Thalia.de

Sebastião Salgado. GENESIS

Trade Edition

(5)
Die atemberaubenden Schwarz-Weiß-Fotos aus dem GENESIS-Projekt sind geografisch in fünf Kapitel unterteilt: Im Süden des Planeten, Zufluchtsorte, Afrika, Nördliche Weiten, Amazonien und Pantanal
Rezension
Salgados Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind von exzellenter Qualität und zeitloser Schönheit… Eine umfangreiche Auswahl bietet der erstklassige Fotoband aus dem TASCHEN Verlag… Auch für LeserInnen und Betrachter ohne fotografische Kenntnisse ist Genesis ein faszinierendes, aufrüttelndes Zeugnis von (nahezu) unberührter Natur und dem Leben in und mit ihr.“
Zeitenwende, Wunstorf

„Das übergroße Coffeetable Format mit über 500 Seiten sind fast schon zu wenig für Arbeiten dieses Kalibers… Die Bilder haben durch den tollen Druck eine unglaubliche Kontraststärke und wirken überwältigend… Ein Pflichtkauf.“
Lensarmy.de, Köln

„Diese Bilder sind ein Hochamt. Sie zelebrieren die Kostbarkeit des Lebens.“
Stern, Hamburg

„Ein echtes Meisterwerk von einem der größten Namen in der Gegenwartsfotografie… Für mich ist es beinahe ein biblisches Werk – zugleich gewaltig und grundlegend –, das den Gipfel der Kunst erklimmt. Sein Beitrag zur Fotografie gleicht jenem von Beethovens Neunter zur Musik. Es ist ein Geschenk für die Menschheit von einem Genie der Bildschöpfung. Es ist möglicherweise die erstaunlichste Fotografie, die ich je gesehen habe. Ein Buch für die Ewigkeit.“
Quesabesde.com, Barcelona

„Ein überwältigendes Meisterwerk – ein wahres Buch für die Ewigkeit.“
TIME, Kira Pollack, director of photography, New York

„Salgados Bilder sind gewaltig in ihrer Schwere und ihrem Schwung, sie besitzen eine beinahe göttliche Allwissenheit. Seine Schwarz-, Weiß- und Silbertöne sind so satt, dass es den Anschein hat, er habe seine Bilder in Rohöl mariniert.“
New York Times Holiday Gift Guide, New York
Portrait
Der Fotograf:Sebastião Salgado, geb. 1944 in Aimorés, Brasilien, studierte Wirtschaftswissenschaften und begann 1973 seine Karriere als Fotograf. Seine Fotoprojekte, für die er über hundert Länder bereiste, sind in seinen Büchern dokumentiert, darunter Other Americas, Sahel, l’homme en détresse, Sahel, el fin del camino, Arbeiter: Zur Archäologie des Industriezeitalters und Migrations. Salgado erhielt zahlreiche Auszeichnungen, und seine Arbeiten wurden und werden in aller Welt ausgestellt. Die Herausgeberin und Autorin:Lélia Wanick Salgado, geb. in Vitoria Brasilien, studierte in Paris Architektur und Stadtplanung. Ihr Interesse an der Fotografie entdeckte sie in den frühen 1970er Jahren. Sie konzipierte und gestaltete Fotobände und organisierte Ausstellungen vor allem zum Werk von Sebastião Salgado. 1994 gründeten Lélia Wanick Salgado und Sebastião Salgado die Bildagentur Amazonas Images in Paris, die Salgados Werk exklusiv betreut. Lélia ist die Direktorin der Agentur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 520
Erscheinungsdatum Februar 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8365-4259-3
Verlag Taschen Deutschland
Maße (L/B/H) 364/258/47 mm
Gewicht 3900
Abbildungen mit zahlreichen Duotone- Fotos, zum Teil auf Ausklapptaf., beiliegend: 1 Textheft
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Lélia Wanick Salgado
Fotografen Sebastião Salgado
Verkaufsrang 77.003
Buch (gebundene Ausgabe)
49,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41932825
    Anderes Amerika
    von Sebastiao Salgado
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • 41008608
    Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde und Zeichnungen
    von Johannes Nathan
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,99
  • 42436493
    Erkenne die Welt
    von Richard David Precht
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 16514898
    Crossmappings
    von Elisabeth Bronfen
    Buch (Taschenbuch)
    48,00
  • 44800978
    Sebastião Salgado. Children
    von Sebastiao Salgado
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 15137157
    Frank Kunert
    von Frank Kunert
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,80
  • 42436241
    Steve McCurry. Indien
    von William Dalrymple
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • 42780947
    Portraits einer Ikone
    von Audrey Hepburn
    Buch (Taschenbuch)
    34,00
  • 44800977
    Sebastião Salgado. Exodus
    von Sebastiao Salgado
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,99
  • 20780500
    LSD - Mein Sorgenkind
    von Albert Hofmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 11512936
    Theorie der Fotografie
    von Hubertus Amelunxen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    58,00
  • 15048183
    Trabant
    von Martin Roemers
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,80
  • 32132753
    Robert Bösch. Moments
    von Robert Bösch
    Buch (Kunststoff-Einband)
    62,00
  • 17585920
    Helmut Newton. SUMO. Revised by June Newton
    von June Newton
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    99,99
  • 42547433
    Duft der Träume
    von Sebastio Salgado
    Buch (gebundene Ausgabe)
    59,00
  • 21493275
    Frédéric Chaubin. Cosmic Communist Constructions Photographed
    von Frédéric Chaubin
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 43340878
    Sessions
    von Florian Müller
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    75,00
  • 38449896
    Kate Moss by Mario Testino
    von Mario Testino
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 26283545
    Glamour des Elends
    von Evelyn Runge
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,90
  • 29133533
    Magnum Contact Sheets
    Buch (gebundene Ausgabe)
    98,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Salz der Erde“

Franz-Ludwig Martin, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat Salgado zwei Jahre bei seinem letzten Fotoprojekt "Genesis" begleitet und zusammen mit dem ältesten Sohn des Fotografen, Juliano, den Dokumentarfilm "Das Salz der Erde" gedreht. Bei den Filmfestspielen von Cannes erhielt er dafür den Spezialpreis der Sektion Un Certain Regard.
Ein grandioses Buch.
Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat Salgado zwei Jahre bei seinem letzten Fotoprojekt "Genesis" begleitet und zusammen mit dem ältesten Sohn des Fotografen, Juliano, den Dokumentarfilm "Das Salz der Erde" gedreht. Bei den Filmfestspielen von Cannes erhielt er dafür den Spezialpreis der Sektion Un Certain Regard.
Ein grandioses Buch.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Großartige Fotografie - wunderbare hervorgehobene Strukturen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 20.04.2015

Das Buch ist für mich ein Meisterwerk. Aufmerksam geworden durch den wunderbaren Film "Das Salz der Erde", habe ich das Buch Genesis gekauft. Diese schwarz/weiß Fotografien mit ihren scharfen Strukturen, in eine Harmonie des Bildes eingefügt, benötigen ein sehr scharfes Auge. Ein sehr gute Fotograf mit dem Blick für... Das Buch ist für mich ein Meisterwerk. Aufmerksam geworden durch den wunderbaren Film "Das Salz der Erde", habe ich das Buch Genesis gekauft. Diese schwarz/weiß Fotografien mit ihren scharfen Strukturen, in eine Harmonie des Bildes eingefügt, benötigen ein sehr scharfes Auge. Ein sehr gute Fotograf mit dem Blick für das Wesentliche. Ich fotografiere auch sehr gerne (nicht knipsen) und weiß daher wie schwer es ist das Wesentliche zu sehen. Hier kann man die Schönheit unserer Erde sehen, Menschen die noch mit ihrer Natur eins sind, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Das Buch ist ein Werk in das man öfter hineinschaut um auch alles aufnehmen zu können. Es ist jedem zu empfehlen der ein Auge für die Schönheit unserer Erde hat. Mit der Fotografie kann man einen Moment bewahren. Wenn man nicht das Wesentliche sieht, dann kann man es auch nicht im Bild festhalten. Ich kann dieses Buch jedem Fotointeressierten und die Natur liebenden empfehlen. Ich danke Sebastiao Salgado für das Hervorragende Werk.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fotografische Sicherung unseres Planeten in seiner Ursprünglichkeit
von Uli Geißler aus Fürth am 28.04.2013

Ein mächtiges Werk in prächtiger Ausstattung. Dieses Fazit kann gleich am Anfang stehen, so wie eben der Anfang unserer Erde sich auch in ursprünglicher Kraft und Ausstrahlung zeigt. Der Fotograf zeigt ausschließlich in kontrastreichen, großformatigen Natur-, Landschafts- und Menschenaufnahmen, wie er über die vielen Jahre hinweg unseren Planeten sah... Ein mächtiges Werk in prächtiger Ausstattung. Dieses Fazit kann gleich am Anfang stehen, so wie eben der Anfang unserer Erde sich auch in ursprünglicher Kraft und Ausstrahlung zeigt. Der Fotograf zeigt ausschließlich in kontrastreichen, großformatigen Natur-, Landschafts- und Menschenaufnahmen, wie er über die vielen Jahre hinweg unseren Planeten sah und sehen will. Die Erhaltung des Ursprünglichen ist sein Anliegen, eine tiefgreifende Würdigung der so sensiblen und doch mächtigen Urgewalt des Natürlichen seine Methode und Stilmittel. Entführt werden die Betrachtenden des großformatigen (36,2 x 25,3 x 4,5cm) und gewichtigen (3,4 kg) Prachtbandes in die entlegensten Gebiete unserer Erde. So gelangt man nach einer Einführung des Autors zum Entstehen des Projektes „Genesis“ und einem Geleitwort der UNESCO bedächtig blätternd in den Süden der Erde nach Argentinien, die Falkland-Inseln oder Patagonien mit ihren Felsformationen, gewaltigen Gletscher- und Bergerhebungen oder ungezählten Pinguinen oder den majestätischen Walen. Das nächste Kapitel führt zu Zufluchtsorten wie die Galapagos-Inseln, Madagaskar oder Sumatra, wo sich urzeitliche Echsen, Schildkröten, aber von den Einflüssen der neuzeitlichen Zivilisation verschont gebliebenen, indigene Menschengruppen befremdlich und doch so offensichtlich zugänglich zeigen. Fantastische Aufnahmen unbekannter Pflanzen, seltener Tiere oder der so extrem fremdartig mit Naturschmuck und –Masken ausgestatteten Menschen lassen Bild für Bild, Aufklappseite um Hochglanzfoto geradezu ehrfürchtig staunen. Es folgen kunstvolle und intensive Dokumentationen vom Schwarzen Kontinent Afrika sowohl von den Wüsten und Steppen, als auch aus beispielsweise einem der Artenreichsten Gebiete, dem Okavango-Delta in Botswana. Wieder faszinieren oftmals so unglaubliche Entdeckungen von Landschaften, ungewöhnlichen und seltenen Pflanzen oder bildhafte Beschreibungen des Alltags der dort lebenden Menschen durch den Autor und Fotograf, unwirklich, voller künstlerischer Poesie und emotional tief ergreifend zugleich. Die Nördlichen Weiten beziehen sich im vierten Kapitel auf die Nordpolarregion aber auch die nördlichen Randgebiete Europas, Asiens oder Amerikas. Hier zeigt sich die so unendliche Macht von Eis, Fels, Wasser und Erde in Gletschern und Felstürmen, in Wäldern, Flüssen und endlos wirkenden Flächen, bewohnt von den extrem Lebensfeindlichen Witterungsbedingungen trotzenden Menschen und Tieren. Das Buch findet seinen Ausgang in Amazonien und dem größten Sumpfgebiet der Erde, dem Pantanal im Süden Brasiliens. Wieder sind Bergformationen, Wasserläufe, -fälle und –flächen von unwirklicher Macht, Wälder, Tiere und Menschen zu betrachten, deren Existenz kaum glaubhaft in einer technisierten Welt des 21. Jahrhunderts dokumentiert ist Sie sträuben sich geradezu einer Entdeckung und Beeinflussung entgegen, ohne zu wissen, dass sie es zur Überlebenssicherung auch tun müssen. In einem 32seitigen Beiheft finden sich zu allen Fotos ausführliche Legenden und hintergründige Erläuterungen, welche sonst die so kunstvolle Stille der Bilder beim Betrachten oder Aufblättern der großformatigen Fotos und vielen aufklappbaren Doppelseiten unnötig gestört hätten. Das eingangs benannte Fazit steht also tatsächlich am Schluss: Ein mächtiges Werk in prächtiger Ausstattung. (c) 4/2013, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein großartiges Werk in Schwarzweiß
von Peter Walder - Gottsbacher aus Innsbruck am 22.06.2013

Der Vergleich mit dem Großmeister der Schwarzweißfotografie, Ansel Adams, ist sicher berechtigt. Salgado gelingt es in unglaublich feinen Nouancen und mit einer ebensolchen Perfektion seine Momentaufnahmen dieser prachtvollen Welt in diesem beeindruckenden Bildband zu präsentieren. Besonders die schon abstrahierten Landschaften sind eine Klasse für sich, aber auch die Detailaufnahmen... Der Vergleich mit dem Großmeister der Schwarzweißfotografie, Ansel Adams, ist sicher berechtigt. Salgado gelingt es in unglaublich feinen Nouancen und mit einer ebensolchen Perfektion seine Momentaufnahmen dieser prachtvollen Welt in diesem beeindruckenden Bildband zu präsentieren. Besonders die schon abstrahierten Landschaften sind eine Klasse für sich, aber auch die Detailaufnahmen und die einfühlsamen Bilder der Einwohner und Bewohner vermitteln etwas sehr Ursprüngliches und Archaisches. Ein großartiges Werk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sebastião Salgado. GENESIS

Sebastião Salgado. GENESIS

von Lélia Wanick Salgado

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
49,99
+
=
Sebastião Salgado. Africa

Sebastião Salgado. Africa

von Mia Couto

Buch (gebundene Ausgabe)
49,99
+
=

für

99,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen