In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Schattenhauch. Ruinen der Dämmerung

(7)
Die siebzehnjährige Amelie ist einer der wenigen übrig gebliebenen Menschen einer veränderten Welt. Umringt von riesigen Festungswällen führen sie und die anderen Dorfbewohner ein einfaches naturverbundenes Leben ohne Strom, Gas und allem, was seit der zerstörerischen Chemiekatastrophe vor dreißig Jahren vernichtet wurde. Amelie kennt es nicht anders, sie ist glücklich. Mögen da draußen im undurchdringlichen Urwald die Schatten lauern, sie weiß, dass ihr nichts passieren kann, so lange sie hinter den Barrieren bleibt. Aber dann geschieht etwas, was sie zum Verlassen des Dorfes zwingt. Und zwar ausgerechnet mit dem Jungen an ihrer Seite, den man einst in den düsteren Wäldern gefunden hat...
Portrait
Tanja Bern wurde in Herten geboren und ist dem Ruhrgebiet immer treu geblieben. Durch eine starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe für mystische Geschichten entstand bei ihr schon früh das Bedürfnis zu schreiben. Im Frühling 2008 erschien Tanja Berns Debüt, der Auftaktroman ihrer irischen Fantasy-Buchreihe. Mittlerweile ist sie in verschiedenen Genres tätig und schreibt für unterschiedliche Verlage. Außerdem ist die Autorin in diversen Anthologien vertreten und veröffentlichte schon mehrere Kurzgeschichten auf dem Literaturportal LITERRA.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 261, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600391
Verlag Carlsen
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38222543
    Der dunkle Kuss der Sterne
    von Nina Blazon
    (26)
    eBook
    8,99
  • 38957787
    Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1)
    von Sarah Wedler
    (8)
    eBook
    3,99
  • 36319373
    Traumlos 1: Im Land der verlorenen Seelen (Neuausgabe)
    von Jennifer Jäger
    (8)
    eBook
    3,99
  • 43608051
    Phantomliebe
    von Tanja Voosen
    (10)
    eBook
    3,99
  • 41505034
    Seth. Als die Sterne fielen
    von Christine Millman
    (4)
    eBook
    3,99
  • 43254295
    Elfenblüte. Alle fünf Bände in einer E-Box!
    von Julia Kathrin Knoll
    (4)
    eBook
    12,99
  • 39275442
    Shadow World. Kampf der Seelen
    von Melissa Marr
    eBook
    12,99
  • 38957789
    Farben der Dunkelheit
    von Marion Hübinger
    (4)
    eBook
    3,99
  • 42380514
    Elemente der Schattenwelt: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Laura Kneidl
    (3)
    eBook
    9,99
  • 45502172
    Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)
    von Anika Lorenz
    (8)
    eBook
    3,99
  • 38868269
    Etenya Saga Band 1
    von Susanne Leuders
    (7)
    eBook
    4,99
  • 44881642
    Ebelle. Das Spiel aller Spiele
    von Antonia Anders
    (8)
    eBook
    3,99
  • 41164546
    Warrior Cats. Wolkensterns Reise
    von Erin Hunter
    eBook
    3,99
  • 44380339
    Wie das Licht von einem erloschenen Stern
    von Nicole Boyle Rodtnes
    (19)
    eBook
    13,99
  • 38957786
    Glenlyon Manor. Das Geheimnis der Princess Helena School
    von Gabriele Diechler
    (7)
    eBook
    3,99
  • 31621150
    JoJo und ich
    von Dean Bernal
    (4)
    eBook
    14,99
  • 34291085
    Höllental
    von Andreas Winkelmann
    (23)
    eBook
    7,99
  • 37088791
    Seelenrausch
    von Maya L. Heyes
    eBook
    5,99
  • 44881643
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Spiegel-Saga)
    von Ava Reed
    (4)
    eBook
    6,99
  • 42057676
    Salz auf unserer Haut
    von Benoite Groult
    (18)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
0
0

bemerkenswerte Dystopie
von Manja Teichner am 30.06.2014

Kurzbeschreibung: Die siebzehnjährige Amelie ist einer der wenigen übrig gebliebenen Menschen einer veränderten Welt. Umringt von riesigen Festungswällen führen sie und die anderen Dorfbewohner ein einfaches naturverbundenes Leben ohne Strom, Gas und allem, was seit der zerstörerischen Chemiekatastrophe vor dreißig Jahren vernichtet wurde. Amelie kennt es nicht anders, sie ist... Kurzbeschreibung: Die siebzehnjährige Amelie ist einer der wenigen übrig gebliebenen Menschen einer veränderten Welt. Umringt von riesigen Festungswällen führen sie und die anderen Dorfbewohner ein einfaches naturverbundenes Leben ohne Strom, Gas und allem, was seit der zerstörerischen Chemiekatastrophe vor dreißig Jahren vernichtet wurde. Amelie kennt es nicht anders, sie ist glücklich. Mögen da draußen im undurchdringlichen Urwald die Schatten lauern, sie weiß, dass ihr nichts passieren kann, solange sie hinter den Barrieren bleibt. Aber dann geschieht etwas, was sie zum Verlassen des Dorfes zwingt. Und zwar ausgerechnet mit dem Jungen an ihrer Seite, den man einst in den düsteren Wäldern gefunden hat... (Quelle: Impress) Meine Meinung: Mittlerweile sind 30 Jahre vergangen seit die Umwelt vergiftet wurde und die Menschen daran starben. Nur ein paar wenige haben überlebt und diese leben nun zusammen in einem kleinen Ort, der geschützt wird durch riesige Schutzwälle. Dahinter lauern die Schatten in einem dunklen Wald. Amelie lebt in dieser Zeit und trotz der widrigen Umstände hat sie ein doch recht unbeschwertes Teenagerleben. Sie und ihre Freunde hecken immer wieder teils recht dumme Ideen aus. Die neueste Idee ist Amelie soll durch eine Wette herausfinden wer bzw. was Derlyn wirklich ist. Er wurde damals vor ein paar Jahren außerhalb der Wälle gefunden und ist anders als alle anderen. Dann aber passiert ein Unglück und ein Mädchen verschwindet spurlos. Amelie verlässt gemeinsam mit Derlyn die schützende Umgebung und begibt sich mit ihm in den Wald außerhalb. Es beginnt eine abenteuerliche Suche … Der dystopische Roman „Schattenhauch. Ruinen der Dämmerung“ stammt aus der Feder der Autorin Tanja Bern. Die Autorin hat bereits weitere Bücher veröffentlicht, für mich persönlich war dies das erste Buch von ihr. Die Charaktere im Buch sind Tanja Bern wirklich gut gelungen. Amelie ist 17 Jahre alt und ein sehr neugierige und selbstbewusstes Mädchen. Sie ist intelligent und hilft gerne, besonders den Dorfbewohnern. Amelie ist aber auch mutig, denn sie wagt es sich außerhalb der schützenden Wälle zu sein. Dort begegnet sie Schatten und teilweise ist dies schon recht beängstigend. Derlyn ist zu Beginn ein ganz typischer Außenseiter. Er wurde damals außerhalb der Wälle gefunden und ins Dorf gebracht. Derlyn ist anders, unnahbar, doch gerade das macht ihn sehr sympathisch. Zwischen den beiden entwickelt sich eine romantische Liebesgeschichte, die mir wirklich sehr gut gefallen hat. Tanja Bern versteht es hier die entstehenden Gefühle sehr gut zu beschreiben. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen. Sie beschreibt beispielsweise die Welt sehr gut vorstellbar. Ich hatte ein richtig klares Bild vor Augen. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, wofür Tanja Bern den personalen Erzählstil verwendet hat. So bleibt zwar eine gewisse Distanz zum Geschehen aber man hat auch einen guten Überblick. Die Handlung ist spannend, teilweise sehr erschreckend und hat mir nicht nur einmal Gänsehaut beschert. Besonders ab dem Moment wo Amelie und Derlyn die schützenden Wälle verlassen zieht die Spannungskurve nochmals an. Es kommen zu diesem Zeitpunkt auch noch andere Charaktere hinzu, die sich aber mühelos ins Gesamtgeschehen einfügen. Das Ende ist sehr gut gewählt. Es fügt alles perfekt zusammen und schließt die Handlung wirklich gut ab. Man bleibt als Leser zum einen zufrieden aber auch nachdenklich zurück. Fazit: Zusammenfassend gesagt ist „Schattenhauch. Ruinen der Dämmerung“ von Tanja Bern eine sehr bemerkenswerte Dystopie. Die sympathisch gestalteten Charaktere, der flüssige Stil und eine erschreckend gestaltete Welt mit interessanter und fesselnder Handlung haben mir spannende Lesestunden beschert. Absolut zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Urwald voller Geheimnisse und unentdeckter Gefühle!!! :D
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 09.06.2014

Cover Das Cover passt finde ich hervorragend zum Titel und zeigt ein Mädchen das sich in der wilden Natur befindet und wie es scheint weiß was Sie zu tun hat. Auch der Titel passt zum geschehenen. Charaktere Die Siebzehnjährige Amelie lebt mit einigen Menschen in einer Welt die verändet ist. Und ist... Cover Das Cover passt finde ich hervorragend zum Titel und zeigt ein Mädchen das sich in der wilden Natur befindet und wie es scheint weiß was Sie zu tun hat. Auch der Titel passt zum geschehenen. Charaktere Die Siebzehnjährige Amelie lebt mit einigen Menschen in einer Welt die verändet ist. Und ist intellegent und hilfsberiet. Deshalb zögert Sie auch nicht Ihre Hilfe anzubieten als ein Mädchen verschwindet und Sie sich dafür die Schuld gibt. Derlyn hatte man vor Jahren im Urwald gefunden, er ist ein Einzelgänger und lässt niemanden an sich heran, bis er bei der Suchaktion wo er auch beteiligt ist, Amelie näher kommt.... Schreibstil Die Autorin Tanja Bern hat mit dieser Dystopie eine Geschichte erschaffen die ich einfach Klasse fand und ich finde die Charakterbeschreibeungen und auch die Veränderung der Welt durchweg Klasse... :D Es wird einem eine Welt gezeigt die ohne den Technischen Aspekt auskommt und wieder zu Anbeginn zurück versetzt. Beschreibung Die Siebzehnjährige Amelie ist eine Intelligente junge Frau und gibt sich nach einem Unachtsamkeitsfehler die Schuld beim verschwinden eines jungen Mädchens im Urwald. Duch veränderte Lebensbedingungen hat sich die Welt wie wir Sie kennen verändert. Denn Amelie lebt mit ein paar Menschen hinter Schutzwällen die Erichtet worden sind um die Schatten auszugrenzen den die sind gefährlich und deshalb darf man auch nicht in den Urwald. Nachdem ein Suchtrupp zusammen gestellt wurde wo auch Amelie dabei ist, kommt auch Derlyn mit, der vor Jahren im Urwald gefunden wurde und zwischen den beiden entwickelt sich eine schöne Liebesgeschichte.... Aber was wird Sie im Urwald erwarten.... Fazit Ich finde diese Geschichte nicht nur sehr Natur Verbunden. Nein...sie zeigt auch auf was wäre wenn.. Wenn wir wieder zurück in der Natur leben müssten und uns auch ohne Hilfmittel helfen müssten... Eine Geschichte die ich sehr gut finde und die ich sehr gerne weiter empfehle! :D 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer es nicht gelesen hat, verpasst was!
von einer Kundin/einem Kunden aus Durmersheim am 07.11.2015

Cover und Titel: Fand Cover wie Titel direkt ansprechend als mir das Buch zum ersten Mal in die Hände fiel. Das Cover hat etwas geheimnisvolles und magisches, generell mach ich diese dunkleren Farben und das Mädchen das darauf zu erkennen ist, da ich sehr auf Cover mit Menschen stehe. Auch... Cover und Titel: Fand Cover wie Titel direkt ansprechend als mir das Buch zum ersten Mal in die Hände fiel. Das Cover hat etwas geheimnisvolles und magisches, generell mach ich diese dunkleren Farben und das Mädchen das darauf zu erkennen ist, da ich sehr auf Cover mit Menschen stehe. Auch der Titel passt mit dem Cover zusammen zum Inhalt und verleiht dem Buch einen besonderen Ausdruck, dass man es sich direkt näher ansehen will. Inhalt: Der Klappentext an sich gab ja sehr wenig Information Preis, das alles direkt auch geheimnisvoll und düster wirkte. Ich wusste am Anfang nicht so recht was da auf mich zukommt und ließ es daher auf mich zukommen. Die Geschichte wird von mehreren Personen erzählt, das man immer wieder neue Einblicke in die Gefühlswelt einer anderen Person bekommt. Mir gefiel gut, dass zwischen den Protagonisten direkt eine Sympathie vorhanden war und die Protagonistin Amelie nicht direkt mit den typischen Vorurteilen und Angstgefühlen in die Situationen hinein ging. Man entwickelte direkt eine gewisse Sympathie für die Hautprotagonisten und wuchs auch schnell in die Geschichte rein. An Tanja Bern mochte ich, dass sie sich nicht ewig bei „unnützen“ Situationen aufhielt sondern schnell den Boden der Spannung ebnete und man mit vielen Gefühlen und Emotionen zum Geschehen geführt wurde. Man entdeckt eine andere Welt und ich finde die Idee die Tanja Bern für ihr Buch hatte wirklich hervorragend und man lernt mit Amelie nicht nur eine neue Welt kennen sondern auch, dass man wirklich nicht voreingenommen Situationen begegnen sollte. Tanja Bern schafft es viele Personen geschickt in die Geschichte einzuweben ohne das man den Überblick verliert oder dessen Personen überdrüssig wird. Ich hatte jeden Falls viel Spaß dabei mit Aemlie zusammen die Geschehnisse aufzudecken, den Gefahren zu strotzen und die Liebe zu finden. Bei diesem Buch empfand ich die Liebesgeschichte auch nicht zu sehr in den Mittelpunkt gedrängt, eher im Gegenteil, für mich hatte es den Anschein Tanja Bern hatte sich ganz genau eine gute Geschichte überlegt und in diese Geschichte und Handlung die Liebesgeschichte mit einspielen lassen, was mir sehr gut gefiel, da es auch so nicht unnötigen Streitereien bedurfte um einen Spannungseffekt hervorzurufen, den leider viele Autoren immer erzwingen. Hier eben nicht! Das ganze gepaart mit einem flüssigen, lockeren und jugendlichen Schreibstil war es mir ein großes Vergnügen das Buch zu lesen und ich freue mich auf weitere Werke!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schattenhauch. Ruinen der Dämmerung

Schattenhauch. Ruinen der Dämmerung

von Tanja Bern

(7)
eBook
3,99
+
=
Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box!

Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box!

von Sarah Wedler

(9)
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen