Solange am Himmel Sterne stehen

Roman. Deutsche Erstausgabe

(78)
Eine Liebe so unvergänglich wie die Sterne am Himmel



Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe …



In dieser wunderschönen Familien- und Liebesgeschichte spielt das Backen eine große Rolle. Passend dazu finden Sie 21 zusätzliche Rezepte der Autorin im exklusiv als E-Book erscheinenden „Himmlische Sterne und andere Köstlichkeiten".




Portrait
Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Ihre Bestseller Solange am Himmel Sterne stehen, Über uns der Himmel und Heute fängt der Himmel an waren in Deutschland große Erfolge und verzauberten auch weltweit viele Leserinnen. Auch ihr neuester Roman Ein Ort für unsere Träume erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Orlando, Florida.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 15.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38121-0
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 188/128/38 mm
Gewicht 416
Originaltitel The Sweetness of Forgetting
Verkaufsrang 9.116
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (53)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (82)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (161)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (552)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (99)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63890934
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 39192639
    Das kleine große Glück
    von Lucy Dillon
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (274)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (146)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44253150
    Als unsere Herzen fliegen lernten
    von Iona Grey
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253161
    Die Honigtöchter
    von Cristina Caboni
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 32160075
    Raum
    von Emma Donoghue
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312964
    Das Brombeerzimmer
    von Anne Töpfer
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40350853
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 45161497
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (199)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (61)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 16418977
    Die Vermessung der Welt
    von Daniel Kehlmann
    (86)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Traum von einem Buch“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Die Bitte ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter, nach Paris zu reisen und für sie nach Menschen zu suchen, von denen sie nie zuvor gehört hat, führt eine junge Frau von Neuengland nach Paris, wo sie einer herzzerreißenden Liebesgeschichte auf die Spur kommt - der Lebensgeschichte ihrer Großmutter.
Seitdem ich dieses Buch zum ersten
Die Bitte ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter, nach Paris zu reisen und für sie nach Menschen zu suchen, von denen sie nie zuvor gehört hat, führt eine junge Frau von Neuengland nach Paris, wo sie einer herzzerreißenden Liebesgeschichte auf die Spur kommt - der Lebensgeschichte ihrer Großmutter.
Seitdem ich dieses Buch zum ersten Mal gelesen habe, gehört es zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, dem es immer wieder gelingt, mich von der ersten Seite an in den Bann seiner berührenden Geschichte über Liebe und Verlust zu ziehen. Die wunderschöne Erzählweise lässt einen ganz tief eintauchen und erweckt Figuren und Ereignisse so überzeugend zum Leben, sodass man das Buch liest wie einen Kinofilm, den man gerne sehen würde. Einfach ein Traum von einem Buch!

„Wundervoll“

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Vechta

Einer der wundervollsten, emotionalsten Romane, die ich kenne. Ich habe meinen eReader gar nicht mehr aus der Hand legen wollen und einfach nur gelesen - alles andere war unwichtig. Mich hat insbesondere die Geschichte der Großmutter in Frankreich extrem begeistert. Als tolles extra gab es sogar noch eines ihrer Rezepte zum Nachbacken Einer der wundervollsten, emotionalsten Romane, die ich kenne. Ich habe meinen eReader gar nicht mehr aus der Hand legen wollen und einfach nur gelesen - alles andere war unwichtig. Mich hat insbesondere die Geschichte der Großmutter in Frankreich extrem begeistert. Als tolles extra gab es sogar noch eines ihrer Rezepte zum Nachbacken (schmeckt sehr gut!).

Wer eine emotionale, bewegende und wunderschöne Geschichte sucht, mit der man sich aus dem Alltag weglesen kann, liegt hiermit genau richtig.

„WOW! “

Nina Claus, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Ein tolles, sehr berührendes Buch! Mein absoluter Liebling. :)
Ich weiß gar nicht, wie ich dem mit Worten gerecht werden soll.. Es ist schlicht und einfach nur: WOW!
Ich bin gefühlsmäßig Achterbahn gefahren, mal mehr lachend und amüsiert, dann mal wieder traurig und den Tränen nahe..
Es ist einfach so toll, wie die Protagonistin Hope
Ein tolles, sehr berührendes Buch! Mein absoluter Liebling. :)
Ich weiß gar nicht, wie ich dem mit Worten gerecht werden soll.. Es ist schlicht und einfach nur: WOW!
Ich bin gefühlsmäßig Achterbahn gefahren, mal mehr lachend und amüsiert, dann mal wieder traurig und den Tränen nahe..
Es ist einfach so toll, wie die Protagonistin Hope für ihre an Alzheimer erkrankte Großmutter Rose kämpft. Sie kämpft für ihre erste richtige Liebe, die sie damals nach so kurzer Zeit verlassen musste, um in Amerika ein neues, besseres Leben führen zu können, frei von den Nazis.

Meine absolute Lieblingsstelle ist eindeutig folgende: „Wenn ich während der Zeit, die die junge Rose bei uns verbracht hat, eines gelernt habe, dann dass wir alle zu demselben Gott sprechen. Es ist nicht die Religion, die uns trennt. Es ist das Gute und das Böse hier auf der Erde, was uns trennt.“ Die Autorin hat einfach so viele Themen in dieses Buch eingearbeitet, z.b. die Demenzerkrankung von Rose, den Holocaust und die Judenverfolgung auch in Frankreich und dann noch die Angst um den Verlust der Bäckerei, die seit Jahrzehnten im Besitz der Familie ist. Dazu kommt noch der Konflikt zwischen Hope und ihrer zwölf Jahre alten Tochter Annie, die ihrer Mutter allein die Schuld an der Scheidung von ihrem Vater gibt. Das alles so sind so viele Themen, die immer wieder aktuell und auch so vielseitig sind. Zum Weinen schön..
Mein absolutes Lieblingsbuch! :)

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2909856
    Tildas Geheimnis
    von Judith Lennox
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 15110042
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 21244068
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 31156823
    Eines Abends in Paris
    von Nicolas Barreau
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 33810519
    Das Haus der Tänzerin
    von Kate Lord Brown
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 37353729
    Dein Stern an meinem Himmel
    von Kristin Harmel
    eBook
    0,99
  • 37477968
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (121)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37619296
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (274)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (117)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 39180882
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39192639
    Das kleine große Glück
    von Lucy Dillon
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 40209829
    Ein letzter Tanz
    von Judith Lennox
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 40350853
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (48)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (161)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44066674
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44068422
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    (89)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45228154
    Fünf Tage, die uns bleiben
    von Julie Lawson Timmer
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (71)
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
78 Bewertungen
Übersicht
61
16
1
0
0

Ganz große und tiefe Gefühle
von Everett am 18.05.2015

Hope ist geschieden und hat eine pubertierende Tochter. Das Verhältnis zum Ex-Mann, bzw dessen Verhalten gegenüber der Tochter begeistert sie nicht gerade sehr. Zudem versucht Hope die Bäckerei in dem kleinen Ort am Cape Cod irgendwie über Wasser zu halten. Die Großmutter von Hope, Rose, lebt in einem Altersheim,... Hope ist geschieden und hat eine pubertierende Tochter. Das Verhältnis zum Ex-Mann, bzw dessen Verhalten gegenüber der Tochter begeistert sie nicht gerade sehr. Zudem versucht Hope die Bäckerei in dem kleinen Ort am Cape Cod irgendwie über Wasser zu halten. Die Großmutter von Hope, Rose, lebt in einem Altersheim, sie leidet unter fortschreitender Demenz und es wird Zeit, dass das, was sie fast ihr ganzes Leben in sich verschlossen hat, bekannt wird. Sie bittet Hope nach Paris zu reisen. Was Hope dort nach und nach entdeckt, was sich 1942 in Paris zugetragen hat und welche Folgen das hatte, ist regelrecht unglaublich. Und natürlich der richtige Moment und gerade noch rechtzeitig, um die Dinge wieder "ins Lot" zu bringen. Auf der Buchrückseite steht, dass von Hoffnung, Schmerz und einer grenzenlosen Liebe geschrieben wird. Dem ist fast nichts mehr hinzu zu fügen. Die Autorin hat die Geschichte von Rose, und deren Folgen bis ins Jetzt sehr gut aufgebaut. Als Leser kommt man wirklich Schritt für Schritt an Hopes Seite einer fast unglaublichen Geschichte auf Spur. Ganz große und tiefe Gefühle, die die Zeit überdauert haben und allen Schrecken des Krieges getrotzt haben. Das hat Kristin Harmel so gut geschrieben und so einfühlsam geschildert, dass bei mir nicht nur an einer Stelle des Romans die Tränen aufgrund der tiefgehenden, ergreifenden Gefühle geflossen sind. So gut konnte ich das alles nachempfinden. Einfach sehr gut geschrieben und sehr empfehelnswert.

Mein absolutes Lieblingsbuch
von Petra Donatz am 31.05.2015

Klappentext Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer.... Klappentext Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe … In dieser wunderschönen Familien- und Liebesgeschichte spielt das Backen eine große Rolle. Passend dazu finden Sie 21 zusätzliche Rezepte der Autorin im exklusiv als E-Book erscheinenden „Himmlische Sterne und andere Köstlichkeiten". Über die Autorin Kristin Harmel hat bereits einige Romane veröffentlicht und mit Medien wie People und Glamour zusammengearbeitet. Mit „Solange am Himmel Sterne stehen“ erfüllt sie sich den Wunsch, eine große Geschichte von Liebe und Verlust über Generationen hinweg zu erzählen. Es ist ihr erster Roman, der in deutscher Sprache erscheint, und er wird derzeit in dreizehn Sprachen übersetzt. Kristin Harmel lebt in Orlando, Florida. Meine Meinung Story Dieses Buch ist einfach nur toll. Ich weiß überhaupt nicht wie ich ihm mit Worten gerecht werden kann. Ich habe wirklich gefühlsmäßige Achterbahnfahrten hingelegt, von zu Tode betrübt und traurig, über amüsiert und lustig, bis hin zu ergriffen und fasziniert. Die Handlung und ihre Charaktere sind einfach nur wahnsinnig authentisch uns so mitten aus dem Leben gegriffen, wie es seit langem bei keinem Buch mehr war. Die Autorin hat so viele Themen in dieses Buch mit einfließen lassen. Zum einen die Demenzerkrankung ihrer Oma Rose, die sie liebevoll nur Mamie nennt. Zum anderen die Sorge um den drohenden Verlust ihrer Familienbäckerei, die seit Jahrzehnten in deren Besitz ist. Dazu kommt noch die Thematik des Holocaust und die Judenverfolgung, die durch die Vergangenheit ihrer Oma Rose erst nach so vielen Jahren der Unwissenheit ans Licht kommt. Hier hat die Autorin wunderbar die Vergangenheit von Rose eingearbeitet und man erfährt als Leser immer Stück für Stück aus ihrer Vergangenheit, die alle zuerst für Hirngespinste ihrer Demenz halten. Zudem gibt es dann noch den Mutter-Tochter Konflikt zwischen Hope und ihrer 12 jährigen Tochter Annie, die ihr alleine die Schuld an der Trennung von ihrem Vater gibt. Die Suche nach Roses Verwandten, die Liebe zu ihrer Tochter, der drohende Verlust der Familienbäckerei und natürlich der Schrecken des Holocaust, all das hat die Autorin mit so viel Feingefühl und so authentisch erzählt, dass dieses Buch nun mein absolutes Lieblingsbuch geworden ist. Das Ende war so traurig und dennoch so wunderschön und ich kann euch dieses perfekte Buch nur ans Herz legen, Schreibstil Die Autorin hat einen wunderbar gefühlvollen Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen lässt. Die Geschichte wird zum einem aus der Sicht von Hope geschildert und zum anderen aus der Sicht, beziehungsweise aus den Gedanken ihrer Oma Rose. Letzteres hebt sich durch eine andere Schrift sehr gut ab, sodass man immer weiß, von wem man gerade liest. Kristin Harmel hat einen gefühlvollen und bildgewaltigen Schreibstil, der mich einfach nur begeistert und fasziniert hat, von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe dieses Buch an zwei Abenden gelesen und war selten so traurig, als ich es zu Ende gelesen hatte. Charaktere Ich hab selten so aussagekräftige und lebhaft authentische Charaktere wie in diesem Buch erlebt. Alle Protagonisten sind sehr präsent und waren mir sofort sympatisch. Es gab wirklich niemanden den ich nicht gemocht habe. Dies ist ein Buch wo man mit den Charakteren mit fiebert und leidet und sich mit ihnen freut. Ein perfekter Roman mit ebenso perfekten Charakteren. Mein Fazit Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Es hat nun den Status meines Lieblingsbuches. Die Story ist einfach ergreifen und nahezu perfekt, genau wie die Charaktere. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und volle fünf von fünf Sterne mit einem dicken PLUS dahinter.

Wow
von Linda Schade aus Eitorf am 07.01.2015

Meinung: Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, hat er mich sofort gehabt. Ich wollte das Buch unbedingt haben und war total gespannt. Als ich es endlich hatte, wollte ich sofort loslesen. Leider wurde meine Vorfreude zu Beginn ein winziges bisschen gedämpft. Es war nicht ganz das,... Meinung: Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, hat er mich sofort gehabt. Ich wollte das Buch unbedingt haben und war total gespannt. Als ich es endlich hatte, wollte ich sofort loslesen. Leider wurde meine Vorfreude zu Beginn ein winziges bisschen gedämpft. Es war nicht ganz das, was ich erwartet habe. Zu Beginn lernt man Hope kennen, die seit Jahren ein Familienunternehmen leitet, nämlich eine Bäckerei die ihre Großmutter Rose gegründet hat. Mehr gibt es dazu kaum zusagen, der Rest steht im Klappentext. Ich hatte erwartet ein gutes Buch zu lesen und gut unterhalten zu werden. Was ich nicht erwartet habe, war eine Geschichte, die mich emotional so mitgenommen hat, die mich fesselte und mir so schwer ums Herz werden ließ, wie diese es getan hat. Wow. Wow, einfach wow. Ich ging davon aus, dass dieser Roman mich nicht weiter beschäftigen würde. Stattdessen habe ich noch mehrere Minuten lang nachgedacht und war überrascht, wie sehr mich dieses Buch einfach in seine Welt hineinziehen konnte. Die Charaktere waren toll, auch wenn ich mich manchmal etwas über Hope gewundert habe. Die Atmosphäre war grandios, fabelhaft stimmig und die Emotionen die überbracht wurden, haben mich beinahe zu Tränen gerührt. Ich war unglaublich gefesselt und konnte dieses Buch an vielen Stellen gar nicht mehr weglegen. Die Geschichte, die Vergangenheit von Rose und die Liebe um die es geht .... wow. Mir fehlen teilweise die Worte. Natürlich gibt es viel geschichtliches, was einem hier zu denken gibt. 1942 gehörte ja zur Zeit des Holocaust und die Stellen in denen es darum ging, waren unglaublich tiefgreifend. Da konnte ich nicht anders, als ein beklemmendes Gefühl zu entwickeln und das Buch voller Neugier weiterzulesen. Der Klappentext hält was er verspricht. Dieses Buch ist unglaublich. Ein so schönes Buch, das leider total unterschätzt wird. Die Liebe ist wirklich eine, die alles überwinden kann. Vor allem ist dieses Buch trotz der vielen traurigen Momente voller Mut und Hoffnung. Es vermittelt einem quasi, dass man nie aufhören soll zu glauben und nie aufhören soll nach dem zu suchen, was man will. Ich weiß nicht, wann mich zuletzt ein Buch so aufgewühlt zurückgelassen hat. Es war einfach eine unbeschreiblich schöne, wenn auch traurige Geschichte. Wunderschön. Charaktere: Hope: Eine Frau, deren Leben leider nicht wie erhofft verläuft. Hope ist eine tapfere und mutige Frau. Trotzdem gibt es leider viele Probleme. Sie ist geschieden, hat Probleme mit ihrer pubertierenden Tochter und eine Bäckerei, die kurz vor dem Bankrott steht. Und dann kommt ihre Großmutter mit einer fragwürdigen Bitte. Hope als Mutter fand ich manchmal skeptisch, als normale Person gesehen, fand ich sie aber sehr sympathisch und äußerst nett. Obwohl sie sich am Anfang nicht sicher ist, setzt sie sich am Ende voll für ihre Großmutter und auch die Bäckerei ein. Allerdings scheint sie teilweise auch von Selbstzweifeln geplagt zu sein. Denn nichts will wirklich funktionieren. Doch als sie herausfindet, was mit ihrer Großmutter damals passierte, schöpft sie neuen Mut und beginnt, die Dinge anders zu sehen. Hope macht eine totale Wandlung durch in dem Buch und aus einer gestressten Frau, die Angst hat alles zu verlieren wird eine andere. Ich mochte sie wirklich sehr und ich fand es toll, wie sie sich für ihre Großmutter bemüht hat. Rose: Eine ältere Dame, die an Alzheimer erkrankt ist und deshalb ihre Nicht um einen Gefallen bittet. Von Rose selbst bekommt man gar nicht viel mit. Meistens ist sie nur in Erzählungen oder Flashbacks da. Aber es gibt auch ab und zu mal ein Kapitel aus ihrer Sicht. Rose hat sich für so viel schuldig gefühlt, wofür sie nichts konnte, meiner Meinung nach. Sie ist eine unglaublich mutige Frau, von der ich mir gar nicht vorstellen will, wie sie sich teilweise gefühlt haben muss in all den Jahren, die seit 1942 vergangen sind. Bei dem Gedanken daran kommen mir die Tränen, so sehr hat mich dieses Buch berührt. Ich bewundere Rose, sie hat soviel durchgemacht und es ging ihr so schlecht und trotzdem hatte sie am Ende den Mut, sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Sie war so eine tolle Frau. Zitate: "Das ist doch alles dasselbe, oder? Die Menschheit hat die Unterschiede geschaffen. Das heißt nicht, dass es nicht derselbe Gott ist." Rose "Die Liebe kann Religionen überschreiten." Elida Mein persönlicher Soundtrack: Fazit: Ein wunderschönes Buch, dass meine Erwartungen noch übertroffen hat. Ich war gefesselt, ich war gerührt, ich war einfach überwältigt von den ganzen unterschiedlichen Gefühlen die mich beim Lesen begleitet haben. Dieses Buch wird einfach total unterschätzt. Mein absolutes Monatshighlight. Dieses Buch bekommt von mir 5/5 Schmetterlinge.


Wird oft zusammen gekauft

Solange am Himmel Sterne stehen - Kristin Harmel

Solange am Himmel Sterne stehen

von Kristin Harmel

(78)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=
Über uns der Himmel - Kristin Harmel

Über uns der Himmel

von Kristin Harmel

(25)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen