Thalia.de

Sherlocks Geist

Ein Krimi aus den Berner Alpen

Denise Hostettler

(1)

Kurz vor Silvester treibt in Meiringen ein Serienmörder sein Unwesen. Seine Opfer wurden alle mit Mordwaffen aus Sherlock-Holmes-Geschichten getötet und seltsamerweise tragen sie alle den Namen eines italienischen Geheimbündlers aus dem 19. Jahrhundert.
Als auch noch ein mysteriöses Sherlock-Holmes-Double auftaucht, steht Denise Hostettler von der Kantonspolizei Bern vor einem rätselhaften Geflecht aus historischen Fakten, Fiktion und gegenwärtigem Entsetzen ...

Portrait
Wolfgang Kemmer wurde 1966 in Simmern/Hunsrück geboren. Er studierte Germanistik, Anglistik und Angloamerikanische Geschichte in Köln und veröffentlichte in dieser Zeit auch seine ersten Kriminalromane. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Volontär und später als Lektor. Heute lebt er als freiberuflicher Autor und Redakteur mit seiner Familie in Augsburg.
Er schreibt Kurzgeschichten für Anthologien und Zeitschriften und betreute viele Jahre als Herausgeber den Kurzkrimi-Podcast von Jokers-Weltbild.
Mit Sherlock Holmes verbindet ihn seit Kindesbeinen eine immer wieder neu aufflammende Leidenschaft. Er hat selbst bereits mehrere Sherlock-Holmes-Geschichten veröffentlicht und eine Anthologie mit neuen Sherlock-Holmes-Stories herausgegeben.
2011 war er nominiert für den Agatha-Christie-Preis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 275
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Serie Denise Hostettler 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1753-5
Reihe Kriminalromane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 200/120/25 mm
Gewicht 296
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Tolle Geschichte!
von HowToGetAwayWithMurder am 05.10.2016

Ein Buch das auf jeden Fall gelesen werden sollten. Die Figuren sind passend und liebevoll erfunden. Sie sind menschlich und realisitisch. Wer Meiringen kennt und den Hype um Holmes wird die Geschichte lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0