Fischer Klassik / Sämtliche Dichtungen

Französisch-Deutsch

(3)

Ein frühreifer Poet, schuf Arthur Rimbaud in seinem kurzen Leben hinreißende Verse, die in ihrer Modernität und kompromisslosen Subjektivität vielen späteren Dichtern den Weg ebneten. Sein ›Trunkenes Schiff‹, mit dem er sich dem Dichter und Geliebten Paul Verlaine vorstellte, revolutionierte die französische Dichtung durch seine wuchernde Bildwelt und den radikalen Symbolismus.

Mit den Werkbeiträgen aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Portrait
Arthur Rimbaud wurde 1854 in Charleville (Ardennen) geboren. Sein Werk entstand in nur vier Jugendjahren. Mit fünfzehn begann er zu schreiben, bald darauf floh er aus seiner Provinzheimat nach Paris, wo er mit Paul Verlaine zusammenlebte - bis dieser ihn bei einem Streit durch einen Pistolenschuß verletzte und dafür zwei Jahre ins Gefängnis musste. 1874 wandte sich Rimbaud von der Literatur ab und widmete sich ausschließlich dem "Kapitalerwerb", u. a. als Waffenhändler in Afrika. Ein Knietumor zwang ihn zur Rückkehr nach Frankreich, wo er 1891 starb.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Walther Küchler
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.02.2010
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-596-90241-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,8 cm
Gewicht 387 g
Originaltitel .
Auflage 1
Übersetzer Walther Küchler
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Poésies. Gedichte
    von Arthur Rimbaud
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • Die Blumen des Bösen
    von Charles Baudelaire
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Max und Moritz auf Französisch
    von Wilhelm Busch
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • Sämtliche Werke
    von Francois Villon
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Le retour de l’enfant prodigue / Die Rückkehr des verlorenen Sohnes
    von André Gide
    Buch (Taschenbuch)
    3,80
  • Die göttliche Komödie (Illustrierte Iris®-LEINEN-Ausgabe)
    von Dante Alighieri
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,95
  • Poésies
    von Charles Baudelaire, Arthur Rimbaud, Paul Verlaine, Stephane Mallarm
    Schulbuch (Taschenbuch)
    3,00
  • Das poetische Werk
    von Arthur Rimbaud
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Sämtliche Dichtungen
    von Arthur Rimbaud
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Poesie
    von Arthur Rimbaud
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Le Bateau ivre. Das trunkene Schiff
    von Arthur Rimbaud
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,95
  • Werke / Leuchtende Bilder /Illuminations
    von Arthur Rimbaud
    Buch (Taschenbuch)
    25,00
  • Souf Du Jeun Wert Fo Bi
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch (Taschenbuch)
    29,99
  • Vakante Glut/Dans la chaleur vacante
    von André Du Bouchet
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • Un secret
    von Philippe Grimbert
    (1)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    5,00
  • Die Gedichte
    von Paul Celan
    Buch (gebundene Ausgabe)
    78,00
  • Französische Lyrik
    von Jürgen Stackelberg
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    6,00
  • Tour de France Frankreich in kleinen Geschichten
    von Irène Kuhn
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Contes Fo Bi
    von Grimm/Grim
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Le Petit Prince
    von Antoine de Saint-Exupery
    Schulbuch (Taschenbuch)
    4,80

Wird oft zusammen gekauft

Fischer Klassik / Sämtliche Dichtungen

Fischer Klassik / Sämtliche Dichtungen

von Jean Arthur Rimbaud
(3)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Lektionen der Stille

Lektionen der Stille

von Helwig Schmidt-Glintzer, Helwig Schmidt-Glintzer
Buch (Taschenbuch)
7,00
+
=

für

17,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wegbereiter und Visionär der lyrischen Moderne...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Rimbauds kleines literarische Oevre sollte viele nach ihm beeinflussen, Baudelaire und Verlaine z.B., aber ebenso den deutschen Expressionismus. Fieberhaft, voller Ekstase und visionär sprengte er Ketten, die ihn in seinem Künstlertum einengten. Seine Lyrik war die Fanfare für einen neuen Umgang mit dem Bild des Künstlers, mit der Form der Lyrik schlechthin. Und auch heute sind seine Verse noch voller Explosivität, sie vermögen es immer noch, den Leser absolut in seinen Bann zu ziehen.

Lesen und entdecken Sie nicht nur die Gedichte, - seine Vita ist ebenfalls eine höchstspannende Angelegenheit. Rimbaud ist und bleibt eine der tragenden Säulen des literarischen Umbruchs kurz vor und wärend des 20. Jahrhunderts!
Rimbauds kleines literarische Oevre sollte viele nach ihm beeinflussen, Baudelaire und Verlaine z.B., aber ebenso den deutschen Expressionismus. Fieberhaft, voller Ekstase und visionär sprengte er Ketten, die ihn in seinem Künstlertum einengten. Seine Lyrik war die Fanfare für einen neuen Umgang mit dem Bild des Künstlers, mit der Form der Lyrik schlechthin. Und auch heute sind seine Verse noch voller Explosivität, sie vermögen es immer noch, den Leser absolut in seinen Bann zu ziehen.

Lesen und entdecken Sie nicht nur die Gedichte, - seine Vita ist ebenfalls eine höchstspannende Angelegenheit. Rimbaud ist und bleibt eine der tragenden Säulen des literarischen Umbruchs kurz vor und wärend des 20. Jahrhunderts!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

GEDICHTE, DIE TRUNKEN MACHEN!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2011

Der deutsche Autor Henning Boetius brachte mich durch seinen leider vergriffenen Roman "Ich ist ein anderer" auf diesen genialen, wie wahnsinnigen, französischen Dichter, der wie kein anderer sein dichterisches Blut auf weisses Papier geschwitzt hat. Ich liebe die absinthdurchtränkten, schönen, wild-wütenden Auswüchse Rimbauds, die in diesem Taschenbuch in ihrer Gesamtheit... Der deutsche Autor Henning Boetius brachte mich durch seinen leider vergriffenen Roman "Ich ist ein anderer" auf diesen genialen, wie wahnsinnigen, französischen Dichter, der wie kein anderer sein dichterisches Blut auf weisses Papier geschwitzt hat. Ich liebe die absinthdurchtränkten, schönen, wild-wütenden Auswüchse Rimbauds, die in diesem Taschenbuch in ihrer Gesamtheit zweisprachig vorliegen. Ein großer Schatz in meiner Bibliothek. Für Lyrikliebhaber ein Muss.

Ein Sommer in der Hölle
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 21.06.2010

Ein Phänomen der moderneren französischen Literatur ist das schmale Werk Arthur Rimbauds (1854- 1891). Als "Alchemist der Sprache" begann er mit 15 Jahren zu schreiben, Lyrik, Prosa, freie Rhythmen - vier Jahre später entschied er sich für ein ganz anderes Leben, zog mit einem Zirkus durch Europa, war... Ein Phänomen der moderneren französischen Literatur ist das schmale Werk Arthur Rimbauds (1854- 1891). Als "Alchemist der Sprache" begann er mit 15 Jahren zu schreiben, Lyrik, Prosa, freie Rhythmen - vier Jahre später entschied er sich für ein ganz anderes Leben, zog mit einem Zirkus durch Europa, war Aufseher und Waffenhändler, starb schon 1891 in Marseille. Als "Umwertung aller Werte" kann man den Inhalt seines Werks bezeichnen, die Gedichte und poetische Prosa zeigen eine Ekstase der Sinne, wie im Rausch beschreibt er seinen Seelenzustand lässt kein Motiv aus, lehnt sich auf gegen alle bestehenden Werte; die gewaltige Bildersprache seiner Verse beeindrucken nachhaltig! Beeinflusst hat er nicht nur das Werk des Dichters Paul Verlaine, mit dem er einige Zeit zusammenlebte, sondern viele französische Lyriker nach ihm, oder auch deutsche Expressionisten, wie Heym oder Trakl.