Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Schlachthofsymphonie

Der Münchner Kommissar Richard Rose wird nach Aschaffenburg versetzt. Er soll die dortige Kripo bei der Aufklärung des brutalen Mordes an Schlachthofdirektor Dr. Junker unterstützen. Doch auch der Hauptverdächtige ist bald tot, und spätestens mit dem Aufspüren eines Kinderhändlerrings wird Rose klar, dass auch die Provinz mit dunklen Machenschaften und skurrilen Typen aufwarten kann. Und doch ist Rose dem Täter näher, als er glaubt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 208, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783863587062
Verlag Emons Verlag
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„War der Schlachter der Mörder?“

Claudia Stadler-Desch, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Mord im Schlachthof Aschaffenburg. Bestialisch, animalisch, furchteinflößend.Ein Münchner Kommissar in der Lebenskrise wird nach Aschaffenburg am schönen Main versetzt um Aufklärung zu leisten. Das Thema Kinderporno spielt eine wichtige Rolle. Sehr viel Lokalkolorit, aber auch spannende Figuren zeichnen eine Gänsehaut-Atmosphäre. Der Mord im Schlachthof Aschaffenburg. Bestialisch, animalisch, furchteinflößend.Ein Münchner Kommissar in der Lebenskrise wird nach Aschaffenburg am schönen Main versetzt um Aufklärung zu leisten. Das Thema Kinderporno spielt eine wichtige Rolle. Sehr viel Lokalkolorit, aber auch spannende Figuren zeichnen eine Gänsehaut-Atmosphäre. Der Autor Stefan Valentin Müller zeigt wirklich Talent und läßt auf weitere Lektüre hoffen.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.