Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Rückkehr nach Reims

Freud, Reich, Laing u. d. Frauenbewegung

edition suhrkamp 7252

(2)

Als sein Vater stirbt, reist Didier Eribon zum ersten Mal nach Jahrzehnten in seine Heimatstadt. Gemeinsam mit seiner Mutter sieht er sich Fotos an – das ist die Ausgangskonstellation dieses Buchs, das autobiografisches Schreiben mit soziologischer Reflexion verknüpft. Eribon realisiert, wie sehr er unter der Homophobie seines Herkunftsmilieus litt und dass es der Habitus einer armen Arbeiterfamilie war, der es ihm schwer machte, in der Pariser Gesellschaft Fuß zu fassen. Darüber hinaus liefert er eine Analyse des sozialen und intellektuellen Lebens seit den fünfziger Jahren und fragt, warum ein Teil der Arbeiterschaft zum Front National übergelaufen ist. Das Buch sorgt seit seinem Erscheinen international für Aufsehen. So widmete Édouard Louis dem Autor seinen Bestseller »Das Ende von Eddy«.

Rezension
"'Rückkehr nach Reims' beschreibt die Ratlosigkeit der liberalen, großstädtischen Milieus im Umgang mit der rückständigen, abgehängten, rechts wählenden Provinz. Hellsichtig und düster, wütend und brillant."
Tobias Rapp, DER SPIEGEL 23/2016
Portrait

Didier Eribon, geboren 1953 in Reims, lehrt Soziologie an der Universität von Amiens. Er gilt als einer der wichtigsten öffentlichen Intellektuellen Frankreichs und bezieht regelmäßig Stellung zum politischen Zeitgeschehen. Bei Suhrkamp erschien zuletzt: Michel Foucault. Eine Biographie (st 3086).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 237
Erscheinungsdatum 08.05.2016
Serie edition suhrkamp 7252
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-07252-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 202/123/23 mm
Gewicht 316
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 3.161
Buch (Taschenbuch)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25606905
    Retour à Reims
    von Didier Eribon
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 45257979
    Versuch, die Jugend zu verderben
    von Alain Badiou
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45165256
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45300238
    Die Welt im Rücken
    von Thomas Melle
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 32159930
    Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
    von Andreas Altmann
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244499
    Höllensturz
    von Ian Kershaw
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,99
  • 44985480
    Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung
    von Ulrike Herrmann
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 45257996
    Die Selbstsucht der anderen
    von Kristin Dombek
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 16746116
    Jonglieren II - So gelingen 4- und 5-Ball Tricks
    von Todd Strong
    Buch (Taschenbuch)
    11,80
  • 45383870
    Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten
    von Mani Matter
    Buch (Klappenbroschur)
    29,00
  • 21629312
    Die perfekte Ausstellung
    von Barbara Alder
    Buch (Taschenbuch)
    25,80
  • 29391977
    Gesellschaft als Urteil
    von Didier Eribon
    Buch (Paperback)
    18,00
  • 64481467
    Für immer zuckerfrei
    von Anastasia Zampounidis
    (3)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 62038501
    Harte Tage, gute Jahre
    von Christiane Tramitz
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 56069920
    Wut ist ein Geschenk
    von Arun Gandhi
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47662238
    Du kannst alles, wenn du nur willst
    von Jean-Claude Biver
    Buch (Kunststoff-Einband)
    17,95
  • 75677754
    Mogadischu
    von Diana Müll
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 41037749
    Elon Musk
    von Ashlee Vance
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 73199340
    A115 - Der Sturz
    von Thomas Middelhoff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 47872013
    "Das ganze Kind hat so viele Fehler"
    von Sandra Schulz
    (4)
    Buch (Paperback)
    14,99

Weitere Bände von edition suhrkamp

  • Band 6901

    32173892
    Enzensbergers Panoptikum
    von Hans Magnus Enzensberger
    (1)
    14,00
  • Band 6922

    32174001
    Wohin sind wir unterwegs
    von
    10,00
  • Band 6992

    15480996
    Theorie der Nachkriegszeiten
    von Peter Sloterdijk
    12,00
  • Band 6994

    16026744
    Die Neuvermessung der Ungleichheit unter den Menschen: Soziologische Aufklärung im 21. Jahrhundert
    von Ulrich Beck
    7,00
  • Band 6999

    16346030
    Die Sandwirtschaft
    von Uwe Tellkamp
    18,00
  • Band 7121

    40893305
    Neues von der anderen Seite
    von Paul-Philipp Hanske
    18,00
  • Band 7123

    40893303
    Testfall Ukraine
    von
    15,00
  • Band 7143

    20739920
    Verbannt!
    von Ann Cotten
    16,00
  • Band 7144

    29337723
    Abenteuer Freiheit
    von Carlo Strenger
    14,00
  • Band 7145

    29337675
    Anti-Europäer
    von Claus Leggewie
    (1)
    15,00
  • Band 7252

    20738350
    Rückkehr nach Reims
    von Didier Eribon
    (2)
    18,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 7253

    43962923
    Blackbox Abschiebung
    von Miltiadis Oulios
    16,00
  • Band 7257

    45257979
    Versuch, die Jugend zu verderben
    von Alain Badiou
    10,00
  • Band 7258

    45257980
    Die Angst vor den anderen
    von Zygmunt Bauman
    (2)
    12,00
  • Band 7259

    45257983
    Die schwarze Null
    von Lukas Haffert
    15,00
  • Band 7287

    20740232
    Warum ich nicht im Netz bin
    von Serhij Zhadan
    16,00
  • Band 7290

    20741078
    Zink
    von David Van Reybrouck
    10,00
  • Band 7291

    20741500
    Die große Regression
    von Heinrich Geiselberger
    18,00
  • Band 7292

    32259484
    Das metrische Wir
    von Steffen Mau
    18,00
  • Band 7330

    29391977
    Gesellschaft als Urteil
    von Didier Eribon
    18,00
  • Band 7331

    36028283
    Retrotopia
    von Zygmunt Bauman
    16,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Enthält viele Antworten auf Fragen unserer Zeit
von Tante Emilia am 08.02.2017

Wer wissen möchte, warum rechte Parteien plötzlich so viel Zulauf erhalten und wie dies mit der Globalisierung und dem Verlust einer eigenen kulturellen Identität zusammen hängt, der lese dieses Buch. Angenehm und leichtfüßig zu lesen erklärt Eribon über seine eigene Biografie dem Leser diese politischen Verwerfungen. Lesenswert und nicht umsonst... Wer wissen möchte, warum rechte Parteien plötzlich so viel Zulauf erhalten und wie dies mit der Globalisierung und dem Verlust einer eigenen kulturellen Identität zusammen hängt, der lese dieses Buch. Angenehm und leichtfüßig zu lesen erklärt Eribon über seine eigene Biografie dem Leser diese politischen Verwerfungen. Lesenswert und nicht umsonst sehr häufig gekauft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rückbesinnung auf die eigene Klassenherkunft
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2016

Eribon fiel mir durch ein Interview im Fernsehsender Arte auf. Bekanntheit erlangte Eribon hierzulande durch seine biografische Arbeit zu Foucault. Eribon ist Schüler von Bourdieu und besitzt eine Professur an der Fakultät für Philosophie, Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität von Amiens. Als Soziologe publiziert er Fragen der Homosexualität und Psychoanalyse. Mit... Eribon fiel mir durch ein Interview im Fernsehsender Arte auf. Bekanntheit erlangte Eribon hierzulande durch seine biografische Arbeit zu Foucault. Eribon ist Schüler von Bourdieu und besitzt eine Professur an der Fakultät für Philosophie, Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität von Amiens. Als Soziologe publiziert er Fragen der Homosexualität und Psychoanalyse. Mit dem Phänomen, dass zurzeit vor allem Arbeiter und Arbeiterinnen rechtspopulistische Parteien wählen, obwohl sie traditionell zum Wählerklientel linker Parteien sind, fällt Eribon mit der These auf, dass die sogenannte Linke keine Klassenfrage mehr kennt und ihre traditionellen Wählerkreise aus dem Blick verloren haben. Sein neues Buch ist so gesehen seine biografische Rückbesinnung auf die eigene Klassenherkunft, die eben die Arbeiterklasse ist. Das Buch ist wunderbar geschrieben. Leichtfüßig und dennoch zeugt es von einer belesenden Klugheit. Ich kann nur hoffen, dass das Buch seine Leserinnen findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Rückkehr nach Reims - Didier Eribon

Rückkehr nach Reims

von Didier Eribon

(2)
Buch (Taschenbuch)
18,00
+
=
Gegen den Hass - Carolin Emcke

Gegen den Hass

von Carolin Emcke

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=

für

38,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen