Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

So klingt dein Herz

Roman

(52)

Der aktuelle SPIEGEL-Bestseller von Cecelia Ahern

»Bewegend, inspirierend und einfach wunderschön.« Sunday Telegraph

Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?

Rezension
Bewegend, inspirierend und einfach wunderschön.
Portrait
25 Millionen weltweit verkaufte Bücher und ein Ausnahmetalent: Was Cecelia Ahern als Schriftstellerin auszeichnet, ist ihre Phantasie, mit der sie den Alltag wunderbar macht und Geschichten erzählt, die Herzen berühren. Und sie ist vielseitig wie wenige andere: Cecelia Ahern schreibt Familiengeschichten genauso wie Liebesromane und Jugendbücher, sie verfasst Novellen, Storys, Drehbücher, Theaterstücke und TV-Konzepte. Ihre Werke erobern jedes Mal die Bestsellerlisten, viele davon wurden verfilmt, so zum Beispiel »P.S. Ich liebe Dich« mit Hilary Swank oder »Für immer vielleicht« mit Sam Claflin. Cecelia Ahern wurde 1981 geboren, hat Journalistik und Medienkommunikation studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104902203
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1220 KB
Übersetzer Christine Strüh
Verkaufsrang 1.633
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (134)
    eBook
    14,99
  • Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (50)
    eBook
    9,99
  • Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    eBook
    8,99
  • Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (30)
    eBook
    9,99
  • Große Liebe hoch drei
    von Cecelia Ahern
    (2)
    eBook
    9,99
  • Willkommen in der Provence
    von Brigitte Guggisberg
    (16)
    eBook
    9,99
  • Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (164)
    eBook
    9,99
  • Heute fängt der Himmel an
    von Kristin Harmel
    eBook
    8,99
  • Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (79)
    eBook
    9,99
  • Der Sommer der Inselschwestern
    von Susan Mallery
    (12)
    eBook
    8,99
  • Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (53)
    eBook
    8,99
  • Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (69)
    eBook
    8,99
  • Und jetzt auch noch Liebe
    von Catherine Bennetto
    (24)
    eBook
    3,99
    bisher 9,99
  • Die Oleanderschwestern
    von Cristina Caboni
    eBook
    8,99
  • Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    von Cecelia Ahern
    (55)
    eBook
    14,99
  • Love, Rosie - Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    eBook
    8,99
  • Ich hab dich im Gefühl
    von Cecelia Ahern
    (34)
    eBook
    9,99
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (60)
    eBook
    20,99
  • Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (55)
    eBook
    8,99
  • Diamonds For Love – Verlockende Nähe
    von Layla Hagen
    (14)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

So klingt dein Herz

So klingt dein Herz

von Cecelia Ahern
eBook
9,99
+
=
Der verbotene Liebesbrief

Der verbotene Liebesbrief

von Lucinda Riley
(68)
eBook
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Berührende Geschichte, die sich ganz anders entwickelt hat als ich erwartet hatte. Man kann die Geschichte gut zwischendurch weg legen und sich leicht wieder hinein lesen. Berührende Geschichte, die sich ganz anders entwickelt hat als ich erwartet hatte. Man kann die Geschichte gut zwischendurch weg legen und sich leicht wieder hinein lesen.

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein modernes Märchen, für mich nicht vergleichbar mit den "alten" Ahern und trotzdem oder dennoch etwas besonderes.
Lesen und verzaubern lassen von der "Magie" :)
Ein modernes Märchen, für mich nicht vergleichbar mit den "alten" Ahern und trotzdem oder dennoch etwas besonderes.
Lesen und verzaubern lassen von der "Magie" :)

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

In meinen Augen nicht die beste Ahern, trotzdem eine schöne und natürlich außergewöhnliche Liebesgeschichte, die einem das Herz erwärmt, wie man es nur von Cecelia Ahern kennt. In meinen Augen nicht die beste Ahern, trotzdem eine schöne und natürlich außergewöhnliche Liebesgeschichte, die einem das Herz erwärmt, wie man es nur von Cecelia Ahern kennt.

„Magie und Menschlichkeit “

Ute Ziegert, Thalia-Buchhandlung Freital

Die Autorin hat wieder viel Magie und Fantasie in Ihrer Geschichte erzeugt.
Diesmal hat Sie Laura erschaffen, die zurückgezogen in den Wäldern Irlands lebt.
Sie hat eine ganz besondere Gabe, sie kann jedes Geräusch der Welt imitieren.
Als sie jedoch auf Menschen trifft verändert sich alles.
Wird sie ihre Magie verlieren?
Die Autorin hat wieder viel Magie und Fantasie in Ihrer Geschichte erzeugt.
Diesmal hat Sie Laura erschaffen, die zurückgezogen in den Wäldern Irlands lebt.
Sie hat eine ganz besondere Gabe, sie kann jedes Geräusch der Welt imitieren.
Als sie jedoch auf Menschen trifft verändert sich alles.
Wird sie ihre Magie verlieren?

„Lassen Sie sich verzaubern“

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Eine überwältigende und zugleich berührende Liebesgeschichte um eine junge faszinierende Frau, die mit
Ihrem außergewöhnlichen Talent alle ihre Mitmenschen verzaubert.
Aber kann Sie auch den Mann, den sie liebt, bezaubern?
Einfach nur schön!
So kann es auch nur Cecelia Ahern schreiben.
Eine überwältigende und zugleich berührende Liebesgeschichte um eine junge faszinierende Frau, die mit
Ihrem außergewöhnlichen Talent alle ihre Mitmenschen verzaubert.
Aber kann Sie auch den Mann, den sie liebt, bezaubern?
Einfach nur schön!
So kann es auch nur Cecelia Ahern schreiben.

„Originalität in ihrer schönsten Form“

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Cecelia Ahern erschafft eine wunderschöne, natürliche Welt, in der eine einzigartige Person lebt. Als die weltfremde Laura jedoch aus ihrem Versteck geholt und in die Zivilisation gebracht wird, glänzt sie nicht mehr durch ihre Einzigartigkeit, sondern durch ihre Andersartigkeit. Die Menschen wissen nicht mit ihr umzugehen, außer der empathische Solomon, welcher gleich in Lauras Bann gezogen wird. Doch was ist mit seiner Lebensgefährtin, die er zu lieben glaubt? Ein Dreiecks-Beziehung beginnt und fordert ihren Tribut.
Ein wunderschöner Roman, welcher uns erneut aufzeigt, wie wichtig Toleranz und der freundliche Umgang mit Mensch und Natur ist.
Cecelia Ahern erschafft eine wunderschöne, natürliche Welt, in der eine einzigartige Person lebt. Als die weltfremde Laura jedoch aus ihrem Versteck geholt und in die Zivilisation gebracht wird, glänzt sie nicht mehr durch ihre Einzigartigkeit, sondern durch ihre Andersartigkeit. Die Menschen wissen nicht mit ihr umzugehen, außer der empathische Solomon, welcher gleich in Lauras Bann gezogen wird. Doch was ist mit seiner Lebensgefährtin, die er zu lieben glaubt? Ein Dreiecks-Beziehung beginnt und fordert ihren Tribut.
Ein wunderschöner Roman, welcher uns erneut aufzeigt, wie wichtig Toleranz und der freundliche Umgang mit Mensch und Natur ist.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Cecelia Ahern hat wie immer einen Schreibstil, der fesselt und es fällt einem wirklich schwer, das Buch mal aus der Hand zu legen. Cecelia Ahern hat wie immer einen Schreibstil, der fesselt und es fällt einem wirklich schwer, das Buch mal aus der Hand zu legen.

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine bezaubernde Geschichte, voller Phantasie und Gefühl - mit einem Hauch von Märchen! Eine bezaubernde Geschichte, voller Phantasie und Gefühl - mit einem Hauch von Märchen!

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine sehr leicht zu lesende Liebesgeschichte mit einer besonderen Thematik, leider aber mit sehr flachen Figuren und einer vorhersehbaren Handlung. Eine sehr leicht zu lesende Liebesgeschichte mit einer besonderen Thematik, leider aber mit sehr flachen Figuren und einer vorhersehbaren Handlung.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • P.S. Ich liebe Dich
    (269)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Love, Rosie – Für immer vielleicht
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Ich hab dich im Gefühl
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein ganzes halbes Jahr / Lou & Will Bd. 1
    (565)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Hundert Namen
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Ghostwriter
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Wo mein Herz dich findet
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Spuren meiner Mutter
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Endlich dein
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen
    (67)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • Das Lächeln der Sterne
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Für immer ist die längste Zeit
    (120)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • So wie die Hoffnung lebt
    (100)
    Buch (Paperback)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
14
19
17
2
0

Schön, aber unrealistisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 19.07.2018
Bewertet: Paperback

Ein Kamerateam entdeckt durch Zufall die junge Frau Laura und ist fasziniert. Laura hat bisher als Einsiedlerin gelebt und ist Menschen nicht gewöhnt. Dafür kann sie Töne imitieren. Egal ob von Menschen, Tieren oder Maschinen - Laura wiederholt alle Geräusche Ihrer Umgebung. Und nun soll ein Film über sie... Ein Kamerateam entdeckt durch Zufall die junge Frau Laura und ist fasziniert. Laura hat bisher als Einsiedlerin gelebt und ist Menschen nicht gewöhnt. Dafür kann sie Töne imitieren. Egal ob von Menschen, Tieren oder Maschinen - Laura wiederholt alle Geräusche Ihrer Umgebung. Und nun soll ein Film über sie gedreht werden. Plötzlich wird Lauras Welt auf den Kopf gestellt. Ich habe bisher alle Romane von Cecilia Ahern gelesen und habe sie geliebt. Daher wollte ich auch dieses Buch unbedingt lesen. Meine Erwartungshaltung war natürlich sehr hoch, aber leider muss ich sagen, dass sie diesmal nicht erfüllt wurde. Die Geschichte ist nett und romantisch, aber eben nicht mehr. Für mich sprang der Funke nicht über. Ich konnte mich mit den Charakteren nicht identifizieren und nicht mitfiebern. Zu unrealistisch war mir Laura mit ihrer Gabe. Für mich ist es daher ein schönes Buch gewesen, aber lange nicht das, was ich erwartet habe.

Herzsingen
von Nicole aus Nürnberg am 02.12.2017
Bewertet: Paperback

Meine Meinung zum Roman: So klingt dein Herz Aufmerksamkeit: Diesen Punkt erfahrt ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Laura wird von einem Filmteam entdeckt. Eigentlich wird sie von Solomon entdeckt, der in ihr etwas sieht, was andere nicht sehen. Nach und nach erzählt Laura ihre Geschichte und wird für eine Dokumentation angefragt. Dabei... Meine Meinung zum Roman: So klingt dein Herz Aufmerksamkeit: Diesen Punkt erfahrt ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Laura wird von einem Filmteam entdeckt. Eigentlich wird sie von Solomon entdeckt, der in ihr etwas sieht, was andere nicht sehen. Nach und nach erzählt Laura ihre Geschichte und wird für eine Dokumentation angefragt. Dabei lernt sie einerseits sich selbst näher kennen, aber auch die Wahrheit über sie und ihrer Geschichte kommt an das Licht. Dabei gerät sie in eine Castingshow, die ihr alles abverlangt. Nachdem sie eine ganz Zeit lang weggesperrt worden ist als Kind und auch in dem kleinen Haus wo Solomon sie entdeckt, mehr alleine als sonst etwas war, muss sie sich in einer Großstadt und einem Gefüge zurecht finden, dass alles andere als einfach wirkt. Doch wird sie es schaffen, einerseits sich selbst zu finden, andererseits in der großen Welt sich zurecht zu kommen, und wir sie lernen mit ihrer Besonderheit zu leben, ohne das die Blicke fremder Menschen sie irritieren. Das und vieles mehr könnt ihr in diesem Buch entdecken. Wie ich das Buch empfand: Anfangs war es nicht so leicht in die Geschichte hineinzufinden, wobei eigentlich schon, aber die Feinheiten wurden so erzählt, das es etwas zäh geworden ist und ich somit brauchte mich in die Geschichte wirklich hineinzuversetzen. Dennoch wollte ich nicht aufgeben, und ich kenne ja den Schreibstil der Autorin und weiß, das Sie gerne ausschmückt aber das auch gerade das zu ihren Stärken gehört. Die Geschichte berührte mich irgendwann so tief, das ich nicht mehr aufhören wollte, und wirklich kein anderes Buch mehr zu Hand nahm, um wirklich einen ganzen langen Tag dieses Buch zu Ende zu lesen, denn ich wollte einfach wissen wie es mit Laura weiter geht, die Geräusche imitiert und dabei manchen erst einmal aus der Fassung bringt, denn manchmal macht sie Geräusche nach, die nicht unbedingt angenehm sind. Sei es der Verkehr zwischen Solomon und seiner Freundin, ich meine, wer würde es schon toll finden, das der „Höhepunkt“ von einem anderen Menschen, der mit der Situation eigentlich gar nichts zu tun hat, aufgreift und die Geräusche haargenau wieder gibt. Ich glaube ich wäre mehr als irritert. Als Laura dann auch noch in der Castingshow auftritt, eigentlich nur weglaufen möchte, weil sie sich total eingeengt fühlt und erkennt das es ihr zu viel ist, geschehen Dinge, die mir an ihrer Stelle wohl auch passiert wären, das muss euch das Buch aber wirklich selbst weiter erzählen. Charaktere: Solomon und das Filmteam, die Castingshow und viele andere Figuren findet man in diesem Buch. Die berührendeste Figur ist in diesem Fall Laura, naiv und unverbraucht betritt sie eine Welt, die sie bis dato nicht kannte. Einfach bezaubernd, wie sie Freunde findet, ohne das sie dazu viel machen muss, sie muss nur sie selbst sein. Eine weitere Figur die mich berührte, wenn auch eher am Ende war Bo. Ihre Entwicklung fand ich irgendwie sogar am intensivsten und berührendesten. Solomon hat sich kaum im Buch verändert und ihn fand ich von Anfang an angenehm und ich hätte ihn wohl gerne selbst in meinem Leben. Einfühlsam, ehrlich und dennoch macht er Fehler, steht aber dazu und möchte am liebsten alles gut machen und erkennt dabei, dass er nun einmal auch nur ein Mensch ist. Spannung: Das Buch ist wie ein Fluss. Stets in Bewegung, dennoch niemals überschlagend. Ich hatte das Gefühl wie an einem Ufer eines Flusses zu sitzen, und immer wieder flossen interessante Dinge an mir vorbei. Manche berührten mich, anderer dagegen lies ich vorüberziehen, ohne sie weiter zu beachten. So würde ich die Spannung auch im Buch beschreiben, dennoch nahm mich das Buch gefangen, es schenkte mir Entspannung, Träumen und Mitgefühl. Einfach wunderschön. Geschichte: Ich frage mich, wie würde ich an der Stelle von Laura mein Leben meistern? Hätte ich die Stärke, die sie hat, und würde ich genauso schnell Freunde finden, die sie findet, auch wenn sie Fehler machte? Die Idee mit der Castingshow in diesem Buch fand ich sehr realistisch und lebensnah. Denn wie viele Castingshows gibt es doch schon und wie oft verkauft man sich da wohl unter Wert oder muss Dinge tun, die einem gar nicht liegen, bis man sich selbst verrät. Cecilia nahm zwar nicht komplett ein neues Thema auf, wie sie es aber verpackte finde ich gelungen und toll. Herzschmerz: Dieses Buch ging mir an mein Herz und berührte mich. Es überraschte mich hin und wieder und zog manches mal doch nur an mir vorbei, jedoch ohne das ich das Gefühl hatte etwas zu verpassen, sondern eher dazu zu gewinnnen. Ich finde es einfach toll, wie die Autorin immer wieder auf das neue mich überrascht, abholt und mitnimmt. Bewertung: Der Geschichte von Laura möchte ich gerne fünf Sterne geben, auch wenn ich nicht ganz so schnell durch das Buch gekommen bin, wie ich es toll gefunden hätte, hat es mich dennoch mitgenommen, träumen lassen, mitfiebern und mitleiden lassen. Einfach toll. Vielleicht braucht jeder einen Solomon und eine Laura in ihrem Leben.

Nicht der beste Ahern Roman
von Julia Lotz aus Aßlar am 13.11.2017
Bewertet: Paperback

3,5 Sterne Insgesamt bin ich ein großer Fan von Cecelia Aherns Romanen. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre Art, Geschichten zu erzählen. Auf So klingt dein Herz, der deutschen Übersetzung von Lyrebird, war ich schon sehr gespannt, weil ich den Klappentext auf der einen Seite sehr faszinierend fand, mir aber... 3,5 Sterne Insgesamt bin ich ein großer Fan von Cecelia Aherns Romanen. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre Art, Geschichten zu erzählen. Auf So klingt dein Herz, der deutschen Übersetzung von Lyrebird, war ich schon sehr gespannt, weil ich den Klappentext auf der einen Seite sehr faszinierend fand, mir aber auf der anderen Seite kaum etwas darunter vorstellen konnte. Tatsächlich kommt der Roman gänzlich ohne übernatürliches aus, was nicht bei allen Ahern Büchern der Fall ist. Stattdessen bekommt der Leser eine Protagonistin vorgelegt, die alles andere als normal ist. Laura kann perfekt Geräusche imitieren. Das ist jedoch nicht alles, sie hat auch eine sehr interessante Geschichte. Die ersten 16 Jahre ihres Lebens verbrachte sie bei ihrer Mutter und Großmutter, die sie geheim hielten. Trotz unbeschwerter Kindheit entwickelte sie schon hier ihre Fähigkeit, die sie die folgenden 10 Jahre sehr unterstützte, in denen sie zurückgezogen in einer Hütte im Wald lebte und so, wie sie selbst sagt, mit Tieren und Dingen zu kommunizieren lernte. Das mag verrückt klingen, aber das ist Laura keinesfalls. Dennoch hat sie durch ihr zurückgezogenes Leben einige Eigenarten, die ich sehr interessant fand und die mich während meiner Lektüre sehr unterhielten. Lauras Leben ändert sich schlagartig, als sie von Solomon entdeckt wird. Er ist mit seiner Freundin Bo, die Dokumentationen dreht, und der Kamerafrau Rachel unterwegs, als er sie entdeckt. Solomon selbst ist für den Ton zuständig und obwohl ich ihn sehr sympathisch fand, konnte er bei weitem nicht so sehr herausstechen, wie Laura. Obwohl viele Passagen aus seiner Sicht erzählt wurden, blieb er doch ziemlich blass und rückte häufig aus dem Fokus der Aufmerksamkeit. Laura selbst kommt durch ihre Entdeckung zunächst in Kontakt mit der Welt fernab ihres Waldes und durch einige Ereignisse zieht sie außerdem mediale Aufmerksamkeit auf sich. Wir begleiten sie dabei, mit ihrer neuen Situation zu Recht zu kommen und an ihr zu wachsen. Ich fand diese Idee wundervoll und am Anfang übte das Buch einen starken Sog auf mich aus. Das lag an Laura und an der Atmosphäre, in der sie lebt. Diese hatte etwas geheimnisvolles und unberührtes an sich und faszinierte mich sehr. Mit Lauras Umzug in die Stadt verändert sich die Atmosphäre jedoch maßgeblich. Nebenbei passiert erst einmal nicht viel du schnell langweilte ich mich beim Lesen. Dies änderte sich zum Ende hin zwar, an dem Punkt ging mir im Folgenden jedoch alles zu schnell. Das Buch ist mit 480 Seiten nicht dünn und sollte eigentlich genug Platz für die Entfaltung der Charaktere bieten. Das passiert zwar, aber auf zu wenigen Seiten. Außerdem blieben mir viele Reaktionen Lauras – so sehr ich sie auch mochte – ein Rätsel. Viele erschienen mir unmotiviert und ich vermochte den Sinn dahinter nicht zu erkennen. Auch fehlte mir häufig eine gewisse Konsequenz in ihrem Verhalten, das sehr sprunghaft war. Diese Punkte führten dazu, dass ich das Buch nicht so sehr mochte, wie ich es gerne getan hätte. Ich bin ein großer Fan von Cecelia Ahern und denke, dass sie das eigentlich besser geschafft hätte. Ob es wirklich daran liegt, oder ob ich mir beim Lesen einfach andere Schwerpunkte gesetzt habe, vermag ich nicht zu sagen. Fazit: Ich freute mich sehr auf Cecelia Aherns neuen Roman und muss auch sagen, dass mir besonders die Atmosphäre zu Beginn und die Protagonistin Laura sehr gefielen. Die Atmosphäre weicht jedoch schnell einem hektischen Großstadtleben und trotz seiner fast 500 Seiten lässt der Roman am Ende erst Raum für Charakterentwicklungen, was ich sehr schade finde. So sehr ich Laura auch mochte, die Motivation hinter manchen Verhaltensweisen konnte ich leider nicht erkennen und so habe ich das Buch mit sehr gemischten Gefühlen beendet.