selbst wenn man möchte, man kann das Buch nicht aus der Hand legen und man staunt selbst, wie schnell man die 500 Seiten gelesen hat. Als Leser wurde ich förmlich festgehalten und ins Buch inhaliert. Die Protagonisten Pulaski, Meyers und auch Mikaela sind sympathisch, geradlinig und zielorientiert. Sie lassen ein einmal anvisiertes Ziel nicht aus den Augen, selbst wenn sie sich damit in Gefahr bringen. Ich weiß nicht so recht, ob man Andreas Gruber fürchten oder bewundern soll. Seine grausamen und absonderlichen Ideen, die er in seinen Büchern umsetzt, sind entweder genial ausgedacht oder einem kranken Hirn entsprungen. Da ich ihn kürzlich bei einer Lesung kennenlernen durfte, tendiere ich in Richtung genialer Autor. Mein Urteil über ihn und seine Bücher hat sich mit diesem Buch weiter manifestiert, ich bleibe weiterhin Fan und bin schon gespannt, womit er mich das nächste Mal in Angst und Schrecken versetzen will. Ein Thriller, den ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2

Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2

von Andreas Gruber

(24)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=
Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1

Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1

von Andreas Gruber

(20)
Buch (Klappenbroschur)
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Evelyn Meyers & Walter Pulanski

  • Band 1

    20940917
    Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1
    von Andreas Gruber
    (22)
    8,99
  • Band 2

    40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (23)
    9,99
    Sie befinden sich hier