Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schüchtern

Bekenntnis zu einer unterschätzten Eigenschaft

(3)
Selbstdarstellung scheint heute selbstverständlich, Schüchternheit hingegen ist passé. Stimmt nicht, wie Florian Werner in seinem Bericht zeigt. Die Gesellschaft der Schüchternen ist auch im 21. Jahrhundert überraschend groß. Amüsant und formvollendet erzählt Werner von seiner Rolle als zweitgeborener Zwilling, von der Bedeutung von Kapuzenpullis, wie er seine Frau kennenlernte und warum er auch gegenüber unverschämten Kellnern zwanghaft höflich bleibt. Werner erklärt außerdem, wie Schüchternheit bei Kindern entsteht, wie der große Markt der Schüchternheitsbekämpfung funktioniert und warum Schüchternheit auch eine Stärke sein kann. Ein geistreicher, ungewöhnlicher und verblüffender Erlebnisbericht.
Portrait
Florian Werner, 1971 geboren, ist promovierter Literaturwissenschaftler und lebt als Autor, Journalist und Übersetzer in Berlin. Sein bei Nagel & Kimche erschienenes Buch Die Kuh. Leben, Werk und Wirkung (2009) wurde in mehrere Sprachen übersetzt und von der Zeitschrift Bild der Wissenschaft als originellstes Wissenschaftsbuch des Jahres sowie mit dem Umweltpreis des Landes Brandenburgausgezeichnet. Auch die folgenden Bücher Werners wurden in mehrere Sprachen übersetzt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783312005505
Verlag Verlag Nagel & Kimche AG
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (39)
    eBook
    9,99
  • Macho-Mamas
    von Nicole Althaus, Michèle Binswanger
    eBook
    13,99
  • Das Buch für Schüchterne
    von Borwin Bandelow
    eBook
    9,99
  • Mit dem letzten Schiff
    von Eveline Hasler
    eBook
    9,99
  • Dein Körper lügt nie
    von Vicky Vlachonis
    eBook
    17,99
  • Orient-Express
    von John Dos Passos
    eBook
    9,99
  • Die schrulligen Habsburger
    von Konrad Kramar, Petra Stuiber
    eBook
    10,99
  • Das Handwerk der Freiheit
    von Peter Bieri
    eBook
    13,99
  • Schüßler-Salben
    von Günther H. Heepen
    eBook
    5,99
  • Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    eBook
    11,99
  • Schüchtern war gestern
    von Petra Wüst
    eBook
    13,99
  • Introvertiertheit
    von Karin Ackermann-Stoletzky
    eBook
    9,99
  • Schwarzbuch Baumwolle
    von Andreas Engelhardt
    eBook
    13,99
  • Der Ernährungskompass
    von Bas Kast
    (22)
    eBook
    16,99
  • Größer als das Amt
    von James Comey
    (11)
    eBook
    14,99
  • Jäger, Hirten, Kritiker
    von Richard David Precht
    eBook
    15,99
  • Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst
    von Jaron Lanier
    (10)
    eBook
    10,99
  • Ich möchte gern in Würde altern, aber doch nicht jetzt
    von Lisa Ortgies
    (2)
    eBook
    12,99
  • Feuer und Zorn
    von Michael Wolff
    (23)
    eBook
    16,99
  • Frisch hapeziert
    von Hape Kerkeling
    eBook
    10,99

Wird oft zusammen gekauft

Schüchtern

Schüchtern

von Florian Werner
eBook
13,99
+
=
Nächste Woche, vielleicht

Nächste Woche, vielleicht

von Alberto Nessi
eBook
26,99
+
=

für

40,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Ein grosses Vergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch ist intelligent, dicht und gut geschrieben. Der Erzählstil mag nicht allen passen, da Florian Werner zwischen einerseits anderseits, verschiedenen Betrachtungsweisen, persönlich und faktisch mäandert. Dabei entwirft er wie nebenbei eine Phänomenologie der Schüchternheit. Alle Aspekte kommen zur Sprache, psychologische, biologische, gesellschaftliche, wobei der Ausgangspunkt die persönliche Erfahrung... Das Buch ist intelligent, dicht und gut geschrieben. Der Erzählstil mag nicht allen passen, da Florian Werner zwischen einerseits anderseits, verschiedenen Betrachtungsweisen, persönlich und faktisch mäandert. Dabei entwirft er wie nebenbei eine Phänomenologie der Schüchternheit. Alle Aspekte kommen zur Sprache, psychologische, biologische, gesellschaftliche, wobei der Ausgangspunkt die persönliche Erfahrung ist. Ein grosses Vergnügen macht das Buch die Haltung, die nicht todernst ist (zuweilen allerdigs gar auf Teufel komm raus humoristisch) und der wohltuende Ansatz: Es ist ein Plädoyer für eine differenzierte Sicht auf Schüchternheit, das dem heute verbreiteten "heil dich selbst"-Imperativ die positiven Seiten der pathologisierten Schüchternheit entgegenhält.

Der Autor ist stolz auf sich
von einer Kundin/einem Kunden aus Chur am 08.01.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Das Thema wird vom Autor inkonsistent abgehandelt. Einige Passagen sind fachlich gut dargestellt, die meisten aber - besonders wenn der Autor den Leser an seiner Lebensgeschichte teilhaben lässt - sind langatmig und uninteressant. Schüchterne Menschen sollten mutig auf dieses Buch verzichten.

Schüchterne!!!Unbedingt lesen!!!!
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 17.10.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Wer schüchtern ist,hat es in dieser Welt schwer.Denn er hat zwar den grösseren Überblick,denkt intensiver nach und überlegt einfach mehr.Hingegen gehört leider die Welt der Spezies Grossmaul und Schaumschläger.Aber nicht verzagen.Florian Werner zeigt uns,daß die Charaktereigenschaft "Schüchtern" zwar manchmal schwierig ist,aber nicht wertlos.Wer als "Betroffener" dieses Buch liest,sollte direkt... Wer schüchtern ist,hat es in dieser Welt schwer.Denn er hat zwar den grösseren Überblick,denkt intensiver nach und überlegt einfach mehr.Hingegen gehört leider die Welt der Spezies Grossmaul und Schaumschläger.Aber nicht verzagen.Florian Werner zeigt uns,daß die Charaktereigenschaft "Schüchtern" zwar manchmal schwierig ist,aber nicht wertlos.Wer als "Betroffener" dieses Buch liest,sollte direkt einen Termin bei der Massage ausmachen,den er wird heftig nicken müssen,da ihm die beschriebenen Verhaltensweisen so bekannt sind.Schüchterne Menschen sind die Diamanten unter den Mitmenschen.Schauen sie mal hin.