Thalia.de

Satyagraha

Wahrheit und Gewaltfreiheit, Yoga und Widerstand bei M. K. Gandhi

Blumes Buch ist die vollständig überarbeitete und ergänzte Fassung seiner Diplomarbeit mit dem Titel "Satyagraha - Zu Gandhis Verständnis von Gewaltfreiheit. Ein Beitrag zur Gandhi-Rezeption in der Friedensbewegung". Die Arbeit wurde als Dissertation eingereicht und mußte mithin einem bestimmten Standard wissenschaftlicher Arbeitsweise gerecht werden, an dem sich die Darstellung orientiert. Es wurde neben Gandhis Gesamtwerk alles erreichbare einschlägige deutsche und ausländische Schrifttum in die Untersuchung miteinbezogen.
Der Verfasser kommt zu den notwendigen Schlußfolgerungen für gewaltfreie Opposition in westlichen Industriestaaten und jene weltweite Alternativbewegung, die sich als Friedensbewegung, als ökologische Bewegung, als Frauenbewegung oder als Befreiungsbewegung in der Dritten Welt versteht. Im Zeitalter von Staats- und Antistaats-Terrorismus ist das Buch wegweisend: "Eine gewaltfreie Bewegung", schreibt Blume, "muß die Ursachen von Gewalt bekämpfen und nicht nur die Symptome... Die alte Ideologie prägt entscheidend unser Denken und damit das Verhalten der Menschen von der Kindererziehung und Familie über das Verhalten am Arbeitsplatz bis zur Verteidigungsstrategie. Diese Werte müssen ersetzt werden... Eine gewaltfreie Bewegung im Sinne Gandhis muß von vornherein eine internationale Basisbewegung sein, die alle Menschen umfaßt..."
"Nicht erst Attenboroughs Film, in dem Gandhi ja als Freiheitskämpfer und ohne jeden Verweis auf die tieferliegenden religiösen und soziokulturellen Wurzeln seines politischen Engagements dargestellt wurde", schrieb seinerzeit die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit", "sondern vor allem auch die Versuche, gandhianische Formen der Gewaltlosigkeit verkürzt und als wohlfeile Taktik im Demonstrationskampf einzusetzen, geben der Arbeit von Michael Blume besondere Aktualität."
Aus dem Inhaltsverzeichnis:
Teil I: Die Grundlagen der politischen Philosophie Gandhis.
Religion und Politik in der indischen Philosophie - Gandhis Interpretation der indischen Tradition (Satya, Ahimsa, Yajna, Einfluß des Islam) - Westliche Einflüsse auf die Philosophie Gandhis (Christentum, Tolstoi, Thoreau, Sokrates, Emerson, Ruskin) - Gandhis Welt- und Menschenbild - Gandhis Ethik.
Teil II: Satyagraha als Lebensweise und als politische Strategie des gewaltfreien Widerstandes.
Die Grundelemente von Satyagraha (Satya und Ahimsa, Tapas) - Satyagraha als Lebensweise (Brahmacharya, Furchtlosigkeit, Besitzlosigkeit, Brotarbeit, Abschaffung der Unberührbarkeit) - Satyagraha als politische Strategie des gewaltfreien Widerstandes (Selbstläuterung, Nicht-Zusammenarbeit, Ziviler Ungehorsam, Fasten) - Satyagraha in einer Demokratie.
Teil III: Satyagraha im Westen mit Exkurs: Gandhi und Jaspers.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 395
Erscheinungsdatum 12.08.1987
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89427-730-7
Verlag Aquamarin
Maße (L/B/H) 205/139/32 mm
Gewicht 469
Buch (Paperback)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.