Sämtliche Erzählungen und Anekdoten

Hrsg. m. e. Nachw., Anmerk., e. Zeittaf u. Literaturhinw. v. Helmut Sembdner

Drastischer Witz mit treffsicherer Pointe
Heinrich von Kleists Erzählungen, entstanden im ersten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts, sind inhaltlich wie sprachlich von einer Radikalität, die weit über ihre Zeit hinausweist und die Literatur bis in die Gegenwart hinein beeinflusst hat. Rätselhafte und geheimnisvolle Motive bestimmen das Geschehen, wie das von der zunächst unerklärlichen Schwangerschaft in der >Marquise von O...<. Die kompromisslose Forderung nach Gerechtigkeit des Michael Kohlhaas oder der Mord Gustavs an seiner vermeintlichen Verräterin in der >Verlobung von St. Domingo< sind Ausdruck der Unbedingtheit des Gefühls, mit der Kleists Figuren einer als zunehmend unbegreifbar empfundenen Welt gegenüberstehen. Den Stoff der Anekdoten entnahm Kleist Zeitungen und Kalendern. Das Interesse am Ungewöhnlichen, Merkwürdigen paart sich hier mit drastischem Witz und der virtuosen Kunst der treffsicheren Pointe.Die vorliegende Taschenbuchausgabe enthält alle Erzählungen und Anekdoten Kleists nach der Edition des Kleist-Experten Helmut Sembdner; ein Anhang mit Anmerkungen zur Entstehungsgeschichte und Textüberlieferung, Sacherläuterungen sowie einem Nachwort, einer Zeittafel und Literaturhinweisen gewährleistet auch die philologisch zuverlässige Benutzbarkeit.

Rezension
"Was er mit unbeweglicher Miene vorbringt, sind Neuigkeiten, unerhört; und die Spannung, in der sie den Leser halten, hat etwas unheimlich Spezifisches. Sie ist Besorgnis, Schrecken, das Grauen vor dem Rätselhaften . . ." (Thomas Mann über Heinrich von Kleist)
Portrait
Heinrich von Kleist, dessen Werk bereits auf die Moderne vorausweist, wurde am 18. Oktober 1777 in Frankfurt/Oder geboren. Die Beschäftigung mit Kants Philosophie löste 1801 eine Krise aus, die zur Infragestellung der Lebenspläne Kleists führte. Es folgten Reisen durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz. 1807 wurde Kleist von französischen Behörden unter Spionageverdacht verhaftet. 1809 publizierte er patriotische Lieder und Aufsätze gegen die französische Besatzung. Von 1810-11 war er Herausgeber der Berliner Abendblätter , zunehmende Schwierigkeiten mit der Zensur führten zu deren Verbot. Gemeinsam mit der krebskranken Henriette Vogel beging Kleist am 21. November 1811 am Ufer des Wannsees in Berlin Selbstmord. Von den Dichtern der Goethezeit ist Heinrich von Kleist einer der lebendigsten und zerrissensten. Sowohl sein Leben als auch sein Werk standen im Zeichen einer aus den Fugen geratenen Zeit, und die extremen Gefühlslagen und radikalen Zweifel, die sich in den Werken dieses zu Lebzeiten erfolglosen Dichters Bahn brachen, sind auch heute noch höchst aktuell.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Helmut Sembdner
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.02.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12493-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12/1,7 cm
Gewicht 175 g
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sämtliche Erzählungen und andere Prosa
    von Heinrich von Kleist
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Erzählungen
    von Heinrich von Kleist
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Fischer Klassik / Fabeln / Abhandlungen über die Fabel
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Sämtliche Werke und Briefe
    von Heinrich von Kleist
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Werke in acht Bänden
    von Ilse Aichinger
    Buch (Taschenbuch)
    50,00
  • Ein Engel kommt nach Babylon
    von Friedrich Dürrenmatt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Fischer Taschenbibliothek / Die Leiden des jungen Werthers
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Der Mann ohne Eigenschaften I
    von Robert Musil
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • Krieg
    von Ludwig Renn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • Die Inseln unter dem Winde
    von Alfred Andersch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • Zwanzig Zeilen Liebe
    von Rowan Coleman
    (15)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Fischer Klassik / Das Erdbeben in Chili und andere Erzählungen
    von Heinrich von Kleist
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Die Schattenschwester
    von Lucinda Riley
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Das Feld
    von Robert Seethaler
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Die Mondschwester
    von Lucinda Riley
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    (56)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 14,00

Wird oft zusammen gekauft

Sämtliche Erzählungen und Anekdoten

Sämtliche Erzählungen und Anekdoten

von Heinrich von Kleist
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Der Vorleser

Der Vorleser

von Bernhard Schlink
(76)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.