Thalia.de

Selbstauslöser

(17)
Rezension
"Ein überaus spannender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte." Buchjournal, 04.2011
Portrait
Michael Lister wuchs im Nordwesten Floridas auf, wo er heute noch lebt. Er hat sich als Autor von Romanen, Essays, Theaterstücken und Drehbüchern einen Namen gemacht. Wenn er nicht schreibt, studiert er Literatur, Film und Theologie und unterrichtet am Gulf Coast Community College. Lister engagiert sich außerdem im Naturschutz.
Barbara Christ studierte Literatur- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Dramaturgin und Verlagslektorin. Seit 1997 übersetzt sie aus dem Englischen, unter anderem Werke von David Greig, Doris Lessing, Rosamund Lupton, Anthony Neilson, Bruce Norris, Jane Smiley und Simon Stephens.
Stephan Benson, Jahrgang 1964, spielte an renommierten Theatern wie dem Schauspielhaus Zürich und dem Thalia Theater Hamburg. Der facettenreiche Darsteller ist in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen (u.a. "Tatort"). Stephan Benson ist ein vielbeschäftigter Sprecher. Er lebt in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Stephan Benson
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 09.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783455307122
Genre Pop
Reihe HoCa Neue Medien
Verlag Hoffmann und Campe
Spieldauer 345 Minuten
Hörbuch (CD)
9,59
bisher 11,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31263727
    Todesengel Reeperbahn
    von Robert Brack
    Hörbuch (CD)
    9,79
  • 28946346
    Herkunft
    von Oskar Roehler
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 21265732
    Sandmann träumt
    von Jan Costin Wagner
    Hörbuch (CD)
    5,49
  • 28946415
    Der letzte Freier
    von Frank Göhre
    Hörbuch (CD)
    7,19 bisher 8,99
  • 14592352
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    Hörbuch (CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 47602390
    Im Grab schaust du nach oben / Kommissar Jennerwein Bd.9
    von Jörg Maurer
    Hörbuch (CD)
    14,99
  • 47621360
    Letzte Runde
    von Moritz Matthies
    Hörbuch (CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 40803607
    Kalter Grund
    von Eva Almstädt
    (12)
    Hörbuch (MP3-CD)
    4,89
  • 47674857
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    (3)
    Hörbuch (CD)
    9,69
  • 45161229
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    Hörbuch (CD)
    13,99 bisher 18,99
  • 45255392
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    Hörbuch (CD)
    5,99 bisher 9,99
  • 46299340
    Der verschwundene Mr. Davenheim und weitere Kriminalgeschichten mit Hercule Poirot
    von Agatha Christie
    Hörbuch (CD)
    8,99 bisher 9,99
  • 47674782
    John Sinclair - Folge 115
    von Jason Dark
    Hörbuch (CD)
    6,99 bisher 7,99
  • 47877960
    Bedenke, was du tust
    von Elizabeth George
    Hörbuch (MP3-CD)
    6,99 bisher 9,99
  • 44068455
    Dickes Fell
    von Moritz Matthies
    (9)
    Hörbuch (CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 47674819
    Der Killer kommt auf leisen Klompen
    von Bernd Stelter
    (2)
    Hörbuch (CD)
    15,29 bisher 16,99
  • 37619504
    Voll Speed (Hörbestseller)
    von Moritz Matthies
    Hörbuch (CD)
    8,99 bisher 9,99
  • 33793784
    Ausgefressen (Hörbestseller)
    von Moritz Matthies
    (45)
    Hörbuch (CD)
    8,99 bisher 9,99
  • 47794722
    Backfischalarm. Ein Inselkrimi
    von Krischan Koch
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • 47794672
    Flucht übers Watt. Ein Nordsee-Krimi
    von Krischan Koch
    Hörbuch (MP3-CD)
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„memento mori - Bedenke, dass du sterben wirst.“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Remington, einst erfolgreicher Werbetexter, droht der Zusammenbruch. Der Vater viel zu früh verstorben, muss er sich um seine Mutter kümmern. Er ist depressiv, trinkt zu viel. Die Ehe krankt. Um seinen Seelenfrieden wieder zu erlangen, verschreibt sich Remington ganz und gar der Fotografie. Auf der Suche nach dem vollkommenen Bild begibt Remington, einst erfolgreicher Werbetexter, droht der Zusammenbruch. Der Vater viel zu früh verstorben, muss er sich um seine Mutter kümmern. Er ist depressiv, trinkt zu viel. Die Ehe krankt. Um seinen Seelenfrieden wieder zu erlangen, verschreibt sich Remington ganz und gar der Fotografie. Auf der Suche nach dem vollkommenen Bild begibt er sich tief in den Wald im grünen Nordwesten Floridas. Dann plötzlich Schreie, Schmerzensschreie. Remington wird zufällig Zeuge, wie ein Uniformierter eine Frau tötet. Das Verbrechen zeichnet er Bild für Bild auf. Er wird entdeckt. Der Mörder und seine Kumpane sind hinter ihm her. Treiben und jagen ihn, wie ein Tier.

- Hast du ihn?
- Hab ihn.
- Erschieß ihn ... oder bring in mir, und ich mach das.
- Ich erschieße ihn ... .
- Gut.

Und genau wie der Gejagte Remington, bedient sich Michael Lister in SELBSTAUSLÖSER der künstlerischen Elemente der Fotografie. Motiv, Ästhetik, Bildaufbau, Unmittelbarkeit. Dabei formuliert Lister präzise wie die Scharfschützen eine Kontemplation des Todes.
Den Schreck, die Fassungslosigkeit Remingtons drapiert Lister in abgerissenen Fragmenten, zu gehetzt für ganze Sätze, eine Art Telegrammstil. Klick. Klick. Klick. Beunruhigende Stakkatobilder, aufflammende Blitzlichter, Bilder, dessen Schwarzweiß beängstigend grell ins Auge stechen. Eine Abfolge von Schnappschüssen zu einem literarischen Daumenkino gebunden;

Künstlerisch. Bewegend. Kraftvoll.

„Minimalistisch. Tödlich. Grandios!“

Karsten Magerl, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ein Naturfotograf stellt für Tierfotos mitten in der amerikanischen Wildnis automatische Kameras auf. Als es diese kontrolliert, sieht er einen Mord auf den Fotos - und steht kurz darauf einem der Mörder gegenüber. Diese können sich keine Zeugen erlauben und eröffnen eine gnadenlose Jagd...

Dem Autor gelingt es durch seinen prägnanten
Ein Naturfotograf stellt für Tierfotos mitten in der amerikanischen Wildnis automatische Kameras auf. Als es diese kontrolliert, sieht er einen Mord auf den Fotos - und steht kurz darauf einem der Mörder gegenüber. Diese können sich keine Zeugen erlauben und eröffnen eine gnadenlose Jagd...

Dem Autor gelingt es durch seinen prägnanten Schreibstil bis zur letzten Seite zu fesseln. Keine überflüssigen Worte, keine unzähligen Handlungsstränge, dafür die Angst des Protagonisten, als er nachts allein durch die Wälder gehetzt wird, auf der Flucht vor Mördern, Raubtieren und Insekten.

„Nur tagsüber lesen!“

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Puuh, ich bin jetzt noch außer Atem. Spannend und sehr rasant.
Remington James findet in seiner Kamera, die Tiere an einem Wasserloch fotografieren soll,
Bilder eines Mordes. Sein Problem: Der Mörder ist noch in der Nähe. Eine atemberaubende
Jagd beginnt. Sehr packend geschrieben und mit knappen Worten auf die Spitze getrieben.
Memento
Puuh, ich bin jetzt noch außer Atem. Spannend und sehr rasant.
Remington James findet in seiner Kamera, die Tiere an einem Wasserloch fotografieren soll,
Bilder eines Mordes. Sein Problem: Der Mörder ist noch in der Nähe. Eine atemberaubende
Jagd beginnt. Sehr packend geschrieben und mit knappen Worten auf die Spitze getrieben.
Memento mori.
Es hat nicht nur Action, sondern auch einige nachdenkliche Stellen.
Alles was ein gutes Buch haben sollte.
Ungedingt lesen!

„Dieses Buch ist anders, gewöhnungsbedürftig und sperrig - aber gut!“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Dieses Buch ist nichts für nebenbei, karge, knappe Prosa, getränkt mit an expressionistische Lyrik erinnernder Wort- und Bildgewalt. Gewalt - das richtige Stichwort. Es beginnt:

"Abend.
Herbst. Nordflorida.
Blaugrüner Himmel über rostigem Rand der Erde. Schwarzer Wald vor leuchtend pflaumenlila Wolken. Verblassende Glut. Wachsendes
Dieses Buch ist nichts für nebenbei, karge, knappe Prosa, getränkt mit an expressionistische Lyrik erinnernder Wort- und Bildgewalt. Gewalt - das richtige Stichwort. Es beginnt:

"Abend.
Herbst. Nordflorida.
Blaugrüner Himmel über rostigem Rand der Erde. Schwarzer Wald vor leuchtend pflaumenlila Wolken. Verblassende Glut. Wachsendes Dunkel."

Wortgewalt, die inhaltliche Gewalt transportiert. Ein Tag und eine Nacht. Existentieller Kampf ums Überleben. Erinnerungen. Abschluss. Frieden.

Diesen Roman muss man für sich entdecken - oder ihn beiseite legen. Entweder oder. Formal wie inhaltlich. Geht man allerdings den Weg mit Remington James bis zum bitteren und doch versöhnlichen Ende, so hat man Prosa gelesen, die man so schnell nicht vergessen wird. Für mich war 'Selbstauslöser' wie ein Meteorit, der mal eben einen Krater in meine Lesegewohnheiten riss.

"Beschwörende Prosa, die an Cormac McCarthy erinnert.", schreibt der Panama City News Herald. Beschwörend, trifft es zu 100%. McCarthy ist allerdings noch trockener, staubiger, noch weniger zugänglich. Die Schublade ist allerdings die richtige:

"Daraufhin drückt Remington ab, die linke Seite von Gauges Kopf explodiert, und seine letzten Gedanken landen auf einer Eiche, die in der Nähe steht.
Telegrafie.
Zeitlupe.
Wie neben sich stehen und zuschauen."









Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
5
8
3
1
0

gross-artig!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2013

eine grossartige story- mit für michsehr passendem ende- auch wenn ich beim hören in den emotionen fast ertrank... wirklich sehr sehr grossartig, habe es bereits mehrfach gehört. kein hollywood, für mich sehr hohe erzählkunst und trotzdem hörbar und dem leben so nah...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein philosophischer Krimi
von Blacky am 24.09.2012

Inhalt: Kann durchaus ein, dass du heute Nacht stirbst. Als Fotograf Remington James in die Wälder Floridas aufbricht, hat er eigentlich nur ein Ziel: den Schnappschuss seines Lebens zu machen. Er weiß nicht, dass ein gnadenloser Existenzkampf auf ihn wartet Am ehesten kann man diesen Roman als philosophischen Krimi bezeichnen. Es... Inhalt: Kann durchaus ein, dass du heute Nacht stirbst. Als Fotograf Remington James in die Wälder Floridas aufbricht, hat er eigentlich nur ein Ziel: den Schnappschuss seines Lebens zu machen. Er weiß nicht, dass ein gnadenloser Existenzkampf auf ihn wartet Am ehesten kann man diesen Roman als philosophischen Krimi bezeichnen. Es ist spannend, dabei zu sein, wenn Remington James durch die Wildnis gejagt wird, denn er befindet sich bis zum Schluss in Lebensgefahr. Auf seiner Flucht philosophiert er über sein Leben und das Leben im allgemeinen (hört sich langweilig an, ist es aber nicht !!) Hat mir gut gefallen, obwohl ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hier wird der Leser gequält
von Ricarda Cebulla aus Berlin am 02.09.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Remington ist leidenschaftlich gerne Fotograf. Seine Motive sind wilde Tiere in freier Natur. Eines Abends, als er seine Standkameras mit Bewegungsmelder kontrollieren will, wird er Zeuge eines brutalen Mordes. Welchen er mit seiner Kamera aufgenommen hat. Dabei wird Remington vom Mörder entdeckt, wie er sein Material (das Beweismaterial) sichern... Remington ist leidenschaftlich gerne Fotograf. Seine Motive sind wilde Tiere in freier Natur. Eines Abends, als er seine Standkameras mit Bewegungsmelder kontrollieren will, wird er Zeuge eines brutalen Mordes. Welchen er mit seiner Kamera aufgenommen hat. Dabei wird Remington vom Mörder entdeckt, wie er sein Material (das Beweismaterial) sichern will. Remington begreift, das er jetzt nur noch eines tun kann, und zwar rennen! Er versucht sich vor 7-8 Scharfschützen im Wald zu verstecken. Es beginnt eine Hetzjagd um Leben und Tod. So etwas habe ich noch nicht gelesen. Ich musste das Buch zwischendurch zuklappen und einfach mal kurz durchatmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Selbstauslöser

Selbstauslöser

von Michael Lister

(17)
Hörbuch (CD)
9,59
bisher 11,99
+
=
Selfies /  Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

von Jussi Adler-Olsen

Hörbuch (MP3-CD)
15,99
bisher 19,99
+
=

für

24,81

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen