Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Sherlock 1

Ein Fall von Pink

Sherlock 1

(12)
Der Militärarzt John Watson kehrt verwundet aus dem Afghanistankrieg nach London zurück. Auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung lernt er den schrägen Sherlock Holmes kennen. Kurzentschlossen zieht Watson zu Holmes in die 221B Baker Street.
Kurz darauf ereignet sich eine merkwürdige Reihe von Todesfällen, zusammenhängende Selbstmorde, wie von Detective Inspector Lestrade vermutet wird. Sherlock wird als inoffizieller Berater der Polizei hinzugezogen und dieser zieht Watson hinzu, da er den Forensiker der Polizei hasst.
Der Tatort ist ganz in Pink gehalten und bietet eindeutige Hinweise auf einen Serienmord…
Portrait
Mark Gatiss, im englischen Darlington 1966 geboren, ist ein erfolgreicher und vielfach preisgekrönter Autor und Schauspieler. Seinen Ruf als einer der besten britischen Comedians gewann er vor allem durch seine Mitwirkung in der TV-Serie "The League of Gentlemen". Er lebt in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 212
Altersempfehlung 15 - 88
Erscheinungsdatum 28.03.2017
Serie Sherlock 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-72884-5
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 211/144/25 mm
Gewicht 294
Illustratoren Jay
Verkaufsrang 29.552
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45189658
    Assassination Classroom 15
    von Yusei Matsui
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 44290504
    Orange 2
    von Ichigo Takano
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 47092637
    Black Butler Bd.23
    von Yana Toboso
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 47092941
    To the Abandoned Sacred Beasts 1
    von Maybe
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 1828092
    Detektiv Conan 01
    von Gosho Aoyama
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    6,50
  • 62427665
    Sherlock 3
    von Jay.
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 50846088
    Blue, Clean
    von Shinji Kotobuki
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 44290749
    Die Schokohexe 11. knocking egg
    von Rino Mizuho
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 47769880
    Graffiti of the Moment 01
    von Hinoki Kino
    Buch (Taschenbuch)
    7,50
  • 47093205
    Fairy Tail 50
    von Hiro Mashima
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 47093152
    Food Wars - Shokugeki No Soma 7
    von Yuto Tsukuda
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 40003606
    Attack on Titan, Bände 1-5 im Sammelschuber mit Extra
    von Hajime Isayama
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    36,00
  • 45243673
    Black Clover 01
    von Yuki Tabata
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    6,50
  • 2151341
    Detektiv Conan 09
    von Gosho Aoyama
    Buch (Taschenbuch)
    6,50
  • 47092588
    Venedig
    von Jiro Taniguchi
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • 33944532
    Manga-Bibliothek: Fünf Fälle für Sherlock Holmes
    von Haruka Komusubi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 47769838
    Love Observation
    von Ryo Takagi
    Buch (Taschenbuch)
    7,50
  • 47769789
    Tokyo Ghoul:re 05
    von Sui Ishida
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 47093039
    Lupus in Fabula 3
    von Kamineo
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 41008499
    Black Butler 19
    von Yana Toboso
    Buch (Taschenbuch)
    6,95

Weitere Bände von Jay.

  • Band 1

    47092608
    Sherlock 1
    von Jay.
    (12)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47093012
    Sherlock 2
    von Jay.
    (2)
    Buch
    12,99
  • Band 3

    62427665
    Sherlock 3
    von Jay.
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Sherlock goes Manga“

Vanessa Birk

Für alle Fans des kauzigen Detektivs und jeden der es werden möchte ein absolutes Muss! Angelehnt an die BBC-Serie, mit detailreichen Zeichnungen und dem unverkennbaren sherlockschen Humor. Lesenswert! Für alle Fans des kauzigen Detektivs und jeden der es werden möchte ein absolutes Muss! Angelehnt an die BBC-Serie, mit detailreichen Zeichnungen und dem unverkennbaren sherlockschen Humor. Lesenswert!

„"Sherlocked"“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Ein absolutes "Muss" für alle Fans der genialen "Sherlock"-BBC-Serie. Und wenn sie nicht schon "ge-sherlocked" sind, werden Sie es spätestens nach diesem Fall sein. Versprochen!
Ein absolutes "Muss" für alle Fans der genialen "Sherlock"-BBC-Serie. Und wenn sie nicht schon "ge-sherlocked" sind, werden Sie es spätestens nach diesem Fall sein. Versprochen!

„Ein Muss für Fans!“

Theresa Frenker, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Als großer Fan der BBC-Serie war ich sehr gespannt auf den Comic und bin echt begeistert. Ich muss auch zugeben, dass ich beim Lesen die Synchronstimmen der Schauspieler im Kopf hatte. Der Illustrator Jay fängt den Charme (und den Witz) der Serie sehr gut ein und gibt dem Ganzen trotzdem noch eine persönliche Note. Als großer Fan der BBC-Serie war ich sehr gespannt auf den Comic und bin echt begeistert. Ich muss auch zugeben, dass ich beim Lesen die Synchronstimmen der Schauspieler im Kopf hatte. Der Illustrator Jay fängt den Charme (und den Witz) der Serie sehr gut ein und gibt dem Ganzen trotzdem noch eine persönliche Note.

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Mein erster Manga! Tolle Bearbeitung der Fernsehserie, hat mir als klassischer Sherlockfan echt gut gefallen. Schmeckt nach mehr! Mein erster Manga! Tolle Bearbeitung der Fernsehserie, hat mir als klassischer Sherlockfan echt gut gefallen. Schmeckt nach mehr!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ganz nah an der hervorragenden BBC Serie - fast wie ein Storyboard zum Film. Auf jeden Fall etwas für die Fans der Serie! Jetzt heißt es: Warten auf den nächsten Teil .... Ganz nah an der hervorragenden BBC Serie - fast wie ein Storyboard zum Film. Auf jeden Fall etwas für die Fans der Serie! Jetzt heißt es: Warten auf den nächsten Teil ....

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

Sherlock - mal anders
von meggie aus Mertesheim am 20.08.2017

Dr. John Watson befindet sich in therapeutischer Behandlung. Nach seiner Arbeit als Militärarzt im Afghanistankrieg ist er nun nach einer Verletzung nach London zurückgekehrt. Er humpelt und auch seine Hände zittern unentwegt. Ihm wird nahegelegt, seine Erfahrungen in einem Blog zu verarbeiten und sich auch neue Freunde zu suchen. Durch... Dr. John Watson befindet sich in therapeutischer Behandlung. Nach seiner Arbeit als Militärarzt im Afghanistankrieg ist er nun nach einer Verletzung nach London zurückgekehrt. Er humpelt und auch seine Hände zittern unentwegt. Ihm wird nahegelegt, seine Erfahrungen in einem Blog zu verarbeiten und sich auch neue Freunde zu suchen. Durch Zufall stößt er auf Sherlock Holmes, einen brillanten und gleichermaßen verrückten Detektiv, der mit sehr außer- und ungewöhnlichen Methoden an die Lösung der Fälle herangeht. Eine Reihe von Selbstmorden gibt der Polizei Rätsel auf und so machen sich Holmes und Watson an die Aufklärung. Mein erstes Manga und es hat mich einige Nerven gekostet. Die ungewöhnliche Leseweise hat mich manchmal verzweifeln lassen. Man liest von hinten nach vorne und als ob dies nicht schon genug wäre auch noch von rechts nach links. Für uns Europäer, die die links nach rechts-Weise und von vorne nach hinten gewohnt sind, schon eine arge Umstellung. Aber nach ca. 1/3 des Buches hatte ich es dann drauf, mich von hinten nach vorne zu bewegen. Nur da Lesen von rechts nach links hat mich manchmal etwas verzweifeln lassen. So musste ich mehrere Seiten nochmals lesen, bis ich die richtige Reihenfolge der Bilder endlich erfasst hatte. Und doch war ich dann auch wieder fasziniert von dem Aufbau des Mangas. Es war für mich eben eine neue Art des Lesens. Sherlock Holmes ist jedem bekannt. Die Serie "Sherlock" besticht durch die genialen Schauspieler Benedict Cumberbatch als Sherlock Holmes und Martin Freeman als Dr. John Watson. Der uns bekannte Sherlock Holmes von Arthur Conan Doyle wird in das moderne London versetzt und kann nun mit den neuesten technischen Errungenschaften arbeiten. Durch seine Genialität kann er jeden Fall lösen und bekommt Unterstützung durch Dr. John Watson. Im Comicstil wird nun der erste Fall sprich die erste Folge der Serie nacherzählt. Sherlock und Watson versuchen eine Reihe von Selbstmorden aufzulösen. Dabei ist es Sherlock, der durch seine für uns wirren Gedankengänge auf eine Spur stößt und diese stur weiterverfolgt. Watson, der Sherlock gerade erst kennengelernt hat, verfolgt mit Interesse die Herangehensweise und vergisst darüber auch schon mal seine traumatische Erfahrung, die bedingt durch den Afghanistankrieg in seinem Inneren wütet. Die Zeichnungen des Mangas sind sehr gelungen. Sind die Anfänge der Kapitel noch in Farbe gehalten, wird die eigentliche Geschichte in Grautönen erzählt. Dies finde ich aber sehr passend und erhöht auch die Spannung und die Stimmung, die die eigentliche Geschichte mit sich bringt. Gerade die Gedankengänge von Sherlock sind spannend und interessant. Seine logischen Schlussfolgerungen führen dazu, dass sich neue Spuren ergeben und so der Fall immer ein Stück weitergetrieben werden kann. Ganz nebenbei entwickelt sich eine Art Freundschaft zwischen Sherlock und Watson und man wird Zeuge einer ungewöhnlichen Entwicklungen, die sich gerade auf Watson positiv auswirkt. Beide Figuren, so schrullig sie auch rüberkommen, haben eine sehr sympathische Art und man muss sie einfach gern haben. Da die Zeichnungen den Schauspielern sehr ähneln, kann man sich auch lebhaft vorstellen, wie sich beide bewegen, sie agieren und vor allem in welcher Lautstärke und Stimmart sie miteinander reden. Der Fall ist verzwickt und für "Normal"Sterbliche gar nicht zu lösen. Mit Sherlocks Logik und Watsons Einfallsreichtum allerdings "leicht" zu lösen. Fazit: Ich ziehe meinen imaginären Hut vor Arthur Conan Doyle für diesen enormen Einfallsreichtum und vor den Autoren für die geniale Umsetzung in die heutige Zeit. Nebst den tollen Zeichnungen ergibt sich hier eine tolle Ergänzung, die in keiner Sherlock Holmes-Sammlung fehlen darf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
EIn Muss für alle Manga- und Sherlock-Fans! Und für alle anderen auch!
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 18.07.2017

Als großer Sherlock-Fan, habe ich mich wahnsinnig darüber gefreut, dass Carlsen Manga! den wohl berühmtesten Detektiv der Welt auch als gezeichnete Mangafigur ermitteln lässt. Vorab muss ich sagen, dass ich kein großer Fan der großäugigen und scharfkantigen japanischen Figuren bin. Die Zeichnungen in Sherlock weichen von dieser Tradition allerdings... Als großer Sherlock-Fan, habe ich mich wahnsinnig darüber gefreut, dass Carlsen Manga! den wohl berühmtesten Detektiv der Welt auch als gezeichnete Mangafigur ermitteln lässt. Vorab muss ich sagen, dass ich kein großer Fan der großäugigen und scharfkantigen japanischen Figuren bin. Die Zeichnungen in Sherlock weichen von dieser Tradition allerdings sehr ab und gleichen eher normalen Comicfiguren. Der Manga ist deswegen für mich eine grandiose Adaption der Serie und ich freue mich schon sehr auf die im August erscheinene Fortsetzung (Sherlock 2: Der blinde Banker)! "Watson: „Wäre ich nicht drauf gekommen.“ Sherlock: „Weil sie ein Idiot sind! Nehmen Sie’s nicht persönlich, die meisten Leute sind Idioten.“ "(S. 100) Über die Figur Sherlock Holmes könnte ich hier als großer Fan von Arthur Conan Doyles Geschichten Seiten füllen. Stattdessen möchte ich viel lieber sofort zur einmaligen zeichnerischen und sprachlichen Umsetzungen der Figuren kommen. Sherlock Holmes wird in der BBC-Serie von dem britischen Schauspieler Benedict Cumberbatch ein Gesicht verliehen. Benedict Cumberbatch bleibt nicht nur wegen seines markanten Aussehens im Gedächtnis, sondern auch durch seine ganz eigenwillige und komische Art Sherlocks skurillen Charakter darzustellen. Neben diesem Temperament, übernimmt Martin Freeman als der Kriegsveteran Dr. Watson die zweite besonnenere Hauptrolle. Der große Erfolg der Serie ist also neben den weltbekannten Geschichten, auch dem überragenden Talent und dem Wiedererkennungswert der beiden Schauspieler geschuldet. Aus dem Grund fand ich es besonders schön, dass sich die Zeichner des Mangas sehr nah an dem Äußeren der beiden Schauspieler orientiert haben. Beide sind so großartig getroffen, dass sie sehr realistisch wirken, fast wie aus der Serie entsprungen. "Sherlock: „Es ist ein Serienmörder! Wie ich die liebe!! Da kann man sich immer auf etwas freuen!“" (S. 68) Ich liebe Sherlock in der Serie für seinen wunderbar eigensinnigen und seltsamen Galgenhumor! Und auch im Manga ist dieser Wiz nicht weniger gut getroffen. Die Sprechblasen wimmeln nur so von bösartigen, gleichzeitig aber herrlich lustigen Spitzen Sherlocks gegen seinen Assistenten Watson oder die gesamte dumme Menschheit im Allgemeinen (ihn natürlich ausgenommen). Als hochintelligentes Genie sind Sherlocks Erkenntnisse zum Fall der Londoner Selbstmorde für das normal denkende Gehirn nicht nachvollziehbar. Dadurch, dass Sherlock allen anderen immer einen Schritt voraus ist, liefert er sich selbst stets die Bestätigung seine Genies. Das fand ich im Manga, wie schon in der Serie, wirklich komisch und gerade das macht auch den herrlichen Humor der Figuren Sherlocks aus. "Sherlock: „Mrs Hudson hat meinen Schädel weggeräumt!“ Watson: „Dann bin ich der Ersatz für ihren Schädel?“ Sherlock: Sie machen sich sehr gut!“" (S.105) Zur allgemeinen Umsetzung des Mangas kann ich sagen, dass die Panels durch breite Stege klar voneinander abgegrenzt werden, was den Manga sehr übersichtlich macht. Meine anfängliche Befürchtung, bei meinem ersten Manga, den ich von hinten nach vorne und von rechts oben nach links unten lese, heillos den Überblick zu verlieren, hat sich deswegen nicht bewahrheitet. Ich kann Sherlock 1: Ein Fall von Pink daher allen Manga-Neulingen und €€€Einsteigern empfehlen, denn ich habe mich sehr schnell an die ‚verkehrte‘ Leserichtung gewöhnt, sodass mir Lesen wahnsinnig viel Spaß bereitet hat! Fazit & Bewertung Sherlock 1: Ein Fall von Pink hat mich als Nicht-Mangaleserin positiv überrascht! Die zeichnerische und sprachliche Umsetzung ist sehr nah an der gleichnamigen BBC-Serie angelegt, sodass der Witz der Figuren und die Spannung der Geschichte sehr gut transportiert werden und die gleiche wunderbare Atmosphäre wie in der Serie entsteht. Für Manga- und Sherlock- Liebhaber ein Muss! Und für alle anderen auch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sherlock Holmes als Manga hat mich gut unterhalten und ist eine Empfehlung für alle Fans und Neulinge!
von Büchersüchtiges Herz³ am 16.06.2017

INHALT: Im ersten Fall hat es Sherlock Holmes mit einem vermeintlichen Selbstmord zu tun. Doch bei genauerer Betrachtung trügt dieser Anschein und es scheint eine Verbindung zu anderen Selbstmorden zu geben. Als die örtliche Polizei nicht mehr weiterkommt, wird Sherlock Holmes zu den Ermittlungen hinzugezogen. Derweil versucht Dr. Watson seine Erlebnisse... INHALT: Im ersten Fall hat es Sherlock Holmes mit einem vermeintlichen Selbstmord zu tun. Doch bei genauerer Betrachtung trügt dieser Anschein und es scheint eine Verbindung zu anderen Selbstmorden zu geben. Als die örtliche Polizei nicht mehr weiterkommt, wird Sherlock Holmes zu den Ermittlungen hinzugezogen. Derweil versucht Dr. Watson seine Erlebnisse als Militärarzt zu verarbeiten und wieder den Anschluss an das alltägliche Leben zu finden. Dabei kreuzen sich die Wege der beiden, als diese auf der Suche nach einer Wohnung in London sind. Ohne großen Umschweif sind die beiden WG-Bewohner und es dauerte nicht mal einen Tag und schon wurde Watson vom Holmes für seine Ermittlungen eingespannt. Gemeinsam gehen sie den Selbstmorden nach und machen eine erstaunliche Entdeckung. MEINUNG: Für mich war es der erste Manga von Sherlock Holmes, was am Anfang doch ein wenig surreal wirkte, da ich bei Mangas doch eher an „Detektiv Conan“, „Tokyo Ghoul“ oder „Black Butler“ denke, um einmal welche zu nennen, die ich gelesen habe. Auf dem Cover sehen wir Sherlock in einer Pose, die einen einschüchtert und ihn überlegen wirken lässt. Gerade die Eigenschaft anderen überlegen zu sein, kommt während der Geschichte mehr und mehr durch. Doch dazu später mehr. Zu Beginn wird man mit diversen Informationen überhäuft und enorme Zeitsprünge reihen sich aneinander, um dann endlich zum Start des ersten Fall des Sherlock Holmes führen. Doch zunächst machen wir die Bekanntschaft mit Watson, der im Nahen Osten für sein Land als Militärarzt tätig war und nun bedingt durch eine Verletzung wieder zu Hause ist. Mit Hilfe eines Therapeuten und durchs Bloggen soll er nun seine Erlebnisse verarbeiten. Ein Zufall führt Sherlock und Watson zusammen und ab da an gehen beide einen gemeinsamen Weg. Gegensätzlicher könnten die beiden nicht sein, Sherlock, der sehr von sich selbst überzeugt ist und die anderen immer wieder als Idioten darstellt und dagegen der introvertierte Watson. Für meinen Geschmack ist Holmes doch zu sehr von sich und seinen Fähigkeiten eingenommen. Die Zeichnungen sind gut und die Gefühlsregungen der Figuren passend getroffen. Jedoch handelt es sich hier nicht im den typischen Mangazeichenstil, wie ich finde. Die Dialoge sind teilweise doch etwas langatmig und auch recht gut ausgefüllt und wortreich. Dies ist mir besonders aufgefallen, weil ich vorher „Detektiv Conan“ gelesen habe und es dort doch kompakter war. Die Geschichte ist jedoch unterhaltsam und wird an keiner Stelle langweilig. Ein Muster ist zwar zu erkennen, aber das lässt sich in diesem Genre nicht vermeiden. Es gibt eine oder mehrere Sachen aufzuklären und da kommt unser Meisterdetektiv mit seiner Brillanz und als einzigartiges Genie klärt er das Ganze in der Regel auch auf. Ob das Ende diesmal auch eine Lösung bereithält lasse ich mal offen stehen. Aber eines ist klar und zwar das die gemeinsamen Fälle des Sherlock Holmes und Dr.Watson gerade erst angefangen haben. FAZIT: Sherlock Holmes als Manga hat mich gut unterhalten und ist eine Empfehlung für alle Fans, wobei aber auch Neulinge hier gut aufgehoben sind. Rockt sein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Sherlock 1 - Jay., Mark Gatiss, Steven Moffat

Sherlock 1

von Jay. , Mark Gatiss , Steven Moffat

(12)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=
Sherlock 2 - Jay., Steven Moffat, Mark Gatiss

Sherlock 2

von Jay.

(2)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen