Schatten

Thriller

(13)
Der vierte Fall für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger: Anspruchsvolle Thrillerkost auf höchstem Niveau

Eine Entführung. Drei Morde. Und ein Täter aus der Vergangenheit.

Ein Mann, grausam zugerichtet in seiner Wohnung. Eine Hebamme, ertränkt in einem Bach - zwei Fälle, die Beatrice Kaspary als Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg lösen muss. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen - und dass sie etwas mit ihr zu tun haben müssen. Denn sie kannte beide Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben.
Portrait
Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher "Erebos" und "Saeculum" landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller "Fünf" auf den Bestsellerlisten. Bei Wunderlich folgten "Blinde Vögel", "Stimmen" und "Schatten"; gemeinsam mit Arno Strobel "Fremd" und "Anonym". Inzwischen widmet sich Ursula Poznanski ganz dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Broschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 10.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-5063-4
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 21/13,5/3,8 cm
Gewicht 494 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 30.660
Buch (Broschur)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Fünf / Beatrice Kaspary Bd.1
    von Ursula Poznanski
    (66)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Stimmen / Beatrice Kaspary und Florin Wenninger Bd. 3
    von Ursula Poznanski
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Aquila
    von Ursula Poznanski
    (67)
    Buch (Paperback)
    16,95
  • Elanus
    von Ursula Poznanski
    (78)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • Dark Matter. Der Zeitenläufer
    von Blake Crouch
    (60)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • Durst
    von Jo Nesbo
    (133)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Blinde Vögel / Beatrice Kaspary und Florin Wenninger Bd. 2
    von Ursula Poznanski
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Layers
    von Ursula Poznanski
    (50)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • Sturmläuten / Kommissar John Benthien Bd.4
    von Nina Ohlandt
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Das Mädchen im Dunkeln
    von Jenny Blackhurst
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Blutzeuge
    von Tess Gerritsen
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Anonym
    von Ursula Poznanski, Arno Strobel
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Sieh nichts Böses / Kommissar Dühnfort Bd.8
    von Inge Löhnig
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • Der Tod so kalt
    von Luca D'Andrea
    (47)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Windflüstern
    von Christine Rath
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (133)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • The Couple Next Door
    von Shari Lapena
    (79)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • Beklage deine Sünden / Duncan Kincaid & Gemma James Bd.17
    von Deborah Crombie
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Schatten

Schatten

von Ursula Poznanski
(50)
Buch (Broschur)
14,99
+
=
AchtNacht

AchtNacht

von Sebastian Fitzek
(192)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„„Zu viele Zufälle sind keine Zufälle““

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die Krimis von Ursula Poznanski haben einen absoluten Suchtfaktor! Da kann man nicht genug von bekommen. Ein raffiniert Thriller, dramatisch und glaubwürdig konstruiert und ein absolut nicht vorhersehbares Ende. Selbst für den geübten Krimileser ist dieser Fall eine harte Nuss.
Der 4. Fall für die sympatische Ermittlerin Beatrice Kaspary aus Salzburg ist wohl ihr persönlichster. Es ist kein Fall wie jeder andere – dieser konfroniert sie mit einem traumatischen Erlebnis ihrer Vergangenheit; dem nach sechzehn Jahren immer noch nicht aufgeklärten Mord an ihrer Freundin Evelyn Rieger. Dann geschehen zwei Mordfälle – Beatrice kannte beide Opfer und empfand eine tiefe Abneigung gegen sie. Ist sie die Verbindung zwischen den Mordopfern? Einzige Spuren sind die bei den Toten gezielt abgelegten Hinweise des Mörders und diese weisen eine direkte Verbindung zu Beatrice auf. Kann das Zufall sein? Beatrice und ihr Team, insbesondere ihr Freund und Kollege Florin Wenninger tappen verzweifelt im Dunkeln. Klar ist nur, dass sie einen völlig durchgeknallten, hoch intelligenten Psychopathen suchen, der Befriedigung darin finden, anderen Menschen auf sadistische Weise Schmerz zuzufügen. Dann schlägt der Mörder ein weiteres Mal zu. Beatrice glaubt ihn zu kennen, bemerkt jedoch zu spät die Gefahr, in der sie steckt.
Ursula Poznanski versteht es meisterhaft ihren Lesern ein Gänsehautfeeling zu verschaffen.

Die Krimis von Ursula Poznanski haben einen absoluten Suchtfaktor! Da kann man nicht genug von bekommen. Ein raffiniert Thriller, dramatisch und glaubwürdig konstruiert und ein absolut nicht vorhersehbares Ende. Selbst für den geübten Krimileser ist dieser Fall eine harte Nuss.
Der 4. Fall für die sympatische Ermittlerin Beatrice Kaspary aus Salzburg ist wohl ihr persönlichster. Es ist kein Fall wie jeder andere – dieser konfroniert sie mit einem traumatischen Erlebnis ihrer Vergangenheit; dem nach sechzehn Jahren immer noch nicht aufgeklärten Mord an ihrer Freundin Evelyn Rieger. Dann geschehen zwei Mordfälle – Beatrice kannte beide Opfer und empfand eine tiefe Abneigung gegen sie. Ist sie die Verbindung zwischen den Mordopfern? Einzige Spuren sind die bei den Toten gezielt abgelegten Hinweise des Mörders und diese weisen eine direkte Verbindung zu Beatrice auf. Kann das Zufall sein? Beatrice und ihr Team, insbesondere ihr Freund und Kollege Florin Wenninger tappen verzweifelt im Dunkeln. Klar ist nur, dass sie einen völlig durchgeknallten, hoch intelligenten Psychopathen suchen, der Befriedigung darin finden, anderen Menschen auf sadistische Weise Schmerz zuzufügen. Dann schlägt der Mörder ein weiteres Mal zu. Beatrice glaubt ihn zu kennen, bemerkt jedoch zu spät die Gefahr, in der sie steckt.
Ursula Poznanski versteht es meisterhaft ihren Lesern ein Gänsehautfeeling zu verschaffen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
12
1
0
0
0

Hochspannung bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Kloten am 01.04.2018

Ich habe selten so ein spannendes Buch gelesen (die gesamte Kaspary Reihe von U. Poznanski ist einfach genial). Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und freue mich auf viele weitere Bände!

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 02.03.2018

Man liest von der ersten bis zur letzten Seite, fast atemlos, so spannend und auch überraschend zum Schluss. Ein erstklassiger Thriller von der österreichischen Schriftstellerin Ursula Poznanski. Bitte mehr davon! Eine absolute Leseempfehlung - auch für die vorangegangenen Thriller rund um Bea und Florin.

Chapeau, Ursula Poznanski!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2017

Inhalt Die Ermittlerin Beatrice Kaspary wird zu einem grausamen Mord gerufen. Der Name des Toten ist ihr ein Begriff und während die Kollegen um Florin Wenninger mit den Ermittlungen starten, hängt Beatrice mit ihren Gedanken in der Vergangenheit fest. Als dann die Leiche einer Frau gefunden wird, die Beatrice ebenfalls... Inhalt Die Ermittlerin Beatrice Kaspary wird zu einem grausamen Mord gerufen. Der Name des Toten ist ihr ein Begriff und während die Kollegen um Florin Wenninger mit den Ermittlungen starten, hängt Beatrice mit ihren Gedanken in der Vergangenheit fest. Als dann die Leiche einer Frau gefunden wird, die Beatrice ebenfalls kannte und die sie genauso wenig leiden konnte, wie den ersten Toten, verstärkt sich ihr Verdacht, dass die Morde mit ihr selbst zusammenhängen könnten. Doch ihr bleibt keine Zeit für weitere Ermittlungen, denn nun hat der Täter es direkt auf sie und ihr engstes privates und berufliches Umfeld abgesehen… Protagonisten Beatrice Kaspary ist Mutter von zwei Kindern und lebt in Salzburg. Sie hat mit ihrem Ex-Mann zu kämpfen, muss ihre Kinder und den Beruf unter einen Hut bringen und hat zu allem Überfluss einen Chef, der scheinbar ein Problem mit starken Frauen hat. Seit Band 3 ist sie mit ihrem Kollegen Florin Wenninger liiert, wobei Beatrice die bereits angeschlagene Beziehung zu ihrer Tochter nicht noch weiter verschlechtern möchte und sich daher nur heimlich mit Florin trifft. Das Team um die beiden Ermittler ahnt von der Verbindung, aber auch im Dezernat haben die beiden ihre Beziehung nicht offiziell gemacht. Während ich nach Band 3 noch bemängelt habe, dass das Privatleben der beiden kaum Raum eingenommen hat, ist es in Band 4 genau umgekehrt: das Privatleben von Beatrice und Florin nimmt viel Raum ein, was aber darin begründet ist, dass der Fall privates und berufliches vermischt. Ja, man kann Band 4 lesen, ohne die Bände 1 bis 3 zu kennen. Aber gerade weil in „Schatten“ das Privatleben eine wesentliche Rolle spielt, rate ich dazu, zunächst die Vorgänger zu lesen. Meine Gedanken zum Buch Ursula Poznanski hat mich mit dem Plot zu diesem vierten Band absolut überzeugt, Sie hat Beatrice Vergangenheit komplett aufgerollt und in einen erstklassig konstruierten Fall integriert. Die Autorin serviert dem Leser einen Thriller, dessen Spannungsbogen sie von der ersten bis zur letzten Seite halten kann. Sie überrascht mit Opfern, denen ich diese Rolle niemals zugedacht hätte und agiert mit Psychospielchen, die auf diesem Niveau nicht viele deutschsprachige Autoren beherrschen.