Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Revival

(31)
Finster, mysteriös, elektrisierend


Revival erzählt die Geschichte des Jungen Jamie und des Predigers Charles Jacobs, deren Wege sich von den Sechzigern bis heute auf unglückselige Weise immer wieder kreuzen. Sie steuert auf ein beängstigendes, auswegloses Ende zu, wie es selbst Stephen King bislang nicht zu Papier gebracht hat, und ist gleichzeitig Abrechnung mit dem Religionsfanatismus in unserem hoch technisierten Zeitalter und Verbeugung vor den Größen des klassischen Horrors.


Der kleine Jamie spielt vor dem Haus mit seinen Plastiksoldaten, da schiebt sich ein dunkler Schatten über ihn, ein Schatten, den er sein Leben lang nicht loswerden wird. Er blickt auf und sieht Charles Jacobs über sich, den jungen Methodistenprediger, der in der neuenglischen Gemeinde gerade sein Amt antritt. Im Nu gewinnt der charismatische Jacobs die Herzen der gottesfürchtigen Einwohner. Den Kindern haben es vor allem die elektrischen Spielereien angetan, mit denen er Bibelgeschichten veranschaulicht. Das alles endet, als ihn ein entsetzlicher Unfall vom Glauben abfallen lässt und er eine letzte Predigt hält, die in einer rasenden Gottverfluchung gipfelt. Von der Gemeinde verstoßen, tingelt er fortan über die Jahrmärkte, wo er elektrische Experimente vorführt, die zunehmend spektakulärer werden. Und immer schrecklichere Folgen nach sich ziehen. Über die Jahre trifft Jamie, inzwischen drogenabhängiger Musiker, wiederholt auf Jacobs, der ihn jedes Mal tiefer in seine dämonische Welt zieht. Als Jamie sich dessen klar wird, gibt es kein Zurück mehr. Das finale Experiment steht bevor.


Rezension
„Es ist eine Erzählung, die man als eine außerordentliche Leistung selbst für King bezeichnen muss.“
Portrait
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt der Spiegel-Bestseller Mind Control.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 528, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641153465
Verlag Heyne
Verkaufsrang 2.338
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43860802
    Basar der bösen Träume
    von Stephen M. King
    (20)
    eBook
    9,99
  • 41198759
    Anklage
    von John Grisham
    (13)
    eBook
    8,99
  • 36811552
    Doctor Sleep
    von Stephen M. King
    (38)
    eBook
    9,99
  • 44401963
    Vier nach Mitternacht
    von Stephen M. King
    eBook
    10,99
  • 27821130
    Friedhof der Kuscheltiere
    von Stephen M. King
    eBook
    8,99
  • 30958833
    Der Anschlag
    von Stephen King
    (52)
    eBook
    9,99
  • 27821045
    Es
    von Stephen M. King
    (50)
    eBook
    11,99
  • 41198782
    The Stand - Das letzte Gefecht
    von Stephen M. King
    (12)
    eBook
    13,99
  • 24491545
    Die Arena. Under The Dome
    von Stephen M. King
    (55)
    eBook
    9,99
  • 43233142
    Pandemic - Die Seuche
    von Scott Sigler
    (2)
    eBook
    4,99
  • 39364852
    Mr. Mercedes
    von Stephen M. King
    (33)
    eBook
    11,99
  • 42882548
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (47)
    eBook
    9,99
  • 44401793
    Ich schweige für dich
    von Harlan Coben
    eBook
    9,99
  • 43763853
    Überzeugen mit einfachen Kniffen
    von Robert B. Cialdini
    eBook
    26,99
  • 47929436
    Gefährlicher Lavendel
    von Remy Eyssen
    (36)
    eBook
    8,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Daniel Josef Holbe
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45395269
    Mind Control
    von Stephen M. King
    (22)
    eBook
    18,99
  • 41135667
    Die Kunst zu morden
    von Michael Hübner
    (7)
    eBook
    3,99
  • 40990812
    Hass
    von Arne Dahl
    (7)
    eBook
    8,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (70)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Gibt es Menschen, die das eigene Schicksal beeinflussen?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bisher habe ich mich immer davor gedrückt, ein Buch von Stephen King zu lesen. Die Cover sehen zum Teil schon so abschreckend aus, und außerdem bin ich überhaupt keine Freundin von Horror-Büchern oder Filmen. Doch in der Presse lese ich immer einmal wieder, dass der Autor total unterschätzt wird und das Zeug zu einem zukünftigen Klassiker Bisher habe ich mich immer davor gedrückt, ein Buch von Stephen King zu lesen. Die Cover sehen zum Teil schon so abschreckend aus, und außerdem bin ich überhaupt keine Freundin von Horror-Büchern oder Filmen. Doch in der Presse lese ich immer einmal wieder, dass der Autor total unterschätzt wird und das Zeug zu einem zukünftigen Klassiker hat. Als dann auch noch eine Freundin von dem Buch begeistert war und meinte, ich solle es unbedingt lesen, habe ich mich herangewagt. Hier nun mein Eindruck:

Stephen King erzählt die Geschichte von Jamie und Charles Daniel Jacobs aus der Sicht von Jamie. Gleich zu Beginn des Buches vergleicht der Ich-Erzähler, der inzwischen ein Alter Mann ist und auf sein Leben zurückblickt, das Leben mit einem Film, in dem es immer einen Fünften im Spiel gibt, einen Joker, der immer einmal wieder in unserem Leben an genau einem Wendepunkt auftaucht. Und dieser Fünfte im Spiel ist bei Jamie Charles Daniel Jacobs. 1962, Jamie ist gerade sechs Jahre alt geworden, taucht Charles Daniel Jacobs das erste Mal in seinem Leben auf. Er ist der neue Pfarrer an der Kirche in dem kleinen Ort Harlow in Maine, wo Jamie mit seinen 4 Geschwistern und seinen Eltern lebt. Charles ist noch sehr jung und gewinnt zusammen mit seiner hübschen Frau Patsy und ihrem kleinen Sohn, genannt „das Klettchen“ die Menschen der Gemeinde für sich. Besonders die Jugendlichen begeistert er mit seinem Hobby, der Elektrizität. Doch eines Tages geschieht ein schrecklicher Unfall. Und als Folge dessen verliert Charles seinen Glauben und verlässt Harlow. Jamie wird erwachsen und entwickelt sich zu einem mittelmäßigen Rhythmusgitarristen, der mit verschiedenen Bands durch die Lande tourt. In der damaligen Zeit bleibt es in dieser Szene natürlich nicht aus, dass er mit Rauschgift in Berührung kommt. An seinem eigenen Tiefpunkt begegnet ihm Charles Jacobs wieder – ausgerechnet in einem Vergnügungspark. Und Charles nimmt Jamie unter seine Fittiche und hilft ihm von seiner Drogensucht loszukommen. Dabei spielt die Elektrizität wieder eine wichtige Rolle. Wir folgen Jamie weiter durch sein Leben und immer wieder einmal trifft er Charles Daniel Jacobs wieder. Allerdings werden diese Begegnungen immer aberwitziger, denn aus dem ursprünglich charmanter jungen Pfarrer ist ein fanatischer Mensch geworden, der ein ganz gefährliches Spiel spielt. Es kommt zu einem großen Finale, bei dem sich endlich klärt, woran Charles Daniel Jacobs die ganze Zeit geforscht hat und warum.

Dieser Roman ist brillant geschrieben. Stephen King hat es ganz geschickt und subtil geschafft, mich in diese Geschichte hineinzuziehen. Der Roman liest sich am Anfang wie ein klassischer, amerikanischer Gesellschaftsroman. Doch irgendwie beschleicht einen schon sehr früh ein ungutes Gefühl, welches man allerdings nicht näher benennen kann. Sehr gut gefallen hat mir, wie der Autor die Gutgläubigkeit bzw. Naivität der Amerikaner beschrieben hat. Dort gibt es immer wieder einmal Fernsehprediger und ähnliches, auf die die Amerikaner zu gerne hineinfallen und dies auch sehr gerne mit „Liebesgaben“ bezahlen. Doch wann wird das Ganze gefährlich?

In dem ganzen Buch gibt es übrigens nur zwei extrem dramatische und schauerliche Momente! Einmal bereits relativ früh und der zweite erst sehr spät.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Sehr spannende Geschichte mit einem Ende, wie es selbst Stephen King noch nie geschrieben hat. Beängstigend und ausweglos. Gleichzeitig eine Abrechnung mit dem Religionsfanatismus. Sehr spannende Geschichte mit einem Ende, wie es selbst Stephen King noch nie geschrieben hat. Beängstigend und ausweglos. Gleichzeitig eine Abrechnung mit dem Religionsfanatismus.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nach den experimentel anmutenden Titeln "Joyland" und Mr.Mercedes besinnt sich King hier auf alte Stärken und überzeugt auf ganzer Linie. Nach den experimentel anmutenden Titeln "Joyland" und Mr.Mercedes besinnt sich King hier auf alte Stärken und überzeugt auf ganzer Linie.

Chris Steinberger, Thalia-Buchhandlung Hagen

Endlich mal wieder ein "King", der an alte Zeiten anknüpft ... Endlich mal wieder ein "King", der an alte Zeiten anknüpft ...

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Ein etwas anderer Stephen King Roman, aber dennoch kann man dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen! Ein etwas anderer Stephen King Roman, aber dennoch kann man dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen!

„ Mein Fünfter im Spiel ….oder die Abrechnung folgt “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Jamie und der Rev kommen nicht voneinander los. Ein Leben lang kreuzen sich Wege. Zufall ? Schicksal ? Absicht ? Wer weiß das schon? Jamie erzählt uns von seiner Familie, seinem mehr oder minder verkorksten Leben und natürlich von Charles Jacobs, dem Rev, der seinen Glauben zusammen mit seiner bei einem Autounfall gestorbenen Frau und Jamie und der Rev kommen nicht voneinander los. Ein Leben lang kreuzen sich Wege. Zufall ? Schicksal ? Absicht ? Wer weiß das schon? Jamie erzählt uns von seiner Familie, seinem mehr oder minder verkorksten Leben und natürlich von Charles Jacobs, dem Rev, der seinen Glauben zusammen mit seiner bei einem Autounfall gestorbenen Frau und seinem kleinen Sohn begraben hat. Sich allerdings noch Jahre später nicht zu schade ist mit dem „Opium für das Volk“ die Massen zu ködern.
Charles Jacobs ist Heiler, Helfer, Scharlatan in einer Person.
Kann man ihm trauen? Hilft er wirklich? Zumindest Jamie hat er geholfen und seinem Bruder Con dessen Stimme für immer verloren geglaubt schien.
Jamies Recherchen sprechen eine andere Sprache, viele die vom Rev einer Wunderheilung unterzogen worden befinden sich nun in ihrer eigenen Hölle.
Als Jamie den Rev zur Rede stellt begibt er sich in extreme Gefahr….
Brillant erzählt und bösartig gut !

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Seit " Die Arena" und " Der Anschlag" hat mich jede Neuerscheinung von Stephen King überzeugt. "Revival" und Reverend Jacobs auch. Seit " Die Arena" und " Der Anschlag" hat mich jede Neuerscheinung von Stephen King überzeugt. "Revival" und Reverend Jacobs auch.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein großartiger King, der alles mitbringt, was das Fanherz begehrt: Ein stimmungsvoller Einstieg mit interessanten Figuren, eine spannende Geschichte und ein bombastischen Ende! Ein großartiger King, der alles mitbringt, was das Fanherz begehrt: Ein stimmungsvoller Einstieg mit interessanten Figuren, eine spannende Geschichte und ein bombastischen Ende!

R. Weiland, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Guter, im autobiographischem Stil gehaltener Roman! Spannungskurve und Finale lassen leider ein bisschen zu wünschen übrig. Trotzdem wird man als King-fan gut unterhalten!!!! Guter, im autobiographischem Stil gehaltener Roman! Spannungskurve und Finale lassen leider ein bisschen zu wünschen übrig. Trotzdem wird man als King-fan gut unterhalten!!!!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Eigentlich sind alle Elemente vorhanden, aus denen sich ein richtig guter King-Roman zusammensetzt, aber irgendwie hat er leider die Spannungs- und Horroranteile vernachlässigt. Eigentlich sind alle Elemente vorhanden, aus denen sich ein richtig guter King-Roman zusammensetzt, aber irgendwie hat er leider die Spannungs- und Horroranteile vernachlässigt.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Spannend, unheimlich, mysteriös mit einer guten Portion Horror. Für Stephen King Fans ein Muss. Bis auf Kleinigkeiten sehr gut gelungen. Spannend, unheimlich, mysteriös mit einer guten Portion Horror. Für Stephen King Fans ein Muss. Bis auf Kleinigkeiten sehr gut gelungen.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Leider sehr langatmig für meinen Geschmack. Man denkt immer "jetzt kommts" und dann passiert doch erst zum Ende was. Nicht schlecht, aber kaum vergleichbar mit anderen seiner Werke Leider sehr langatmig für meinen Geschmack. Man denkt immer "jetzt kommts" und dann passiert doch erst zum Ende was. Nicht schlecht, aber kaum vergleichbar mit anderen seiner Werke

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 23547033
    Sara
    von Stephen M. King
    eBook
    8,99
  • 38874191
    Böser kleiner Junge
    von Stephen M. King
    (13)
    eBook
    1,99
  • 34910604
    Der Talisman
    von Peter Straub
    eBook
    9,99
  • 42062127
    Bird Box - Schließe deine Augen
    von Josh Malerman
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    17,95
  • 36811552
    Doctor Sleep
    von Stephen M. King
    (38)
    eBook
    9,99
  • 27821021
    Christine
    von Stephen M. King
    (9)
    eBook
    8,99
  • 44941841
    Die Stille vor dem Tod / Smoky Barrett Bd.5
    von Cody Mcfadyen
    (85)
    eBook
    16,99
  • 27821121
    Atlantis
    von Stephen M. King
    eBook
    9,99
  • 39364852
    Mr. Mercedes
    von Stephen M. King
    (33)
    eBook
    11,99
  • 36508607
    Die amerikanische Nacht
    von Marisha Pessl
    (24)
    eBook
    10,99
  • 40942224
    Die Quelle
    von Catherine Chanter
    eBook
    9,99
  • 31148124
    Edgar Allan Poe - Gesammelte Werke
    von Edgar Allan Poe
    (27)
    eBook
    0,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
17
8
3
1
2

Revival
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 25.04.2015

Stephen King ist nicht nur ein Meister des Horrors, sondern auch ein großartiger Geschichtenerzähler. Mit "Revival" fesselt King den Leser in gewohnter Manier und auch nach dem Beenden des Buches lässt einen die Geschichte nicht los. Dabei ist das Buch eher ein ruhigeres, wenn man seine älteren Werke kennt... Stephen King ist nicht nur ein Meister des Horrors, sondern auch ein großartiger Geschichtenerzähler. Mit "Revival" fesselt King den Leser in gewohnter Manier und auch nach dem Beenden des Buches lässt einen die Geschichte nicht los. Dabei ist das Buch eher ein ruhigeres, wenn man seine älteren Werke kennt (wie beispielsweise "ES" oder auch "Desperation") und doch schafft der Autor es, das Leben von Ich-Erzähler Jamie, der als kleiner Junge das erste Mal auf den Prediger Charles Jacobs trifft und ihm im Laufe seines Lebens immer wieder begegnet, so zu erzählen, dass absolut keine Langeweile aufkommt. Auch wenn gar nicht viel passiert, kann man sich fallen lassen in die Geschichte und was mir bei so ziemlich jedem King-Buch auffällt, ist dass man sich mit den Figuren identifizieren kann, denn es sind eben keine stereotypen Helden, sondern Menschen, die einem jeden Tag auf der Straße begegnen könnten, die Fehler machen und absolut nicht perfekt sind. So ist es auch mit Jamie, dessen Leben Stephen King von dem Moment an beschreibt, in dem er auf Jacobs trifft, bis zu dem Zeitpunkt, in dem er ihm zum letzten Mal als erwachsener Mann begegnen wird. Er beschreibt Jamies Leben von den 60er Jahren bis zur heutigen Zeit und das tut er so gut, dass man ihn in sein Herz schließt, auch wenn man mit seinen Entscheidungen sicher nicht immer einverstanden ist. Die Charaktere haben die nötige Tiefe und selbst Nebenprotagonisten sind interessant und gut ausgearbeitet. Als Leser hat man keine Ahnung, was da auf einen zukommen wird und genau das liebe ich so an den Büchern vom King. Das Finale ist unheimlich, ziemlich düster und beängstigend und passt einfach perfekt zum Rest der Geschichte. Der Autor schreibt - wie immer - flüssig, fesselnd und detailliert und lässt Bilder im Kopf entstehen, die man vermutlich nicht mehr vergessen kann - so zumindest geht es mir bei jedem King-Roman. Fazit: Düster, unheimlich, beängstigend und großartig erzählt - ein echter King eben. "Revival" ist zwar ein vergleichsweise eher ruhigerer Roman des Autors, doch trotzdem fesselt Stephen King mit seinen Ideen unddas Buch bleibt auch noch lange Zeit nach dem Lesen im Kopf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brillant
von Merlijn Zurbrügg aus Erlach am 04.03.2015

Spannende Handlung, eindrückliche Charaktere, und ein scharfer Humor. Mit King kann man einfach nichts falsch machen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elektrisierende Lebensgeschichte
von NiWa aus Euratsfeld am 17.05.2015

Bereits in jungen Jahren hat sich über Jamies Leben ein Schatten gelegt. Der Schatten eines Predigers, des Pastors der Gemeinde, der sich während einer harmlosen Schlacht seiner Plastiksoldaten über ihn warf, und der ihn sein ganzes Leben lang verfolgen wird. Der charismatische Pfarrer und seine Familie werden willkommen geheißen, seine... Bereits in jungen Jahren hat sich über Jamies Leben ein Schatten gelegt. Der Schatten eines Predigers, des Pastors der Gemeinde, der sich während einer harmlosen Schlacht seiner Plastiksoldaten über ihn warf, und der ihn sein ganzes Leben lang verfolgen wird. Der charismatische Pfarrer und seine Familie werden willkommen geheißen, seine elektrischen Spielereien faszinieren die Kinder der Methodistenkirche und man erfreut sich daran, endlich wieder einen eigenen Prediger im Ort zu haben. Bis zu dem Tag, an dem die Familie des religiösen Mannes bei einem tragischen Unfall zu Tode kommt, wodurch der Reverend vom Glauben abfällt und ab sofort all seine Energie in beängstigende elektrische Experimente steckt. Die ganze Geschichte erfährt der Leser aus Jamies Perspektive. Der einst kleine Junge ist mittlerweile ein älterer Mann, der mit seinen gut 60 Jahren seine Lebensgeschichte zu Papier bringt. Er erzählt von seiner Kindheit, der ersten Liebe, den frühen Erfahrungen mit der Gitarre und wie es dazu kam, dass er neben seiner Karriere als Gitarrist auch eine Karriere als Drogenjunkie startete.  Über sämtliche Lebensabschnitte liegt dieser Schatten des Reverends. Zuerst als willkommener Freund, der sich der Sorgen des Protagonisten annimmt, später als Bedrohung, deren Gefahren sich nach und nach abzeichnen. Denn der ehemalige Methodistenpriester ist besessen. All seine Bestrebungen richten sich auf ein Ziel: dem Geheimnis der Elektrizität und damit dem Geheimnis des Jenseits auf den Grund zu gehen. Jamies Geschichte fand ich doch sehr faszinierend. Obwohl ich eigentlich weniger an Rockmusik und E-Gitarren interessiert bin, wurde ich eingelullt und habe mir von ihm seine Geschichte erzählen lassen, als ob er mir tatsächlich gegenübersitzt. Denn darin sehe ich eigentlich immer das Gruseligste an King, dieses unbeschreibliche Talent, die Personen aus seinen Romanen lebendig zu machen, was auch hier wieder der Fall ist. Außerdem erinnert mich King immer an diese typischen amerikanischen Filme, mit fröhlicher Musik im Hintergrund, die davon ablenkt, wie sich langsam erschreckende Ereignisse zur eigentlichen Handlung formen. Die typischen Längen hat natürlich auch dieses Werk, aber als geneigter King-Leser sieht man darüber hinweg und wartet ab, was passiert.  Enttäuscht war ich nur davon, dass die Ereignisse erst ziemlich spät richtig an Fahrt aufgenommen haben. Denn obwohl anders proklamiert, spart der Autor mit dem üblichen Horror, streut ihn nur ganz sanft ein, um ihn in einem viel zu kurz geratenem Showdown mit voller Ladung zu präsentieren. Insgesamt ist es ein guter King, mit den wohl bekannten Stärken und Schwächen, aber meiner Meinung nach etwas zu wenig Horror. © NiWa

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Revival

Revival

von Stephen M. King

(31)
eBook
8,99
+
=
Finderlohn

Finderlohn

von Stephen M. King

(18)
eBook
11,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen