Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Shades of Fifty

Wenn kein Hahn mehr nach dir kräht

(4)
Woher, um Himmels willen, kommen diese Falten? Eines Tages ist es so weit, die Protagonistin des Buches begreift: Hilfe, ich werde alt! Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti- Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Verjüngende Gesichtsmasken und Oberlippenwaxing, High Heels und sexy Outfits – sie lässt nichts unversucht.
Doch es ist wie verhext: Flirts in einer Cocktail-Bar laufen ins Leere, die anwesenden Männer behandeln sie wie Luft. Ihr Plan, sich einer Single-Reisegruppe anzuschließen, scheitert am Alterslimit. Sie startet eine Fitness-Offensive, die ihr aber außer einem verstauchten Knöchel nicht viel einbringt.
Klischee für Klischee demontiert Sandra Schönthal die Illusionen über ewige Jugend, denen Frauen nachhängen, und kommt zum Schluss: Pfeif drauf! Du bist so alt, wie du dich fühlst, mach das Beste daraus!
Portrait
Sandra Schönthal, nach dem Dolmetscherstudium Übersetzerin, schließlich Journalistin (AZ, täglich Alles, Kurier). 2012 Veröffentlichung des Buchs „Falsche Frösche: Klatsch den Traumprinz an die Wand!“ (dtv). Lebt als freie Journalistin und Autorin in Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7015-0590-6
Verlag Orac Verlag
Maße (L/B/H) 221/145/22 mm
Gewicht 400
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44321971
    Das Buch vom Süden
    von Andre Heller
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (547)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45318071
    Der Geruch des Paradieses
    von Elif Shafak
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (60)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44750119
    Auf Null
    von Catharina Junk
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45244551
    Träume wie Sand und Meer / East-Coast Bd. 3
    von Beatriz Williams
    (4)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 62294810
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 62249034
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45243761
    Was vom Tage übrig blieb
    von Kazuo Ishiguro
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 71429352
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 62033797
    Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 64190301
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 45116899
    Möge die Stunde kommen / Clifton-Saga Bd.6
    von Jeffrey Archer
    (13)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (183)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243657
    Alles, was wir geben mussten
    von Kazuo Ishiguro
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47775115
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45411109
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Urkomisch“

Manuela Schauff, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ich habe mich beim Lesen dieses Buches köstlich amüsiert.
Es war herrlich kurzweilig.
Auf jeden Fall lesenswert.
Ab einem gewissen Alter identifiziert man sich sehr mit der
Protagonistin.
Ich habe mich beim Lesen dieses Buches köstlich amüsiert.
Es war herrlich kurzweilig.
Auf jeden Fall lesenswert.
Ab einem gewissen Alter identifiziert man sich sehr mit der
Protagonistin.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
2
0
0

Weisheit stellt sich nicht mit dem Alter ein, manchmal kommt das Alter auch allein
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen am 02.09.2016

Angefangen hat alles mit dem neuen Vergrößerungsspiegel im Bad. Vielleicht sollte man sich den ab einem gewissen Alter nicht mehr freiwillig antun! Ganz klar, dass bei 5-facher Vergrößerung die Falten noch besser zur Geltung kommen. Da muss ganz klar auch die Protagonistin des Buches begreifen, dass sie alt wird.... Angefangen hat alles mit dem neuen Vergrößerungsspiegel im Bad. Vielleicht sollte man sich den ab einem gewissen Alter nicht mehr freiwillig antun! Ganz klar, dass bei 5-facher Vergrößerung die Falten noch besser zur Geltung kommen. Da muss ganz klar auch die Protagonistin des Buches begreifen, dass sie alt wird. Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti- Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Dabei lässt sie nichts unversucht doch leider laufen alle Versuche ins Leere und die Laune sinkt immer tiefer in den Keller. Ich bin ein Typ, der (noch) keine Probleme mit seinen Falten hat und die Kosmetik- und Anti Aging- Industrie verdient sich mit mir sicher auch keine goldene Nase. Unters Messer legen für ein bisschen mehr Schönheit wäre nie eine Option für mich. Ich habe bei der Buchbeschreibung eigentlich damit gerechnet, dass eben verjüngende Gesichtsmasken, Oberlippenwaxing High Heels, auch wenn man nicht damit laufen kann, sexy Outfits oder auch die große Fitness-Offensive einfach witzig auf die Schippe genommen wird. Jedoch zieht hier die Protagonistin eher alle Register, probiert sich durch den ganzen Wahnsinn mehr oder freiwillig durch und schildert ihren negativen Erfahrungsbericht. Ich konnte anfänglich auch schmunzeln, lässt sich die Protagonistin doch für 975 € eine Goldtüte mit dem perfekten Gesamtpaket an Beautyprodukten aufschwatzen oder macht mit Gesichtsgymnastik in der Bahn blöderweise auf sich aufmerksam. Aber die Schmunzler wurden ganz schnell weniger bei mir. Ganz klar wird gezielt überspitzt dargestellt, aber leider hat mir der pessimistische Grundton den Spaß am Lesen ganz klar überlagert. Der Schreibstil macht auf mich einen gehetzten Eindruck, was zur Torschlusspanik der Protagonistin passen mag, jedoch nicht so ganz mein Ding ist. Gar nicht gehen für mich abschätzige Bemerkungen über Menschen mit mehr Pfunden auf den Rippen, auch wenn sie dem Frust der Betrachterin gezollt sein mögen. Ich bin mit der Protagonistin nicht warm geworden, mag es an ihrem fehlenden Namen, mag es an ihrem Hang zur Dramatik oder vielleicht auch am Schreibstil des Buches liegen, ich kann es nicht so genau begründen. Man muss doch zumindest zwischenrein einmal das Gute sehen können und das kann diese Dame überhaupt nicht. Solch derart negativ eingestellte Menschen haben es schwer bei mir. Gut gefallen hat mir der direkte Frauenarzt, der ihr zwar die Wahrheit recht schonungslos präsentiert, aber eben auch deutlich macht, dass „das Alter, das tatsächliche, nur auf der Geburtsurkunde zählt“. Urlaubsbekanntschaft Ellen war mir sofort sehr sympathisch und vor allem ihr Buchgeschenk „ Willkommen in den besten Jahren“ aus dem hier ein Abschnitt erzählt, fand ich richtig gelungen Froh kann die Protagonistin sein, dass sie so einen tollen Freund aus Jugendtagen hat. Richtig gut gefallen haben mir die Zitate rund ums Thema Alter, die den Kapiteln jeweils voran gestellt sind. Alles in allem hatte ich wohl etwas andere Erwartungen und deshalb nicht ganz so viel Spaß mit diesem Buch, wie gedacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Traum von ewiger Jugend und Schönheit …
von Sikal am 13.10.2016

… ist von der Protagonistin des Buches von Sandra Schönthal ausgeträumt. Und zwar in dem Moment, als sie in den Vergrößerungsspiegel schaut, um sich ordentlich zu schminken. Diese Falten! Panik bricht aus, sämtliche Internetportale zum Thema Anti-Aging werden durchforstet und nach Tipps abgefragt, Ratgeber werden gekauft und Ratschläge gerne... … ist von der Protagonistin des Buches von Sandra Schönthal ausgeträumt. Und zwar in dem Moment, als sie in den Vergrößerungsspiegel schaut, um sich ordentlich zu schminken. Diese Falten! Panik bricht aus, sämtliche Internetportale zum Thema Anti-Aging werden durchforstet und nach Tipps abgefragt, Ratgeber werden gekauft und Ratschläge gerne angenommen. Die Anti-Aging Industrie konnte sich plötzlich freuen, der Umsatz stieg. Die (namenlose) Protagonistin lässt nichts unversucht und doch bringt nichts den gewünschten Erfolg. Weder Fitnesscenter, Gesichtsbehandlungen, Waxing noch sexy Klamotten bringen ihr die ach so begehrten Bewunderungsblicke ein. Ehrlich und sarkastisch schildert sie ihre mehr oder weniger tollen Erfahrungen. Als sie auch noch außerhalb der Alterstoleranz für eine Single-Reise ist, rutscht ihre Laune ins Bodenlose … Anfangs fand ich die Ausflüge in die Beautyindustrie mit allen Facetten und den Hype um jede Falte der Protagonistin komisch. Die ersten Kapitel ließen kein Klischee aus, die Protagonistin tritt in jedes Fettnäpfchen und schildert diese humorvoll. Doch irgendwann war die Luft raus, und der Pessimismus der Protagonistin ging mir auf die Nerven. Der Schreibstil ist sehr rasant, vermittelt auch gut das Panikgefühl der Protagonistin. Das Buch liest sich schnell, wie gesagt – anfangs humorvoll, zwischendurch zäh. Gegen Ende wurde ich wieder versöhnt, als die Protagonistin dann doch noch einen Schwenk zum Positiven erfahren durfte. Ich vermisse hier einfach das Positive am Älterwerden, den Luxus sich Falten gönnen zu dürfen und das Leben nicht nur mit dem Blick des oberflächlich Äußeren zu sehen. „Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. (Marlene Dietrich)“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Fünfzig, kein Problem
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 15.09.2016

Wer einen humorvollen, witzigen und unterhaltsamen Roman über die Tücken des Älterwerdens lesen möchte ist bei ,, Shades of Fifty`´ an der richtigen Stelle. Wer vorher noch keine Lachfalten um die Augen hatte, kann sicher sein, dass nach dieser Lektüre ein paar mehr vorhanden sind und dank der... Wer einen humorvollen, witzigen und unterhaltsamen Roman über die Tücken des Älterwerdens lesen möchte ist bei ,, Shades of Fifty`´ an der richtigen Stelle. Wer vorher noch keine Lachfalten um die Augen hatte, kann sicher sein, dass nach dieser Lektüre ein paar mehr vorhanden sind und dank der vielen Tipps und Ratschläge in dem Roman, werden diese auch wieder verschwinden, oder auch nicht. In 8 verschiedenen Kapiteln lässt die Autorin Sandra Schönthal den Leser teilhaben an witzigen Geschichten, wo man sich immer wieder selbst entdecken kann. Sei es dass man kritisch seine Falten im Vergrößerungsspiegel betrachtet, dass man Gesichtstraining betreibt oder man sich dabei ertappt, dass man Werbungen die Blasenschwäche, Gelenksschmerzen oder Blähungen zum Thema haben, interessierter ansieht als früher. Für jedes größere oder kleinere Problem, gibt es in diesem Roman eine Hilfestellung. Man muss viele Kapitel mit einem Augenzwinkern betrachten und vor allem, darf man nicht alles zu ernst nehmen, da manche Szenen sicherlich etwas übertrieben dargestellt werden. Obwohl, wenn man mit offenen Augen durchs Leben geht sieht man vieles, wo man nicht glauben würde, dass es das wirklich gibt. Der Schreibstil ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die einzelnen Szenen aus der Sicht eines Erzählers geschildert werden und man dadurch schwer einen Zugang zu der Hauptperson bekommt die noch dazu namenlos ist. Die Sätze weisen ebenfalls eine eigene Art auf, wo man oft am Ende nicht mehr weiß, was man am Anfang gelesen hat. Es sind Sätze, die öfters ineinander verschachtelt sind, sodass ein flüssiges Lesen nicht immer möglich ist. Nett war hingegen, dass vor jedem neuen Kapitel ein Zitat einer bekannten Persönlichkeit ( Ephraim Kishon, Tina Turner, Brigitte Bardot…) zu finden war. Manchmal hatte man das Gefühl eine Art Reisebericht zu lesen, da man von Anreise bis Hotelaufenthalt und Erlebnisse auf einem Kreuzfahrtschiff über alle Missgeschicke informiert wurde. Nach dieser doch manchmal etwas übertriebenen Lektüre, wo man durch Facelifting, Botox, Fitnesscenter, Diäten, Kartenleger…. gejagt wird, wird einem zum Schluss klar, dass jeder seinen eigenen Wohlzustand selber finden muss. Wer mit sich selbst zufrieden ist, dem werden die ,,Shades of Fifty´´ sicherlich keine Kummerfalten bereiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Shades of Fifty - Sandra Schönthal

Shades of Fifty

von Sandra Schönthal

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=
Eierlikörtage - Hendrik Groen

Eierlikörtage

von Hendrik Groen

(55)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=

für

41,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen