Bestellen Sie bis zum 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Roots To Grow

(2)
Rezension
Von "Masterplan", dem Debüt der Schweizer Sängerin, setzte Universal mehr als 200.000 Exemplare ab. Für ihr zweites Album, "Roots To Grow", nahm sich Stefanie Heinzmann mehr Zeit. Deshalb hat sie nun 14 ungemein eingängige Popsongs im Gepäck. "Im Grunde genommen habe ich mich mit meinem zweiten Album leichter getan als mit dem Debüt", erklärt Stefanie Heinzmann. "Das hat mich total überfordert." Der für sie überraschende Gewinn von Stefans Raabs Castingshow stellte die junge Sängerin aus Wallis 2008 vor große Herausforderungen. "Auf einmal hieß es, in drei Wochen ist das Album fertig, und wir hatten noch nichts eingespielt." Für "Roots To Grow" (Polydor/UDP/Universal) nahm sich Stefanie Heinzmann deshalb ganz bewusst viel Zeit. "Dieses Mal konnte ich die Songs in aller Ruhe auswählen und mich mit ihnen ausgiebig beschäftigen. Das hört man dem Album deutlich an." Die Sängerin führt den Reifeprozess zum Teil aber auch auf die Erfahrungen zurück, die sie bei Konzerten machte. "Bei der Produktion vertraute ich auch diesmal wieder auf Marek Pompetzki und Paul NZA, die mir schon beim Debüt entscheidend unter die Arme gegriffen hatten. Die Zusammenarbeit empfand ich damals als sensationell, und deshalb war es für mich keine Frage, auch die neue Platte bei ihnen in Berlin aufzunehmen." Stefanie Heinzmann tritt auch auf ihrem zweiten Album nicht als Songwriterin in Erscheinung. "Ich habe zwar in den vergangenen Monaten schon einige Texte selbst verfasst, will mir aber selbst noch ein wenig Zeit geben, um mehr Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht gibt es ja Leute, die so etwas auf Anhieb können, ich muss es jedenfalls erst noch richtig lernen." Zu Begin ihrer Karriere hatte sie erst einmal Mühe, sich in einer Musikwelt zurechtzufinden, die sie als "komplett surreal" empfand. "Dieses Jahr fühle ich mich wohler. Ich kann das Ganze viel mehr genießen, und es macht mir richtig Spaß." Mit Songs wie "How Does It Feel" oder dem gemeinsam mit dem Reggaesänger Gentleman eingespielten Titelstück "Roots To Grow" unterstreicht sie ihre neu gewonnene Selbstsicherheit. Stefanie Heinzmann hat 18 aufregende Monate hinter sich und zeigt sich jetzt froh, dass sie sich mit ihrer neuen Band ganz auf die Musik konzentrieren kann. "Ich brauche einfach eine gewisse Kontinuität. Eine Band, eine Familie, die für mich da ist." Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 11.09.2009
Sprache Englisch
Musik (CD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: DONNERSTAG

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44141262
    A Head Full Of Dreams
    von Coldplay
    Musik (CD)
    16,99
  • 52519671
    Bravo Hits Vol.96
    von Various Artists
    (3)
    Musik (CD)
    11,99
  • 42393815
    Gestern.Heute-Best Of
    von Christina Stürmer
    Musik (CD)
    8,99
  • 16117801
    Masterplan (Erweitertes Tracklisting)
    von Stefanie Heinzmann
    (2)
    Musik (CD)
    8,99
  • 6117898
    Max Mutzke
    von Max Mutzke
    (2)
    Musik (CD)
    19,99
  • 45260328
    Randale Im Kindergarten
    von Randale
    Musik (CD)
    9,99
  • 17975736
    If On A Winters Night
    von Sting
    (3)
    Musik (CD)
    19,99
  • 26224107
    Delta
    von Visions Of Atlantis
    (1)
    Musik (CD)
    16,99
  • 44980704
    The Exodus Suite
    von Gemma Ray
    Musik (CD)
    13,99
  • 30212909
    Zürich Langstrasse
    von Various Artists
    Musik (DVD)
    17,99
  • 42804486
    Herzberührt-Deutsche Poeten
    von Various Artists
    (1)
    Musik (CD)
    22,99
  • 74472990
    Bravo The Hits 2017
    von Various Artists
    (1)
    Musik (CD)
    17,99 bisher 23,99
  • 72896077
    Heartbreak Century
    von Sunrise Avenue
    Musik (CD)
    14,99
  • 78341847
    Der Perfekte Moment...Wird Heut Verpennt
    von Max Raabe
    Musik (CD)
    16,99
  • 82135870
    Toggo Music 47
    von Various Artists
    Musik (CD)
    14,99 bisher 17,99
  • 73880371
    Beautiful Trauma
    von P!nk
    Musik (CD)
    14,99 bisher 19,99
  • 74650538
    Die Ultimative Chartshow-Hits 2017
    von Various Artists
    Musik (CD)
    19,99 bisher 22,99
  • 73559044
    Rock Revolution
    von David Garrett
    (1)
    Musik (CD)
    15,99
  • 52694012
    Divide
    von Ed Sheeran
    (6)
    Musik (CD)
    15,99
  • 78486638
    Ego
    von Lina
    Musik (CD)
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Klasse Nachfolger zum "Masterplan"
von Karlheinz aus Frankfurt am 15.06.2017

Immer wieder wird das zweite Album den Schwierigkeiten begleitet und so mancher Künstler ist an den Erwartungen gescheitert. Bei Stefanie Heinzmann ist das nicht der Fall, sie schafft sogar noch eine Steigerung zum tollen Vorgänger. Neu bei diesem Album ist eine Orientierung in der Richtung Popmusik. So sind einige Titel... Immer wieder wird das zweite Album den Schwierigkeiten begleitet und so mancher Künstler ist an den Erwartungen gescheitert. Bei Stefanie Heinzmann ist das nicht der Fall, sie schafft sogar noch eine Steigerung zum tollen Vorgänger. Neu bei diesem Album ist eine Orientierung in der Richtung Popmusik. So sind einige Titel sehr poppig geworden, ohne aber den Soul / Funk des ersten Albums ganz vermissen zu lassen. Es ist eine wirklich Bunte Mischung die Stefanie uns hier anbietet. Gerade die Popsongs sind es die dieses Album leichter zugänglich machen, auch wenn sie nicht immer die Langzeitwirkung entfalten. Gleich zum Start wird es mit "Bag it up", "No one" und "Bet I'm better" richtig funky und mit der Single "No one" auch eine Fortsetzung von "The Masterplan". Auch wenn die Songs ein paar Durchläufe brauchen, bekommt man sie anschließend nicht mehr aus dem Ohr. Anschließend folgt eine wunderbare Ballade "How does it feel", die ins Gesamtkonzept der CD passt und ein wenig Abwechslung herein bringt. Danach geht es poppig und funky weiter, mit dem herausragenden "Unbreakable", "World on fire" und "love fever". Drei geniale Songs die vermitteln das Stefanie Heinzmann 2009 sich weiter entwickelt hat. herausragend aus den vielen sehr guten Titeln ist "I Don't know how to hurt you", das sehr langsam beginnt und dann Fahrt aufnimmt und ein wahrer Hammertitel ist. Für mich die nächste Singleauskopplung und das beste Titel überhaupt. Insgesamt ein wunderbares Album das keine Lückenfüller hat und abwechslungsreicher als das Debut ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Klasse Nachfolger zum "Masterplan"
von Karlheinz aus Frankfurt am 19.06.2011

Immer wieder wird das zweite Album den Schwierigkeiten begleitet und so mancher Künstler ist an den Erwartungen gescheitert. Bei Stefanie Heinzmann ist das nicht der Fall, sie schafft sogar noch eine Steigerung zum tollen Vorgänger. Neu bei diesem Album ist eine Orientierung in der Richtung Popmusik. So sind einige Titel... Immer wieder wird das zweite Album den Schwierigkeiten begleitet und so mancher Künstler ist an den Erwartungen gescheitert. Bei Stefanie Heinzmann ist das nicht der Fall, sie schafft sogar noch eine Steigerung zum tollen Vorgänger. Neu bei diesem Album ist eine Orientierung in der Richtung Popmusik. So sind einige Titel sehr poppig geworden, ohne aber den Soul / Funk des ersten Albums ganz vermissen zu lassen. Es ist eine wirklich Bunte Mischung die Stefanie uns hier anbietet. Gerade die Popsongs sind es die dieses Album leichter zugänglich machen, auch wenn sie nicht immer die Langzeitwirkung entfalten. Gleich zum Start wird es mit "Bag it up", "No one" und "Bet I'm better" richtig funky und mit der Single "No one" auch eine Fortsetzung von "The Masterplan". Auch wenn die Songs ein paar Durchläufe brauchen, bekommt man sie anschließend nicht mehr aus dem Ohr. Anschließend folgt eine wunderbare Ballade "How does it feel", die ins Gesamtkonzept der CD passt und ein wenig Abwechslung herein bringt. Danach geht es poppig und funky weiter, mit dem herausragenden "Unbreakable", "World on fire" und "love fever". Drei geniale Songs die vermitteln das Stefanie Heinzmann 2009 sich weiter entwickelt hat. herausragend aus den vielen sehr guten Titeln ist "I Don't know how to hurt you", das sehr langsam beginnt und dann Fahrt aufnimmt und ein wahrer Hammertitel ist. Für mich die nächste Singleauskopplung und das beste Titel überhaupt. Insgesamt ein wunderbares Album das keine Lückenfüller hat und abwechslungsreicher als das Debut ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Roots To Grow

Roots To Grow

von Stefanie Heinzmann

(2)
Musik (CD)
8,99
+
=
Stefanie Heinzmann

Stefanie Heinzmann

von Stefanie Heinzmann

(2)
Musik (CD)
8,99
+
=

für

17,44

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen