Thalia.de

Schnell wie die Feuerwehr

(3)

Ein spannendes Erstlesebuch mit christlicher Thematik und Texten zum Vor- und Selberlesen.
Ausnahmsweise dürfen Luis und Nele mit ins Camp der Jugendfeuerwehr fahren, obwohl sie beide erst
acht Jahre alt sind. Dort nehmen sie an einem Erste-Hilfe-Kurs teil und machen auch bei
verschiedenen Löschübungen mit. Und da der Leiter der Jugendfeuerwehr ein Kinder- und Jugendpastor
ist, kommt auch der christliche Glaube nicht zu kurz. Als dann plötzlich auf dem Campingplatz
tatsächlich ein Feuer ausbricht, können alle zeigen, was sie gelernt haben - und Luis rettet Nele
aus großer Gefahr! Lesen lernen - schnell wie die Feuerwehr!
Das Konzept der Reihe „Lies mit mir!“ richtet sich an Kinder, die gerade erst anfangen Lesen zu
lernen - die sogenannten „Erstleser“. Kindern, die noch keine Sicherheit im Umgang mit Texten haben,
fällt es meist schwer, umfangreiche Textmengen am Stück und ganz allein zu lesen. Mit den Eltern
oder älteren Geschwistern gemeinsam zu lesen, ist für sie eine große Erleichterung und bereitet
Freude.
„Lies mit mir“ ist so angelegt, dass der Haupttext von einem geübten Leser laut vorgelesen wird, und
die hervorgehobenen Passagen von dem Erstleser. Diese Textfelder zeichnen sich durch eine noch
größere Schrift, durch ein für Anfänger verständliches Vokabular und einfache Sätze aus. So werden
beim Lesen schnell erste Erfolgserlebnisse erzielt. Sollte der Leseanfänger sich schon sicherer
fühlen, kann er die Geschichte auch allein lesen. Der Leseerfolg wird dadurch messbar.
Die Struktur der Geschichten ist so aufgebaut, dass der Erstleser dem Inhalt möglichst einfach
folgen kann, auch wenn ihm einzelne Stellen Schwierigkeiten bereiten. Diese kann der begleitende
Leser erörtern. Zugleich soll die Geschichte die Kinder inhaltlich ansprechen und ihnen christliche
Werte mit auf den Weg geben.
„Lies mit mir“ verwendet die sogenannte „große Fibelschrift“, weil diese sich für die Erstleser als
am besten lesbar erwiesen hat. Zudem wurde darauf geachtet, dass die Zeilenumbrüche die Lektüre
nicht erschweren, und dass die Zeichenzahl pro Seite und pro Kapitel gut bewältigt werden kann,
bevor man eine Lesepause einlegt.
Die Illustrationen unterstützen das Verständnis des Textes und sollen den Kindern natürlich auch
zusätzlichen Spaß am Lesen bereiten, sodass das „Erstlesebuch“ nicht mit erzwungenem Lesenlernen in
Verbindung gebracht wird. Dadurch entwickeln Kinder schnell selbst das Bedürfnis, das Buch
irgendwann ganz alleine lesen zu können.
Portrait
Juliane Jacobsen:
Juliane Jacobsen, Jahrgang 1975, lebt mit ihrer Großfamilie in der Nähe von Berlin. Die studierte
Publizistin und Erziehungswissenschaftlerin arbeitet als freie Autorin und Elementare
Musikpädagogin. Sie ist gern mit Kindern und für Kinder kreativ.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 86
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 04.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-417-28689-2
Verlag SCM Brockhaus, R.
Maße (L/B/H) 216/156/12 mm
Gewicht 333
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Dietmar Reichert
Verkaufsrang 72.344
Buch (gebundene Ausgabe)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35069706
    Mein erstes Spiel-, Mal- und Ratebuch für Jungs
    von James Maclaine
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 19910653
    Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
    von Hannes Hüttner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 44841301
    Vorschule Das 1x1
    Buch (Geheftet)
    3,99
  • 14532905
    Alles über die Feuerwehr
    von Andrea Erne
    (2)
    Buch (Ringbuch)
    14,99
  • 40066254
    Die schönsten Schulgeschichten für Erstleser
    von Friederun Reichenstetter
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,00
  • 4605110
    Die Feuerwehr
    von Katja Reider
    (4)
    Buch (Ringbuch)
    9,99
  • 33068721
    Was ist was Junior: Im Einsatz! Polizei & Feuerwehr. TING-Edition
    von Martin Lickleder
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    19,95
  • 39254956
    Bildermaus - Mein Freund, der Baggerführer
    von Katja Reider
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • 36782966
    Erstlesegeschichten für Jungs in der 1. Klasse
    von Leopé
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,00
  • 32619926
    Ferdinand, der kleine Feuerwehrmann
    von Barbara Zoschke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,99
  • 43655992
    Feuerwehr Köln
    Buch (Kunststoff-Einband)
    16,95
  • 35283414
    Kuckuck, Krake, Kakerlake
    von Bibi Dumon Tak
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 34985761
    Tiere in Afrika / Wieso? Weshalb? Warum? Junior Bd.50
    von Daniela Prusse
    Buch (Ringbuch)
    9,99
  • 33801540
    Weißt du schon, wie lieb Gott dich hat?
    von Franz Hübner
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,99
  • 42606657
    Feuer! Vulkane, Drachen und andere Feuerspucker
    von Kathrin Köller
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,95
  • 45291446
    Komm, wir gehen zur Feuerwehr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,95
  • 46318788
    Polizeihund Bolle im Einsatz
    von Katja Reider
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • 34177955
    Tiptoi® Grundschulwörterbuch Englisch
    von Kirstin Jebautzke
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40010886
    Feuerwehr
    von Niklas Böwer
    Buch (Taschenbuch)
    4,50
  • 34160327
    Bei der Feuerwehr
    Buch (Kunststoff-Einband)
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Vom Löschen und Beten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Weyhe am 23.08.2016

Spannendes Erstlesebuch für junge Christen. Inhalt: Der kleine Luis möchte so gern zur Jugendfeuerwehr, wie sein großer Bruder. Aber bisher ist er noch nicht alt genug dafür, um so erstaunter ist er, als ein Brief ins Haus flattert und ihn ins Feuerwehrzeltlager einläd! Was eine Überraschung! Seine beste Freundin Nele ist... Spannendes Erstlesebuch für junge Christen. Inhalt: Der kleine Luis möchte so gern zur Jugendfeuerwehr, wie sein großer Bruder. Aber bisher ist er noch nicht alt genug dafür, um so erstaunter ist er, als ein Brief ins Haus flattert und ihn ins Feuerwehrzeltlager einläd! Was eine Überraschung! Seine beste Freundin Nele ist auch mit von der Partie. Im Zeltlager gibt es einiges zu tun, die Kinder üben verschiedene Dinge, wie Pflanzen bestimmen, wie man im Notfall reagiert, Stellen absperren, Holz suchen etc... auch Wunden versorgen und Teamgeist werden in Spielen geschult. Schon nach 2 Tagen hat Luis aber ganz dolle Heimweh und traut sich nicht es zu sagen, aber der Jugendpastor hat ein besonderes Gespür für den kleinen Kerl und spricht mit ihm. Auch ein Gebet darf da nicht fehlen und bestärkt Luis. Immer wieder geht es inhaltlich um die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr, es werden Unfälle simuliert, die Kinder üben den Notruf und andere wichtige Dinge. Auch Fehlerfreundlichkeit spielt eine große Rolle. Am Ende wird es noch mal spannend, als es einen echten Brand zu löschen gibt! Luis kann beweisen, was er gelernt hat und am Ende gibt es für ihn eine große Überraschung! Meine Meinung: Ein sehr gelungenes Buch für kleine Feuerwehrfans! Es wird wirklich detailiert auf einzelne Aufgaben der Feuerwehr eingegangen und sie werden beschrieben. Das Beten und Gott sind auch immer wieder fester Bestandteil der Geschichte, wie z.b. am Anfang, als Luis zu Gott betet und ihn um Geduld bittet, weil er noch zu jung für die Jugendfeuerwehr ist. Oder später, als ihn das Heimweh packt und der Jugendpastor für ihn betet. Immer wieder werden auch Gefühle benannt. Trauer, Wut, Angst und auch Scham spielen eine Rolle. Der Umgang damit ist wirklich gut und grade für Jungs, sie sich oft lieber nicht "angreifbar" zeigen, macht dieses Buch auch deutlich, das man Fehler und Gefühle zugeben darf! Die Mitlesezeilen sind größer gedruckt, als der restliche Text, aber insgesamt ist auch der normale Text gut für ein flottes Lesekind zu bewältigen. Zu Beginn gibt es eine LIste mit schwierigen Worten, die dann in Silbenschrift (rot /blau) abgedruckt sind, um sie erst einmal zu üben, das finde ich super! Am Ende gibt es auch eine Übersicht über bestimmte Begriffe, die zur Feuerwehr dazugehören, diese werden dann noch mal geneuer erklärt. Insgesamt gibt es 11 Kapitel, so das man auch als Erstleser gut ein Kapitel schaffen kann. Die ganz frischen Lesemäuse können mit Mama oder Papa dann die Mitlesezeilen lesen und so auch schneller voran kommen. Die einzelnen Bilder sind sehr lieb gemalt und passen zu der Stimmung des Buches. Für mich ein sehr schönes und achtsames Buch! Es war das erste christliche Kinderlesebuch, das wir gelesen haben, aber sicher nicht das letzte! Ich freue mich schon, es meinem kleinen Sohn in 1-2 Jahren dann auch vorlesen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Kinderbuch
von mabuerele am 31.07.2016

Luis möchte unbedingt mit ins Zeltlager der Jugendfeuerwehr, obwohl er noch nicht das notwendige Alter hat. Er betet dafür. Dann darf er erleben, das er zusammen mit seiner Freundin Nele teilnehmen darf. Die Autorin hat ein spannendes und abwechslungsreiches Kinderbuch geschrieben. Neben die Geschehnissen des Alltags gibt es viele Informationen... Luis möchte unbedingt mit ins Zeltlager der Jugendfeuerwehr, obwohl er noch nicht das notwendige Alter hat. Er betet dafür. Dann darf er erleben, das er zusammen mit seiner Freundin Nele teilnehmen darf. Die Autorin hat ein spannendes und abwechslungsreiches Kinderbuch geschrieben. Neben die Geschehnissen des Alltags gibt es viele Informationen zur Arbeit bei der Feuerwehr und zum Thema Erste Hilfe. Natürlich geht im Zeltlager nicht alles glatt. Doch Markus, der Leiter der Jugendfeuerwehr, versteht es sehr gut, auf die Probleme der Kinder einzugehen. Geschickt wird die Handlung mit biblischer Geschichte verknüpft. Der Schriftstil ist kindgerecht und gut lesbar. Im Buch befinden sich vielfältige farbige und realistische Zeichnungen, die die Handlung sehr gut veranschaulichen. Das Buch eignet sich insbesondere für Leseanfänger. Der Text ist in zwei unterschiedlichen Schriftgrößen gedruckt. Während die kleinere Schrift für erwachsene Vorleser gedacht ist, sollen die Kinder die kurzen Abschnitte in großer Schrift selbst lesen. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Abschnitte mit einem Feuerwehrschlauch und zwei lesenden Eulen, einer großen und einer kleinen, mit Buch gekennzeichnet sind. Hinzu kommt, dass gleich zu Beginn Wörter aus dem Feuerwehralltag aufgeführt sind. Dabei werden sie die zusammengesetzten Wörter in einzelne Begriffe zerlegt, die durch Bindestrich getrennt werden. Im Wort wird jede Silbe abwechselnd in Rot oder Blau geschrieben. Im Anhang werden einzelne Fachbegriffe zum Thema Feuerwehr erklärt. Das Cover mit dem Feuerwehrjungen ist ein Hingucker. Im oberen Teil befindet sich das Eulenmotiv. Es ist ein Kennzeichen für die Reihe „Lies mit mir“. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Kinder lernen auf spannende Weise, was im Ernstfall zu tun ist und werden nebenbei mit Fragen des Glaubens vertraut gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lehrreich und spannend
von vielleser18 aus Hessen am 13.07.2016

Luis darf zum ersten mal mit zum Zeltlager der Jugendfeuerwehr. Er ist ganz aufgeregt und nervös. Bis auf Nele sind die anderen größer und erfahrener. Er macht bei einer Feuerwehrübung einen Fehler und dann bekommt er auch noch Heimweh. Luis ist sehr traurig. Doch auch der Leiter der... Luis darf zum ersten mal mit zum Zeltlager der Jugendfeuerwehr. Er ist ganz aufgeregt und nervös. Bis auf Nele sind die anderen größer und erfahrener. Er macht bei einer Feuerwehrübung einen Fehler und dann bekommt er auch noch Heimweh. Luis ist sehr traurig. Doch auch der Leiter der Jugendfeuerwehr,Markus, bekommt es mit. Er ist auch Pfarrer und er spricht mit Luis und erzählt ihm eine biblische Geschichte, gibt ihm neuen Mut und nimmt ihm das Heimweh. Als dann Nele in Gefahr gerät, kann Luis richtig handeln und sie retten. Eine Geschichte, die von einem geübten Leser (Erwachsenen) zusammen mit einem Leseanfänger (ich denke ab Ende 1., oder Anfang 2. Klasse) zusammen gelesen wird. Es gibt die kleiner geschriebenen Sätze und die dick und groß geschriebenen Sätze der Erstleser. Manchmal ist das ein Satz, manchmal auch zwei oder drei. Ich habe das Buch mit meinem Sohn gelesen, der gerade die 2. Klasse beendet, für ihn war das (obwohl er ein Lesemuffel ist) kein Problem. Das Buch hat ca. auf jeder 2. Seite noch ein ca. halbseitiges Bild, insgesamt sind es 83 Seiten. Die Geschichte ist kindgerecht, sie ist lehrreich (Im Umgang mit Feuer und Gefahren), interessant und spannend. Der christliche Glaube spielt eine wichtige Rolle. Falls ein Kind die gesamte Geschichte schon alleine lesen möchte, gibt es am Anfang ein Glossar mit schwierigen Wörtern (z.B. Löschgruppenfahrzeug, Wasserentnahmestelle, Kübelspritze), bei dem die Wörter mit Silbentrennung in verschiedenen Farben aufgeführt sind, damit man sie besser lesen kann. Am Ende gibt es dann noch wichtige Begriffe der Feuerwehr, die hier erklört werden. Weitere Bücher der Reihe: Pizza für Paulus Hochwasser im Pferdestahl und Mose, Manna und das Meer Uns hat das Buch sehr gut gefallen und mein Sohn zeigt: Daumen hoch !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schnell wie die Feuerwehr

Schnell wie die Feuerwehr

von Juliane Jacobsen

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,95
+
=
Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück

Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück

von Maite Kelly

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=

für

23,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen