Sommer in Brandenburg

Roman

(1)
Zwei junge Menschen, noch keine zwanzig: er ein Hamburger Schlaks aus gutbürgerlicher Familie; sie mit den dunklen Augen und dem unbefangenen Lachen, Tochter eines Wiener Zeitungsangestellten. Sie begegnen sich, sie arbeiten miteinander, sie verlieben sich – unter außergewöhnlichen Umständen. Im Sommer 1938 bereiten sich Lissy Harb und Ron Berend auf einem Landgut in Brandenburg auf ihre Ausreise nach Palästina vor; es ist eines von mehreren jüdischen Landwerken, in denen sich Jugendliche für das harte Leben im Kibbuz rüsten. Sie alle eint das Ziel, dem Terror zu entkommen, ihre einzige Hoffnung ist die Ausreiseerlaubnis …

Sommer in Brandenburg erzählt von der berührenden Beziehung zweier Menschen in einem fast idyllisch anmutenden kleinen Kosmos. Doch die Außenwelt macht sich in zunehmend barbarischer Weise bemerkbar. Wie ist eine Liebe zu leben, wenn die Spielräume immer kleiner werden?
Rezension
"In Urs Faes' Prosa glüht die Liebe dunkel und melancholisch wie bei einem García Márquez."
Malte Herwig, DER SPIEGEL
Portrait
Urs Faes, geb. 1947 in Aarau, und wuchs im Suhrental auf, einer ländlichen Gegend im schweizerischen Mittelland zwischen Jura und Alpen. Im Internat des ehemaligen Klosters Wettingen machte er sein Abitur und wurde zum Grundschullehrer ausgebildet. Nach kurzer Lehrtätigkeit begann er 1968 das Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Zürich, das er nach längeren Auslandaufenthalten mit der Promotion zum Dr. phil. abschloss. Früh begann die Schreib- und Theaterarbeit. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Er lebt als Schriftsteller in Zürich und im umbrischen San Feliciano.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 262
Erscheinungsdatum 06.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46611-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/2 cm
Gewicht 249 g
Auflage 1
Verkaufsrang 12.273
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (55)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 55852852
    Aline und die Erfindung der Liebe
    von Eveline Hasler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45243850
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42426322
    April
    von Angelika Klüssendorf
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 29008963
    Finsteres Glück
    von Lukas Hartmann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 30612561
    Fast ein bisschen Frühling
    von Alex Capus
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 39289566
    Verlorene Illusionen
    von Honore de Balzac
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (85)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 56051282
    Die Gesandten
    von Henry James
    Buch (Taschenbuch)
    17,90
  • 42466042
    Das Tiefland
    von Jhumpa Lahiri
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 37473580
    Falsches Quartett
    von Martin R. Dean
    Buch (Kunststoff-Einband)
    22,00
  • 45580250
    Unvergessene Weihnachten - Band 12
    Buch (Kunststoff-Einband)
    6,90
  • 31156579
    Peripherie
    von William Gibson
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 15141281
    Liebesarchiv
    von Urs Faes
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 64483848
    Die Nacht von Lissabon
    von Erich M. Remarque
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47082095
    Stadtrandphilosophen
    von Sabine Brandenburg
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 42221899
    Für Isabel
    von Antonio Tabucchi
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (188)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Leise, nachhaltig und bereichernd “

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Die aufwühlende Geschichte von Ron und Lissy erzählt Urs Faes sehr berührend und zart. Interessant sind aber vor Allem die wahren Hintergründe der überschattete Liebe 1938 im Landwerk Ahrensdorf. Mädchen und Jungen wurden dort auf ihre Auswanderung nach Palästina vorbereitet. Am Tag arbeiteten Sie in der Landwirtschaft oder in kleinen Die aufwühlende Geschichte von Ron und Lissy erzählt Urs Faes sehr berührend und zart. Interessant sind aber vor Allem die wahren Hintergründe der überschattete Liebe 1938 im Landwerk Ahrensdorf. Mädchen und Jungen wurden dort auf ihre Auswanderung nach Palästina vorbereitet. Am Tag arbeiteten Sie in der Landwirtschaft oder in kleinen Werkstätten. Am Abend lernten sie gemeinsam Hebräisch und Geschichte. Es wurde gesungen und es gab kleine, gemeinsame Feiern. Faes erzählt davon und von ihren Ängsten, vor Allem aber von der Hoffnung der Jugendlichen auf die Palästina-Papiere für die Ausreise. Er verknüpft die berührenden Bilder mit einzelnen Schicksalen, an Hand derer ein Stück weitgehend unbekannte Geschichte der Hachschara lebendig wird. Der Autor verbindet geschickt Fakten mit Erdachtem und baut eine Spannung auf, denn man will unbedingt wissen, was aus Lissy und Ron geworden ist. Das dokumentarische „Nacherzählen“ der Spurensuche verleiht dem Roman darüber hinaus Wahrhaftigkeit. (Nachzulesen sind die Hintergründe auch in mehreren Veröffentlichungen über das Landwerk in Ahrensdorf.) In „Sommer in Brandenburg“ erzählt Faes von dem was gewesen sein könnte, leise, nachhaltig und überaus intensiv. Mich hat der Roman sehr berührt und bereichert.




Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Sommer in Brandenburg - Urs Faes

Sommer in Brandenburg

von Urs Faes

(1)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Der gestiefelte Kater - Ludwig Tieck

Der gestiefelte Kater

von Ludwig Tieck

(1)
Buch (Taschenbuch)
2,60
+
=

für

12,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen