Soziologische Geschlechterforschung

Eine Einführung

Geschlechterforschung wird inzwischen international, in zahlreichen wissen­ schaftlichen Disziplinen und interdisziplinär betrieben. Die Geschlechterfor­ schung institutionalisierte sich im deutschsprachigen Raum mit der neuen Frau­ enbewegung Ende der 1960er Jahre und sie zeichnet sich durch recht lebendige, konstruktive und aufregende Debatten über die Kategorie "Geschlecht" aus, die in einer kurzen Zeitspanne zu einer bemerkenswerten Produktivität führten. Die Ausdifferenzierung der theoretischen und methodischen Ansätze des relativ jun­ gen universitären Forschungsbereiches fand in einer solch enormen Geschwin­ digkeit statt, dass er inzwischen eine nahezu unüberschaubare Anzahl empiri­ scher Untersuchungen, vielfältiger Diskussionslinien und teilweise recht gegen­ läufiger theoretischer Ansätze zur Kategorie "Geschlecht" aufweisen kann. Auch die soziologische Geschlechterforschung erreichte in nur wenigen Jahren diese bemerkenswerte empirische und theoretische Breite und Tiefe. Diese erfreuliche Entwicklung stellte uns als Autorinnen und Autor dieses Bandes allerdings vor ein kaum zu bewältigendes Problem: Angesichts des begrenzten Umfangs eines Einführungsbuches in die soziologische Geschlechterforschung konnten wir nicht allen Ansätzen, Diskussionslinien und Weichenstellungen gleichermaßen gerecht werden. Betraut mit der Aufgabe, für die Lehrbuchreihe Studienskripten eine Einführung in die soziologische Geschlechterforschung zu schreiben, galt es die schwierige Aufgabe zu bewältigen, zwischen den unterschiedlichen For­ schungsansätzen und Forschungsrichtungen eine Auswahl treffen zu müssen, womit auch immer und unvermeidbar Auslassungen einhergehen, und zugleich den Leserinnen und Lesern einen breiten Überblick und eine grundlegende Ori­ entierung in den Diskussionen zur Kategorie "Geschlecht" zu bieten.
Portrait
Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher leitet die Abteilung für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz.

Prof. Dr. Michael Meuser leitet den Lehr- und Forschungsbereich Soziologie der Geschlechterverhältnisse am Institut für Soziologie der Technischen Universität Dortmund.

Dr. Birgit Riegraf ist Professorin für Allgemeine Soziologie an der Universität Paderborn.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 282
Erscheinungsdatum 14.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-15584-5
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 21,3/15,1/2 cm
Gewicht 375 g
Auflage 2010
Verkaufsrang 73.058
Buch (Taschenbuch)
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Interaktionstheorie, Geschlecht und Schule
    von Michaela Tzankoff
    Buch (Taschenbuch)
    58,99
  • Facebook-Gesellschaft
    von Roberto Simanowski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Geschlechterforschung und qualitative Methoden
    von Cornelia Behnke, Michael Meuser
    Buch (Taschenbuch)
    53,99
  • Einführung in Leben und Werk von Norbert Elias
    von Christoph Koch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung
    Buch (gebundene Ausgabe)
    99,99
  • Transformation - Unternehmensreorganisation - Geschlechterforschung
    von Hildegard M. Nickel, Susanne Völker, Hasko Hüning
    Buch (Taschenbuch)
    58,99
  • Soziologische Theorie. Bd. 1
    von Richard Münch
    (1)
    Buch (Paperback)
    15,90
  • Resonanz
    von Hartmut Rosa
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • Die männliche Herrschaft
    von Pierre Bourdieu
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Exit Racism
    von Tupoka Ogette
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • Verfassungs- und Verwaltungsgesetze
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,80
  • Statistik für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler für Dummies
    von Thomas Krickhahn
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    17,99
  • Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    26,00
  • Die Gesellschaft der Singularitäten
    von Andreas Reckwitz
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Qualitative Sozialforschung
    von Uwe Flick
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Systemische Interventionen
    von Arist Schlippe, Jochen Schweitzer
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Lehrer über dem Limit
    von Ingrid Freimuth
    (2)
    Buch (Klappenbroschur)
    16,90

Wird oft zusammen gekauft

Soziologische Geschlechterforschung

Soziologische Geschlechterforschung

von Brigitte Aulenbacher, Michael Meuser, Birgit Riegraf
Buch (Taschenbuch)
25,00
+
=
Für sich und andere sorgen

Für sich und andere sorgen

Buch (Taschenbuch)
29,95
+
=

für

54,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.