Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Schattenkiller

Thriller

(32)

"Ich bin nur ein Schatten. Aber ich weiß, was ihr getan habt. Und ich werde nicht eher ruhen, bis eure Schuld gesühnt ist." Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tiber werden an düsteren Orten drei Leichen entdeckt, deren Entstellungen der Polizei Rätsel aufgeben. Profiler Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, sieht zunächst keine Verbindung zwischen den Fällen. Doch dann erhält er verschlüsselte Botschaften, alle von einem Absender, der sich Schatten nennt. Botschaften, die ein neues Licht auf die Taten werfen. Denn ein grausamer Racheplan ist offenbar noch nicht vollendet. Und weist bald in eine einzige Richtung - in die Mancinis. »Ein fesselndes Thrillerdebüt mit dem Fresko eines herbstlich düsteren Rom als atmosphärischer Kulisse« La Stampa

Portrait

Mirko Zilahy wurde 1974 in Rom geboren und studierte dort Anglistik und Italianistik. Anschließend promovierte er in Dublin, wo er mehrere Jahre als Dozent für italienische Literatur arbeitete. Heute lebt er mit seiner Familie in Rom und ist ein gefragter Übersetzer namhafter englischer Autoren. Schattenkiller ist sein Debüt als Schriftsteller.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 430
Erscheinungsdatum 09.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17420-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 216/137/37 mm
Gewicht 576
Originaltitel È così che si uccide
Auflage 1. Auflage
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244407
    Under Ground
    von S. L. Grey
    (19)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45230362
    Scharfschuss / Harry Bosch Bd.19
    von Michael Connelly
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45244680
    Dr. Siri und der explodierende Drache
    von Colin Cotterill
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244832
    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    von B. A. Paris
    (39)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45229114
    Die stille Zeugin
    von Kate London
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45030152
    Lautlose Nacht
    von Rosamund Lupton
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 45243731
    Ich vergebe nicht
    von Mark Hill
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230271
    Demon - Sumpf der Toten / Pendergast Bd.15
    von Douglas Preston
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45165517
    Es beginnt am siebten Tag
    von Alex Lake
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 42379061
    Im Auge des Sturms
    von Hilary Norman
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45230325
    Himmelhorn / Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 43969478
    Einer lebt, einer stirbt / D.I. Helen Grace Bd.1
    von Matthew J. Arlidge
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228315
    Alleine bist du nie
    von Clare Mackintosh
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 44253180
    Sündiges Spiel / Eve Dallas Bd.30
    von J. D. Robb
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244643
    Im Zeichen des Todes
    von Sam Wilson
    (7)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45230344
    Lügennest / Trilogie der Lügen Bd.1
    von Linwood Barclay
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 14241102
    Der Austernmörder / Sönke Hansen Bd.2
    von Kari Köster-Lösche
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35359623
    Das Nest der Nachtigall
    von Marco Malvaldi
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45228459
    Die Kinder von Eden
    von Ken Follett
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45161413
    NOW Du bestimmst, wer überlebt.
    von Stephan R. Meier
    (9)
    Buch (Paperback)
    13,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Schatten über Rom“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Er nennt sich selbst "Schatten" und tötet ohne Gnade. Profiler Enrico Mancini und sein Team versuchen ihm auf die Spur zu kommen. Dabei kämpfen sie alle längst gegen ihre eigenen Dämonen... Spannend und bedrückend mit überraschenden Wendungen! Er nennt sich selbst "Schatten" und tötet ohne Gnade. Profiler Enrico Mancini und sein Team versuchen ihm auf die Spur zu kommen. Dabei kämpfen sie alle längst gegen ihre eigenen Dämonen... Spannend und bedrückend mit überraschenden Wendungen!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Viele Spuren, viele Rätsel. Ein italienischer Profiler versucht verzweifelt, den nächsten Mord zu verhindern! Es wird eine ziemlich blutige Reise durch Rom. Spannend! Viele Spuren, viele Rätsel. Ein italienischer Profiler versucht verzweifelt, den nächsten Mord zu verhindern! Es wird eine ziemlich blutige Reise durch Rom. Spannend!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45165092
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (115)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 45217380
    Purpurne Rache
    von Jean-Christophe Grangé
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 45228315
    Alleine bist du nie
    von Clare Mackintosh
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 45244068
    DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (129)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45244362
    Die Gerechte
    von Peter Swanson
    (38)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45244832
    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    von B. A. Paris
    (39)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 48975374
    Zehntausend Augen
    von Klaus Seibel
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
2
10
13
7
0

gelungener Auftakt
von Frauke Gerdes aus Cloppenburg am 20.12.2016

Mirko Zilahy Schattenkiller Thriller Bastei Lübbe 430 Seiten 15,00€ Hier kaufen Zum Inhalt Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tibers werden an düsteren Orten drei Leichen entdeckt, deren Entstellungen der Polizei Rätsel aufgeben. Profiler Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, sieht zunächst keine Verbindung zwischen den Fällen. Doch dann erhält er... Mirko Zilahy Schattenkiller Thriller Bastei Lübbe 430 Seiten 15,00€ Hier kaufen Zum Inhalt Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tibers werden an düsteren Orten drei Leichen entdeckt, deren Entstellungen der Polizei Rätsel aufgeben. Profiler Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, sieht zunächst keine Verbindung zwischen den Fällen. Doch dann erhält er verschlüsselte Botschaften, alle von einem Absender, der sich Schatten nennt. Botschaften, die ein neues Licht auf die Taten werfen. Denn ein grausamer Racheplan ist offenbar noch nicht vollendet. Und weist bald in eine einzige Richtung – in die Mancinis… Zur Leseprobe (Quelle Bastei Lübbe) Zum Autor (Quelle Bastei Lübbe) Mirko Zilahy wurde 1974 in Rom geboren und studierte dort Anglistik und Italianistik. Anschließend promovierte er Dublin, wo er mehrere Jahre als Dozent für italienische Literatur arbeitete. Heute lebt er mit seiner Familie in Rom und ist ein gefragter Übersetzer namhafter englischer Autoren (z.B. Donna Tartt). Schattenkiller ist sein Debüt als Schriftsteller. Meine Meinung Am Anfang war es recht schwer, in das Buch hineinzukommen. Viele fremde Namen und Orte mussten erst einmal auseinandergehalten werden. Später fiel das einfacher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Schatten des Todes
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 14.12.2016

Ein sehr düsterer und spannender Thriller aus der Stadt Rom. Mehrere Mordfälle versetzen die alte Stadt Italiens in Schrecken. Es werden drei Leichen vorgefunden und der Polizei fehlt zunächst jegliche Spur. Auf Betreiben der Staatsanwaltschaft wird Commissario Mancini mit den Ermittlungen beauftragt. Er ist ein ausgewiesener Spezialist für Serientäter und... Ein sehr düsterer und spannender Thriller aus der Stadt Rom. Mehrere Mordfälle versetzen die alte Stadt Italiens in Schrecken. Es werden drei Leichen vorgefunden und der Polizei fehlt zunächst jegliche Spur. Auf Betreiben der Staatsanwaltschaft wird Commissario Mancini mit den Ermittlungen beauftragt. Er ist ein ausgewiesener Spezialist für Serientäter und zudem ausgebildeter Profiler, was ihn für den Job prädestiniert. Er befindet sich jedoch selber in einer sehr schwierigen und emotionalen Phase, da er den kürzlichen Tod seiner erkrankten Ehefrau verkraften muss. So wehrt er sich anfangs auch dagegen, dass es sich um einen Serientäter handelt und verweist auf zusammenhangs-lose Einzeltaten. Kurz darauf muss aber auch er eingestehen, dass es sich um das perfide Werk eines Täters handelt und allem Anschein ist diese Werk noch lange nicht vollendet... Mirko Zilahy hat mit dem Profiler Mancini einen sehr interessanten, aber auch eigenwilligen Hauptprotagonisten geschaffen, der bei mir als Leser nicht viele Sympathiepunkte sammeln konnte. Dies lag aber auch sicher an seiner schwierigen emotionalen Lebenssituation, die durch sein Verhalten wieder sehr authentisch wirkte. Der Autor schafft in diesem Thriller eine sehr düstere Stimmung, oft herrscht das Thema Tod in allen Facetten vor und es regnet unaufhörlich in der italienischen Stadt. Die Spannung wird mit den drei Morden zu Beginn des Buches sehr gut aufgebaut und über die gesamte Länge des Buches aufrechtgehalten. Gespeist wird der Spannungsbogen ebenfalls durch die persönliche Entwicklung des Kommissars. Der Täter ist zwar relativ früh erkennbar aber die Lösung für die Ermittler wird clever hergeleitet und temporeich erzählt, so dass das Finale auch überzeugen kann. Eine Fortsetzung für die Ermittler könnte ich mir gut vorstellen und ich fände es sehr spannend die persönliche Entwicklung des Profilers weiter zu verfolgen. Insgesamt hat mir der "Schattenkiller" ein paar spannende Lesestunden beschert, so dass ich ihn gut weiterempfehlen kann und mit vier von fünf Sternen bewerte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Atmosphärisch, spannend und ein interessantes Team ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 05.03.2017

Der Sommer ist in Rom vorbei und es regnet ohne Ende. Während sich Commissario Enrico Mancini um einen Vermisstenfall kümmert, wird am Tiber eine Leiche gefunden und es soll nicht bei einer bleiben. Widerwillig wird Mancini vom Polizeipräsidenten zur Beratung dazu zitiert und muss am Ende, die Untersuchung ganz... Der Sommer ist in Rom vorbei und es regnet ohne Ende. Während sich Commissario Enrico Mancini um einen Vermisstenfall kümmert, wird am Tiber eine Leiche gefunden und es soll nicht bei einer bleiben. Widerwillig wird Mancini vom Polizeipräsidenten zur Beratung dazu zitiert und muss am Ende, die Untersuchung ganz übernehmen. Seine Ausbildung zum Profiler und seinem Spezialgebiet für Serienmorde macht ihn dafür zum Experten. Allerdings bezweifelt Mancini es sehr, dass es sich hier um ein und denselben Täter handelt, bis der Polizei Botschaften zugetragen werden, die von anderem Tatbestand sprechen. Nun liegt es am Commissario und seinem Team die Botschaften zu entschlüsseln und den Täter zu finden, denn dieser scheint mit seinem Vorhaben noch lange nicht fertig zu sein. Welchen Plan verfolgt der Täter? Wird es noch mehr Opfer geben? Und kann Enrico Mancini hinter die verborgenen Botschaften schauen und den Mörder finden? Ich habe eine Schwäche für italienische Autoren und ihre Commisaarios. Für mich sind es nicht immer nur Kriminalfälle, sondern auch ein Lebensgefühl und die Persönlichkeiten, die für mich eine Geschichte ausmachen und genau diese Mischung, schaffen die Italiener mit am besten. Nun gut, eins hat dieser Autor allerdings vergessen, nämlich das Essen! Ob es auch ohne, mir gefallen hat, erzähle ich euch jetzt. Enrico Mancini ist ein sehr gut gewählter Charakter, den man einfach von Beginn an kennenlernen möchte und hinter seine düsteren Gedanken schauen. Er ist mürrisch, kann keine geschlossenen Türen ertragen, trägt ständig Handschuhe und will diesen neuen Fall nicht annehmen. Dabei muss er früher ein wahrer Glücksgriff für die Polizei gewesen sein. Eine hervorragende Ausbildung, sogar im Ausland tätig gewesen, eine absolute Spürnase und vom Erfolg verwöhnt gewesen und dann dieser gebrochene Mann. So möchte man einfach allein deswegen weiter lesen und entdecken, was mit ihm los ist. Aber er allein soll uns nicht am Lesen halten, denn er nimmt sich dem ganzen Team an, von der Staatsanwältin bis zum Gerichtsmediziner dürfen wir alle kennenlernen und zusehen wie sie als Team agieren und zusammenwachsen. Das ist der eine Punkt, den ich allein schon ziemlich gelungen fand. Interessante Köpfe und jeder mit so seinen eigenen Tücken und Kanten, dabei wird es nicht langweilig zu entdecken und gern zu haben. Der zweite Punkt ist der Fall, wir finden also Leichen und jede hat etwas an sich, die auf den wahren Hintergrund schließen lässt. Allerdings so verworren, dass auch wir als Leser nicht direkt dahinter steigen und lange im Dunklen tappen. Mirko Zilahy hat hier vielleicht nicht das Spektakulärste geschaffen, aber ich fand es gut konzipiert und spannend umgesetzt. Die Entwicklung war aufregend zu verfolgen und der Spannungsbogen gut eingesetzt. Außerdem greift er ein Thema auf, was uns alle irgendwie berührt und wir nur zu gut kennen, denn Zeit für Menschlichkeit ist in unseren Alltag zu selten. So spielt er mit interessanten Ansätzen und beschreibt ein ganz anderes Rom. So kommen wir dann zum dritten Punkt, nämlich zur Beschreibung von Rom, sonst kennen wir die Stadt sonnig, strahlend und lächelnd. Wir streifen durch die Historie und verweilen doch sehr in ihrer antiken Geschichte. Mirko Zilahy zeigt uns eine ganz andere Stadt, dunkel, atmosphärisch und ein Spiel mit den Gegensätzen. Rom mag zwar alt sein, aber auch die Industrie und die Moderne haben hier ihren Platz, nicht immer in die Umgebung angepasst, aber trotzdem da. Genau dort lässt er seinen Mörder arbeiten und uns miterleben, dass auch die Ewige Stadt ihre Schattenseiten hat. Mirko Zilahy hat ein starkes Debüt hingelegt, mit interessanten Figuren, die er nicht nur eindimensional beschreibt, sondern deren Eigenschaften in die Geschichte mit einfließen. Dazu kommt noch ein toller Commissario, der mit seinen Macken und Schicksalschlägen einen auf Trab hält und einem Mörder, der nicht nur mordet, sondern auch einen höheren Plan hat. Eine ziemlich gelungene Mischung, das Einzige, was mich ein bisschen gestört hat, waren seine abschweifenden Erinnerungsfetzen, der jeweiligen Person. Sprich wir waren bei der Tatortbegehung und dann blitzte eine Erinnerung auf und diese musste erzählt werden, das führte manchmal dazu, das man ein wenig den Faden vom Eigentlichen verlor. Mir hatte es trotzdem, oder gerade deswegen großen Spaß gemacht und gern, lerne ich mehr von Mirko Zilahys Rom kennen und seinen etwas anderen Commissario.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Schattenkiller - Mirko Zilahy

Schattenkiller

von Mirko Zilahy

(32)
Buch (Paperback)
15,00
+
=
HELIX - Sie werden uns ersetzen - Marc Elsberg

HELIX - Sie werden uns ersetzen

von Marc Elsberg

(80)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
+
=

für

37,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen