Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Road to Hallelujah

(13)

**Ein wunderbar romantisch-rockiger Sommerroman**
»Ein unglaublich tolles und berührendes Buch!« (Kimberly)
»Roadtrip mit Liebe, Musik und Tiefgang im Gepäck.« (Michaela Fränzer)

Nach dem Tod ihrer Großmutter beschließt Sarah sich ihren großen Traum zu erfüllen: eine Reise nach New York mit nichts als ihrer Gitarre im Gepäck. Doch dann wird sie von ihrem besorgten Bruder dazu überredet, mit dem Aufreißer und Weltenbummler Johnny die Reise anzutreten. So hatte sich Sarah die Erfüllung ihres Traums nicht vorgestellt. Und Johnny sich seinen Amerika-Trip ganz sicher auch nicht. Zu allem Überfluss wird auch noch Sarahs geliebte Gitarre während des Flugs zerstört. Nur gut, dass Sarah nicht die Einzige mit einem Instrument im Gepäck ist… Dies ist der erste Roman von »Road to Hallelujah«. Ein weiterer Band erscheint im Sommer 2016.

//Textauszug:
Trotz des atemberaubenden Ausblicks und der freien Sicht musste ich mich immer wieder heimlich umdrehen und zu Johnny linsen. Wie er dort stand mit überschäumendem Selbstvertrauen und begeisterten Zuhörern und mitreißend Song um Song sang, war er vollkommen in seinem Element. Dabei war er noch schöner als der Anblick hinter mir, was eine echte Leistung war, wie ich eingestehen musste. Dann noch diese tiefe, rauchige Stimme, bei der jeder Ton perfekt passte. Ich hätte ewig zuhören und ihn ansehen können. Bevor ich bewusst darüber nachdenken konnte, richtete ich die Kamera auf ihn und lichtete diesen Moment für die Ewigkeit ab. So schnell es passiert war, so rasch senkte ich die Arme wieder und verstaute die Kamera in meiner Tasche, aber ohne von ihm wegzusehen. Als hätte er meinen Blick gespürt, sah er zu mir herüber.//

//Weitere rockig-romantische Romane von Martina Riemer: 
-- Road to Forgiveness 
-- Road to Salvation//

Portrait
Martina Riemer wurde 1985 in Niederösterreich geboren und wohnt nun in Wien. Zurzeit ist sie als Sachbearbeiterin mit eher zahlenlastigen Arbeiten beschäftigt. Privat geht sie ihrer Leidenschaft Bücher zu lesen und eigene Geschichten zu schreiben mit Freude nach. 2014 hat sie ihre ersten beiden Bücher veröffentlicht und es damit bei Lovelybooks sogar auf Platz 3 der besten Debütautoren des Jahres geschafft.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 393 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 04.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783646600711
Verlag Carlsen
Dateigröße 2234 KB
Verkaufsrang 8.645
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sommerflüstern
    von Tanja Voosen
    (8)
    eBook
    3,99
  • Geisterfjord
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (46)
    eBook
    9,99
  • Gewitterherzen
    von Felicitas Brandt
    (9)
    eBook
    3,99
  • Von dir verzaubert / Kai & Annabell Bd. 1
    von Veronika Mauel
    (7)
    eBook
    3,99
  • Just Listen
    von Sarah Dessen
    (7)
    eBook
    4,99
  • Essenz der Götter II
    von Martina Riemer
    (14)
    eBook
    3,99
  • Dark Smile - Lächle, Mona Lisa
    von Kim Nina Ocker
    (9)
    eBook
    3,99
  • Rock'n'Love (Ein Rockstar-Roman) (Die Rockstar-Reihe )
    von Teresa Sporrer
    (5)
    eBook
    3,99
  • Splitterlicht
    von Megan Miranda
    eBook
    7,99
  • Eliza - einfach zauberhaft!
    von Sophia Farago
    (3)
    eBook
    4,99
  • Essenz der Götter. Alle Bände in einer E-Box!
    von Martina Riemer
    (1)
    eBook
    6,99
  • Rockstars sind auch nur Idioten mit Herz
    von Lyn Baker
    (2)
    eBook
    4,99
  • Winterflüstern
    von Tanja Voosen
    (3)
    eBook
    3,99
  • Everything, Everything
    von Nicola Yoon
    (3)
    eBook
    6,99
  • Boston HeartBeat 2
    von M.C. Steinweg
    eBook
    3,99
  • SnowFyre. Elfe aus Eis (Königselfen-Reihe 1)
    von Amy Erin Thyndal
    (7)
    eBook
    4,99
  • Mit dir verloren
    von Alexandra Carol
    (3)
    eBook
    3,99
  • Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (53)
    eBook
    8,99
  • These Broken Stars. Sofia und Gideon
    von Amie Kaufman, Meagan Spooner
    (25)
    eBook
    13,99
  • No going back
    von Stephanie Monahan
    (13)
    eBook
    7,99

Wird oft zusammen gekauft

Road to Hallelujah

Road to Hallelujah

von Martina Riemer
(13)
eBook
3,99
+
=
Road to Forgiveness

Road to Forgiveness

von Martina Riemer
(9)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wenn sich vor dir ein Abgrund öffnet, hälst du dich fest oder springs du?“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nach dem Tod ihrer Großmutter und dem wiederauftauchen ihrer Mutter, ist Sarahs Welt komplett aus den Fugen.
Eigentlich will sie den geplanten Amerika-Tripp gar nicht mehr antreten, doch ihr Bruder überredet sie. Allerdings stellt er ihr einen unliebsamen Partner an die Seite, seinen besten Freund Johnny. Sie sind wie Feuer und Wasser, triezen sich die ganze Zeit. Er bringt Sarah jedoch auch dazu über ihren Schatten zu springen, sich doch endlich wieder der Welt zu öffnen...

Ein tolles Jugenbuch! Abwechselnd aus der Sicht von Sarah und Johnny geschrieben, erfährt man so beide Seiten der Geschichte. Eine Liebesgeschichte die viele Klippen umfahren muss und zwei Protagonisten, die es beide nicht leicht hatten im Leben.
Nach dem Tod ihrer Großmutter und dem wiederauftauchen ihrer Mutter, ist Sarahs Welt komplett aus den Fugen.
Eigentlich will sie den geplanten Amerika-Tripp gar nicht mehr antreten, doch ihr Bruder überredet sie. Allerdings stellt er ihr einen unliebsamen Partner an die Seite, seinen besten Freund Johnny. Sie sind wie Feuer und Wasser, triezen sich die ganze Zeit. Er bringt Sarah jedoch auch dazu über ihren Schatten zu springen, sich doch endlich wieder der Welt zu öffnen...

Ein tolles Jugenbuch! Abwechselnd aus der Sicht von Sarah und Johnny geschrieben, erfährt man so beide Seiten der Geschichte. Eine Liebesgeschichte die viele Klippen umfahren muss und zwei Protagonisten, die es beide nicht leicht hatten im Leben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Road to Forgiveness
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Weil du mich liebst
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Ich und die Walter Boys
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht
    eBook
    4,99
  • Until Friday Night – Maggie und West
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Morgen lieb ich dich für immer
    (94)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Ich und die Heartbreakers
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Lemon Summer
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein heißer Sommer / Rock my world Bd.1
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
0
0

sehr süß!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schönborn am 20.12.2016

Es ist eine sehr, sehr schöne Geschichte, bei der man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Ich habe mehr als ein mal Tränen in den Augen gehabt. Hat mir sehr gut gefallen.

Tolles Buch mit Gänsehautfeeling!
von Sabrina Hübsch aus Wien am 21.10.2016
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Eine Lektion die Sarah und Johnny beide gelernt haben, denn alles was man liebt, kann einem auch genommen werden. Nach dem Tod ihrer Großmutter reist Sarah nach New York. So lange schon träumt sie von dieser Reihe und dennoch nagen Zweifel an ihr. Konnte... Inhalt: Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Eine Lektion die Sarah und Johnny beide gelernt haben, denn alles was man liebt, kann einem auch genommen werden. Nach dem Tod ihrer Großmutter reist Sarah nach New York. So lange schon träumt sie von dieser Reihe und dennoch nagen Zweifel an ihr. Konnte sie alles hier stehen und liegen lassen um sich zu amüsieren? Und dann hatte sie auch noch Johnny an der Backe - ein Kerl den sie schon in der Kindheit nicht leiden konnte. Doch er war noch viel schlimmer als früher, Frauen waren für ihn Spielsachen, doch mit dieser Tour kam er bei Sarah nicht an. Trotzdem treten die Beiden ihre Reise an. Zwar kommt es immer wieder zu heftigen Streitigkeiten, doch sie kommen einander näher. Was Sarah unter der harten Schale erkennt, ist gar nciht so übel, doch das würde sie ihm niemals sagen. Er war Johnny, Weiberheld und bester Freund ihres Bruders. Niemals würde sie ihn an sich heranlassen. Natürlich kommt es aber ganz anders als geplant. Sarah erlebt einen Höhenflug, aus dem sie rasant Abstürzt und nciht mehr weiß ob sie das alles Überleben wird. Meine Meinung: Tolles Buch mit Gänsehautfeeling! Road to Hallelujah hat mir total gut gefallen. Und das obwohl es keines der typischen Bücher ist die ich eigentlich lese :) Die Handlung hat ein angenehmes Tempo und man kann tief in die Geschehnisse eintauchen. Sarah ist eine Wahnsinnsfrau, ich mochte sie vom ersten Moment an. Mit ihrer Schlagfertigkeit, ihrer Engstirnigkeit und ihrem Humor, wäre sie die ideale Freundin für mich *Kicher. Es war toll auch mal wieder einen Liebesroman zu lesen, in dem es nicht um eine Naive Frau geht, die irgendeinem Kerl anschmachtet der ihr nicht gut tut. Sarah steht mit beiden Beinen im Leben, auch wenn das nicht immer den Anschein hat. Bei Johnny wusste ich zuerst nicht wohin mit ihm. Er ist der typische Bad Boy mit dunkler Vergangenheit. Seine Sprüche und die Art wie er mit Sarah umgeht sprechen aber für ihn. Mit seinen Stichelein wird das Buch nie langweilig. Alles in allem ein toller Roman. Perfekt für die kalte Jahreszeit. Cover: Ich finde das Cover einfach toll. Stimmig, in schönen zarten Tönen. Passt perfekt in das Herbstwetter!

Emotional
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016
Bewertet: Taschenbuch

Sarah lebt allein mit ihrer Großmutter in einem kleineren Ort in Österreich. Sie ist kurz vor ihren Abschlußprüfungen und hat sich fest vorgenommen nach diesen einen Trip in die USA zu machen. Denn davon hat sie schon immer geträumt. Doch bevor ihr Ziel greifbar nah ist, stirbt ihre alles... Sarah lebt allein mit ihrer Großmutter in einem kleineren Ort in Österreich. Sie ist kurz vor ihren Abschlußprüfungen und hat sich fest vorgenommen nach diesen einen Trip in die USA zu machen. Denn davon hat sie schon immer geträumt. Doch bevor ihr Ziel greifbar nah ist, stirbt ihre alles geliebte Großmutter und Sarah scheint in einem dunklen Loch zurück zu bleiben. Sie will nicht mehr wirklich in die USA. Und schließlich taucht ihre Mutter auf, die sie so lang allein gelassen hat, weil sie immer mit Alkohol und Drogen zu kämpfen hatte. Auf Drängen ihres älteren Bruders Nat beschließt Sarah die Reise doch anzutreten und endlich etwas anderes zu sehen. Doch das schlechte Gewissen nagt an ihr, weiß sie nicht, ob sie Nat neben dem Studium auch noch ihre Mutter aufbürden kann. Doch Nat ist sich sicher, dass seine kleine Schwester genug getan hat und endlich einmal etwas für sich tun sollte. Seine einzige Bedingung für den lang ersehnten Trip ist, dass Sarah nicht allein fährt, denn sonst hätte er kein gutes Gewissen. Nat bittet seinen besten Freund Johnny auf seine kleine Schwester aufzupassen. Als er Sarah damit konfrontiert fällt diese fast vom Glauben ab. Johnny! Der Typ, der ihr als Kind Kaugummi in die Haare geklebt und sie immer geärgert hat. Der Typ, von dem sie bis jetzt nur schlechte Dinge gehört hat. Der Typ, der eine Frau nach der anderen aufreißt, als wäre es ein Sport. Doch Sarah beißt in den sauren Apfel, schließlich, so glaubt sie, muss sie sich ja nicht die ganze Zeit mit Johnny abgeben. Doch dann trifft sie Johnny erstmals seit Jahren auf dem Flughafen wieder und weiß nicht, ob sie für ihn schwärmen oder ihn einfach in den Boden stampfen soll. Und auch Johnny scheint sich nicht sicher, was er von der Reise halten soll, musste er seinem besten Freund Nat versprechen seine kleine Schwester nicht unglücklich zu machen. Doch das ist leichter gesagt als getan... Das Buch "Road to Hallelujah" hat mich wirklich begeistert. Die Seiten sind nur so dahin geflogen und die Erzählweise war locker und leicht. Es ist schön die Geschichte aus der Perspektive von Johnny und Sarah zu lesen. Die beiden sind wie Katz und Maus und fühlen sich eigentlich zueinander hin gezogen, doch immer wieder schieben sie ihre Gefühle zur Seite und folgen mehr ihrem Kopf als ihrem Bauch. Die Idee diese Geschichte inmitten von New York zu erzählen fand ich wirklich schön, auch wenn ich beim lesen öfter einmal vergessen habe, dass sich die beiden in einer Metropole von Welt befinden. Die Emotionen in dem Buch wurden sehr gut beschrieben und es war schön in das Seelenleben und die Gefühle der beiden Protagonisten herein zu sehen. Dabei erkennt man als Leser, dass so manche Fassade mehr Schein sein kann und sich hinter einer harten Schale ein weicher Kern befindet. Dass die beiden so lang durchgehalten haben, um sich nicht gleich direkt um den Hals zu fallen, das hat die Autorin wirklich richtig gut geschrieben. Immer wenn ich dachte, dass die beiden sich nun endlich näher kommen war etwas und schwupps waren die beiden teilweise sogar wieder am Start angekommen. Das war für mich als Leser schon ein bisschen gemein, hat mir aber richtig viel Spaß gemacht. Sarah als Protagonistin hat mir richtig gut gefallen. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich hatte gleich das Gefühl, dass man sie einfach drücken und gern haben muss. Die Arme hat es nicht immer leicht im Leben gehabt. Die Mutter konnte sich nicht um ihre Kinder kümmern, weil sie psychisch labil ist und so sind die Geschwister bei der Oma aufgewachsen, die somit eine ganz große Rolle im Leben der beiden eingenommen hat. Mit deren Tod fällt Sarah in ein tiefes Loch und kann dem erst so richtig entfliehen, als sie in die USA reist. Sie hat ein sehr schlechtes Bild von Johnny, was nicht zuletzt an deren letzte Begegnung als Kinder und seinen Frauengeschichten liegt, die Nat ihr erzählt hat. Dass sie ihm damit vielleicht Unrecht tut, ist ihr erst einmal egal, Hauptsache sie kann so ihren Schutzschild gegen die Gefühle zu ihm aufrecht erhalten. Sarah steht mit beiden Beinen fest im Leben, will aber etwas erleben, was sie meiner Meinung nach in New York nicht wirklich ausreichend macht. Sie ist immer sehr beherrscht und ist selten dazu bereit einmal ein Risiko einzugehen. Johnny hingegen ist genau das Gegenteil von ihr. Er ist ein Draufgänger und lebt sein Leben. Er hat keine Berührungsängste und trotz einer verkorksten Kindheit mimt er nach außen hin immer den Strahlemann, den Selbstbewussten, den Weiberheld. Erst als er Sarah wieder trifft, scheint sich in ihm etwas zu regen. Er scheint gegenüber Frauen ein Gewissen zu bekommen, besonders gegenüber Sarah, denn obwohl er es nicht zugeben will, überdenkt er seine Art meist mit dem Gedanken, was sie wohl darüber denken würde. Er ist immer für sie da und auch wenn die beiden sich immer zanken und fast an die Gurgel gehen, genießt Johnny die Anwesenheit von ihr, bis er schließlich erkennt, dass er sich unwiderruflich in die Schwester seines besten Freundes verliebt hat. Als Nebencharakter hat mir besonders Kelsey mit ihrer quirligen Art gefallen. Sie sagt alles, wie ihr der Mund gewachsen ist und trifft damit immer den Nagel auf den Kopf. Obwohl sie ihr eigenes Päckchen zu tragen hat, hat sie immer gute Laune und versucht ihren Freunden zu helfen, wo sie nur kann. Man muss sie einfach lieben, das geht gar nicht anders. Empfehlen möchte ich das Buch allen, die gern Liebesgeschichten lesen und eine leichte Lektüre für den Strand suchen. Das Buch liest sich wirklich gut und die Geschichte fesselt ab der ersten Seite. Auch für Zwischendurch ist die Story gut geeignet, da man keine Probleme hat, wieder in die Geschichte hinein zu finden. Ich persönlich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil.