Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schulden

Die ersten 5000 Jahre

(2)
Ein radikales Buch im doppelten Wortsinn, denn Graeber packt das Problem der Schulden an der Wurzel, indem er bis zu ihren Anfängen in der Geschichte zurückgeht. Das führt ihn mitten hinein in die Krisenherde unserer Zeit: Von der Antike bis in die Gegenwart sind revolutionäre Bewegungen immer in Schuldenkrisen entstanden.
Graeber sprengt die moralischen Fesseln, die uns auf das Prinzip der Schulden verpflichten. Denn diese Moral ist eine Waffe in der Hand der Mächtigen. Die weltweite Schuldenwirtschaft ist eine Bankrotterklärung der Ökonomie. Der Autor enttarnt Geld- und Kredittheorien als Mythen, die die Ökonomisierung aller sozialen Beziehungen vorantreiben.
Im Kern ist dieses Buch ein hohes Lied auf die Freiheit: Das sumerische Wort »amargi«, das Synonym für Schuldenfreiheit, ist Graeber zufolge das erste Wort für Freiheit in menschlicher Sprache überhaupt.
David Graeber ist einer der Begründer der Occupy-Bewegung.
Portrait
David Graeber, geboren 1961 in den Vereinigten Staaten, unterrichtete bis zu seiner umstrittenen Entlassung 2007 als Anthropologe in Yale und lehrt seither am Goldsmith-College in London. Er ist bekennender Anarchist und Mitglied der »Industrial Workers of the World«.Sein Vater hat im Spanischen Bürgerkrieg gekämpft, und er selbst hat fast zwei Jahre in einer direkte Demokratie praktizierenden Gemeinschaft auf Madagaskar gelebt. Graeber ist ein Vordenker der Occupy-Bewegung.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 536 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783608103106
Verlag Klett Cotta
Originaltitel Debt. The last 5000 years.
Dateigröße 5128 KB
Übersetzer Ursel Schäfer, Hans Freundl, Stephan Gebauer
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (21)
    eBook
    19,99
  • Was ist mit den Amis los?
    von Christoph Marschall
    eBook
    11,99
  • Das Imperium der Schande
    von Jean Ziegler
    eBook
    7,99
  • Von Bismarck zu Hitler
    von Sebastian Haffner
    eBook
    10,99
  • Treasure Islands
    von Nicholas Shaxson
    eBook
    9,99
  • Kollaps
    von Jared Diamond
    eBook
    9,99
  • Blood on Snow. Der Auftrag
    von Jo Nesbo
    (44)
    eBook
    9,99
  • Der Verhandlungsmeister
    von Amin Talab
    (1)
    eBook
    19,99
  • Alles fühlt
    von Andreas Weber
    (1)
    eBook
    8,99
  • Die Schuldenlawine
    von Bert Flossbach
    eBook
    15,99
  • Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus
    von David Graeber
    (1)
    eBook
    9,99
  • Killing Osama
    von Mark Bowden
    eBook
    10,99
  • Mad Business
    von Joerg Bartussek, Oliver Weyergraf
    eBook
    19,99
  • Debt - Updated and Expanded
    von David Graeber
    eBook
    28,99
  • Hinter dem Mond statt auf dem Mars
    von David Graeber
    eBook
    4,99
  • Das Kapital im 21. Jahrhundert
    von Thomas Piketty
    eBook
    16,99
  • Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    eBook
    11,99
  • Die Hüter der Wolken - Wolkenhüter-Saga: Band 1
    von Kristin Falck
    (7)
    eBook
    4,99
  • Inside Occupy
    von David Graeber
    eBook
    12,99
  • Wohlstand und Armut der Nationen
    von David Landes
    eBook
    13,99

Wird oft zusammen gekauft

Schulden

Schulden

von David Graeber
eBook
12,99
+
=
Occupy

Occupy

von Noam Chomsky
eBook
4,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 07.10.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

David Graeber - Schulden, die ersten 5000 Jahre "Geld. Geschichtl. Entstehung durch Tauschhandel ist Illusion." Es handelt sich um eine #Maßeinheit #Verhältnisse S.60 In den letzten 1000 Jahren war Geld eine Schöpfung des Staates. Individuen schließen Vereinbarungen untereinander. Sie nehmen Schulden auf & versprechen deren Rückzahlung. Keynes S.70 Staaten haben Märkte geschaffen. Märkte erfordern... David Graeber - Schulden, die ersten 5000 Jahre "Geld. Geschichtl. Entstehung durch Tauschhandel ist Illusion." Es handelt sich um eine #Maßeinheit #Verhältnisse S.60 In den letzten 1000 Jahren war Geld eine Schöpfung des Staates. Individuen schließen Vereinbarungen untereinander. Sie nehmen Schulden auf & versprechen deren Rückzahlung. Keynes S.70 Staaten haben Märkte geschaffen. Märkte erfordern Staaten. Das eine kann nicht ohne das andere. Einer der Gründe zur Monetarisierung unseres Alltagslebens, war das Unterhalten (leichtere Versorgung) von Armeen. "Man könnte argumentieren, dass die militärische Macht der USA das um den Dollar organisierte globale Währungssystem zusammenhält." S.384 Sehr schöne Grafik, wie der Verteidigungshaushalt der USA im gleichen Maß steil nach oben gewachsen ist wie deren Verschuldung. S.394 Sehr schöne Grafik, wie seit den 70er Jahren die sich die Produktivität verdoppelt hat, aber die Löhne seit dieser Zeit gleich geblieben sind.

Eigentlich ganz gut,aber...
von Dr. Exitus am 02.10.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eigentlich ganz gut,aber leider ist dieses Buch teilweise sehr "anthropologisch".Es wird der Umgang verschiedener Gesellschaften der Vergangenheit mit dem Thema Schulden behandelt.Leider sind die einzelnen Abhandlungen teilweise derartig ausgiebig und dadurch langweilig.Das Buch hat viele Strecken zum Gähnen.Leider wurde auch sehr wenig Bezug zur gegenwärtigen Situation hergestellt,was aber natürlich... Eigentlich ganz gut,aber leider ist dieses Buch teilweise sehr "anthropologisch".Es wird der Umgang verschiedener Gesellschaften der Vergangenheit mit dem Thema Schulden behandelt.Leider sind die einzelnen Abhandlungen teilweise derartig ausgiebig und dadurch langweilig.Das Buch hat viele Strecken zum Gähnen.Leider wurde auch sehr wenig Bezug zur gegenwärtigen Situation hergestellt,was aber natürlich sehr interessant gewesen wäre.Trotzdem erhält man einen interessanten,aber stellenweise zu umfaßenden Eiinblick in die Geschichte der Schulden.Leider werden für das Problem auch keine Lösungen oder zumindest Lösungsansätze angeboten.FAZIT:Ganz gutes Buch,hätte man mehr draus machen können.