Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Seifenblasen

Eine Filmerzählung

„Seifenblasen“ ist eine turbulente, bisher fast unbekannte Erzählung des unvergessenen Kurt Tucholsky.
Barbara ist ein junges Mädchen, das zur Aushilfe in einer Revue als Nummerngirl arbeitet. Doch dann hat sie eine Idee: Sie beschließt, als Damenimitator aufzutreten – und macht über Nacht Karriere! Die Frau, die sich als Mann ausgibt («Herr Paulus»), der wiederum als Frau auftritt – das ist der Ausgangspunkt für ein turbulentes Spiel, in dem es zu amourösen Kapriolen kommt, zu Erpressung und Entführung und am Ende doch zu einem Happy End. Das Milieu, in dem die Handlung spielt, ist das Nachtleben in den Bars und Varietés der Roaring Twenties, und das gibt Tucholsky die Gelegenheit, eine ganze Reihe von Chansons einzublenden, zum Beispiel so:
«Man weiß bei dir nie, wie man dran ist –
ob du ein Mädchen oder Mann bist –
Ich rate rechts – ich rate links –
kleine Sphinx – kleine Sphinx!»
Ein echter Tucholsky, eine echte Entdeckung – bisher nur ganz versteckt in der großen Tucholsky-Gesamtausgabe publiziert!
Der Filmspezialist und Tucholsky-Kenner Michael Töteberg erläutert in seinem Nachwort die besondere Geschichte dieses 1931 entstandenen Werks.
Portrait
Der am 9. Januar 1890 in Berlin geborene Kurt Tucholsky war einer der bedeutendsten deutschen Satiriker und Gesellschaftskritiker des vorigen Jahrhunderts. Er gewann als radikaler Pazifist und geradezu bestürzend frühzeitiger, prophetischer Warner vor dem militanten deutschen Nationalismus politische Bedeutung. Unter den Pseudonymen Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel und Kaspar Hauser war er fünffacher Mitarbeiter der «Weltbühne», einer Wochenschrift, die er gemeinsam mit Siegfried Jacobsohn und nach dessen Tod mit dem späteren Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky zu einem der aggressivsten und wirksamsten publizistischen Instrumente der Weimarer Republik machte. Nach dem Absturz Deutschlands in die Barbarei nahm er sich am 21. Dezember 1935 in seiner letzten Exilstation Hindås/Schweden das Leben. Er starb im Göteborger Sahlgrenska Sjukhuset. Sein Grab liegt auf dem Friedhof Mariefred-Gripsholm.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 84 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644053915
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 691 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Erwartung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 5
    von Jussi Adler-Olsen
    (50)
    eBook
    8,99
  • "Dann wird aus Zwein: Wir beide"
    von Fritz J. Raddatz
    eBook
    6,99
  • Gestorben wird immer
    von Alexandra Fröhlich
    (31)
    eBook
    9,99
  • Zersetzt
    von Michael Tsokos, Andreas Gössling
    eBook
    12,99
  • ASGAROON (6) - Inferno
    von Allan J. Stark
    eBook
    3,99
  • Fairarscht
    von Sina Trinkwalder
    eBook
    10,99
  • Redgrove Farm – Die große Chance
    von Olivia Tuffin
    eBook
    8,99
  • Sternenschiff
    von Rachel Bach
    (3)
    eBook
    8,99
  • Seiltanz
    von Kurt Diemberger
    eBook
    9,99
  • Perfektes Doppel
    von Reinhard Mathys
    eBook
    5,49
  • Jakob und die Hempels unterm Sofa
    von Valija Zinck
    eBook
    10,99
  • Adele & Betty
    von Reinhard Mathys
    eBook
    3,99
  • Liebe im Frühling
    von Reinhard Mathys
    eBook
    3,99
  • Firelight 1 - Brennender Kuss
    von Sophie Jordan
    (53)
    eBook
    8,99
  • Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (53)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Seifenblasen

Seifenblasen

von Kurt Tucholsky
eBook
3,99
+
=
Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

von Jonas Jonasson
(39)
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.