River

Roman

(32)
Natalie ist vierzehn, als der charismatische River an einem heißen Julinachmittag auf der Milchfarm der Wards in den kanadischen Cascade Mountains auftaucht. Mit der sanften Stimme und den aquamarinblauen Augen wird er bald Teil der glücklichen Familie. Doch tragische Ereignisse verändern das Leben aller und die Idylle endet jäh …
Rezension
»Ein packendes Drama über Geheimnisse und Abgründe, so warmherzig , so rührend und so gar nicht klebrig.«, myself
Portrait
Donna Milner lebt mit ihrem Mann im kanadischen Bundesstaat British Columbia. Nachdem ihr erster Roman »River« ein überwältigendes internationales Echo fand und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde, widmete sie sich ganz dem Schreiben. Zuletzt erschien auf Deutsch ihr zweiter Roman »Der Tag, an dem Marilyn starb«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783492951111
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 13.931
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 24065768
    Brooklyn
    von Colm Tóibín
    (10)
    eBook
    10,99
  • 46111948
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    eBook
    21,99
  • 32488795
    Zu zweit tut das Herz nur halb so weh
    von Julie Kibler
    (26)
    eBook
    8,99
  • 42742010
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (20)
    eBook
    9,99
  • 34104252
    Tod im Regenwald
    von Boris von Smercek
    (1)
    eBook
    4,99
  • 20423051
    SMS für dich
    von Sofie Cramer
    (17)
    eBook
    9,99
  • 36028848
    Wie Sommerregen in der Wüste
    von Nora Roberts
    (1)
    eBook
    5,99
  • 30656483
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (133)
    eBook
    8,99
  • 30015105
    Aus dem Leben eines plötzlichen Herztoten
    von Hans Zippert
    eBook
    7,99
  • 32737060
    Lieblingslied
    von K.A. Milne
    eBook
    7,99
  • 36411481
    Die andere Seite des Glücks
    von Seré Prince Halverson
    (23)
    eBook
    9,99
  • 26767448
    Der Tanz des Maori
    von Emma Temple
    eBook
    8,99
  • 41519139
    Butcher's Crossing
    von John Williams
    (27)
    eBook
    8,99
  • 40407042
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (57)
    eBook
    6,99
  • 41770380
    Der Duft des Regens
    von Frances Greenslade
    eBook
    7,99
  • 45289292
    Mission Mistelzweig
    von Kathryn Taylor
    (4)
    eBook
    7,99
  • 44343616
    Mein Mann, der Liebhaber und der Tote im Garten
    von Angelika Buscha
    eBook
    5,99
  • 44401849
    Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (36)
    eBook
    9,99
  • 23167335
    Iskender
    von Hermann Schulz
    eBook
    5,99
  • 39315785
    Einfach unvergesslich
    von Rowan Coleman
    (50)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„einfach lesenswert“

Nina Debold, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Eine Familie, deren Geschichte so spannend aus Natalies Sicht geschildert wird, dass Sie dieses Buch sicherlich nicht aus der Hand legen wollen. Durch die Rückblenden und der zusätzlichen Erinnerungen Netties setzt sich die Geschichte wunderbar zusammen und Sie kommen den Geheimnissen Stück für Stück auf die Spur. Eine einfach großartig, Eine Familie, deren Geschichte so spannend aus Natalies Sicht geschildert wird, dass Sie dieses Buch sicherlich nicht aus der Hand legen wollen. Durch die Rückblenden und der zusätzlichen Erinnerungen Netties setzt sich die Geschichte wunderbar zusammen und Sie kommen den Geheimnissen Stück für Stück auf die Spur. Eine einfach großartig, schlüssige und wunderbar durchdachte Familiengeschichte, die Sie begeistern wird.

Cornelia Wienen, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Absolut empfehlenswert! Eine Familiengeschichte, die sehr gefühlvoll geschrieben ist und einen nicht mehr loslässt!!! Absolut empfehlenswert! Eine Familiengeschichte, die sehr gefühlvoll geschrieben ist und einen nicht mehr loslässt!!!

„Einfach toll“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieses Mal habe ich zuerst das zweite Buch der Autorin (Der Tag, an dem Marilyn starb) gelesen und war ganz hin und weg. Bei meinen Kollegen war dieser jetzt im Taschenbuch erschienene Titel „River“ bereits im vorletzten Jahr einer der Geheimfavoriten, und ich weiß jetzt auch warum! Donna Milner schreibt einfach unglaublich tolle Familiengeschichten Dieses Mal habe ich zuerst das zweite Buch der Autorin (Der Tag, an dem Marilyn starb) gelesen und war ganz hin und weg. Bei meinen Kollegen war dieser jetzt im Taschenbuch erschienene Titel „River“ bereits im vorletzten Jahr einer der Geheimfavoriten, und ich weiß jetzt auch warum! Donna Milner schreibt einfach unglaublich tolle Familiengeschichten mit viel Einfühlungsvermögen. Dieses Mal erzählt sie uns die Geschichte der Familie Ward, die in Kanada an der Grenze zu den USA eine kleine unabhängige Milchfarm betreiben. Das Buch beginnt damit, dass die Ich-Erzählerin Natalie einen Brief von ihrem Bruder Boyer bekommt, dass ihre Mutter im Sterben liegt. Ihre Gedanken schweifen zurück in die sechziger Jahre, wo ihre Familie noch glücklich und komplett war. 1966 erscheint der sympathische River als Helfer auf der Farm ihrer Eltern. Er ist vor den Einberufungsbehörden der USA geflohen und wird bald von der ganzen Familie geliebt. Das Schicksal der Familie ändert sich allerdings abrupt, als die inzwischen 16jährige Natalie sich in River verliebt. Ganz unabsichtlich tritt sie eine Welle los, die sie nicht mehr beherrschen kann und die viel Leid für die ganze Familie bedeutet. Lässt sich das Schicksal nach über 35 Jahren noch einmal ändern? Donna Milner erzählt diese Geschichte wunderbar mit viel Gespür für die einzelnen Charaktere und baut die Spannung sehr geschickt auf. Als Leser weiß man zwar schon am Anfang, dass etwas ganz furchtbares vorgefallen sein muss, aber es dauert lange, bis man das ganze Ausmaß des Dramas erfasst hat. Als ich die letzten 60 Seiten auf dem Weg zur Arbeit gelesen haben, habe ich die ganze Zeit „Pipi in den Augen“ gehabt. Es ist einfach ein tolles Buch und ganz anders als ihr zweites. Beide sind absolut lesenswert!

„Mein Lieblingsroman“

Sinikka Wiese, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Als der Kriegsdienstverweigerer River bei Netties Familie auftaucht ist nichts mehr so, wie es war... Eine Familie, die eine geschlossene Einheit bildete fängt ganz langsam an zu zerbröckeln.
Donna Milner schildert dieses anhand von Netties Erinnerung in einer unglaublich einfühlsamen Art und Weise, die eine derartige Spannung erzeugt,
Als der Kriegsdienstverweigerer River bei Netties Familie auftaucht ist nichts mehr so, wie es war... Eine Familie, die eine geschlossene Einheit bildete fängt ganz langsam an zu zerbröckeln.
Donna Milner schildert dieses anhand von Netties Erinnerung in einer unglaublich einfühlsamen Art und Weise, die eine derartige Spannung erzeugt, dass man das Buch einfach nicht wieder aus der Hand legen kann. Ich habe schon lange keine Familiengeschichte mehr mit solch einem Spannungscharakter gelesen, einfach wunderbar!

„Von Kolleg(innen) (!) empfohlen“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Manchmal braucht es den Anstoß von außen,um zu einem Buch zu greifen,dessen Einband mich zumindest nicht sofort zum Lesen aufforderte.(Ich habe da eine kleine Phobie bei rosa/orangefarbenen Titelfotos entwickelt,die manchmal auch den Kontakt zu guten Büchern verhindert !!) Bei "After River",so der englische Original-Titel , habe ich Manchmal braucht es den Anstoß von außen,um zu einem Buch zu greifen,dessen Einband mich zumindest nicht sofort zum Lesen aufforderte.(Ich habe da eine kleine Phobie bei rosa/orangefarbenen Titelfotos entwickelt,die manchmal auch den Kontakt zu guten Büchern verhindert !!) Bei "After River",so der englische Original-Titel , habe ich das Lesen jedenfalls nicht bereut,diese Geschichte hat ihrer emotionalen Wucht wegen auch ein bißchen was von Shakespeare... Der in Rückblende erzählte Roman von der jungen Natalie im Kanada der 60er Jahre,die auf einer Farm groß wird und deren gesamtes Leben sich in eine Achterbahn verwandelt,als der junge Kriegsdienstverweigerer River aus den USA bei ihrer Familie "aufschlägt",ist ganz grosses Kino! Spannend,traurig und hochdramatisch verfolgen wir die Zerstörung einer Familie und doch wird schlussendlich einiges wieder gut,mehr verrate ich nicht ;kann nur sagen,lesen, lesen,lesen,die
Geschichte lohnt sich durchaus !!!

„Mehr, als nur eine Geschichte“

Susanne Schiminsky, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Das Buch hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.Rein Äußerlich sprach es mich erst überhaupt nicht an, aber in dem Buch steckt mehr, als man vermuten mag.Donna Milner läßt den Leser am Leben der Wards teilhaben.Es ist einfach nur schön, in diese Familienidylle einzutauchen, eine wunderbare Geschichte.Ich möchte gar nicht viel Das Buch hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.Rein Äußerlich sprach es mich erst überhaupt nicht an, aber in dem Buch steckt mehr, als man vermuten mag.Donna Milner läßt den Leser am Leben der Wards teilhaben.Es ist einfach nur schön, in diese Familienidylle einzutauchen, eine wunderbare Geschichte.Ich möchte gar nicht viel verraten, kann aber sagen, was leise beginnt, endet mit einem lautem Knall.Dieses Buch muß man einfach gelesen haben.

„Donna Milner: River“

Sonja Maletzki, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

RIVER ist eine richtige Entdeckung gewesen. Lange bin ich um das Buch herumgeschlichen und habe mich irgendwie doch immer wieder für was anderes entschieden. Jetzt habe ich es gelesen und muss sagen: WOW! Diese Buch ist schlicht großartig!
Erzählt wird die Geschichte von Natalie die in den 60er Jahren auf einer idyllischen Farm in
RIVER ist eine richtige Entdeckung gewesen. Lange bin ich um das Buch herumgeschlichen und habe mich irgendwie doch immer wieder für was anderes entschieden. Jetzt habe ich es gelesen und muss sagen: WOW! Diese Buch ist schlicht großartig!
Erzählt wird die Geschichte von Natalie die in den 60er Jahren auf einer idyllischen Farm in Kanada aufwächst. Die Arbeit ist hart, aber die Familie hält zusammen und jeder trägt seinen Teil zum Gelingen bei. Als der Farmarbeiter River zu der Familie kommt und Natalie sich in ihn verliebt, verändert das das Leben aller auf schreckliche Weise.
Jahrzehnte später ist Natalie auf dem Weg zum Totenbett ihrer Mutter und erinnert sich an die Vergangenheit.
Wie ein einziger unüberlegter Augenblick ein ganzes Leben verändern kann, darum geht es in diesem wundervollen Buch. Wie die Kollegin schon so treffend schrieb "Bitte lesen und allen Freundinnen, Müttern und Schwestern in die Hand drücken!".

„Wunderschön zu lesen“

Claudia Stroth, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Natalie Ward muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Seit Jahren hatte sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter in Kanada. Dort wächst sie wohlbehütet auf der beschaulichen Farm ihrer Familie auf. Besonders mit ihrem ältesten Bruder verbindet sie ein besonderes Verhältnis. Bis dort im Jahr 1966 der junge Mexikaner River auftaucht und Natalie Ward muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Seit Jahren hatte sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter in Kanada. Dort wächst sie wohlbehütet auf der beschaulichen Farm ihrer Familie auf. Besonders mit ihrem ältesten Bruder verbindet sie ein besonderes Verhältnis. Bis dort im Jahr 1966 der junge Mexikaner River auftaucht und ein schreckliches Ereignis das Leben aller dramatisch verändert.
Milner verknüpft mit leichter Hand vor der herrlichen Kulisse kanadischer Landschaften die Ereignisse von einst und heute. Sie schafft es dabei bis zum Schluss die Spannung aufrecht zu erhalten.
Ein schöner Sommerroman, welcher mit der richtigen Mischung von Liebe und Dramatik, wunderschön zu lesen, das Schicksal von Natalies Familie erzählt.

„Wohin die Liebe führt“

Alexandra Lankenau, Thalia-Buchhandlung Bremen

Von Hause aus eher Liebhaberin spannender Krimis, bin ich ja etwas skeptisch an Donna Milners Debütroman herangegangen."Oh nein, auch noch eine Liebesgeschichte, muss das sein?!". Das waren dann auch meine letzten Worte, bevor mich dieses Buch einfach gepackt hat und ich es nach knapp 400 Seiten nie wieder hergeben wollte.
Milner erzählt
Von Hause aus eher Liebhaberin spannender Krimis, bin ich ja etwas skeptisch an Donna Milners Debütroman herangegangen."Oh nein, auch noch eine Liebesgeschichte, muss das sein?!". Das waren dann auch meine letzten Worte, bevor mich dieses Buch einfach gepackt hat und ich es nach knapp 400 Seiten nie wieder hergeben wollte.
Milner erzählt sensibel und eindringlich aus der Sicht der 14-jährigen Natalie, die sich unsterblich in den jungen Kriegsdienstverweigerer River verliebt. Die Idylle ihrer "kleinen Farm" in Kanada zerbricht, als auch Natalies Mutter sich zu dem unkonventionellen Jungen hingezogen fühlt. Nein, das ist nicht kitschig, sondern wunderbar einfühlsam und, ehrlich gesagt, musste ich auch mal ein Tränchen verdrücken.
Bitte lesen und allen Freundinnen, Müttern und Schwestern in die Hand drücken!

„Ein toller spannender Familienroman!“

Bettina Hellwig, Thalia-Buchhandlung Fulda

Auf einer Farm in Kanada taucht eines Tages River auf. Er zieht alle in seinen Bann, ob Mann ob Frau, ob jung ob alt! Das führt letztendlich zu dramatischen Ereignissen, und Natalie, die Farmerstochter, muss sich den Erinnerungen an damals als erwachsene Frau stellen.
Sehr spannend und sehr lesenswert!
Auf einer Farm in Kanada taucht eines Tages River auf. Er zieht alle in seinen Bann, ob Mann ob Frau, ob jung ob alt! Das führt letztendlich zu dramatischen Ereignissen, und Natalie, die Farmerstochter, muss sich den Erinnerungen an damals als erwachsene Frau stellen.
Sehr spannend und sehr lesenswert!

„Ein großartiges Erstlingswerk“

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

River, ein Kriegsdienstverweigerer, der aus den USA nach Kanada geflüchtet ist, wird bei der Familie Ward als Helfer für den landwirtschaftlichen Betrieb eingestellt. Im Laufe der Zeit wird er zu einem Familienmitglied.

Dona Milner erzählt die Geschichte der Natalie Ward, die vierunddreißig Jahre den Kontakt zu ihrer Familie gemieden
River, ein Kriegsdienstverweigerer, der aus den USA nach Kanada geflüchtet ist, wird bei der Familie Ward als Helfer für den landwirtschaftlichen Betrieb eingestellt. Im Laufe der Zeit wird er zu einem Familienmitglied.

Dona Milner erzählt die Geschichte der Natalie Ward, die vierunddreißig Jahre den Kontakt zu ihrer Familie gemieden hat. Es ist eine Reise in ihre Vergangenheit.
In Natalies Familie wird sehr viel verschwiegen, damit verletzen sie sich untereinander sehr. Viel Leid würde ihnen erspart bleiben, wenn sie ehrlich miteinander umgingen.

Sehr, sehr emotional geschrieben, wodurch man bei einigen Passagen die Tränen nicht zurückhalten kann.

„Kopfkino“

Nadine Thomas, Thalia-Buchhandlung Kassel, DEZ

Nachdem bereits zwei meiner Kolleginnen dieses Buch gelesen hatten und völlig begeistert waren, entschied ich mich, es ihnen gleich zu tun und begann zu lesen.

Selten habe ich bei einem Buch den Begriff "Kopfkino" so passend empfunden, wie bei diesem. Ich glaube sagen zu können, wie eine entsprechende Verfilmung des Stoffes aussehen
Nachdem bereits zwei meiner Kolleginnen dieses Buch gelesen hatten und völlig begeistert waren, entschied ich mich, es ihnen gleich zu tun und begann zu lesen.

Selten habe ich bei einem Buch den Begriff "Kopfkino" so passend empfunden, wie bei diesem. Ich glaube sagen zu können, wie eine entsprechende Verfilmung des Stoffes aussehen würde.

Die Autorin versteht es ungeheuer gut, die Spannung bis ins Unermessliche zu halten.

Großartig...

„(K)Eine Familienidylle in Kanada“

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Natalie bekommt einen Anruf von ihrem Bruder Boyer, ihre Mutter liegt im Sterben und verlangt nach Ihr. Das letzte Mal, als Natalie auf der kleinen Milchfarm war, ist ihr Vater gestorben. Für sie hängen zu viele Erinnerungen an dem Stück Land, auf dem sie aufgewachsen ist. Die Autorin zaubert eine kleine, jedoch leider nicht heile Welt Natalie bekommt einen Anruf von ihrem Bruder Boyer, ihre Mutter liegt im Sterben und verlangt nach Ihr. Das letzte Mal, als Natalie auf der kleinen Milchfarm war, ist ihr Vater gestorben. Für sie hängen zu viele Erinnerungen an dem Stück Land, auf dem sie aufgewachsen ist. Die Autorin zaubert eine kleine, jedoch leider nicht heile Welt in das Grenzgebiet zwischen Kanada und USA. Eine Kindheit mit Lagerfeuer, Beerensammeln, spielen im Heu, doch die Welt ändert sich für Natalie, als der Kriegsgegner River nach Kanada auf ihre kleine Ranch kommt um zu arbeiten, statt in den Vietnam- Krieg zu ziehen. Mit Rückblicken in die Vergangenheit wird Natalies Leben erzählt, einfühlsam und sentimental jedoch keineswegs kitschig. Ein tolles Buch!

„... ein ergreifener Familienroman“

Sabine Rudolph, Thalia-Buchhandlung Dresden (Schillerplatz)

Mittelpunkt des Geschehens ist die Milchfarm der Wards in British Columbia/Kanada unweit der amerikanischen Grenze. Der Farmersalltag in den 1960er Jahren ist hart und schon in jungen Jahren müssen die Ward-Kinder tägliche Pflichten übernehmen. Nach Jake gehört auch River, ein 21jähriger Amerikaner, als Farmarbeiter zur Familie. Er Mittelpunkt des Geschehens ist die Milchfarm der Wards in British Columbia/Kanada unweit der amerikanischen Grenze. Der Farmersalltag in den 1960er Jahren ist hart und schon in jungen Jahren müssen die Ward-Kinder tägliche Pflichten übernehmen. Nach Jake gehört auch River, ein 21jähriger Amerikaner, als Farmarbeiter zur Familie. Er ist bekennender Hippie. Trotzdem wird er nicht nur schnell in die Familie aufgenommen, sein Charisma sorgt zudem dafür, dass fast alle sich zu ihm hingezogen fühlen. Ungewollt wühlt er die Familie auf. Und nachdem die 16jährige Natalie, die jüngste Tochter der Wards, ihrer körperlichen Hingezogenheit zu River nicht mehr widerstehen kann, nimmt das Unglück seinen Lauf. Aufkommende Missverständnisse zerreißen den familiären Zusammenhalt, ungesagte Worte verhindern jegliche Aufarbeitung. Doch nicht zu spät gibt es einen Moment, in dem sich Natalie ihrer Vergangenheit stellen muss.
Neben einer einfühlsamen Familiengeschichte werden hier politische Hintergründe, gesellschaftliche Tabu-Zonen, menschliche Schwächen und längst vergangene Lebensverhältnisse geschildert. Die klare Sprache, gut gezeichnete Charaktere und die eindeutige Aneinanderreihung von Geschehnissen machen das Buch ausgesprochen lesenswert.

„Familiengeheimnisse“

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Eine Familiengeschichte, die die Geheimnisse der einzelnen Familienmitglieder offenbart und zeigt, wie wichtig Familienbande, Aussöhnung, Toleranz und offene Worte sind.

Ich habe diesen Roman gerne gelesen und so mitgelitten und gehofft, dass es sehr erleichternd für mich war, dass sich schließlich alles noch zum Guten wendet.
Eine Familiengeschichte, die die Geheimnisse der einzelnen Familienmitglieder offenbart und zeigt, wie wichtig Familienbande, Aussöhnung, Toleranz und offene Worte sind.

Ich habe diesen Roman gerne gelesen und so mitgelitten und gehofft, dass es sehr erleichternd für mich war, dass sich schließlich alles noch zum Guten wendet.

Schauplatz dieses Familienromans ist Kanada. Die Journalistin Natalie kehrt an ihren Heimatort zurück, weil ihre Mutter im Sterben liegt. Mit dieser Rückkehr muss sich Natalie ihrer Vergangenheit stellen und so schildert sie die Ereignisse, die passierten, als sie 16 war und River, der junge amerikanische Hippie, auf der elterlichen Milchfarm auftaucht. Zunächst arbeitet er als Hilfskraft und integriert sich wunderbar in die Familie, dann überschlagen sich die Ereignisse in der kanadischen Kleinstadt derart, dass Natalie die Stadt letztendlich, von Schuldgefühlen gequält, verlassen wird....

Viele Jahre später erst wird sich das Gefühlschaos entwirren. Und zum Glück lieber spät als nie!

„"River kam zu Fuß. Er war wie ein Wunder."“

Annika Gebben, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Wie jäh das Glück einer Familie vorbei sein kann erzählt Donna Milner in ihrem Roman.
Natalie und ihre Familie leben auf einer Farm in Kanada, eines Tages taucht River auf und bleibt. Bis eine Nacht alles verändert. Über 30 Jahre später muss Natalie sich diesen tragischen Ereignissen der Vergangenheit stellen.
Eine rührende Geschichte
Wie jäh das Glück einer Familie vorbei sein kann erzählt Donna Milner in ihrem Roman.
Natalie und ihre Familie leben auf einer Farm in Kanada, eines Tages taucht River auf und bleibt. Bis eine Nacht alles verändert. Über 30 Jahre später muss Natalie sich diesen tragischen Ereignissen der Vergangenheit stellen.
Eine rührende Geschichte über Liebe und Versöhnung.

„River“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Nathalie kehrt nach über 30 Jahren in ihren Heimatort in den kanadischen Bergen zurück, weil ihre Mutter im Sterben liegt. Sie denkt an ihre Kindheit in Atwood und ihre Teenagerzeit als Richard Jordan, genannt „ River “, einen Job als Farmarbeiter bei ihrer Familie annahm, um der Einberufung nach Vietnam zu entgehen. Durch seine ruhige, Nathalie kehrt nach über 30 Jahren in ihren Heimatort in den kanadischen Bergen zurück, weil ihre Mutter im Sterben liegt. Sie denkt an ihre Kindheit in Atwood und ihre Teenagerzeit als Richard Jordan, genannt „ River “, einen Job als Farmarbeiter bei ihrer Familie annahm, um der Einberufung nach Vietnam zu entgehen. Durch seine ruhige, liebenswürdige Art bezauberte er bald seine ganze Umgebung. Kurz darauf überstürzten sich die tragischen Ereignisse und das idyllische Familienleben drohte zu zerbrechen.
Eine großartige Familiengeschichte über Liebe, Toleranz und den Mut zur Versöhnung.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18150106
    Die Bienenhüterin
    von Sue Monk Kidd
    (29)
    eBook
    8,99
  • 22727633
    Brautflug
    von Marieke van der Pol
    (32)
    eBook
    8,99
  • 25960629
    Der Tag, an dem Marilyn starb
    von Donna Milner
    (15)
    eBook
    8,99
  • 32488795
    Zu zweit tut das Herz nur halb so weh
    von Julie Kibler
    (26)
    eBook
    8,99
  • 33046696
    Grüne Tomaten
    von Fannie Flagg
    eBook
    3,99
  • 34081745
    Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl’s Diner
    von Edward Kelsey Moore
    (34)
    eBook
    8,99
  • 35461673
    Shotgun Lovesongs
    von Nickolas Butler
    (58)
    eBook
    9,99
  • 36028848
    Wie Sommerregen in der Wüste
    von Nora Roberts
    (1)
    eBook
    5,99
  • 40099653
    Die Erfindung der Flügel
    von Sue Monk Kidd
    (58)
    eBook
    8,99
  • 45931897
    Oft - Die McDermotts Band 3
    von Marina Schuster
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
24
8
0
0
0

Bewegender Schmöcker
von Alexandra Zander aus Köln am 09.01.2011

den man ungerne wieder aus den Händen legt!Donna Milner schafft es den Leser mit ihrer Art zu schreiben so einzufangen, dass man Zeit und Raum um sich vergisst!Lange nicht mehr eine so gut durchdachte Story gelesen, die mich so sehr bewegt hat wie diese hier!Hier ist kein Wort zuviel... den man ungerne wieder aus den Händen legt!Donna Milner schafft es den Leser mit ihrer Art zu schreiben so einzufangen, dass man Zeit und Raum um sich vergisst!Lange nicht mehr eine so gut durchdachte Story gelesen, die mich so sehr bewegt hat wie diese hier!Hier ist kein Wort zuviel und der Spannungsbogen bläht sich stetig im Laufe der Erzählung auf. Einfach wunderbar!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine berührende Familiengeschichte, erzählt von der jungen Natalie Ward, die ihr Leben beschreibt, als der junge Mann River Einzug in ihre Familie nimmt und diese zerstört.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
eine wunderbare Familiengeschichte
von Patricia Gotsmy aus Tulln am 23.02.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein packender Roman, der einen mit jeder Seite mehr und mehr fesselt. Donna Milner beschreibt das Schicksal der jungen Natalie Ward, ihrer Familie und des jungen Amerikaners in einer Weise, die einen sehr berührt. Und jedes Mal, wenn man meint, es kann doch nicht mehr wirklich schlimmer werden, wird... Ein packender Roman, der einen mit jeder Seite mehr und mehr fesselt. Donna Milner beschreibt das Schicksal der jungen Natalie Ward, ihrer Familie und des jungen Amerikaners in einer Weise, die einen sehr berührt. Und jedes Mal, wenn man meint, es kann doch nicht mehr wirklich schlimmer werden, wird man eines Besseren belehrt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

River - Donna Milner

River

von Donna Milner

(32)
eBook
9,99
+
=
Der Tag, an dem Marilyn starb - Donna Milner

Der Tag, an dem Marilyn starb

von Donna Milner

(15)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen